Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Today
  2. Hallo Kathi, verlangt wird das nicht, man geht ja in eine Ausbildung um einen Beruf zu erlernen. Da kann man von einem "Neuling" nicht verlangen, dass er z.B. schon anatomische Kenntnisse hat. Es würde aber auf keinen Fall schaden, wenn du dir im Downloadbereich eine Muskeltabelle runterladen und dich schon mal mit den Namen und deren Funktionen vertraut machen würdest Auch einige Begriffe wie z.B. "flexion" (beugen) und "extension" (strecken) wären nicht verkehrt wenn man sie schon mal gehört hat und deren Bedeutung kennt! Viel Erfolg...
  3. Wird zu Beginn der Ausbildung zur Physiotherapeut/in Vorwissen in diesem Bereich verlangt bzw. vorausgesetzt?
  4. TimKrm

    jj

    jj
  5. Gestern
  6. Ein bekannter aus meinem alten Kurs hat dort angefangen zu studieren, ist halt alles Online. Ihm gefiel es bis jetzt und es macht einen guten Eindruck. Vom Curriculum vergleichbar mit anderen BSc Physiotherapie Studiengänge, viel Wirtschaft, Forschung und paar therapeutische Kurse. Ruf doch da am besten mal an, damit du dir einen eigenen Eindruck von dem ganzen verschaffst.
  7. Abend, ich versuche mal auf die einzelnen Punkte zu antworten: alles das, was dich theoretisch und praktisch davon abhalten kann/würde, dass du den Beruf ausübst, ist damit gemeint. Ich wüsste jetzt nicht, warum man mit einem Buckelrücken oder krummen Zehe die Physiotherapie nicht ausüben könnte Immerhin gibt es sogar blinde Therapeuten. so wie ich es mitbekommen habe, ja. Klingt zumindest logisch, dass eine Vergütung an einer privaten Schule ausbleibt. Die kriegen ja schon das Schulgeld vom Staat bezahlt oder zumindest 70% (wie es vor kurzem in NRW der Fall ist). Es ist also sehr naheliegend, dass man nur an staatlichen Schulen (die meines Wissens immer mit einem KH eingebunden ist), eine Vergütung erhält. Nein, das wäre mir neu. Nein, da ist nichts einheitlich, leider. An einigen Schule unterrichtet man PNF während andere nur Vojta lehren. Ich hatte mal sogar Schüler einer anderen Physis-Schule kennengelernt, die anscheinend kaum bis gar kein Elektrotherapie hatten. In Deutschland gibt es noch große Unterschiede. Wenn man von "gleich stark unterrichtet" reden möchte, dann gibt es das bestimmt nur in den Fächern wie Anatomie, Physiologie und Spezielle Krankheitslehre. Sind zwei vollkommen unterschiedliche Berufe. Der Physiotherapeut therapiert, während die Altenpflege pflegt. Ich kannte mal einen Physiotherapeuten der bei uns im Fitnessstudio gearbeitet hat. Seinem schicken Wagen zufolge, schien er sehr angemessen zu verdienen. Dabei muss man aber sagen, er war wohl auch ledig und lebte alleine, daher konnte er sich wohl eher so was leisten. Wie in allen Berufen ist auch der Verdienst in einem Fitnessstudio von vielen Faktoren abhängig. Wie groß ist das Fitnessstudio, hat es viele Mitglieder, arbeitet man dort als Fitnesstrainer Ersatz, will nur Kurse geben oder hat sogar seine integrierte "Praxis" in dem Studio (gepachteter Raum) usw. usf.
  8. Im neuen Jahr suchen viele Praxen nach neuen Mitarbeitern. Praxen auf Mitarbeitersuche, können mit dem Gutschein "PHYSIOJOB2020" - 20% bei Ihrem Jobgesuch auf www.physiotherapie-jobs.com sparen. Nur bis 31.01.2020 - Gültig für alle Einträge - Gutschein mehrfach nutzbar
  9. Hallo, hat jemand Efahrung mit " Diploma" Hochschule? https://www.diploma.de/fernstudium/bachelor/physiotherapie Ich komme aus Estland, habe in Deutschland Ausbildung als Physiotherapeutin gemacht. Leider in Estland akzeptiert Arbeitsgeber nur Bachelor-Abschluss. Hochschule "Diploma" Hochsschule hat jezt Physiotherapie als Fernstudium. Hat jemand schon dort studiert ? Ich freue mich auf ihre Feedback Alissa
  10. Letzte Woche
  11. Vielen Dank, ich schaue, ob ich damit was erreiche!
  12. hallo, ich möchte gerne Physiotherapeut werden. ich empfinde die rahmenbedingungen von aussen allerdings als etwas schwammig und es haben sich ein paar fragen angesammelt. ich halte mich kurz und hoffe, dass mir jemand knapp und informativ antworten mag 1. in den grundvoraussetzungen heisst es, dass ein angehender physiotherapeut gesundheitlich fit/ uneingeschränkt sein muss. bedeutet dies, dass ich beispielweise mit einem (ich überspitze mal) buckelrücken, krummen zehen, einseitig zu kurzem bein etc. die ausbildung nicht antreten darf? 2. in einigen bundesländern wurde das schulgeld ja bereits abgeschafft. in einigen wird nun sogar vergütet. vergütet wird nur in schulen, die in krankenhäuser eingebunden sind, ist das richtig? 3. gibt es schulen, die bundesweit empfehlenswert sind? 4. werden an allen schulen die dieselben fächer gleich stark unterrichtet oder gibt es unterschiede? dass zb. schule x einen größeren schwerpunkt auf biomechanik legt und schule x auf anatomie etc. pp. 4. wie ähnlich ist der altenpflegeberuf dem physiotherapeuten? 5. werden physiotherapeuten in fitnessstudios eigentlich mit handkuss genommen und gut bezahlt? so, das waren 5 stück und vermutlich erstmal genug hätte sicher noch mehr, aber man soll die infos ja auch erstmal auf sich wirken lassen. habt vielen dank!
  13. Durch das Medikament, deutliche Schmerzlinderung. Ist noch im Hintergrund. Werde mal die Tage und das Wochenende abwarten.
  14. ...hast du noch Schmerzen? Dann würde ich dem Arzt das sagen
  15. Hallo! Habe seit Montag die Diagnose Herpes zoster. Seit dem nehme ich auch Medikamente. Bin eine Woche Krank geschrieben, also bis einschließlich Morgen. Musste den Arzt aber dafür ansprechen...?? Eigentlich müsste ich noch mindestens eine Woche Zuhause bleiben. Was mache ich wenn der Arzt mich nicht weiter krankschreibt? Hat jemand Erfahrung damit?
  16. Nun, nochmal zur Übersicht. Es gibt quasi drei Funktionen der Muskeln am Bewegungsapparat. 1.Halte-und Stützfunktion (tonische Muskulatur) 2. bewegungsfunktion der Extremitäten(phasische Muskulatur) 3.stabilisierende Funktion (segmentale Muskulatur an der Wirbelsäule, tiefe Muskulatur der Schulter die Rotatorenmanschette v.a.ausenrotatoren, quatriceps) +funktionelles Koordinatives Training
  17. Das ist nicht ganz richtig. Im Prinzip kann man Unsere Skelettmuskulatur einteilen in tonischer und phasischer Muskulatur sowie oberflächliche (globalen) und tiefe (segmentale) Muskulatur. Die tonische Muskulatur ist im Prinzip die Halte- und Stützmuskulatur. Also jene die zb. Wichtig ist für die Aufrichtung des Rumpfes. Das hat aber nichts mit einer stabilisierenden Funktion der Wirbelsäule zu tun. Diese kann kräftig sein und trotzdem sind die Leute instabil. Das ist die wo auch die Leute zum massieren kommen weil sie oft verspannt sind wie die Rückenmuskulatur oder Trapezius. Ich denke aber auch der Gluteus Max. Müsste tonisch sein, Welche einzelnen Muskeln tonisch o. Phasisch sind kann man mal recherchieren. Die phasische Muskulatur ist im Prinzip die Muskulatur welche die Extremitätenbewegung durchführt. Diese neigt eher abzuschwächen. Theorie und Praxis ist trotzdem ein Unterschied, denn da ist es egal ob der Muskel tonisch oder phasisch ist. So sind die vasti glaub ich phasisch, der rectus femoris phasisch. Die schrägen Bauchmuskeln tonisch und die geraden phasisch. Alles weng kompliziert. Dazu bräuchte man eine genaue Auflistung. Diese beiden Muskelgruppen tonisch und phasisch haben nicht unbedingt mit der Stabilität zu tun. Es ist einfach eine Aufteilung ihrer Funktion in Stütz und Haltesrbeit(tonisch) und Extr.bewegung (phasisch) Die tonische Muskulatur der Wirbelsäule wie Trapezius oder rückenstrecker hat keine stabilisierende Funktion der Wirbelsäule. Und jetzt kommt die Aufteilung in tiefe und oberflächliche Muskulatur. Diese ist nämlich oberflächlich. Nur die tiefe Rückenmuskulatur die direkt an den wirbelsegmente ist stabilisiert auch die WS. In der Schulter gibt es zb. auch tiefe Muskeln die eine stabilisierende Funktion haben wie zb. die Ausenrotatoren und die oberflächliche wie der m. Deltoideus. Im Knie ist zb. Ein Training des quatriceps wichtig zur patellastabilität. Außerdem sind nicht die Muskeln allein für eine gelenksstabilität verantwortlich sondern das neuromuskuläre Zusammenspiel. Nur durch Koordinativ Anspruchsvolle Übungen oft auf instabilen Untergründen erreicht man auch eine effektive Stabilität. Das ist schon richtig, aber das auch phasische Muskel. Können verkürzen. Man sollte nicht so theoretisch rangehen. Es ist so unterschiedlich und spielt überhaupt keine Rolle ob tonisch oder phasisch. In der Praxis wirst du feststellen dass es oft die selben wiederholenden Muster gibt. Bestimmte Muskeln sind verkürzt und andere immer wieder abgeschwächt. Du wirst kaum einen Hüftbeuger bei Pat. Finden der abgeschwächt ist, da dieser eher aufgrund seiner Verkürzung für Pathologien verantwortlich ist. Genauso wie du keinen pectoralis kräftigen würdest da dieser eher verkürzt ist. ein Muskel verkürzt durch eine Fehlhaltung. Und natürlich können auch die Innenrotatoren verkürzen, da wir egal welche Tätigkeit immer den Arm nach innen rotieren. Daraus ergibt sich zb. Dass die Ausenrotatoren eher abgeschwächt sind weil wir den Arm so gut wie Nie nach ausen rotieren. Dem Körper ist es somit egal ob phasisch oder tonisch.
  18. Guten Abend Yee! Ich denke bei dir sind ein paar Wirbel draußen. Wenn diese Blockaden in der Brustwirbelsäule nicht gelöst werden, werden auch deine Beschwerden nicht besser, dann kann man noch soviel an der Muskulatur Phasern oder diese mit der Blackrole bearbeiten Die Muskelverhärtung ist wahrscheinlich auch eine Reflektorische muskelverspannung weil einige Wirbel verkantet sind. Am besten wäre es wenn du zu einem Therapeuten/in gehst mit einer Zusatzausbildung zur Manuellen Therapie da diese dann auch gelernt haben Wirbelnlockaden zu lösen. Selbst kannst du auch mal versuchen dich im Türrahmen auszuhängen oder dich in der Seit/oder Rückenlage zu verdrehen. Es kann aber sein dass die Muskulatur erst einmal gelockert werden muss. L.g.
  19. finde es auch gut vor allem am anfang
  20. Hey, ich würde mich für eine Ausbildung als Physiotherapeut in München interessieren und wollte fragen ob jemand bereits eine Ausbildung in München und ggf. sogar an der Berufsfachschule von der LMU angefangen bzw. abgeschlossen hat und evtl. das duale Studium in Kooperation mit der Uni in Regensburg gemacht hat. Vtl. Kann jmd seine Erfahrungen teilen, schonmal danke im vorraus :)
  21. Hallo zusammen, ich, männlich und 27, Kraftsportler mit sitzendem Beruf, suche Anregungen dafür, zwei hartnäckige Verspannungen wegzubekommen. Sie befinden sich an den im (lizenzfreien! ;-)) Bild eingezeichneten Stellen. Die Verspannung links ist riesengroß, deutlich tastbar, sitzt tief und verursacht keine Schmerzen, jedoch Bewegungseinschränkungen. Die Stelle rechts ist länglich und auch deutlich tastbar, und befindet sich unmittelbar neben der Wirbelsäule. Sie verursacht oft ein lokales Stechen (wie eine Nadel), das sehr schmerzhaft werden kann. Wenn die rechte Stelle ganz schlimm ist, wird der Bereich um den Wirbel daneben taub, die Taubheit strahlt aber nirgends hin aus. Beide Stellen existieren schon eine ganze Weile lang. Ich war wegen dieser Sachen schon bei einem Physiotherapeuten. Der hat sich rechts nicht wirklich ran getraut, da zu nah an der Wirbelsäule. Rechts zuerst mit richtig Druck (Ellenbogen usw.) probiert, und dann einen Phaser (?) geholt. Mit diesem Metallstab ist er dann zwei Mal über die Stelle gegangen, was echt gut geholfen hat. Unmittelbar nach der Behandlung war die Stelle dann deutlich kleiner, wurde aber relativ schnell wieder größer und öfter wollte er mit dem Phaser nicht drüber gehen, um den Muskel nicht zu sehr zu irritieren. Da ich umgezogen bin, war ich später bei einer anderen Physiotherapeutin, aus demselben Grund. Rechts hat sie sich auch nicht wirklich ran getraut, und bei links ist sie nicht wirklich "reingekommen", da die Stelle sehr groß ist und tief sitzt. Sie gab mir dann den Rat, die Brust zu dehnen und auch den Nacken zu dehnen. Beide Sachen mache ich sowieso schon ewig und sie haben zu keiner Besserung geführt (2min statisches Dehnen pro Seite pro Muskel). Wenn ich den Bereich links mit einem Blackroll-Ball ausrolle, komme ich nicht ansatzweise ins Gewebe. Rechts führt das Rollen zu einer kurzzeitigen Besserung (ca. 15-20min), danach geht es wieder los. Ausrollen tu ich die Muskeln schon eine ganze Weile lang, und auch hier keine Besserung zu bemerken. Hat jemand von euch vielleicht einen Tipp bzw. eine Idee, was ich versuchen könnte? Ich habe echt schon viel versucht und bin auch wirklich dran geblieben, aber Besserung war immer nur kurzzeitig vorhanden... Ich wäre sehr dankbar!
  22. Bei uns ist das ebenfalls abhängig von Fortbildungen, Taktung in der Praxis und den angebotenen Leistungen. Also gibt es einen Selbstzahlerbereich? Eine Trainingsfläche? Kurse oder Rehasport? In solch, "größeren" Pracis verdient man in der regel etwas mehr, als in den kleineren, die "nur" KG, KMT und MLD anbieten.
  23. Hallo, ich kann dir auch nur zu Unikliniken raten, da es erstens meist eine sehr umfangreiche Ausbildung ist aber auch Teilweise bereits Ausbildungsvergütung gibt! Ich habe das Glück, dass ich seit Januar 2019 Ausbildungsvergütung bekomme am Universitätsklinikum Mannheim. Ich bin auch mit der Betreuung durch die Lehrkräfte sehr zufrieden! etwas spät aber vllt hilft es ja noch :)
  24. SaRei

    Neu

    Hallo, bin zwar auch schon länger angemeldet, aber trotzdem noch recht neu. Ich schaue mich nun auch erstmal ein wenig um und bin gespannt was ich so finde.
  25. TSorry BastiOta. Ich hatte schon einen Beitrag geschrieben aber ich wurde irgendwie rausgehaun und alles war weg. Ich Versuch aber die Woche dazu was zu schreiben
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...