Jump to content
  1. Patientenforum

    1. Patientenforum

      Offen für alle Patientenfragen zur Physiotherapie - Patienten haben oft Fragen zu Ihrer Therapie, Rezepten, Diagnosen, Befunden usw. Gern versuchen wir auf diese aus physiotherapeutischer Sicht eine Antwort zu finden.

      6,8k
      Beiträge
  2. Physiotherapie

    1. Behandlung in der Physiotherapie

      Fragen zur Behandlung, Therapie und Technik der Physiotherapie

      10,1k
      Beiträge
    2. Theorie

      Physiotherapie, Medizin und Gesundheit, diskutiere deine Fragen im Physiotherapie Theorie Forum

      2,8k
      Beiträge
    3. Anatomie

      Anatomie Forum - Hier geht es um alle Fragen zur Anatomie des Menschen - Muskeln, Sehnen & Knochen

      1,4k
      Beiträge
    4. Physiologie

      Wie funktioniert der Mensch? Physiologie Forum - Wir besprechen Fragen zur Funktionsweise des Körpers

      594
      Beiträge
  3. Physiotherapie Ausbildung und Beruf

    1. Ausbildung und Studium Physiotherapie

      Diskussionen, Fragen vor der Ausbildung, sowie Ratgeber rund ums Studium und die Ausbildung im Bereich Physiotherapie. 

      4,6k
      Beiträge
    2. Fortbildung und Weiterbildung

      Physiotherapie heißt, sich ständig weiterzuentwickeln - Fragen zu Weiterbildungen der Physiotherapie

      1,8k
      Beiträge
    3. Berufsleben

      Fragen und Themen rund ums Thema Festanstellung, Freier Mitarbeiter und Selbstständigkeit in der Physiotherapie.

      1,8k
      Beiträge
    4. Abrechnung

      Wie rechnet man Physiotherapie Rezepte ab, berechnet man Zuzahlungen oder welche Auflagen muss meine Praxis erfüllen?

      195
      Beiträge
  4. Physiowissen.de

    1. Allgemeines

      Neuigkeiten von Physiowissen.de

      1,3k
      Beiträge
    2. Vorstellungsrunde

      Mitglieder von Physiowissen.de können sich hier vorstellen und kennenlernen. Wer seid ihr? Wo arbeitet ihr als Physiotherapeutin oder Physiotherapeut?

      933
      Beiträge
    3. Anregungen und Feedback

      Du möchtest eine Idee zu Physiowissen anregen oder uns Feedback geben? Hier kannst du ein Thema öffnen.

      549
      Beiträge
    4. Marktplatz

      Physiotherapie Kleinanzeigen | Suche und Biete Praxisbedarf, Ausrüstung, Lehrmittel wie Bücher, Jobs oder .... 

      503
      Beiträge
    5. Offtopic

      Für die Sachen außerhalb der Physio-Welt.

      1,8k
      Beiträge


  • Neue Beiträge

    • Hallo zusammen,    falls jemand eines Tages die selben Beschwerden hat, schreibe ich hier noch einmal wie es mir ergangen ist und welche Lösung es am Ende war.  Die Beschwerden sind einzuordnen bei "Turf Toe" / Hallux Rigidus und die unten beschriebenen Maßnahmen für Leute mit diesem Beschwerdebild eventuell hilfreich.   Das MRT von damals war nur vom Sprunggelenk (ich nahm fälschlicherweise an es handelte sich um den ganzen Fuß). Der Ursprung der Schmerzen liegt jedoch im Vorfuß. Ein weiteres MRT hatte eine Entzündung des Großzehengrundgelenkes und der Endphalanx des großen Zehes gezeigt. Dieses kam vermutlich durch Pech durch die "Turf Toe" Verletzung.   Jetzt nach ca. 6 Monaten Beschwerden, welche über die Zeit und trotz Cortisongabe nur geringfügig besser wurden, hat für mich abschließend das Folgende einen deutlichen Zuwachs an Verbesserung gebracht. Ich habe mir Schuhe ohne Sprengung und mit großer Zehenkappe gekauft. Hier habe ich dann die ortho. Einlagen gegen Metarsalgie (also mit Pelotte) drin benutzt und siehe da sie funktionierten sehr gut. Das Problem mit den Einlagen vorher war, dass diese (meiner Erfahrung nach) überhaupt nicht in Schuhen mit Fersensprengung funktionieren. Grundsätzlich sind bei Vorfußbeschwerden Schuhe mit Sprengung sehr schlecht, da der Fuß vorne deutlich mehr belastet wird.  Außerdem hat die große Zehenkappe den Druck vom Ballen genommen wenn dieser durch die Bewegung des normalen Spaziergehens gefühlt etwas anschwoll.   Durch diese Schuhe war es mir möglich 4km am Stück SCHMERZFREI und ohne Außweichbewegung über die Fußaußenseite zu gehen. Was nicht nach viel klingt ist für mich wirklich ein großer Schritt seit den 6 Monaten.   Bis zu dieser Lösung war viel Try and Error auch mit anderen Schuhkäufen. Meine Erfahrung ist auch das die Orthophäden einem hier nicht helfen können/wollen. Mit Cortison und Strahlentherapie + Einlagen war ich austherapiert und auf mich alleine gestellt. (Kassenpatient)   Gute Besserung allen!
    • Gast Sophia
      Hey ihr Lieben, Ich habe vor ein paar Jahren einen 2 tägigen Kurs für Kinesio Taping gemacht und wollte fragen wie es neben meinem Job als Operationstechnische Assistentin anbieten könnte. Bislang habe ich nur Freunde und Familie getapet. Natürlich umsonst. Wie muss ich das auf die Beine stellen um offiziell legal tapen zu dürfen. Über Tipps würde ich mich freuen Liebe Grüße 
    • Gast Marcel
      Und manchmal ist es so wenn ich meine Schulter und meinen Arm in einen 90 grad Winkel mache sprich Oberarm nach rechts und Unterarm geradeaus und ich dann eine Bewegung nach oben und unten mache das die bizepssehne überspringt.
    • Von der Richtung her ist hier die Ausgangsstellung wichtig. Die Übungen gehen auf den Schultergürtel, nicht auf den Arm.  > Schulterblätter nach innen unten ziehen - und überhaupt erstmal Postoperativ die Muskulatur der Schultergürtel isoliert ansprechen.  
    • Hi, kannst du die Stelle genau definieren, oder ist der Schmerz diffus?
    • Gast Juleec
      Guten Tag, was sind denn für Übungen gemeint, wenn nach ein paar Wochen nach der OP leichte Übungen zur Kräftigung der Skapula Fixateure gemacht werden dürfen? (Insbesondere M.serratus und unterer Trapezius) Habt ihr Ideen? Bzw eine gute Internetseite/Buchempfehlung mit Übungen (mit Muskelnennung) für verschiedene orthopädische Krankheitsbilder...? Wäre mega 🙂 Grüße         
    • Gast Marcel
      Hallo erstmal, ich bin neu hier und möchte euch um Hilfe bitten. Ich habe seit circa 3 Jahren Bizepssehen schmerzen. Wenn ich in Ruhe bin und nichts mache habe ich kaum schmerzen bzw keine. Aber wenn ich aktiv werde habe ich echt extreme Schmerzen. Ich war jetzt 2 mal im MRT, bei gefühlt 100 Ärzten und habe lange Physio gemacht und dazu auch Stoßwelle und ich muss sagen ja es ist etwas besser geworden aber um ehrlich zu sein nicht viel. Gerade wenn ich eine Rotationsbewegung mache oder den Arm über den Kopf nehme könnte ich echt schreien vor Schmerzen. Teilweise ist es auch so, dass der Schmerz in den Arm (Richtung Daumen) zieht. Ich weiß bloss echt nicht mehr was ich machen kann/soll. Momentan ist es einfach so das ich die Schulter dehne und ab und an Kühle. Ich hoffe ihr könnt mir Tipps/Tricks geben wie es noch besser wird. Danke für jede Antwort. LG Marcel
    • Gast Nick
      Hallo zusammen,  da mein Hausarzt kurz davor ist, mir eine Depression/Angststörung diagnostizieren zu wollen, suche ich hier nach Rat. Alles fing kurz nach Ostern diesen Jahres an. Mir ist während einer Autofahrt schwindelig geworden. Ich habe mir erstmal nichts weiter dabei gedacht und das Steuer meiner Frau übergeben. Einige Tage danach war auch alles ok. Aber an einen Morgen, da musste meine Frau mich einsammeln. Ich war mit dem Hund unterwegs. Ich habe gemerkt, wie mein Puls schneller wurde, daraufhin zittern der Hände und etwas stärkerer Schwindel. Ich bin mir sicher, das es sich hier nicht um eine Panikattacke handelte. Mein Hausarzt schon. Ich habe natürlich in dem Moment schon etwas Angst bekommen. Blutbild, EKG und 24 Std. Blutdruckmessung waren ok. Seither plagen mich fast täglich folgende Beschwerden:   -Schwindel, mal weniger mal mehr ausgeprägt -Zittern der Hände -Ein Gefühl von Schwäche in den Armen -Gangunsicherheit -Selten Herzstolpern -Gefühl von Verspannungen/Ziehen in der Brust -Leichte Übelkeit -Resultierend aus alledem auch Ängstzustände   Was mir am meisten zu schaffen macht, ist der Schwindel.  Als mein Hausarzt zwischenzeitlich für eine Woche auf Fortbildung war, war ich bei seiner Vertretung. Ihr habe ich das ganze auch nochmal erzählt. Woraufhin Sie diverse Griffe im Nacken vorgenommen hat, wovon mir bei einigen schwindelig wurde. Sie meinte das Problem könnte auch von der HWS kommen und hat mir Physiotherapie verschrieben. Bei der Physiotherapie war ich bisher zweimal. Angeblich deutliche Verspannungen im Schulter und Nackenbereich. Behandelt wurde dort bisher nicht. Nur der untere Rücken. Seitdem habe ich auch in dieser Gegend Schmerzen, z.B. wenn ich aus der Hocke komme.  Ich führe eine sitzende Tätigkeit aus und meine Körperhaltung ist nicht die beste. Im Jugendalter wurde bei mir eine Kyphose diagnostiziert, welche unbehandelt blieb.    Über Antworten würde ich mich sehr freuen!    Viele Grüße!   Nick
    • Gast Robert
      Hallo,   ich dachte auch an einen BSV. Aber am ehesten wo? SLUMP hat er ja alleine gemacht, sofern das geht. Er hatte ja keinen Dritten dabei. Eigentlich käme bei SLUMP ja nur ein BSV in der LWS infrage. Aber das scheint mir irgendwie nicht zu passen.   Ich tippe eher auf was in, an der HWS und, oder BWS.   Interessant finde ich auch, dass er keine Schmerzen hat, wenn er Spannung ins System bringt, sich wohl richtig aufrichtet ... DAS würde doch auch gegen einen BSV sprechen. Oder?   Bin auf weiteren kollegialen Austausch sehr gespannt.   Kollegiale Grüße   Robert
    • Hallo Ja, wenn SLUMP positiv ist, denk ich immer erstmal an Bandscheibe - da müsste ein MRT her. Wenn du damit aber 4 Wochen wartest und dich schonst sollte das auch weg sein - jedoch würde ich das schon einmal überprüfen lassen. Das Cortison drückt auch nur die Entzündung weg, ändert nichts an der Ursache. Daher gern mal auf Physiotherapie bestehen - aus oben genannten Gründen. Die erste Rippe kann natürlich auch mitspielen und die Beschwerden vergrößern - es ist selten nur eine Ursache. HWS Bandscheibe ist doof - morgens sanfte Bewegungen ohne Schmerzen durchführen, versuchen dich aktiv zu halten. Man könnte sich einen Tennisball auf die Nasenwurzel legen und versuchen diesen zu balancieren, klappt das dann das mit Augenbewegungen kombinieren oder den Kopf leicht drehen. Mit dem Ball kannst du dir auch die Muskeln etwas lockern - indem du dich gegen den Ball an die Wand lehnst und dich sanft bewegst und selbst massierst. Wärme ist für die Muskeln auch immer ganz schön.   Gute Besserung!
  • Wer ist Online

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.