Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Gehalt 2017

    Das Problem ist nicht, dass die Arbeitgeber nicht mehr zahlen wollen, sondern einfach nicht können. Das ganze ist ein Hausgemachtes Problem. Und zwar von dem ganzen Gesundheitssystem. Erst gibt es zu viele Therapeuten, dann werden die Ärtze angewiesen nicht mehr so viel zu Verordnen - Die Kassen erhöhen die Vergütungen nur zögerlich - ergo - die Zahl der Azubis dezimirt sich. Jetzt wo es brennt, versucht man den Beruf wieder schmackhafter zu machen in dem man die Vergütungen stärker erhöht. Somit sollte der Arbeitgeber mehr Umsatz haben, der wiederum die Gehälter erhöhen sollte. So die Idee. Ob das so funktioniert ist eine andere Frage. Es müssten sich einige Dinge von Grund auf ändern. Um auf dein Gehalt zu kommen. Ich denke den Stundenlohn, den du da angibst ist schon realistisch. Nur muss man einige Aspekte bedenken um das zu bekommen: 1. Es ist kein Einstiegslohn. Sofort nach der Ausbildung wirst du das nicht bekommen. 2. Dann kommt es darauf an, was du an Zertifikats-Fortbildungen gemacht hast (Manuelle, Lymphe, PNF, Vojta) 3. Berufserfahrung und Alter spielen eine große Rolle. 4. Standort. Du bekommst in München fast das doppelte an Gehalt, als z.B. im Bayerischen Wald An deiner Stelle würde ich mich erst mal umhören und mal checken was die anderen Praxen oder sogar Kliniken auch Rehas, bezahlen würden. Ich würde auf gar keinen Fall den Chef unter Druck setzen, nur mit dem Argument, dass Fachkräftemangel herrscht, das schafft ein schlechtes Arbeitsklima, auch wenn du im Monat ein paar Euro mehr bekommen solltest! Schau dir mal den Film hier an, das kam neulich auf NDR - da geht es um unseren Berufstand.
  3. Gehalt 2017

    Hallo zusammen, ich weiß das Thema wurde hier schon des öfteren diskutiert, aber bekanntlich ändern sich solche Dinge ja des öfteren. Auf meiner letzten Fortbildung habe ich von Stundenlöhnen zwischen 15-20 Euro gehört und war zugegeben erstmal baff da ich von solchen Zahlen nur träumen kann. Was macht ihr im Moment für Erfahrungen? Vor allem weil man auch deutlich merkt das es langsam Nachwuchsprobleme gibt. Immer mehr Therapeuten hören kurz nach der Ausbildung wieder auf und lernen nochmal um- und die Schulen suchen teilweise nach Schülern. Also wo geht es hin in der Physiotherapie? Ist es realistisch mit dem Arbeitgeber unter diesen Bedingungen neu zu verhandeln? Danke schonmal
  4. vojta

    Servus ingmar, ich bin nicht so der Vojta Spezialist aber HIER bekommst du bestimmt ein paar Tipps. Eventuell kannst du die Spezialisten dort Per E-Mail dein Anliegen beschreiben. Viel Glück!!!
  5. Letzte Woche
  6. HÜFT-TEP Behandlung 3. Woche Posteb Op

    ...da hat Sonnenschein aber Recht. Zumindest sollte man das die ersten sechs Wochen oder bis zur vollständigen Belastbarkeit vermeiden. Am Besten dehnt man den IP ohne Hebel und zwar manuell mit Druck auf den M. iliacus, den man ziemlich gut auf der vetralen Beckenschaufel greifen kann. Pat. liegt dabei in RL ich greife mir den iliacus mit den Fingerkuppen und halte ihn fest. Jetzt macht Pat. nur eine Flex/Ext in der Hüfte (langsam). Es kann schon etwas schmerzhaft für den Pat. sein, drum würde ich den Druck auf den iliacus dosiert einsetzen. Später kann man sehr wohl eine leichte innerot. setzen, so schnell springt die TEP nicht raus. Allerdings mache ich das eher in SL mit, als in RL, finde ich für den Pat. angenehmer.
  7. vojta

    Guten abend. Ich habe einige fragen zu der vojta therapie. Wenn ein Kind bei der Vojta Therapie nicht mitmacht, was kann man tun? Kann man vojta, mit einer Windel üben? Muss ein Kind ganz ausgezogen werden, bei der Therapie? Was mache ich, wenn, das Kind nicht richtig mitmacht? Anfeuern und loben? Wie oft muss ein Kind Vojta Therapie bekommen? Was mache ich, wenn sich die Mutter nicht anleiten möchte (Erwachsener)? Was sagt ihr zu euren Kindern, wenn sich sich bei der Therapie verweigern?
  8. Muskelkräftigung auf Aktivitäts/Partizipations Ebene

    Du fragst den Patienten, was ihm im Alltag Schwierigkeiten bereitest, nehmen wir mal an den Transfer RL-Sitz, dann lässt du dir das am Besten zeigen und guckst, was dem Patienten genau Probleme macht und überlegst welche Struktur das sein könnte. Dann suchst du dir die passende Maßnahme raus und los geht´s. Ich bin selbst in der Ausbildung aber wenn man sich halbwegs in der Anatomie auskennt und immer nachfragt, was genau das Problem ist, dann ist es nicht so schwer.
  9. HÜFT-TEP Behandlung 3. Woche Posteb Op

    Ich muss mal ganz blöd Fragen: Wie dehnt man denn den M. iliopsoas bei einem Hüft-TEP Patienten? Der Muskel macht ja eine Flexion und Außenrotation im Hüftgelenk aber ich darf ja keine Innenrotation bei TEPs machen. Stehe gerade etwas auf dem Schlauch.
  10. Rückenstabi

    Hallo bbgphysio, wie schön, dass du mir wieder antwortest. Was ich vielleicht hätte dazu schreiben sollen: ich möchte keine segmentale Stabi machen. Meine Patienten sind meist schon älter, sodass sie das nicht mehr kognitiv umsetzen können. Die Stabi über den M. transversus abdominis kenne ich bereits. Was ich suche sind globale Stabi-Übungen. Möglichst einfache Übungen, die womöglich auch noch altagsnah sind. Was ich zum Beispiel schonmal mache: Der Pat. befindet sich im Sitz oder Stand, die aufrechte Haltung wird eingenommen und so lange gehalten, bis man merkt, dass die Spannung nicht mehr gehalten werden kann. Dabei schaue ich mir an, wie viele Sekunden der Patient das halten kann und die Hälfte der Sekundenzahl nehme ich als Trainingswert. Aber da gibt es ja sicherlich noch unspezifischere Übungen oder?
  11. Seit langem beschäftigt mich eine Frage in Bezug auf die Ausbildungsunterschiede bzw. Anerkennung in Deutschland und Österreich. Derzeit studiere ich in Deutschland Physiotherapie. Dies ist ein dualer Studiengang, also Ausbildung + Studium. Der Ablauf sieht folgendermaßen aus: Die Ausbildung dauert 7 Semester, wobei nach dem 6. Semester das Staatsexamen erworben werden kann und man nach dem 7. Semester mit dem Bachelor abschließt. Nun zu meiner Frage: Kann ich ohne das Staatsexamen anzutreten mit dem Bachelor of Science in Österreich arbeiten (In Deutschland ginge das ja nicht)? Denn in Österreich gibt es ja kein Staatsexamen. Sowohl in Österreich, als auch in Deutschland auf meiner Hochschule erhält man den Bachelor of Science, wobei die ECTS (210) sogar die vom österreichischen Bachelor übersteigen. Weder das Bundesministerium, noch meine Hochschule konnte mir darauf eine genaue Antwort geben. Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße, Barbara
  12. Verdienst in Österreich

    Weil ich das so oft gefragt werde, aber nie eine Antwort darauf geben kann: Weiß hier jemand was ein Bachelor of Science in Physiotherapie in Österreich verdient? Bekannte von mir aus Deutschland belächeln mich oft wenn ich von meinen Schulkosten in Höhe von €64.000 erzähle weil man in Deutschland ja wirklich nicht gut verdienen soll als Physiotherapeut.
  13. KVM Muskelkarten

    Ich möchte die Anatomie Lernkarten KVM Muskelkarten verkaufen. neuwertig, weil nicht benutzt daher in Top Zustand. Du möchtest detailliertere Informationen und hast Interesse, dann schreib mir bitte.
  14. KVM Muskelkarten zu verkaufen?

    Hallo, jetzt ist deine Frage zwar schon ewig alt... aber..ich hätte sie abzugeben. Neuwertig. Falls du sie schon hast... vielleicht weißt du jemanden, der sie braucht. Gruß Pedi
  15. Eigentlich nein, weil der Psychologe kein Arzt ist im gegensatz zum Psychater oder Neurologen. Da solltest du tatsächlich zum Hausarzt oder Orthopäden gehen.
  16. Rezept ausstellen!

    Guten abend. Ich habe eine Frage. Darf ein Psychologe Rezepte für Physiotherapie (vojta) ausstellen? Oder muss ich zu meinem Hausarzt? Danke schon mal für eure antworten.
  17. Schnupperstunde Atemfitness 17.11. in Nürnberg

    Liebe Physios aus Nürnberg und Umgebung, wir möchten euch herzlich einladen zur kostenlosen Schnupperstunde Atemfitness am Freitag, den 17.11. ab 18 Uhr in unserem Schulungszentrum in Nürnberg. Die Teilnahme ist kostenlos und die Plätze sind limitiert. Bitte meldet euch daher vorab per Mail, Telefon oder über die Onlineanmeldung an! Tel.: 0911-95763010 Mail: kurse@dasmediabc.de Web: http://www.dasmediabc.de/index.php?article_id=22&kurs=OCNFI2 Nirvana Atemfitness ist ein neues Konzept aus Slowenien mit Ursprung im Atemtraining für das Apnoe-Tauchen. Eine Atemfitness-Stunde beinhaltet eine Mischung aus einfachen, funktionellen Übungen, angelehnt an Pilates- und Yogaähnliche Bewegungen in Verbindung mit rhythmischer Atmung zu Binaural Beats.Ziel ist Vertiefung der Atmung zu erlangen - hinein bis in den DETOX-Bereich. Das Konzept eignet sich wunderbar als Ergänzung zu intensivem Training, z.B. von Läufern, und auch für den Gruppenbereich im Fitnessstudio sowie für das Thema Burn-Out-Prophylaxe. Für eine Vorstellung der Trainerin und des Konzepts geht es hier zu einem kurzen Erklärvideo: Euer Team von das mediABC Tel. 0911-95763010 | Fax: 0911-95763011 Steinfeldstr. 1 | Nürnberg kurse@dasmediabc.de | www.dasmediabc.de
  18. Betriebliche Gesundheitsförderung

    Hallo Caro, eigentlich spricht nichts dagegen. Du bist eine staatlich geprüfte Therapeutin und darfst somit in deinem beruflichen Rahmen arbeiten. Die Fortbildung Rückenschule ist zwar eine Ausbildung , die dir helfen könnte deine Arbeit kompetenter ausführen zu können ist aber nicht zwingend erforderlich. Du hast ja schon einiges an Gruppenübungen in deiner Ausbildung gelernt. Außerdem ist das erstens, keine Kassenleistung was du da anbietest und wird von den Kassen auch nicht bezahlt bzw. es ist keine Verordnung nötig und zweitens ist das eine Art Fitnessangebot. Ich kenne viele Kollegen, ohne Fortbildungen, die entweder in Fitness-Studios oder als Personal-Trainer arbeiten. Bei den Massagen, solltest du das als eine Art "Wohlfühl- oder Wellnessmassage" angeben, da eine klassische Massage oder med. Massage immer Verodnungspflichtig ist bzw. der Pat. eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Onkel Doc benötigt, da falls etwas passiert bist du aus der Verantwortung. Aber Vorsicht! Ich würde an deiner Stelle abklären, vor allem bei der DRV (Rentenversicherung) ob du damit unter den Freiberuflern fällst. Da gibt es nämlich seit ein paar Jahren eine miese Regelung und kann dich und deinem Arbeitgeber richtig Geld kosten!!! Hier ein Zitat aus DIESER Homepage. Du kannst dich genauer bei Google informieren. ...zusammenfassend lässt sich sagen: Therapeuten können weiterhin selbstständig tätig sein, jedoch ist der rechtliche Rahmen bei der klassischen „freien Mitarbeit“ deutlich enger geworden. Maßgeblich für die Entscheidung pro oder contra Selbstständigkeit ist immer das konkret ausgestaltete und gelebte Auftragsverhältnis. Wenn Praxen oder selbstständige Therapeuten auf „freie Mitarbeiter“ zurückgreifen wollen, sollten sie daher einen erfahrenen Rechtsanwalt zur Ausgestaltung des Auftragsverhältnisses einbinden, bevor sie bei der Deutschen Rentenversicherung einen Antrag auf Statusfeststellung stellen.
  19. Weber B Fraktur mit Osteosynthese

    Eine Frage... War das ein Supinationstrauma und ist die membrana interossea bzw. das Syndesmoseband intakt oder wurde hier auch etwas gemacht?
  20. Weber B Fraktur mit Osteosynthese

    Hallo ihr lieben:) Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Ich behandele zur Zeit zum ersten Mal einen Patient mit einer Weber B Fraktur (Osteosynthese am 3.10.2017). Zur Zeit machen wir Dorsal-und plantarflex Mobi sowie Q-ceps Training und Mobi der anderen Gelenke, außerdem habe ich leicht entstauende Techniken angewendet um die Schwellung zu reduzieren ( Lymphdrainage ist nicht verordnet und ich habe die Fortbildung dazu auch nicht). Momentan hat er eine TB von 15 KG, die darf aber ab nächster Woche funktionell gesteigert werden. Meine Frage ist jetzt ob ich auf dem richtigen Weg bin und ob jemand Erfahrungen hat und mir sagen kann, was ich noch alles machen kann/darf bzw. wie ich die Belastung funktionell steigern kann? Ich würde mich wirklich über Anregungen freuen Liebe Grüße
  21. Iliopsoas Schmerzen

    Ja genau 😂 Sorry, mir fehlten Montags einfach die Worte haha
  22. Betriebliche Gesundheitsförderung

    Hallöchen, Heute hat mich eine Bekannte angesprochen, ob ich nicht Lust hätte in ihrer Firma etwas zur betrieblichen Gesundheitsförderung beizutragen. Sprich eine Gruppe im Sinne von Rückenschule oder ähnlichem und Einzelbehandlungen, meistens Massagen, da es sich um Bürotäter handelt. Das ganze auf 400€ Basis oder per Rechnung (das könnte man alles noch klären). Ich bin Physiotherapeutin, habe jedoch keinerlei Weiterbildungen in diesem Bereich. Darf ich das dann überhaupt machen? Bzw. was denkt ihr darüber? Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße
  23. Vielen Dank für die Antwort. Das macht natürlich Sinn. Ich habe heute meinen Orthopäden Termin und versuche dort ein Rezept für die Physio zu bekommen. Allgemein nur für mein Verständnis. Sehe ich das richtig das die Rechte Beckenschaufel (Im Bild links) sich nach hinten dreht? Viele Grüße
  24. Studium oder Ausbildung

    Ob sich das für dich persönlich lohnt, das musst du schlussendlich selbst abschätzen. Was die hohen Ausbildungskosten im Allgemeinen für einen Hintergrund haben - diese Frage darf ich an besser informierte Physios weitergeben, um dich nicht nur mit vagen Vermutungen zu konfrontieren. Zugegeben ist das eine sehr interessante Frage die du hast - ich freue mich auf die (hoffentlich) folgende Diskussion. Lass spätestens wieder von dir hören, wenn du dich entschieden hast. Georg
  25. Früher
  26. ...gern geschehen, lass wieder von dir hören. Viel Erfolg!!!
  27. Hallo Gast Zacherl! Das sind alles nur Bilder und leider nichts aussagend! D.h.man kann von Röntgenbildern allein keine Aussage machen ob die Beschwerden wirklich hier herkommen. Ich nehm Gern immer folgendes Beispiel. Wenn Man jemand auf einem Bild sieht der große Ohren hat, ist dies ja auch kein Beweis dafür dass er gut hören kann. Dafür muss man mit ihm einen Hörtest machen. Ist auf dem Bild eine krumme Wirbelsäule zu sehen, sehe Ich auch nicht das Problem. Dafür muss man spezielle Tests machen und abtasten. Es könnte eine Ansatzreizung am Sitzbeinhöcker sein. Auch dein Ischiasnerv der daran vorbeiläuft könnte die Schmerzen verursachen. Ein Physiotherapeut kann die Ursache aber herausfinden. Um die Ursache der Beschwerden herauszufinden müssen zb. Nerven getestet, Muskeln und Muskelansätze im Bereich der Gesässmuskulatur nach schmerzhaften Stellen abgetastet werden oder nach Blockaden der Wirbelsäule gesucht werden. All das ist auf der obrigen Aufnahme leider nicht zu erkennen
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen