Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Past hour
  2. Today
  3. Hallo, ok, danke. Ich muss mich vllt korrigieren. Am schlimmsten ist der brennende Schmerz am unteren Rand vom rechten Schulterblatt. Da fühlt sich ein Muskelstrang (?) auch dicker an. Ist leider schwierig, wenn man alleine ist und rumtastet und -fühlt. Sorry. Eine Woche täglich 90 mg Etoricoxib haben nicht geholfen und jetzt von gestern Abend auf heute eine 600er Ibu auch nicht. Evtl. mal Diclo probieren!? Wenn ich meinen Kopf nach links lege und den ausgestreckten Arm nach unten drücke, dann spannt der seitliche Hals de
  4. Yesterday
  5. Wie lustig, ich wollte gerade eine sehr ähnliche Frage stellen. Bei mir wurde ein Knorpelschaden dritten Grades diagnostiziert. Ich habe mir zwei Meinungen eingeholt. Der erste Orthopäde sagt, dass ich das operieren lassen sollte - je früher desto besser. Der zweite sagte, dass man das nicht operiert und dass man nicht so alles glauben soll, was im Befund steht und ich solle mal mit Strom behandelt werden. Der erste Orthopäde hatte sich die Bilder angeschaut und mir den Knorpelschaden gezeigt. Der zweite Orthopäde hatte sich die Bilder allerdings nicht angeschaut. So, und wem darf oder muss ic
  6. Hallo, lt. MRT-Befund habe ich einen Knorpelschaden dritten Grades. Jetzt sagen mir 2 Orthopäden und ein Physiotherapeut, dass ich es operieren lassen sollte, eher muss, wenn ich weiterhin Sport treiben möchte, der Knorpelschaden nicht größer werden soll und ich nicht letztlich ein Kniegelenk eingebaut haben möchte. Nun sagte mir eine Kollegin, die einen Knorpelschaden 4. Grades hatte, dass sie in einem Knie gar keinen Knorpel mehr hat und dass sie allein durch Muskeltraining das Knie stabil hält. Ihre OP war vor fünf Jahren und sie ist erst Anfang 30. Jetzt
  7. Danke für deine Antwort. Das habe ich mir gedacht, war mir aber unsicher. Genau, keine langen Hebel, keine Rotationen, schmerzadaptiertes passives Bewegen, Pendeln In einem meiner Schulskripte steht, dass man bis Stufe 2 testen dürfte (allerdings ging es da allgemein um akute Geschehen, nicht um Frakturen), das wäre mir allerdings zu heiß, deshalb habe ich über die isometrische Testung nachgedacht, weil da ja keine Bewegung stattfindet. Jetzt habe ich etwas dazugelernt! Dankeschön!
  8. ...damit würde ich auf jeden Fall noch mind. 4 Wochen warten, sonst wird aus einer einfachen Fraktur ganz schnell eine dislozierte Fraktur und die muss in der Regel operiert werden Was hat denn der Patient für Symptome, warum willst du das testen? Was hat steht denn auf der Verordnung? Die Fraktur muss sowieso zunächst ruhig gehalten werden, keine langen Hebel und keine Rotationen!
  9. Guten Morgen, darf man bei einer konservativ behandelten prox. Humerusschaftfraktur einen isometrische Muskelspannungstest durchführen, um festzustellen, ob eine Läsion der muskulären Ansteuerung besteht, oder wäre dies kontrainduziert? Die Fraktur in meinem Fallbeispiel ist 8 Tage alt. Vielen Dank für eure Unterstützung
  10. Last week
  11. Hallo Jörg! Das klingt mir eher nach dem m.Teres mayor. Für eine Entzündung ist es schon zu lange her, die dauert i.d.Regel höchstens 5tage. Der Muskel scheint gereizt zu sein durch die Übungen. Ehrlich gesagt würde Ich mir da ein Rezept für Physiotherapie holen. Das Problem kann durch eine manuelle Behandlung am Muskel mit zusätzlicher Stromanwendung gut in den Griff bekommen. Was auch noch sein kann, eine Wirbelblockade vom Übergang letzter Halswirbel zur Brustwirbelsäule.
  12. Hallo, ich glaube, ich habe es für die anstehende Rudersaison auf dem Ruderergometer übertrieben und seit mind. 3 Wochen eine Art Brennen bei gewissen Bewegungen, Anspannungen und tiefer Brustatmung im Schulterblattbereich. Wenn ich mich auf einen Lacrosseball lege, dann schmerzt es am meisten in der "Ecke" zwischen Oberarm und Übergang Oberkörper (Latissimus?), also quasi an der oberen äußeren Achsel, bis Wenn ich richtig gelesen habe, müsste das der Infraspinatus sein. Oder? Mein Hausarzt und mein Orthopäde sind jeweils noch zwei Wochen im Url
  13. Hallöchen alle, Ich müsste eigentlich für meine Ausbildung eine Aufgabe schreiben. Es geht darum dass man Fallanalyse in einem fließen Text einen Chirurgischen oder orthopädischen Fälle schreiben muss. Könnte einer von euch mich weiterhelfen dann melde dich einfach und freue mich total auf eurer Hilfe. Dankeschön
  14. Guten Morgen, ah, sehr interessant. Danke Dir. Habe ich nicht alle Serien komplett hochgeladen? :-/
  15. ...ich habe mal die Graustufen invertiert, dann sieht man es vielleicht besser. Ich schätze mal der "Riss" wird ca. 3 cm Länge haben. Wie tief er ist kann man mit nur einer Schicht nicht erkennen, dazu müsste man die ganze Serie sehen.
  16. Damit meinte ich, dass je nach Alter, Knorpeldefektgröße und sportlicher Akivität entweder OP-Methode A oder B oder C empfohlen wird. Daher würde mich halt interessieren, wie groß der Defekt in meinem Knorpel ist. Aktuell tendiere ich zu einer zellfreien Methode. Hat da jemand Erfahrung von Euch bzw. mit entsprechenden Patienten? Zumindest weiß ich, dass etwas gemacht werden muss. Egal, wo ich was über Knorpelschäden lese, egal wie gut die konservative Therapie ist und das Knie sonst superstabil ist usw. usf., Knorpelschäden schreiten voran. Dann lieber früher eine
  17. Den Satz versteh ich nicht - entweder konservativ oder operativ? Ich würde mich jetzt erstmal damit nicht stressen, versuch es konservativ und sieh was passiert. Nur weil es operiert wird, heißt es auch noch nicht, dass danach alles ohne Probleme geht. Fahre locker leicht Rad, bewege und belaste es leicht - sodass die Regeneration voranschreiten kann. Du wirst danach auch das meiste wieder machen können, wie gut ist die andere Frage Du weißt auch nicht was passiert wäre, hättest du irgendwas anders gemacht.
  18. Ok, danke!!! Ihr seid echt super! Könnt ihr mir bitte beschreiben wo auf dem elften Bild der Serie 6 der Riss zu sehen ist? Ich fragte auch nach der Größe, da ich gelesen habe, dass je nach Alter, Schadengröße und körperlicher Aktivität entweder oder oder empfohlen wird. Ich bin Anfang 40 und bin sportlich schon sehr aktiv, zwar kein Leistungssportler, noch nicht einmal Semi-Profi, aber halt ein überdurchschnittlich sportlich aktiver Hobbysportler (Joggen, Mountainbike, Treppenläufe, "Pumpen", Turnen, Kettlebell ...).
  19. Kannst gern trainieren, keine Experimente, keine Übungen mit Schwung - langsam und konzentriert!! Komm mit der Kniescheibe nicht über die Zehenspitzen und bleib erstmal lieber bei 15+ - du hast jetzt ganz andere Sorgen als Muskelaufbau.
  20. Danke nochmals und verzeiht, wenn ich so "doof" (nach-)frage. Mit dem Knochen ist ja (noch) alles ok, sofern ich den Befund richtig verstanden habe. Oder? Und der Riss hat den Knorpel (noch) nicht ganz durchtrennt, aber ist kurz davor. Richtig? Was haltet ihr von sog. Bulgarian Split Squats oder Ausfallschritten? Lieber im Kraftausdauerbereich ab 15 Wiederholungen oder in Hypertrophiebereich 6 - 12 Wiederholungen trainieren?
  21. ...leider nein, das müsste der Arzt dir sagen können. Aber die Ärzte interessiert weniger die größe, sondern wie tief die Läsion in den Knochen hineinragt! Man kann sich das vorstellen, wie ein Steinschlag in der Frontscheibe, ist der Schlag/Riss nicht tief, kann man das z.B. mit mit einer Acrylhaltigen Flüssigkeit wieder ausbessern. ...das wollte ich mit anderen Worten sagen
  22. Keine zu hohe Belastung ist damit gemeint, locker Rad fahren ist sogar gut für dich.
  23. Hallo, Danke für die Einladung. Es sieht so aus, als wäre die Umfrage nur für in Deutschland ansässige Studenten und Lehrer. Ist vielleicht empfehlenswert, dies zu erwähnen. Gruß, Fyzzio
  24. Nachfrage: dann ist alles, wo man das Bein mehr als 90 Grad beugt, der Kniewinkel zu spitz ist, nicht gut bis kontraproduktiv, sodass der Riss größer wird? Also ist Fahrrad fahren oder Ergometer, Crosstrainer ok, solang der Winkel nicht kleiner als 90 Grad ist? Oder kann auch dann eine Belastung kontraproduktiv sein, weil zu lang und, oder zu intensiv?
  25. Hallo Gianni, danke Dir. Kannst Du mir bitte anhand der Bilder sagen, wie groß der Riss in cm² ist? Gruß
  26. Hallo Valentin, wir hatten im Forum schon öfter das Thema behandelt. Hier zum Beispiel: Man kann das zwar nicht pauschalisieren, da jede retropatellare Arthrose eine eigene Urache, Verlauf und Komplikation hat aber das therapeutische Verfahren bleibt immer das selbe: Muskelaufbau vor der OP, möglichst mit wenig Belastung der Kniescheibe! Notfalls mit "isometrischen" Übungen! Am Besten holst du dir auch ein paar Tipps und Infos von "erfahrene" Therapeuten vor Ort, die können dir sicher, durch einen therapeutischen Befund sagen, welche Muskelgruppe betroffen und wie sie zu trainiren
  27. Guten Morgen, mich interessiert besonders, was ich bis zum Termin beim Orthopäden frühestens in drei Wochen (der hat Urlaub) und bis zu einer evtl. OP machen darf, sollte und muss. Nicht, dass ich es mit bestimmten Belastungen und Übungen noch schlimmer mache. Grüße
  28. Hallo zusammen :) Ich arbeite gerade an meiner Masterarbeit zum Thema "Einschätzung von Kompetenzen im Bereich Medienbildung und Digitalisierung an berufsbildenden Schulen" https://www.soscisurvey.de/MA_MCK_Med-Digi21/ Wenn Ihr eine Ausbildung absolviert oder als Lehrkraft an einer berufsbildenden Schule arbeitet mit dem Schwerpunkt Gesundheit & Soziales, dann würde ich mich über Eure Unterstützung freuen. Die Befragung nimmt ca. 5 Minuten in Anspruch. Vielen Dank
  29. Moin Julia, danke war sehr gut. Wie gehts deiner Schulter? Gelesen habe ich noch nichts, denke ist auch nicht nötig - probier es aus, tut es dir gut ist cool - tut es dir nicht gut, lass es. Da es eine reine Symptomlindernde Maßnahme ist, würde ich nicht zuviel Zeit damit verbringen als an der Stabilität und Haltung zu arbeiten LG
  1. Load more activity

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.