Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'behandlung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Patienten
    • Allgemeine Patientenfragen
  • Physiotherapie
    • Behandlung
    • Theorie
    • Anatomie
    • Physiologie
  • Ausbildung und Beruf
    • Ausbildung und Studium
    • Fortbildung
    • Berufsleben
    • Abrechnung
  • Physiowissen.de
    • Allgemeines
    • Vorstellungen
    • Anregungen und Feedback
    • Marktplatz
    • Offtopic

Kategorien

  • Therapiefelder
    • Athemtherapie / Entspannungstherapie
    • Bewegungserziehung
    • Elektrotherapie
    • Hydrotherapie
    • Krankengymnastik
    • Manuelle Therapie
    • Massage
    • Mc Kenzie
    • PNF
  • Ausbildungsfächer
    • Allgemeine Krankheitslehre
    • Anatomie
    • Befunde
    • Physiologie
    • Sozialwissenschaften
    • Trainingslehre / Bewegungslehre
  • Spezielle Krankheitslehre
    • Chirurgie / Orthopädie
    • Dermatologie
    • Gynäkologie / Geburtshilfe
    • Innere Medizin
    • Neurologie / Psychiatrie
    • Pädiatrie
  • Sonstiges
    • Sonstiges

Kalender

  • Community Calendar

Kategorien

  • Physiotherapie
  • Patientenwissen
  • Berufsbild
  • Fortbildung
  • Bücher

Kategorien

  • Geriatrie
    • Allgemeine Mobilisation
    • Hirnleistungstraining
  • Gruppentherapie
    • Adipositasgruppe
    • Bechterewgruppe
    • Bewegungsbadgruppe
    • Hockergymnastik
    • Rückenschule
    • TEP Gruppe
    • Seniorengruppe
  • Gynäkologie
    • Beckenbodentraining
    • Mamma CA
    • Wochenbettgymnastik
  • Innere Medizin
    • Atemtherapie
    • Diabetes
    • Herz-Konditionierung
    • Osteoporosegymnastik
    • PAVK
    • Rheuma
    • Venengymnastik
  • Neurologie
    • Ataxie
    • Faszialisparese
    • Gleichgewichtstraining
    • Hemiplegie / Schlaganfall
    • Koordination / Geschicklichkeit
    • MS / Multiple Sklerose
    • Parkinson
    • Periphere Nervenschädigungen
  • Orthopädie / Chirurgie
    • Amputationen
    • Armmuskulatur
    • Bauchmuskulatur
    • Beinachsentraining
    • Biceps / Triceps
    • Brustmuskulatur
    • Flachrücken
    • Fußgewölbetraining
    • Hand / Finger
    • Hüfte Kräftigung
    • Hüfte/Becken Mobilisation
    • Hüft-TEP
    • Hyperlordose
    • Knie
    • Knie-TEP
    • Propriozeption
    • Rückenmuskulatur
    • Schulter Mobilisation
    • Schulter Stabilisation
    • Skoliose
    • Sprunggelenk
    • Wirbelsäule Kräftigung
    • Wirbelsäule Mobilisation
    • Transfer Sitz > Stand
  • Pädiatrie
    • Handling
    • Mobilisation
    • ADS
    • Allgemeine Kräftigung
    • CF / Mukoviszidose
    • Entspannung
    • Fußmuskulatur
    • Hirnleistungstraining
    • Wahrnehmung
    • Yoga (Kinder)
  • Psychiatrie
    • Depression
    • Entspannung
    • Persönlichkeitsstörung
    • Verhaltensstörungen
  • Sporttherapie
    • Aerobic
    • Aufwärmung
    • Konditionstraining
  • Spiele
    • Reaktionsspiele
    • Ballspiele
    • Fangspiele
    • Kennenlernspiele
    • Kraftspiele
    • Laufspiele
    • Sinnesspiele

Blogs

  • Magazin

Gruppe


Beruf


Nachname


Webseite


Bundesland Abk

69 Ergebnisse gefunden

  1. Knie Tep

    Orthopädie (Knie- und Hüft-TEP) Hüft-TEP Programm 1 p. o. Tag: KG, Stand, Gleichgewichtsübungen p. o. Tag: KG, Gang zur Toilette p. o. Tag: KG, Gangschule auf dem Flur p. o. Tag: KG, Gangschule auf dem Flur, Treppe Hüft-TEP Programm 2 p. o. Tag: KG, Sitz, CPM (= Motorschiene, Ziel am Ende 90°) p. o. Tag: KG, Stand, CPM p. o. Tag: KG, Gang zur Toilette, CPM p. o. Tag: KG, Gangschule auf dem Flur, CPM, Treppe RL Patellabeweglichkeit prüfen Fußgymnastik (Zehen einkrallen und strecken, Dorsalextension und Plantarflexion, beim Fußkreisen Unterschenkel fixieren) Dorsalextension, Knie durchdrücken, Bauch und Po anspannen isometrische Spannungsübungen (Muskelmantelschulung, keine Adduktion!) Dorsalextension, Knie gestreckt, Bein abheben (abwärts: PT legt Hände auf, sich nicht wegdrücken lassen) Abduktion Hüfgelenk (wenn Patient nicht so weit kommt soll er locker lassen und PT bewegt etwas weiter = Aufdehnung der Adduktoren) Flexion Hüftgelenk mit kurzem Hebel Bein im Wechsel anstellen und wieder strecken (= ablegen, Ferse berührt damit das Laken nicht "Ferse nicht schonen") Beine angestellt, Fußspitzen anziehen, Fersen in Bett drücken, Po und Bauch anspannen Bridging (erst gesundes Bein anstellen, dann das kranke hinterher) Beine angestellt, Fußspitzen anziehen, Fersen in Bett drücken, Kinn auf die Brust, rechter Arm spannt zum linken Knie bzw. linker Arm zum rechten Knie (Bauchmuskeltraining) Beine angestellt, Dorsalextension, Fersen drücken in die Unterlage, Kinn auf die Brust, Hände auf Oberschenkel legen, Hände drücken gegen Oberschenkel und Oberschenkel spannen Richtung Hände M. quadriceps mit Untergriff trainieren (PT greift unter die Kniekehle zum Oberschenkel des gesunden Beines; exzentrisch und konzentrisch, Haltemomente) isolierte M. quadriceps Übung Übungen aus der Flexion in die Extension, Dorsalextension, PT legt Hände an distalen ventralen Oberschenkel und an die Ferse, Patient soll sich nicht wegdrücken lassen Innen- und Außenzüglerschulung sowie PNF (gestrecktes Bein) gesunde Seite Außenzüglerschulung krankes Bein beide Fersen in Pezziball stemmen, Dorsalextension, Po abheben Pezziball hat Oberschenkelkontakt, Unterschenkel fest in Pezziball stemmen, PT tippt Ball von allen Seiten an, Patient soll den Ball festhalten
  2. Therapie nach Bankart Läsion

    Hallo ihr Lieben, ich bin zur Zeit auf der Suche nach Studien zur Behandlung von Patienten nach arthroskopisch versorgter Bankart Läsion der Schulter. Ich habe bereits bei PubMed und Pedro gesucht, komme aber nicht wirklich voran. Gibt es eine generelle physiotherapeutische Leitlinie zur Nachbehandlung? Vielen Dank für die Hilfe! Liebe Grüße Jessica
  3. Zimmer Elektrotherapiegeräte

    Bin z. Zt. etwas verzweifelt bzgl. der Behandlung mit Elektrotherapie :O(( Noch ziemlich unerfaren, weiß ich nicht genau wie ich z.B. bei Epicondylitis, Quadricepsinsuffizienz, Schulterproblematik/-schmerz, Sprung- und Kniegel.-distorsion, LWS-Problematik/Ischialgie vorgehen soll bzw. was ich beachten muß beim Anlegen und wo - auch wann ich Impulsmechanismen einschalte und wann nicht. Ein anderes Problem ist die "Hardware" selbst ;O) - nehme ich z.B. 2 kleinere Saugnäpfe f.d. Schulter : muß ich den Stromkreis auf der anderen Seite des Gerätes schließen/die Elektroden an die kleinen Stöpsel am Gerät anschließen ? Ich schäme mich meines Unwissens, hoffe aber trotzdem daß Ihr mir weiterhelfen könnt ... Dank und LG
  4. Entscheidungsbaum

    Hallo zusammen!!! ich wollte mal fragen ob jemand ein Entscheidungsbaum hat für Verschiedene Situationen (Schulter , lws usw) ob derjenige ein BSV hat oder nur facetten Blockade . also vom ersten Symptom was der Patient angibt welche Tests ihr dann macht um was auszuschließen und in welche Richtung ihr dann und wie ihr dann weiter untersucht? So ein Entscheidungsbaum was man sich dann auch in der Praxis aufhängen kann und immer wieder drauf zu greifen ?! danke im vorraus
  5. Schön guten Morgen, Bei einer Wanderung spürte ich links innen am Knie einen kleinen Piecks. Bei dem weiteren Gehen hat das Bein, vor allem beim Abwärtsgehen links oberhalb des Knies am Innenschenkel sehr wehgetan. Abends war das Knie rundherum stark angeschwollen und im Verlauf der Woche gab es einen Bluterguss von oben bis unten am Bein. Der Bluterguss ist jetzt nach 4 Wochen weggegangen; die Schwellung auch sehr, aber nicht ganz. Am linken Oberschenkel ist weiterhin bei Beugung des Beins ein starkes Spannen zu spüren. Schmerzen sind kaum noch vorhanden; morgens nach dem Aufwachen fühlt sich das Knie häufig rundherum erhitzt an. Laut MRT ergibt sich folgender Befund: "Befund: Innenminiskus mit Längsriss und Schrägkomponente zur Unterfläche am Hinterhorn, Außenminiskus, Kreuz- und Kollateralbandapparat intakt. Chondromalazie Grad II mit nur geringen Kantenreaktionen. Zeichen der beginnenden femoropatellaren Arthrose mit Kantenbetonungen und Chondropathia patellae Grad I-II. Trochlea- und Patelladysplasie. Derzeit synovialer Reizzustand als Zeichen der Aktivierten Reaktion mit Erguss, kleiner Bakerzyste und zusätzlicher synovialer Zyste poplietal lateral am proximalen Tribiofibulargelenk. Zudem Weichteilödem, begleitendes Pes anserinus Syndrom und Bursitis prae- und infrapatellaris subcutania." Das hört sich selbst nach einiger Recherche kompliziert und sehr vielfältig, komplex an. Gibt es hier Experten, die mir einiges dazu sagen, es übersetzen können und vielleicht auch einige sinnvolle Behandlungsoptionen nennen würden. Der Orthopäde hat eine OP vorgeschlagen - ich würde natürliche vorziehen, wenn der Miniskus anders - durch konservative Methoden geheilt werden könnte. Gibt es da Möglichkeiten. Vorab ganz herzlichen Dank für Ihre Antworten.
  6. Wichtig!!! Pat. mit Mitralklappeninsuffiziens

    Hallo Leute, hab eine sehr wichtige Frage. Und zwar hab ich morgen eine Pat. Z. n. Infekt, ausgeheilt, Z.n. Knie-Re-Implantation am 30.09.2016 re., Z. n. Erst-Tep-2013, Z.n. Hüft-Tep re Coxathrose li, Lippentumor, Depression, Mitralklappeninsuffiziens,. Muss diese Pat. morgen behandeln, und wollte fragen ob ihr vllt. Vorschläge habt. Da sie ja die Klappenins., hat darf ich ja keine Entstauung und keine Hochlagerung machen. Ihr Bein ist aber noch sehr geschwollen. Bitte helft mir Danke
  7. Selbstzweifel

    Hallo, Ich bin noch relativ neu im Beruf und finde meine Arbeit schön, genieße die Zeit die ich mit meinen Patienten verbringen kann und gebe mein bestes ihnen zu helfen allerdings stelle ich immer wieder fest, dass meine Patienten keinerlei Fortschritte machen oder sich die Symptomatik nicht verbessert. Selbstzweifel werden immer mehr. Mache ich irgendetwas falsch? ich beobachte meine Kollegen die im Prinzip auch nicht viel anders behandeln, von Weichteiltechniken über Mobilisationen, Eigenübungen und Massagen. ich habe teilweise wirklich das Gefühl dass ich nichts richtig mache. Sei es ein Schulter-Nacken Patient oder ein LWS Patient, es wird nichts besser. Es kommen auch keine positiven Rückmeldungen von den Patienten außer dass man sich mit mir so toll unterhalten kann. Jetzt frage ich mich was da los ist? Kann man bei all den Techniken So viel falsch machen? Bin ich tatsächlich so unfähig? Ich fange schon an, an mir zu zweifeln ob ich überhaupt einen Muskeltonus senken kann... diese Selbstzweifel begleiten mich jeden Tag und ´´fressen´´ mich so langsam auf. Ich verliere die Freude am Beruf. irgendwelche Ratschläge?
  8. Kontraindikationen

    Hallo Ihr lieben ;-) Könntet ihr mir mal alle Kontraindikationen aufschreiben, die es so gibt. Also z.B. Hüfte keine Flex über 90 Grad, Keine Rotationen und keine ADD und keine langen Hebel. Danke schonmal
  9. ISG

    Wie stelle ich fest welche Seite vom ISG blockiert ist? Und wie palpiere ich das ISG Band?
  10. HWS Schmerzen wie Behandeln?

    Hallo ihr lieben, ich muss einen Behandlungsplan erstellen für die Problematik HWS Schmerzen aufgrund Verspannungen (Trapezius usw.). Es sollen 10 Behandlungen sein. In der ersten fällt die meiste Zeit ja für die Anamnese und Befunderhebung weg, ich würde für den Rest der Zeit dann noch etwas Wahrnehmungsschulung machen. In der 2.Behandlung wollte ich dann mit passiven,aktiven Bewegung der HWS, BWS anfangen und den Schultergürtel leicht anfangen zu kräftigen. Nun hab ich keine weiteren Ideen wie ich die restlichen Behandlungen gestalten soll,kann man die so ähnlich machen? Persönlich würde ich vorrangig den Schulterbereich kräftigen und Massage machen oder wie seht ihr das ?
  11. Kontraindikationen Hüft-TEP

    Hallo, ich geh jetzt dann ins Praktikum und bin mir nicht sicher ob die Kontraindikationen Flex
  12. Schulung der Gewandheit

    Kann mir jemand weiter Übungen zur Schulung der Gewandheit sagen.. (finde hier leider nichts) Also hätte meine Behandlung im Stand angefangen mit Ball.. - mit beiden Händen werfen/fangen - mit einer Hand werfen fangen - evt Phasen verlängern mit zählen dann gibt es ja noch Ball prellen usw.. kennt davon jmd noch mehr? Danke:)
  13. Manuelle therapie

    Herr C. Klagt über schmerzen am lateralen Ellenbogen. Zeige eine Untersuchung um zwischen arthorgenem und muskulären schmerzen zu differenzieren. Karte von eine maNullen Therapie Prüfung komm nicht weiter
  14. Ganzkörpermassage

    Hallo ihr liebe, bräuchte von euch mal ein paar Tipps und Ideen zu einer Ganzkörpermassage. Im Unterricht haben wir bis jetzt die Grundgriffe der klassischen Massage gemacht, jedoch bräuchte ich eine Anleitung für eine solche Massage Zeit:60min insgesamt. Würde mich sehr freuen wenn ihr mir da weiterhelfen könntet Grüße
  15. Nun habe Ich mal eine Frage!! Es geht um eine 5 jährige patientin mit einer ellenbogenfraktur, verplattung am epic lat. Sie ist belastungsstabil, beweglichkeit und kraft ist eigentlich alles in ordnung. Nun soll sie aber trotzdem KG machen. Wäre euch dankbar paar spielerische übungsideen aufzuzeigen für den betr.arm. Hat jemand paar tips? p.s übungen auf der seite speziel arm, ellenbogen in pädiatrie war nix zu finden, alles hauptsache rücken, unter extremität l.g.Thomas
  16. BSV in der hws seitdem Schwindel

    Hey Profis, ich bin im ersten Ausbildungsjahr und eine Bekannte von mir kam nun mit folgendem Problem zu mir: Bandscheibenvorfall C3-C4. Op vor 2 Jahren. Im Laufe der letzten 2 Jahren kam es immer mal wieder zu Schwindelanfällen die nun immer akuter werden. Lebensqualität hat bereits stark nachgelassen. Bisher war sie bei mehreren Ärzten ohne weitere Diagnose und ohne Veränderung der Situation. Zu dem Schwindel ist nun noch weiterer undefinierte Rückenschmerzen über den gesamten Rücken. Ich würde ihr gerne irgendwas raten bzw. helfen das es ihr besser geht. Hat jemand ein tip was ihr fehlen könnte ? Bzw. was könnte ich für Sie tun? Vielen Dank schonmal fürs durchlesen ;)
  17. Behandlung nach Ablatio mammae

    Hallo, Ich muss für Chirurgie eine Ausarbeitung zur Ablatio Mammae machen und habe mal ein paar fragen dazu. 1. bei der KG darf ich die Hand und Ellenbogen gegen Widerstand bewegen oder nicht? (Frühphase) 2. Schultergelenk bewege ich assistiv- aktiv aber nur bis 90° bzw schmerz adaptiert in der Frühphase? In der Spätphase kann ich dann auch wieder über 90° bewegen? 3. Schultergürtel kann ich dann wieder aktiv bzw auch schmerz adaptiert bewegen? (Frühphase) Danke im Voraus für eure Antworten :)
  18. Hämophilie Therapie

    Hallo ihr Expertinnen, bin gerade fertig mit der Ausbildung und hab gleich Zwillinge (Alter 41 Jahre) mit Hämophilie A. bekommen. Die restlichen Physios bei mir und er Arbeit sagen nur "Da kannste eh nichts ,machen"... oder "ich weiß auch nicht" der eine ist ein bisschen besser im AZ, der andere seit einem Jahr auf Morphium. Beide haben Sprunggelenkseinblutungen, von den Nebendiagnosen und restlichen Gelenken (Knie, WS, Hüfte - überall bereits Einblutungen), wollen wir mal gar nicht reden.... es würde Wochen dauern, alle Befundmappen durchzugehen. Ich habe wirklich keine Ahnung, was man tun kann. Ich in mit Ihnen mal in Wasser und habe versucht dass sie ihre Gelenke mobilisieren - immer mit der Vorgabe im schmerzfrei Bereich. Sie gehen beide mit Krücken, der der schlechter ist, ist im Knie schon total unbeweglich und kann fast nur noch über Zirkumduktion in der Hüfte gehen. Der andere kann die Knie noch gut bewegen. Ich weiss aus dem Unterricht, dass Maximalkraft eine KI ist und dass Mobilisation nur vorsichtig und im Matrixbereich ausgeführt werden soll. Ich hab mir gedacht ich mache Training Sensomotorik um die Sprunggelenke zu stabilisieren, aber ich weiss nicht wie es mit sonstigem Kräftigungsprogramm aussehen kann. die Beine (Gang, Kraft) sind das Hauptproblem der beiden. Auch weiss ich nicht wie es mit der passiven Mobilisation weitergehen kann/soll, der ob ich die überhaupt sein lassen soll. Die Gelenke zeigen derzeit keine Entzündungszeichen aber Bewegungseinschränkungen... Ich hab mir dann auch gedacht Stütz (wegen Krücken) wär ne gute Idee, da weiß ich dann aber auch nicht ob zuviel Belastung auf die Gelenke kommt, wenn die z.b. ihr eigenes bzw. Teile des Körpergewichts übernehmen müssen... Dehnen soll ja auch wichtig sein, soll ich sie aktiv dehnen lassen oder passiv selbst übernehmen - immer mit Vorsicht natürlich!? Kann mir jemand weiterhelfen? Ich wäre sehr dankbar für Tipps. Danke schon mal, LG
  19. Ich brauche Hilfe,bitte,bitte

    Hallo... Ich bin eine Phisio-Schillerin, und brauche dringend Euer Hilfe... Ich habe die Aufgabe bekommen das Ich mir eine Prophylaktische Behandlungsmaßnahme für diese 3 Erkrankungen überlegen soll {Thrombose, Decubitus,und Herzkreislauf-beschwerde,und dann in der Schule ein Vortrag halten. Ich habe selbst einwenig Ahnung was mann hier machen könnte,aber hier sind sicher einige Phisio-experten, Und ich habe mir gedacht dass einige von Euch mir sicher hier ein Paar gute Tips geben könnten. Danken in voraus.
  20. Girdlestone-Situation

    Hallo hat jemand von euch Erfahrung mit einer Girdlestone-Situation? Habe einen Patienten der im Juli eine neue TEP bekommen hat. Irgendwas ist allerdings schief gelaufen und die Hüfte mußte wieder raus. Der Patient hatte danach eitrige Infektionen die sich im Körper ausgebreitet haben und noch zu 4 Rücken Operationen geführt haben. Das heißt soviel wie der Patient liegt seit Juli im Bett. Wäre schön wenn es jemanden gebe der damit schon Erfahrung hat. Mfg
  21. Muskelzerrung- massieren oder nicht?

    ich habe morgen einen Patienten mit Muskelzerrung in der Wade. eigentlich schon tausend mal behandelt aber heute habe ich erst gehoehrt das es gut sein soll diese Stelle zu massieren. Ich habe aber noch gelernt das man auf verletzten Muskeln nicht rummassieren sollte. Und wie ist das mit Querfritktionen an der Schmerzstelle..machts nun Sinn zur Regeneration oder ist es anfangs zu viel (anfangs- 3Tage nach Unfall) hoffentlich hat jemand ne super antwort die mich nicht mehr verwirrt ;)
  22. MT obwohl noch nicht abgeschlossen

    Morgen!! Ich hätt mal eine Frage. Wir stellen in unserer Praxis ein Mitarbeiterin ein. Sie ist gerade in der MT-ausbildung und ist bald fertig. Kann also schon pat.behandeln. Dürfte aber normalerweise noch keine MT-rezepte annehmen weil sie noch nicht fertig ist. Wie handhabt Ihr das denn in der Praxis? Trotzdem MT behandeln lassen und von jemand das Rezept unterschreiben lassen der MT hat? Gruß Thomas
  23. Ist es erlaubt Rezepte abzurechen ,auf denen kein Hausbesuch oder sonstiges steht , die ich nachweislich nicht innerhalb meiner zugelassenen Praxis behandelt wurden?
  24. Therapieliege

    Hallo! Ich bin gerade dabei mir eine Therapieliege anzuschaffen, da ich meine eigene Praxis einrichte. Nun zur Frage oder besser zum Problem, wo ich gerne eure Meinung und Erfahrung bräuchte! Es gibt aktuell die meisten Liegen in 65 cm Breite. Übermass zum Bestellen gibt es mit 75 cm. Bisher hab ich immer mit 70 cm Liegen gearbeitet. Dabei war es so, wenn ich viele Patienten in Bauchlage zu behandeln hatte, Ist 70 echt breit genug und man muss sich ganz schön nach vor neigen, das man zb die Wirbelsäule Behandeln kann. Bei 75 ist das ja noch schlimmer dann. Aber 65 kommt mir sehr schmal für den Patienten vor oder auch wenn man jemanden in Seitenlage behandelt...eher knapp. Oder einenSchulter oder Ellbogen Patienten...wenn der breiter gebaut ist? Ich bin Ratlos...was das Beste ist!? Hat jemand Tipps was besser ist aus Erfahrung? Danke euch schon Mal! Bez
  25. Hüft Tap Behandlung

    Schöne Grüße an alle Physiowissenteilnehmern :) Ich fühle mich in der Orthopädie etwas unsicher .. leider liegt es mir nicht so sehr.. auch wenn ich ein gutes Handegühl habe Jedenfalls bin habe gerade Praktikum in diesem Fachberreich in einer Rehaeinrichtung Ich weiß nicht auf was ich mich in einer Therpieeinheit konzentrieren soll - wenn ich die Muskulatur bearbeiten möchte oder wenn ich Koordination und Gleichgewicht beüben will. Was macht da am meisten Sinn? Mein Kopf ist zwar voll mit Möglichkeiten von Übungen aber ich erkenne in der Funktion der Übungen keinen Zusammenhang - was es bringt - weil ich nach der Behandlung keine deutlichen Verbesserung erkenne. Wie sieht eure Therapieeinheit aus? Ziele und Maßnahmen