Jump to content
  1. Patientenforum

    1. Patientenforum

      Offen für alle Patientenfragen zur Physiotherapie - Patienten haben oft Fragen zu Ihrer Therapie, Rezepten, Diagnosen, Befunden usw. Gern versuchen wir auf diese aus physiotherapeutischer Sicht eine Antwort zu finden.

      5.322
      Beiträge
  2. Physiotherapie

    1. Behandlung in der Physiotherapie

      Fragen zur Behandlung, Therapie und Technik der Physiotherapie

      9.661
      Beiträge
    2. Theorie

      Physiotherapie, Medizin und Gesundheit, diskutiere deine Fragen im Physiotherapie Theorie Forum

      2.755
      Beiträge
    3. Anatomie

      Anatomie Forum - Hier geht es um alle Fragen zur Anatomie des Menschen - Muskeln, Sehnen & Knochen

      1.361
      Beiträge
    4. Physiologie

      Wie funktioniert der Mensch? Physiologie Forum - Wir besprechen Fragen zur Funktionsweise des Körpers

      571
      Beiträge
  3. Physiotherapie Ausbildung und Beruf

    1. Ausbildung und Studium Physiotherapie

      Diskussionen, Fragen vor der Ausbildung, sowie Ratgeber rund ums Studium und die Ausbildung im Bereich Physiotherapie. 

      4.452
      Beiträge
    2. Fortbildung und Weiterbildung

      Physiotherapie heißt, sich ständig weiterzuentwickeln - Fragen zu Weiterbildungen der Physiotherapie

      1.755
      Beiträge
    3. Berufsleben

      Fragen und Themen rund ums Thema Festanstellung, Freier Mitarbeiter und Selbstständigkeit in der Physiotherapie.

      1.765
      Beiträge
    4. Abrechnung

      Wie rechnet man Physiotherapie Rezepte ab, berechnet man Zuzahlungen oder welche Auflagen muss meine Praxis erfüllen?

      170
      Beiträge
  4. Physiowissen.de

    1. Allgemeines

      Neuigkeiten von Physiowissen.de

      1.286
      Beiträge
    2. Vorstellungsrunde

      Mitglieder von Physiowissen.de können sich hier vorstellen und kennenlernen. Wer seid ihr? Wo arbeitet ihr als Physiotherapeutin oder Physiotherapeut?

      898
      Beiträge
    3. Anregungen und Feedback

      Du möchtest eine Idee zu Physiowissen anregen oder uns Feedback geben? Hier kannst du ein Thema öffnen.

      538
      Beiträge
    4. Marktplatz

      Physiotherapie Kleinanzeigen | Suche und Biete Praxisbedarf, Ausrüstung, Lehrmittel wie Bücher, Jobs oder .... 

      484
      Beiträge
    5. Offtopic

      Für die Sachen außerhalb der Physio-Welt.

      1.745
      Beiträge


  • Neue Beiträge

    • Hallo,  meine Frage ist: Was ist das kombinierte isotonische Bewegen im PNF?   Danke im vorraus
    • Servus Spellmann, mit dem "schnell wieder Fit sein" ist das so eine Sache. Wie lange hast du die "Zerrung" schon? Wenn man von einem Muskelfaserriss ausgeht, dann ist die Heildauer bis zur sportlichen Belastbarkeit ca. 6 Wochen. Bei einer Zerrung dauert es ungefähr 2 Wochen. Hast du allerdings eine Blockade im Kreuzbein, das ähnliche Symptome auslöst, dauert es so lange bis die Ursache behoben ist! Kennst du keine Pysios, die sich das mal anschauen könnten?
    • ...wurde seit der OP kein MRT oder arthroskopische Untersuchung gemacht um dem Problem auf dem Grund zu gehen? Ich nehme an, dass dein vorderes Kreuzband betroffen ist. Wurde bei der OP eine Refixation wegen einem knöchernen Ausriss oder wurde eine Kreuzbandplastik gemacht? Wenn eine Plastik gemacht wurde, weißt du von welcher Sehne das Kreuzband rekostruiert wurde? Die häufigste Komplikation bei den Plastiken ist, dass das Implantat nicht richtig sitzt und reibt dabei in einer zu eng angelegten "Notch". Als Notch wird der gebohrte Tunnel zwischen den zwei Oberschenkelrollen bezeichnet, in dem das Kreuzband-Transplantat verläuft. Eine zu enge Notch zeigt sich oft in einem Schnappen im Kniegelenk! Wenn du mich fragst, würde ich das auf jeden Fall noch einmal vom Operateur begutachten lassen!
    • Hallo:), ich habe mir irgendwie eine Zerrung in dem Bereich geholt(Orthopäde hat Zerrung im Gesäßmuskel/gluteus maximus/minimus diagnostiziert)...es tut weh,wenn ich aufstehe oder mich nach vorne bücke..nach einer Woche dachte ich,dass ich ja mal wieder Sport machen kann...dieser Muskel wird irgendwie zwangsweise mitgenutzt....und es fing wieder an.Irgendwie geht das nicht weg..hat jemand einen Tipp für mich bei Zerrung,dass man schnell wieder fit wird? Lg Spellman
    • Gast Mo21
      Guten Abend Zusammen, ich bin aktuell etwas am verzweifeln. Hatte im Oktober eine Kreuzband OP am linken Knie, nachdem ich mir das Band beim Fußball gerissen habe. Leider verläuft die Reha nicht so wie erhofft. Ich habe seit einigen Wochen ein Problem, was sich weder mein Physio noch der Arzt aktuell erklären können... Wenn ich das Bein richtig durchstrecke, oder auch etwas überstrecke und es dann aus der Streckung löse, dann „springt“ etwas unterhalb der Kniescheibe. Ich habe das Gefühl, dass nachdem ich aus der Streckung in die Beugung gehe, etwas unterhalb der Kniescheibe vorschiebt. Man spürt dabei regelrecht (wenn man die Hand aufs Knie legt) eine Verschiebung/ ein Springen bei jedem Mal, wenn ich diesen Prozess ausführe. Fast wie eine Schublade, die zugeht.   Ich muss dazu sagen, dass ich einen kleinen Knorpelschaden außerhalb der Belastungszone (laut Operateur) habe. Den habe ich aber schon seit 2-3 Jahren und er hat in der Form nie Probleme gemacht. Ich behandle ihn aber aktuell beim Arzt mit hyalerönspritzen. Können meine Probleme daher kommen, dass die Oberschenkelmuskulatur nach der OP noch nicht wieder voll funktionsfähig ist, oder habe ich evtl ein Problem mit der patella? Ich verspüre keinen Druckschmerz an der Patella und das Knie ist auch nicht dick. Bei starker Belastung wird es jedoch warm und die Beweglichkeit ist gefühlt etwas eingeschränkt.    ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Ich bin schon ziemlich am verzweifeln, weil ich endlich wieder joggen gehen möchte.   danke vorab für eure Hilfe!
    • Es gibt ja verschiedene OP-Techniken. Ich weiß ja nicht was gemacht wurde. In der Regel werden kleine sogenannte "Fadenanker" in den Rand der knöchernen Gelenkpfanne eingebracht. Mit den daran befestigten Fäden wird dann die überdehnte Gelenkkapsel gerafft und das Labrum an die ursprünglichen anatomischen Stelle befestigt. Normalerweise wird dieser Faden, nach einer gewissen Zeit vom Körper absorbiert (löst sich auf ) Vielleicht hat sich der Faden gelöst oder wurde zu frühzeitig vom Körper absorbiert. Darum wäre es nicht verkehrt wenn du das nochmal anschauen lässt!
    • Lieber Gianni,    danke dir. Das beruhigt mich. Ich war gestern und heute bei der Physiotherapie. Meine Therapeutin kennt mich ja mittlerweile sehr gut und besonders meine blöde Schulter. Sie meinte allerdings direkt, dass die Schulter jetzt schon genug mobilisiert sei (hab ja eine Kapselraffung) und es keinen Widerstand gibt, was ihr bisschen zu denken gibt, weil es bei der vergangenen OP nicht so war und meine Kapsel dort einen ordentlichen Widerstand hatte.    Kannst du mir erklären was es damit auf sich hat? Ich hab leider erst nächste Woche Freitag wieder Physio und ich hab ja das Gefühl das meine Schulter instabil ist. 🙂 In 4 Wochen bin ich den Gilchrist endlich wieder los.
    • ...nein Mummy unpassend nicht aber was soll man dir raten. Selber kannst du nichts machen und wenn ich dir sage woran es liegen könnte, brauchst du erfahrene Therapeuten, die das behandeln können. Weil mit einer "normalen" Krankengymnastik wird dir sicher nicht geholfen werden, fürchte ich. Wenn du mich fragst, würde ich dir sogar empfehlen eine/n Osteopath*In aufzusuchen, die sich auf dem "Viszeralen Gebiet" gut auskennen. Das würde folgendermaßen aussehen: https://www.youtube.com/watch?v=GFEhXJd8_kI  
    • Gast Mummy1316
      Hallo, meine letzte Frage war wohl etwas unpassend!?  Ich hoffe trotzdem Antworten bzw Ideen zu bekommen. Momentan ist auf Grund der Corona - Situation ein Arztbesuch nicht möglich, keiner will mir "hierfür" einen zeitnahe Termin geben. Und ich gehe echt am Stock. Die Beschwerden sind immer noch da, nur schlimmer. Ziemlich Schmerzen im/auf dem Schambein. Ich versuche es mit allen möglichen Übungen. Unter anderem mit Faszienrollen und Gymnastikball. Wenn dabei Druck auf den Unterbauch entsteht, entwickelt sich ein schlimmer Schmerz. Es fühlt sich an als wäre ein Fremdkörper im Unterleib auf den gedrückt wird.  Nachts ist schlafen aufgrund der Bauch und Rückenschmerzen auch kaum möglich, diese sind sehr brennend. Ebenso brennen und stechen ständig die Leisten und Hüftknochen. All diese Beschwerden sind natürlich auch Tags vorhanden.  Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. 
    • Ja das stimmt, nur der medianus geht da durch  
  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Benutzer online (Gesamte Liste anzeigen)

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...