Jump to content

JanPT

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    608
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    70

JanPT last won the day on März 14

JanPT had the most liked content!

Ansehen in der Community

171 Excellent

3 User folgen diesem Benutzer

Über JanPT

  • Rang
    Stammnutzer

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in

Letzte Besucher des Profils

5.053 Profilaufrufe
  1. Hallo die Wärme danach entspannt dich nochmal, wenn dir Kalt ist, kannst du dir dein Oberteil anziehen und es hochschieben, Heizung hochdrehen wäre auch möglich. Bei uns geht die Wärme nur 10min, bei dir eine Stunde? Da ist die Wärme doch längst weg? Du willst sicher auch keine Decke in der jetzigen Zeit, also entweder was überziehen oder auf die Wärme danach verzichten und zuhause heiß duschen gehen. Du machst das freiwillig, wenn es "schlimm für dich" war, dann lass es und mach zuhause noch etwas Wärme. LG
  2. Bizeps ist wirklich nur sehr sekundär von Bedeutung und darüber wird auch gestritten ob er eine kaudalisierende Wirkung hat. Du wirst nicht sehr speziell - du könntest eine Stabilität vom Schultergürtel meinen oder vom Glenohumeralgelenk. Ich würde jedoch immer die Schulterblattstabilität beachten! Also quasi beim Klimmzug das aushängen und das Schulterblätter ranziehen. Damit sicherst du dir schonmal vieles ab - genauso wie die Rhomboideen. Such mal die Threads zum Thema "Impingementsyndrom" durch, da wirst du viel Input bekommen.
  3. Squats als Frontsquatvariante, Hackenschmidt, Ausfallschritte, Beinstrecken ganz simpel Kannst natürlich auch einen Tonisierenden Strom auf den Vastus anbringen und dann Kniebeugen machen lassen.
  4. Nabend für den Gluteus sind Hip Thrusts erste Wahl. Bridges sagt mir so jetzt nichts, ich kenne Bridging als Übung. Da wird auch der Gluteus angesprochen, aber nicht so intensiv. LG
  5. Moin der Gluteus hilft schon dabei. Wenn du ihn aber gezielt kräftigen möchtest, gibt es bessere Varianten,. Hip Thrust bspw. Das liegt daran, dass der Glut. max. erst unter 90° aktiv wird - und wenn ich mir so die Kniebeugen der meisten ansehe gehen die nicht soweit runter oder federn dabei schön ab oder belasten ihre Fußballen und heben die Fersen an. Was das arme Kniegelenk nicht lange mitmachen wird. Physio meets Science hatte dazu mal eine schöne Studie hochgeladen. Musst du mal bei Facebook gucken, war vor kurzem erst drin. Das kann ich dir hier nicht einblenden. Könnte mal anfragen ob es möglich ist, da bist du solo aber schneller. Ich hoffe ich konnte deine Verwirrung etwas entwirren. LG
  6. Mit Bildern tu ich mich da etwas schwer, evtl kann da ein Kollege helfen. Die zweite Problematik bezieht sich auf die erste - das kribbeln spricht für ein TOS Problem. Also, dass eine Nervenbahn in der HWS eingeengt wird und damit solche Probleme macht. Die Beweglichkeit ist dann zwar gegeben aber die Nerven können nicht richtig arbeiten und kommen dann zum Kribbeln. Dadurch, dass es in beiden Händen ist, gehe ich von der HWS aus.
  7. Hallo mein Gedanke war auch erst die erste Rippe womöglich ist es auch ein HWS Problem .- TOS Thoracic outlet syndrom. Das würde auch erklären wieso es danach etwas besser ist. Ich würde weiter mit Wärme arbeiten, am besten feuchte Wärme - wie heiße Dusche/Wanne sowas, Lass dir ruhig ein paar Übungen geben zur Mobilisation. Dazu am besten bei deinem Arzt, von dem du das Rezept hast eine Folgeverordnung ausstellen, dazu musst du auch nicht zum Arzt, das können die Servicemitarbeiter i.d.R. selbst machen, sodass du nochmal 6 Termine bekommst und gleich Termine machen kannst und nicht erst warten musst.
  8. Hallo, ich hab gerade wenig Zeit aber man könnte sich den unteren Rücken ansehen. Dort treten die Nerven für den Genitalbereich u.a. aus und könnten zu diesen Beschwerden führen. Solltest dir mal Physiotherapie verordnen lassen und der soll sich um deinen Rücken kümmern. Akitivitäten und Wärme sollten erstmals ganz gut tun, nicht gegen den Schmerz arbeiten. LG
  9. Es gibt diese Tropfen in verschiedenen Konzentrationen, von schwach bis stark, was natürlich auch den Preis hoch treibt. Wenn man es bei seriösen Händlern bezieht glaube ich auch nicht daran, dass es zu gering ist - denn die Aufnahmeleistung liegt bei nahezu 100%, wohingegen beim verdampfen sie auf 40-60% sinkt, da du wieder viel ausatmest. CBD ist ein Cannabinoid welchem Nachgesagt wird, dass es Entzündungen hemmen, Schlaf fördern, Übelkeit entgegenwirken, Krämpfe lindern kann und noch vieles mehr. In Colorado wird seit 30Jahren daran geforscht und ich denke da gibt es genügend positive Fallbeispiele. Das schöne daran ist, an Cannabis ist noch niemand gestorben, an CBD schonmal garnicht - du kannst dich quasi nicht überdosieren. Im Endeffekt musst du es einfach versuchen und schlau draus werden. Ich kann dir das Buch "Cannabis als Medizin" von Maximilian Plenert, Heino Stöver empfehlen. Es ist ein Praxis Ratgeber für Patienten, Ärzte und Angehörige.
  10. Guten Abend also dass es nach einer Behandlung etwas mehr schmerzt kann durchaus sein. Sollte allerdings nicht über eine Woche anhalten die Beschwerden. Warst du denn auch wegen der Beschwerden auch in der Behandlung? Wenn es schlimmer wird solltest du dir ärztlichen Rat holen und auf deinen Körper hören. LG
  11. Dann weißt du, wird das Problem höchstwahrscheinlich dort sitzen. Das Problem ist, wenn du direkt nach der Injektion Aktiv bist, drückst du das Cortison raus, weil du nun ohne Schmerzen bist. Vielleicht lässt du es dir nochmal injizieren und bleibst dann mal ganz ruhig. Kannst ja morgen mit deinem Schmerztherapeuten drüber sprechen, evtl hilft dir die Arthroskopie.
  12. Ich schnapp mir heute zum Feierabend mal mein Atemtherapiebuch und schreib dir bisschen was raus. Wenn du noch fragen haben solltest, immer raus damit Einen schönen Tag erstmal LG
  13. Hey Chandra um dich zu unterstützten kannst du dir ein Handtuch um den Brustkorb wickeln und beim husten es zusammenziehen, so drückst du die Luft quasi mit raus, sodass deine Muskulatur nicht alles allein machen muss. Du kannst auch gegen einen Widerstand (Taschentuch, hohle Hand) Husten um das Sekret besser abzuhusten. Dein Hauptatemmuskel ist das Zwerchfell, das könnte man mal detonisieren - eine warme Wärmflasche auf den Bauch könnte schon helfen. Ggf auch die intercostalmuskeln ausstreichen, Brustmuskel dehnen die ebenfalls Atemhilfsmuskeln sind. Solange es keine Probleme macht, kannst du ruhig dein Atemtraining machen. Viel trinken, um das Sekret anzufeuchten, damit es besser rauskommt. Es gibt allerlei Atemtechniken, bin gerade etwas knapp mit der Zeit, wenn du noch mehr input brauchst, setz ich mich morgen nochmal ran. LG
  14. Das freut mich sehr, versuch mal jetzt lieber etwas ruhig zu bleiben, damit das Corison in Ruhe wirken kann. Hast ja auch ein Betäubungsmittel injiziert bekommen, da sollte dann auch nichts mehr wehtun.
  15. Grüße es gibt allerlei was du machen kannst. Das Forum ist voll damit, nutz doch mal die Suchfunktion Thema: Impingement Es tut weh, weil gerade bei Stützübungen die vordere Muskulatur aktiviert wird, die deinen Oberarmkopf nach vorn ziehen - dort wo es bei dir schmerzt. Denn scheinbar ist deine Schulter bzw dein Schulterblatt nicht stabil genug, dich zu stabilisieren. Lies dich hier etwas ein, wenn du Fragen hast, die nicht beantwortet werden können, kannst du in dem Bericht ja direkt fragen oder du nutzt deinen hier. Lass dir von deinem Orthopäden Physiotherapie Krankengymnastik oder Manuelle Therapie verschreiben und lass dich untersuchen. LG und gute Besserung.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...