bbgphysio

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    1.437
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    66

bbgphysio last won the day on Februar 3

bbgphysio had the most liked content!

Ansehen in der Community

119 Excellent

12 User folgen diesem Benutzer

Über bbgphysio

  • Rang
    Moderator

Personal Information

  • Beruf
    Selbständiger Physiotherapeut
  • Vorname
    Thomas
  • Nachname
    Brießmann
  • Bundesland Abk
    BY

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. bbgphysio

    Knacken in der hws

    Morgen!! Ich habe den Beitrag schon vor einigen Tagen geschrieben noch vor deinen Gianni. Ich konnte Ihn nicht wegschicken weil was dazwischen kam. Es ist echt verrückt daß Ich beinahe dasselbe geschrieben habe wie du. Hallo MiniMami30!! Tja, du bist halt jetzt im knackigen Alter Das was du hörst sind nichts anderes wie Gelenksgeräusche der HWS. Was im Gelenk genau die Geräusche verursacht lässt sich aber nicht eindeutig sagen . Durch die Nähe zum Ohr hört man diese Geräusche natürlich vermehrt. Wenn das Knaxen keine Schmerzen macht ist dies unproblematisch. Ein Knacken kann von arthrotischen Veränderung in den Gelenken kommen, dafür bist du aber noch zu jung. Es gibt auch kleine Fältchen von der Gelenkskapsel die sich da einklemmen können. Wenn man bedenkt daß die Facettgelenke der HWS schon sehr klein sind kann man sich vorstellen daß sich diese auch leicht verkannten können. Für eine richtige Blockade würdest du aber Schmerzen haben. Es können haarmlose Knackgeräusche sein wie beim Fingerknacken früh beim Aufstehen. Dies ist zurückzuführen auf Lufteinschlüsse in den Gelenken die beim Bewegen verpuffen wie diese Bläschenfolie beim Transportieren die man gerne Knacken lässt. Wenn die Nackenmuskulatur z.b. stark verspannt ist kommt es zu einem vermehrten Anpressdruck der Facettgelenke, dieser kann die Gelenke ungünstig beanspruchen wie in einer Schraubzwinge. Deshalb ist bei Knackgeräuschen der HWS schonmal gut die Nackenmuskulatur zu entspannen. Hier kannst du dich vielleicht ein paar mal von einem Masseur oder Physiotherapeuten massieren lassen. L.g
  2. bbgphysio

    MLD post-op ohne Kurs?!

    Mahlzeit!! Da gebe Ich euch aufjedenfall recht. Es ist auch ein abrechungstechnisches Problem. Ein MLD Rezept darf man auch nur abrechnen wenn der Therapeut der die Behandlung macht das Zertifikat der MLD hat. Kein Pat. würde die 10 X MLD für 45 min. privat zahlen wenn er diese auch verordnen lassen kann. Auserdem darf ein Therapeut denn privat behandeln? Ich glaube ohne Rezept ist eine Behandlung auch nicht erlaubt, das müsste irgendwo auch im Vertrag der KK stehen. Dafür gibt es ja die Möglichkeit den sektoralen HP in der Physiotherapie zu machen um Pat. auch ohne Rezept behandeln zu dürfen. Aber warum machst du nicht einfach die MLD Lean. Die Fobi dauert auch nicht so lange.
  3. Also Ich bin wirklich offen für alternative Therapiemethoden, aber sorry von L und B halte Ich nicht viel. Die Übungen wo Herr Bracht auf seinen Videos erklärt sind aufjedenfall toll, aber das macht noch lange keinen guten Schmerztherapeuten aus. Auch ein physio der kein l.u.b ist kann dir Dehnungen und massageübungen mit dem massageball zeigen. Allein der Name spezielle Schmerztherapie sagt schon alles. Was ist daran Speziell? Und ein Physiotherapeut der eine 2 Jährige Ausbildung zur Manuellen Therapie hat macht etwa keine spezielle Schmerztherapie? Nur wer ganzheitliche Anatomische und funktionelle Kenntnisse hat, kann auch Schmerzen effektiv, und gezielt an der Ursache behandeln. Diese doch sehr komplexen Zusammenhönge vom Nervensystem und anderen Strukturen des Bewegungsapparates kann ein L u.B Therapeut nicht behandeln, d.h kann die Schmerztherapie von L u. B auch nicht speziell sein. Eine Therapie die nur auf druckpunktbehandlung und Dehnungen ausgerichtet ist und überteuert an ahnungslosen Kunden als wundertherapie gegen Schmerzen verkauft wird hört sich nicht seriös an. Auch den Therapeuten die solche Kurse belegen wird das Geld aus der Tasche gezogen. Ein Intensivkurs am Wochenende Kostet da 2000 bis 3000 Euro.
  4. bbgphysio

    NPP konservativ behandeln

    Ja, Du bist echt fleißig Gianni ??? Zum Glück raucht noch nicht dein Kopf?Was würde physiowissen ohne dich nur machen. Aber Ich unterstütze gerne wie es die Zeit hergibt.
  5. bbgphysio

    NPP konservativ behandeln

    Guten Abend Sunshine! Bei einem BS Prolaps ist es genau dasselbe wie bei einer Protrusion. Natürlich lässt sich auch ein BS Vorfall durch Extensionsmobilsationen beseitigen. Das kann Ich aus eigener Erfahrung bestätigen?! Im Prinzip ist es primär eine Kombi aus Ursachen und Symptombehandlung. D.h als Ursache versucht man durch Techniken aus der MT oder ext.mobi nach mc Kenzy das BSmaterial Wieder zurückzubringen. In der Symptombehandlung wird ein laseque durchgeführt. Ist dieser positiv Ist der IschiasNerv verklebt Und muss mit einer sog. Nervenmobilisation mitbehandelt werden. Die Nervenmobis werden genauso durchgeführt wie die Nervenspannungstests.mit dem Unterschied dass die dist. Gelenke bewegt und nicht gehalten werden. Was auch möglich ist dass zusätzlich eine Venöse Srauung im Bauchraum besteht oder von einem hypertonen m.Psoas hervorgerufen wird. Da hier auch Venen durchziehen kann sich das Blut bei Kompression bis in die Nervenwurzel zurückstauen und auch einen pos.laseque verursachen. Das kann man aber testen. Schmerzen nach dem Essen wären dafür typisch oder der laseque wird schlimmer wenn der Pat. Den Druck im bauchraum erhöht zb.durch Anspannen der Bauchmuskeln. Nach einer Ursachen/Symptombehandlung, und bei nachlassenden Beschwerden wäre dann der nächste Schritt wie du oben schon geschrieben hast Sunshine die Segmente zu stabilisieren. Dies funktioniert aber nicht durch Kräftigung der Rumpfmuskulatur. Es wird einem immer noch eingetrichtert man muss Bauch und Rücken trainieren um seine Wirbelsäule zu stabilisieren. Bauch und Rücken sollten klar immer auch mittrainiert werden. Aber stabilisieren kann man dadurch die WS nicht. Dafür braucht man ein Training der tiefen,sog segmentalen Muskulatur. Diese Muskeln werden nicht aufgebaut, haben also keinen Massezuwachs. Hier geht es um die neuromuskuläre Ansteuerung die richtige Aktivierung . Der m.transversus und die multifidi sind wichtige Muskeln. Außerdem erreicht man das stabilisierende System immer durch Koordinativ Anspruchsvolle Übungen. Das sind viele Übungen aus dem funktionellem Training. Am Schluss würde man dann noch Rückenschule machen und die Stabilisation (transversusaktivität) mit in den Alltag integrieren. gruss Thomas
  6. bbgphysio

    Skapulaassymetrie

    Naja wir hatten eigentlich fast die selbe Ansicht dass ein Training der romboideen sinnvoll wäre und das mit dem Trapezius. Ganz klar ist es wichtig beim Training darauf zu achten dass man Übungen korrekt durchführt und Ausweichbewegungen in die Fehhaltung vermeidet, da hast du recht Physiojan. Nur ging es ja darum wie man den Schulterschiefstand und die skoliose korrigieren kann.
  7. bbgphysio

    Skapulaassymetrie

    Sorry Physiojan sehe grad du hast ja schon was geschrieben irgendwie haben wir fast zur selben Zeit den Beitrag verfasst. ?
  8. bbgphysio

    Skapulaassymetrie

    Morgen! Also wir haben damals in der Manuellen Therapie gelernt dass man eine Haltung nicht verändert, außer dadurch führt es zu Schmerzen am Bewegungsappart. Aber du scheinst ja keine Beschwerden zu haben oder? Als Beispiel hat jemand Schmerzen im Kreuz Wegen Einem starken Hohlkreuz dann sollte man da entgegenarbeiten. Warum willst deinen Schulterschiefstand und deine leichte Skoliose überhaupt verändern? Wenn du eine abgeschwächte Muskulatur hast dann kannst du die ganz normal im Fitnesstudio aufbauen. So wie Ich das sehe sind deine Schulterblattfixatoren(romboideen) abgeschwächt, aber auch da gibts Übungen dafür. Was oft einen Schulterhochstand verursacht ist ein hypertoner Trapezius auf der Seite. Solltest du da mal Probleme bekommen kannst du dich da mal massieren lassen.
  9. Ist es nicht so dass man schon Kurse machen darf ohne Fobi. Aber die Kosten des Kurses würden die KK dann nicht übernehmen, Kursteilnehmer bleiben dann auf ihren 95 Euro sitzen.
  10. Sorry, dass Ich mich jetzt erst melde war krank! Da geb Ich aber Dem Kollegen recht. Im Moment sieht es doch so aus. Die Physios sind für Plattenentfernung, die Ärzte wollen sie drinlassen. Bei einer älteren Frau ist es verständlich, aber du bist noch jung. Willst du dein ganzes Leben lang Metall im Körper haben Biggilino? Solange die Schrauben drin sind können die Schraubenlöcher nicht heilen,d.h das Knochenmark ist durch Metall ersetzt.Ich kann mir nicht vorstellen dass dies auf Dauer so gut ist wenn man bedenkt dass sich knochenzellen ständig neu bilden. Es ständig einen Stoffwechsel gibt im Knochen. Metall hat diese Eigenschaft nicht. Natürlich muss die Fraktur komplett verheilt sein. Wenn dies der Fall verstehe Ich einfach nicht warum die Ärzte so dagegen sind. Die Plattenentfernung ist doch dann kein so komplizierter Eingriff mehr. Du Beschreibst ja selbst noch Schmerzen und ein unangenehmes Spannungsgefühl unter der Narbe. Unter der Narbe läuft direkt die Platte. Hier ist wenig Fleisch. Das Spannungsgefühl wird durch die Platte verursacht die das Bindegewebe auf starken Zug hält. das dies mit der Zeit nachlässt bezweifle Ich ehrlich gesagt solange die Platte darunter sitzt. Die Fraktur ist normalerweise schon geheilt und kann die Schmerzen nicht verursachen. Klar muss nochmal vom Physio getestet werden welche Strukturen den Schmerz hervorrufen. Aber Ich will es nicht ausschließen dass auch hier die Platte schuld ist. Diese kann immer im Bewegungsablauf stören und wo drücken. L.g
  11. bbgphysio

    Bursitis subdeltoidea

    Guten Morgen Pennelope, Das wichtgste ist natürlich erstmal die Entlastung der Bursa. Was du machen kannst sind intermetierende Trakionen in Rl nach kaudal. Auserdem gepulster Ultraschall direkt unter dem Schulterdach. Die Zentrierung des Schulterkopfes sollte hier im Fokus stehen. Bei vielen Schulterpatienten ist der Schulterkopf kranialisiert (sieht man sehr gut auf einem Röntgenbild und/oder nach ventral verlagert. Bei beginnender schmerzfreiheit kann man dann zunehmend bestimmte Muskeln kräftigen um den Schulterkopf weiter zu zentrieren und den Subacromialen Raum zu erweitern. Diese wären v.a. die Ausenrotatoren, und der M.latissimus dorsi. Wenn man etwas ganzheitlicher Arbeitet und die Entzündung ist etwas akuter könnte man sich auch bestimmte Reflexzonen anschauen (Fuß, Hand) und hier die Schulterzone behandeln falls diese Stelle schmerzhaft überempfindlich mit reagiert. Ich hoffe Ich konnte dir helfen Gruß Thomas?
  12. Also für mich klingt das definitiv nach einem Nervenproblem Folgender Nerven. N.genitofemorale und n.ilioinguinale. Diese laufen entlang der Leiste und verursachen Hodenschmerzen Könner manchmal auch zu einer Bauchmuskelschwäche führen. Auch die Missempfindungen sprechen für ein neurologisches Problem. Dies ist aber Physiotherapeutisch zu behandeln. Wichtig ist darauf zu achten dass der/die Therapeut/in eine Zusatzfortbildung in manueller Therapie hat und schon einiges an Erfahrung mit diesem Problem Die Ursachen dieser nervenkompression können sein wie Gianni schon geschrieben hat eine einklemmung in den wirbelsegmenten L1-L3 zb. durch Blockaden und/oder einen hypertonen Hüftbeugemuskel(n.iliopsoas). Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher Gast dass deine Beschwerden von diesen Nerven kommen. Gerade wenn urologisch alles abgeklärt ist kann die Ursache nur daran liegen. Du kannst es auch mal mit osteopathie probieren. Wenn du jetzt die gleiche Meinung von uns gehört hast Gast kann ja nix mehr schief gehen?
  13. bbgphysio

    Schwindel durch HWS?

    hmm, also wenn es jetzt auch in den Füßen Krippelt würde Ich dann erstmal abwarten was dabei rauskommt. Wenn neben dem Schwindel auch noch die Hände und Füße Krippeln könnte es sein dass nicht nur nerven irritiert werden die seitlich der Wirbelsäule rausgehen aus dem Spinalkanal sondern, (und jetzt nicht erschrecken!!) das Rückenmark selbst. Dies hat nichts mit einer beginnenden Querschnittslähmung zu tun. Hier wird ja das Rückenmark durch äußere Gewalteinwirkung regelrecht kaputtgemacht. Die Nerven der HWS (die seitlich durch ein kleines nervenloch aus dem Wirbeln rauskommen) versorgen nicht die Beine, deshalb wäre dies die einzige logische Ursache da zB. eine leichte Irritation des RM in der HWS auch ein krippeln in den Füssen verursacht. Hast du wirklich diesen extremen Schildkrötenhals (sorry bitte nicht als Beleidigung sehen?)mit starker bws kyphose und stärker Nackenüberstreckung dann folgendes passiert sein. Ein ödere mehrere Wirbelder HWS haben sich durch diese Fehhaltung mit der Zeit nach vorne geschoben, das Rückenmark macht dann einen Knick. Myelopathie müsste das heißen. Natürlich kann daher auch der Schwindel kommen wie ich schon erwähnt habe durch Kompr. Der Art.vert. Nachdem MRT Befund und wenn es nicht operiert werden müsste kann dies am besten von einem erfahrenen physiotherapeuten behandelt werden. Dieser macht dann auch entsprechende Befund mit Anamnese und Tests. Wichtig ist dass es unbedingt ein Therapeut sein muss mir einer zusatzforznilfung zur manuellen Therapie
  14. Das stimmt Physiojan , man sollte immer auch an eine Ursachen-Folgekette denken, die sich über dem Fuß (Sprunggelenk) bis hin zur LWS und ISG-ziehen kann. Um die Hypothese dafür aber zu bestätigen wären ergänzende Angaben in der Anamnese wichtig ob ain altes Trauma (z.b. supinationstrauma) auf der selben Seite vorliegt. Ansonsten wenn man mal überlegt was die Beschwerden direkt verursachen könnte kommt für mich 1. das ISG in frage. Eine Blockade hier kann aufjedenfall Beschwerden im Gesäß, unterer Rücken und Leiste verursachen. Und/oder 2. eine Nervale Ursache. Schmerzen, Überempfindlichkeit der Hoden ist ein Hinweis auf eine Nervenläsion. Ein Schmerz in der Leistengegend kann natürlich auch an einer Sehnenzerrung liegen, aber ohne Verletzungsmechanismus?? Wenn einem jemand nicht gerade in die Kronjuwelen beim Fußballspielen getreten hat tun diese nicht einfach so weh?. Das muss ein Nerv sein. Interessant ist daß der N.obturatorius die Innenseite des Oberschenkels sensibel versorgt und und sehr knapp am Kreuzbein, ISG vorbeiläuft. Eine ISG-blockade kann somit also definitiv Schmerzen auf der Innenseite des Oberschenkels, aber auch Leistenschmerzen verursachen da dieser Nerv durch das Leistenband hindurchläuft. Durch die vielseitien Symptome (Hodenschmerzen, ziehen auf der Innenseite und Ausenseite des Oberschenekls) könnte Ich mir eine Irritation des Plexus Lumbalis vorstellen. Das ist ein Nervengeflecht, also ein Knäuel wo eineige Nerven der LWS zusammenkommen und gemeinsamm irritiert werden. Eine prägnante Quelle für eine gemeinsamme Kompression bietet der Hüftbeugemuskel (M.iliopsoas) durch ihn laufen allle Nerven der LWS. Es gibt zwei Nerven die den Hoden versorgen und hier schmerzen , Überempfindlichkeit verursachen. Der N.genitofemorale und N.inguinale. Beide nerven können von einem verkürzten, verklebten Hüftbeugemuskel irritiert werden da sie durch Ihn hindurchlaufen. Oft kommen mehrere Bausteine für ein Problem zusammen und ist nicht durch die Maßnahme einer Sache gelöst. Ich bin mir fast sicher daß hier die Ursache liegt. Folgendes sollte abgeklärt und ggf. behandelt werden 1. mögliche UFK (siehe Physiojan, Anamnese!! 2. Testung auf eine ISG-blockade und diese ggf. lösen. 3.Sog. Nervenspannungstests (nicht alle sind durchführbar aufgrund des Nervenverlaufs) können aufschluss geben ob bestimmte Nerven in Zusammenhang mit dem Problem stehen. (V.a. N.obturatorius, N.cut.fem.lat), ist ein Nerventest positiv können diese auch behandelt werden mit den NErvenspannungstests 4.Behandlung der Engstellen (irriationsquellen), Entspannung des M.iliopsoas durch spiezielle Techniken aus der Manuellen Therapie. Auch sollte vielleicht mal nach einer Blockade der letzten Lendwirbeln (L4, l5) geschaut werden. Dies kann ein Therapeut mit wenig aufwand und einem kurzen griff lösen. Hast du in letzter Zeit Probleme mit der Blase gehabt, irgendwelche Op´s im Bauch Silverpain? Ich weis das klingt jetzt als Laie vielleicht kompliziert. Aber vereinfacht ausgedrückt, sollten Blockaden gelöst werden, die Strukturen behandelt werden die die Nerven komprimieren, also quetschen und ggf.die Nerven die die Probleme machen noch mitbehandeln mt sog. Nervenmobilisationen. Hier würde Ich mir am besten ein Rezept auf Manuelle Therapie holen. Schönen Tag noch