Jump to content

annajule

Mitglieder
  • Content Count

    203
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    24

annajule last won the day on November 12

annajule had the most liked content!

Community Reputation

46 Excellent

About annajule

  • Rank
    Advanced Member

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Prename
    Anna

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, wenn ich das so lese, kommt mir eigentlich nur ein Gedanke: Wenn dein Freund sich damit schwer tut, dass du zu anderen Menschen engen Koerperkontakt hast, solltest du generell jegliche Physiotherapie in den Bereichen Orthopaedie, Innere Medizin, Gynaekologie, Geriatrie und Neurologie meiden. Auch bei MT wirst du sehr engen Koerperkontakt haben und z.B. deine Patienten bitten, sich auszuziehen (falls dies ebenfalls ein Problem fuer deinen Freund ist). Geht es hierbei eigentlich nur um Kontakt mit Maennern oder ueberhaupt Menschen? Apropos Maschine und Wartung - Weiss er,
  2. Ich finde, deine Anfrage benoetigt erst einmal viel mehr Erklaerungen. Was ist denn das grundliegende Problem? Also, weshalb benoetigen die Kinder Therapie? Wann soll die Therapie stattfinden? Wirklich abends? Wo arbeitest Du? Wieso haben die Kinder keine Lust zur Therapie? Ich habe schon mit Asthma Kindern aktive Entspannung gemacht - allerdings ging es da um Moeglichkeiten Kriesen zu bewaeltigen - aktive Entspannung soll eigentlich nicht zum Schlafen verhelfen. Eher zur bewussten Wahrnehmung. Gruss, Anna
  3. Erst einmal: Du wirst dich daran gewoehnen muessen, das man nur einen Bruchteil dessen, was es zu lernen gibt, im Unterricht durchspricht. Den Rest wirst Du Dir selber erarbeiten muessen - das gehoert zur Physiotherapie und wird ueber die Jahre immer anspruchsvoller werden. Dies ist schon mal eine super Uebung fuer den Anfang. Ich weiss nicht, welches die Lernziele sind und Kriterien der Bewertung - das waere schon mal gut zu wissen. Was fuer eine Patientengruppe sollst du nehmen? Kinder, Erwachsene, Geriatrie? Welche Probleme/ Krankheitsbilder haben die Teilnehmer? Fuer wa
  4. Hallo, ehrlich gesagt, verstehe ich ein paar deiner Punkte nicht. Vielleicht kannst du sie etwas naeher erklaeren. Zudem - solch eine Liste ist nur hilfreich, wenn du auch reflektierst, warum diese Dinge das Risiko verringern und was du versuchst zu erreichen. 1) richtig - aber was meinst du mit Hose und Schuhen? Fuer mich hoert sich Hose runter und dann Schuhe aus nach einer Stolperfalle an. 2) OK 3) OK 4) Das wuerde ich umformulieren: Das schwache Bein muss in einer Position sein, in der es optimal arbeiten kann. Du musst so stehen, dass du notfalls sofort das
  5. Hallo Siegfried, na, wenn du einen Workshop in dem Gebiet leitest, dann wirst du ja wohl eher selber der Experte auf dem Gebiet sein. Ich weiss immer noch nicht ganz genau, was du damit meist, dass die Leute sich etwas erarbeiten sollen - und was das mit Gleichgewichtsuebungen zu tun hat. Mein Deutsch ist rostig, ich hoffe, ich verstehe das alles richtig. Wie auch immer. Dir geht es also um Gleichgewichtsuebungen bei Leuten, deren Gleichgewicht voellig normal ist. Das duerfte dann ja nicht so schwer sein - schau, wieviel Platz und welche Mittel (Schaumstoffmatten, Baelle,
  6. Hallo, ein paar Fragen zur Klarstellung bitte: Was meinst du mit Teamarbeit? - Sollen die Patienten zusammen etwas machen als Team oder jeder fuer sich? Was ist die Ursache fuer die Gleichgewichtprobleme? Haben alle Patienten die gleiche Diagnose? Wieviele Uebungen fuer Gleichgewicht sollen im Programm enthalten sein. Geht es um Gleichgewicht im Sizen oder stehen? Statisch oder dynamisch? Welche Hilfsmittel stehen zur Verfuegung? Wird das Programm in einem Raum gemacht oder online? Wieviele Helfer stehen zur Verfuegung? Gruss. Anna
  7. Danke - da hast du dir sehr viel Muehe gegeben. Was noch fehlt ist die Referenzliste, bitte. Gruss, Anna
  8. Nur mal eben eine kleine Korrektur. Im Englischen sagt man zum Prinzip der Problemloesung: "Trial and error". Gruss, Anna
  9. Hallo, Dann wäre es interessant herauszufinden, wofür du dich interessierst und welches deine Auswahlkriterien sind. Administration macht ohnen hin schon einen nicht unerheblichen Teil des ‘Physio Alltags’ aus. Kommt für dich nur ein Zweitberuf in Frage, bei dem du dich nach dem relativen Arbeitsdruck (Pensum, finanziell, konstante Weiterbildung) und physischen, emotionalen und kognitiven Arbeit eines Physios an den Schreibtisch setzen kannst? Gruss, Anna
  10. Gute Tipps. Noch etwas von mir: Es hilft, wenn man mit dem Tag abgeschlossen hat. Also, dankbar sein ueber Dinge, die man vollbracht hat und akzeptieren, dass sich fuer alles andere morgen auch noch Zeit findet. Ich schreibe mir dafuer Listen, denn dann weiss ich, dass ich mir keine Gedanken darueber machen muss, sie nicht zu vergessen. Auch (oder gerade) fuer die kleinen Dinge. Dann kann ich nachts gut schlafen.
  11. Hallo, die Sache ist diese: spontan fallen mir da Dutzende von Ursachen ein. Aber genau da liegt eben die Schwierigkeit: Für eine Diagnostik machen wir einen Befund und Teste. Dann arbeiten wir mit Leuten wie Neurologen oder Orthopäden zusammen, denn die machen ihre eigenen Untersuchungen. So trägt jeder seinen Beitrag dazu und aus der Kombination ergibt sich dann die höchst wahrscheinliche Ursache und die beeinflusst den Behandlungsplan. Einer der Grundbausteine davon ist, dass der Hausarzt sich das ganze mal anschaut und zumindest Basis Gesundheit absichert, vor allem, da du diese
  12. Hallo, das hoert sich eher nach einem neurologischen Problem an. Und wie alt ungefaehr bist du denn jetzt? Was sagt denn der Hausarzt? Und bleibt immer noch die Frage, welche Diagnose der Dermatologe gestellt hat? Wenn du Rueckenschmerzen hast, wird dich der Orthopaede wahrscheinlich zum Physio schicken. dann empfehle ich, eine Praxis zu suchen, die auch neurologische Patienten annimmt - dann kannst du gleich beides checken lassen. Gruss, Anna
  13. Hallo, danke, dass du deine Geschichte teilst. Deine Bedenken verstehe ich durchaus. Als Physios stellt sich uns immer als erstes die Frage, warum ein Symptom (z.B/ Gesichtsasymmetrie) vorhanden ist. Denn man kann keine Übungen empfehlen, wenn man nicht weiss, was die Ursache der Erscheinung ist. Hast du es schon seit der Geburt oder ist es eine neuere Erscheinung? Wie verhalten sich die Gesichtshälften wenn du die Muskulatur benutzt - lachen, sprechen, pfeiffen, Mimik, Augenbewegungen, Nasenbewegungen, ....? Du schreibst, die Gesichtshälften fühlen sich bei Bewegung
  14. Hallo, ich habe auf einen aehnlichen Beitrag vor einiger Zeit auch schon mal geantwortrt. Sollte du das schon gelesen haben - Verzeihung. Bin selber Dozentin. Nebenbei bin ich ueber 50 und habe letztes Jahr mein postgrad Studium fuer's erste abgeschlossen, was allerdings 'ne Nummer haerter ist asl ein Basisstudium. Deshalb spreche ich weiter nur vom BSc. Wir haben einige Studenten, die ueber 40 sind. Das ist voellig OK. Hier ein paar Argumente: Pro: - oftmals schon vorhandene Kompetenzen in Kommunikation und Kollaboration - man weiss genau, was man moechte und ist
  15. Hallo, das finde ich jetzt aber ein wenig werkwuerdig. Deshalb ganz viele Fragen: Gibt die Uni Euch keinen Zugang zu einer Buecherei? Wie hast du denn deine ganzen anderen Recherchen gemacht? Kannst du fuer deine Bachelorarbeit nicht genauso vorgehen, wie fuer die Literaturkritik, die du bei anderen Modulen anwenden musstest? Gruss, Anna

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.