Jump to content

bbgphysio

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    1.636
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    109

Alle erstellten Inhalte von bbgphysio

  1. Vielen Dank Gianni! Bin jetzt in Griechenland im Urlaubkomm also die nächste Zeit nicht mehr so oft ins Forum. Genau mach das Carinna viel Glück!
  2. Hallo Jana! Das mit dem Kopf anheben in Rückenlage ist schonmal gut, mach das bitte weiter. Jeden Tag 3-4 mal, halten ca. 15 sec, mal 2-3 monate. Von deiner Anamnese her klingt das nach einer Instabilität in der HWS. Kein Wunder von dem was du durchgemacht hast. auch dass sich der Nacken immer so verspannt und das Knacken deutet daraufhin. Denn diese Verspannung ist eine reflektorische Muskelverspannung also eine Reaktion auf diese Instabiliät. Nicht schludern, bis das alles Stabil wird muss man leider geduld haben. Du musst diese Übungen unbedingt 2-3 monate regelmäßig durchhalten. Auserdem scheint dein Problem aus einer gewissen Komplexität zu bestehen, d.h es sind mehrere Bausteine vorhanden die zu deinem Problem führen. Ich höre hier 1. eine Kieferproblematik heraus Ohrenschmerzen (das Kiefergelenk ist direkt am Ohr im vorderen Bereich und die Schlafenschmerzen durch verspannte Muskulatur) 2.Eine verschiebung des Atlas und der Kopfwirbel (Der Atlas könnte auch pseudoohrenschmerzenhervorrufen da seine Querfortsätze direkt hinter dem Ohr, also zwischen Kiefer und Schädel zu finden sind) Oft ist dieser nicht nur verdreht oder seitlich verschoben sondern auch nach vorne.Taubheitsgefühl des Schädels sind aufjedenfall Nerven die in der Oberen Halswirbelsäule irritiert werden. Ausstrahlen hinter dem Ohr kann auch noch ein nervenast irritert sein. Auch die BS könnte natülrich zusätzlich auf nerven drücken und das Taubheitsgefühl im Kopf verursachen 3. Triggerpunkte die ausstrahlende schmerzen hervorrufen. Dies sind kleine Knötchen (Kontraktionsknötchen) in den Muskeln die die Eigenschaft haben auszustrahlen. Also in deinem Fall ziehen ins Ohr oder in den Kopf. Häuftig entwickeln sich diese durch ein Trauma. Hier können es sämtliche Muskeln im Nacken, Hals und Kiefermuskulatur sein. und 4. natürlich die Instabilität der Wirbelsäule. zur verbesserung der Beschwerden müssen nun alle Säulen behandelt werden. Die Stabiübungen kannst du selbst zu hause durchführen, googel doch mal da gibtg es noch paar so übungen. Alles andere ist Aufgabe des Physiotherapeuten. Deshalb würde Ich mir nochmal ein Rezept am besten für Manuelle Therapie holen. Wichtig ist aber, daß du im Halsbereich nicht massiert wirst falls sich die Instabilität bestätigt Der NAcken( Trapezmuskel)I ist was anderes aber im Hals selbst würde eine entspannung der Muskulatur dein symptome verschlimmern. Eine gezielte Triggerpunktbehandlung wo man mit sog. druckpunktbehandlung rangedeht das ist o.k l.g.
  3. Guten Tag chaotlang! Eine Kompressionsbehandlung der Patella ist selbst schwierig, des gibt Techniken die man am besten vom physiotherapeuten machen lassen sollte. Bei jeder Form von Bewegung hast du kompression im Gelenk was für Knorpelaufbau sorgt. Also auch Radfahren gibt es auf die Patella und im Kniegelenk Druckreize. Wie lange du radelst spielt keine Rolle. Wichtig ist die Regelmäßigkeit auch welche Ziele du hast. Geht es dir darum dein Knie und Hüftgelenk fit zu halten, dass es Gelenkschmiere produziert und der Knorpel solange wie möglich erhalten bleibt oder möchtest du deine AUsdauer verbessern? Dann musst du natürlich schnelle in die Pedale sappen und länger fahren. Ansonsten reichen 15 - 30 min. 3-4 mal die Woche aus
  4. Ich hätte da noch eine Idee Gianni An das Os cuboid (Würfelbein) habe Ich auch gedacht. Und da wurden die Beschwerden ja ersteinmal besser. Da die Schmerzen aber immer noch vorhanden sind tippe Ich auf eine Kompression, Verletzung des N.suralis. Neben einer Fußwurzelblockade des Os cuboid durch das Trauma könnte dieser ebenfalls an der Schmerzproblematik beteilitgt sein. Dies wäre plausibel da der Schlag direkt im Ausenbereich des Fußes erfolgte, also auch da wo der N.suralis entlang der Fußaußenkante verläuft Ich schau mal ob Ich es schaffe von einem Fachbuch ein besseres Bild reinzustellen. Ich glaube eine Karriere als Fußkunstmaler mit eigener Galerie wird wohl nix Ich musste es abmalen da einige Bilder geschützt sind und nicht verwendet werden dürfen Nun wenn das so ist gibt es in der Physiotherapie die Möglichkeit durch sog. Nervenmobilisationen und Stromtherapie (Ultrareizstrom) den Nerv zu behandeln. Festgestellt kann dies durch eine Nervenspannungsuntersuchung vom Physiotherapeuten, wo der Nerv durch eine bestimmte Beinposition und Gelenkstellung des Sprunggelenks auf Spannung gebracht wird. Kann der Schmerz bei der gehaltenen Beinposition und zusätzlich Kopf anheben verstärkt werden ist der Nerv als zusätzliche Ursache gesichert. Hier der Schematische Verlauf
  5. Na das ist ja mal ein Interessantes Argument warum du dich für diesen Beruf entschieden hast polychrom Also umliegende Muskeln lösen sicherlich keine Entzündung hervor, dass ist Quatsch. Sorry nicht persönlich nehmen, jetzt von dem Zusammenhang her. Eine Entzündung tritt immer dann auf wenn eine Struktur, ein Muskel, eine Sehne verletzt ist. Je stärker desto stärker auch der Entzündungsprozess. Die Entzündung ist sozusagen mal mehr mal ganz gering immer vorhanden bei verletztem Gewebe. Sie ist die erste von drei Wundheilungsphasen. Diese dauert nur paar Tage. Manchmal auch nur 1tag. Da eine sehne wie zb. Die supraspinatussehne nicht von anderen umliegenden Muskeln verletzt werden kann können diese auch keine Entzündung hervorrufen. Natürlich können aber mehrrere Muskeln gleichzeitig überlastet sein, sich also zb. Bei einer schweren Tätigkeit ebenfalls verletzt haben und den selben heilungsprozess durchlaufen. Ich hoffe deine Frage ist beantwortet
  6. Hallo! Vorerst darf Ich mal fragen warum du gerade Masseur lernen wolltest und nicht gleich Physiotherapeut Polychrom? Da für eine Behandlung des Supraspinatussehnensyndrom oft auch andere Ursachen mit in Zusammenhang stehen können, so stellt die Entspannung der Schultermuskulatur mittels Massage nur einen Teil dar im komplexen Beschwerdebild der Schulter.! Als weitere Ursachen wären z.b. die Konstitution des Pat/in. Hat jemand ein breites Becken werden die Arme automatisch abgespreizt, das reizt den Supraspinatur. Eine dezentrierung des Schulterkopfes ist als mögliche Ursache vorhanden. Aber nun geht es ja primär um die Muskulatur Jan hat es ja schon gesagt daß man bei entzündeten Strukturen nicht drauf rummassieren sollte um einen überschießenden Entzündungsprozess nicht zu bekommen. ABER, entscheidend ist in welcher Phase sich die Wundheilung befindet. In den seltensten Fällen kommt ein Pat. mit einer akuten Entzündung in die Praxis. Der Grund ist, daß eine Entzündung immer nur ein paar Tage dauert. Bis die Pat. bei einer Praxis angerufen haben und ihren ersten Termin bekommen vergehen oft paar Tage. Damit ist der Entzündungsprozess i.d.Regel vorbei. Die Massage machst du dann aufjedenfall um den Stoffwechsel zu fördern polychrom. Ich denke daß es dabei aber ganz egal ist welche Massagegriffe du hier anwendest. Schön ist auch immer wenn man die Massage mit Gelenksbewegungen kombiniert, sog. Funktionsmassagen. z.b. liegt der Pat. auf der Seitlage, betroffene Seite oben. Nun bewegt der Therapeut den betr. pat.arm und die freie hand führt eine Massage des betreffenden Muskels durch. Wie JAn schon geschrieben hat besteht ja ein Schulterprobem, hier der supraspinatur nicht immer nur aus dem einen Muskel. Die ganze Rotatorenmanschette kann in Mitleidenschaft gezogen sein. So ist z.b.oft auch der M.infraspinatus oder Teres mayor an der Schmerzproblematik mitbeteiligt.
  7. Hallo!! Hier bin Ich wieder Da geb Ich Gianni recht. Das Knie müsste mal direkt untersucht werden. Da gibt es nämlich verschiedene manuelle Knietests die gewöhnlich der Physiotherapeut in der ersten Behandlungseinheit macht um festzustellen wo die Ursache der Knieschmerzen liegt. Es könnte auch ein Miniscuschaden dahinterstecken aber da fehlt mir von der Anamnese her ein direkt Trauma wie man es bei Fußballer kennt wenn sie Ihr Knie verdreht haben. Das Knacken kann auch von der Kniescheibe kommen vom Knorpel der darunter liegt. Ursachen können hier sein daß die Kniescheibe z.b. keine gute Führung hat. Auch das muss man testen. Ich würde aufjedenfall auch mal zu nem orthopäden gehen, diese sollte vielleicht auch mal radiologisch abgeklärt werden. Und ggf.physiotherapie. l.g.
  8. Also Keine Praxis muss einfach so geschlossen haben wir dürfen weiter praktizieren
  9. Hallo Lisa! Nun das könnte eine Blockade des ISG sein und evtl. Eine Überlastung der Weichteile im Bereich des ISG. Lass dir doch bitte ein Rezept für Physiotherapie verschreiben, dann kann ein Therapeut da mal genauer einen Blick drauf werfen
  10. Morgen! Ist es eher die Rückseite der Beine oder sind es die ganzen Beine auch vorderer Oberschenkel?
  11. Bitte auch mal mit einem Rezept zu einem Physiotherapeut/in gehen! Nicht falsch verstehen wir helfen gerne aber Den Praxen geht es zur zeit net so gut. wir brauchen Patienten um die Krise zu bewältigen Gast mrt, deshalb wäre es schön wenn du unsere Kollegen/innen unterstützt
  12. So Jetzt muss ich mal einen Beitrag schreiben! Die ganzen Jahre Monate haben wir Moderatoren und andere Kollegen/innen aus Leidenschaft Patienten hier geholfen. Die Leute hier im Forum haben fragen zu Beschwerden und was denn für Ihre Leiden tun können, welche Übungen es gibt ect. So war es schon immer und dafür sind wir auch da. Ich kann aber nicht mehr länger zu schauen und so tun als wäre nichts passiert. Physiowissen hat mittlerweile viele User und jetzt brauchen wir Physiotherapeuten dringend eure Hilfe. Den Praxen geht es durch die Coronakrise schlecht. Viele haben schon zumachen müssen, wir haben Existenzängste. Nicht alle haben Rücklagen gebildet. Wir helfen ja gern, aber wenn die viele Patienten hier bei physiowissen Beschwerden haben und uns Fachleute um Rat bitten, wieso geht ihr nicht einfach direkt in die Praxen und unterstützt unsere Kollegen/innen? Vieles ist nur Physiotherapeutisch zu behandeln und muss auch vom Therapeuten angeschaut werden. Ich weis dass viele Angst haben vor dem Virus. Aber alle haben ihre Hygienemassnahmen so verschärft dass niemand Angst haben muss vor einer Infektion. Die Therapeuten tragen auch Mundschutz. Aber wir brauchen euch als Patienten, sonst wird es keine Praxen mehr geben wenn die Krise vorbei ist. Es gibt auch Praxen die ohne Rezept behandeln zb. Über den sektoralen Heilpraktiker. Versucht uns zu unterstützen damit es einige Praxen durch die Krise schaffen. Vielen Dank
  13. Guten Tag Heidi Also Einmal wäre wichtig Isoliertdie Innen und Ausenrotatoren zu trainineren und ein Bicepstraining, aber nicht durch ellenbogenflex sondern mit heben der Schulter. Der Biceps ist ja ein zweigelenkiger Muskel und macht nicht nur die Ellenbogenflex. und als zweites Koordinative Stabiübungen. Das können sein zb. verschieden Stützpositionen auf dem Pezziball oder Schwingen mit dem Flexibar (schwungstab) l.g.
  14. Hallo Gast Mr.help!! Nun was du hast hört sich für mich an wie eine Irritation der Arterie vertebralis. Also ein Problem der oberen HWS , v.a. des Atlas. Zusätzlich könnten auch nerven irritiert sein. Der N.phrenicus entspringt z.b. vom 3-5. Halswirbel, dann über die seitliche Halsmuskulatur (scaleni) dieser versorgt das zwerchfell. Möglich dass auch da deine Atembeschwerden herkommen. Der Atlas kann zb. nach vorne geschoben sein und die arterie kompremieren. Hattest du mal ein Trauma im Bereich der HWS gehabt, z.b. schleudertrauma? Leider kann dies nur ein physiotherapeut oder osteopath lösen. Wichtig ist daß man schaut den Nacken nicht zu überstrecken. Wir physiopraxen dürfen für notfälle ja aufhaben. Wichtig ist daß praxen die hygienevorschriften einhalten. l.g.
  15. Hallo Gast Karlchen! Ich vermute da eine Kompression des n.musculocutaneus, zb. Über den m.pectoralis Minor. Dieser Nerv macht genau deine Beschwerden. Auch das Brennen spricht für eine nervenirritation
  16. Guten Abend Maximus! Dein Hexenschuss ist nur ein Symptom. Deine Rückenmuskulatur verkrampft sich reflexartig weil da etwas in deiner Lendenwirbelsäule oder Kreuz-Darmbeingelenk nicht passt. Wenn der Schmerz eher seitlich der WS ist könnte Ich mir das ISG (iliosacralgelenk) als Auslöser vorstellen. Dieses kann blockiert sein oder instabil. Hexenschüsse werden häufig verursacht durch Blockaden in der WS und ISG, BSV oder Instabilitäten. Leider kann nur ein Physiotherapeut herauszufinden wo die Ursache ist.
  17. Nun das sieht mir nach einer Instabilität des Schultergelenkes aus was meinst du Gianni ?
  18. Hallo Carl-Laurenz! Überlege mal selbst. Was ist Parkinson? Was ist das Problem bei Parkinson? Stell dir so einen Pat. Mal vor. Wenn du dir selbst 2 Ziele überlegt hast dann zeige ich dir noch weitere auf, versprochen?! Sich mal selbst Gedanken zu machen bringt oft mal mehr wie alles auf nem silbertablett Servieren zu lassen
  19. Hallo ETHST! Ich würde da ehrlich gesagt ein Rezept für Physiotherapie holen. Manuelle Therapie oder Krankengymnastik. Es kann sein dass sich da paar Wirbel verzwickt haben, ansonsten muss da wohl manuell an der Muskulatur gearbeitet werden, ggf.mit Triggerpunktbehandlunge um dein Problem los zu kriegen
  20. Kombi Ultraschall und Elektrotherapiegerät in einem
  21. Hast du auch noch Kopfschmerzen dazu Ps4 Oder fühlt sich die Hand, der Arm an als hättest du einen Handschuh drübergezogen?
  22. Ohje no walking! Das hört sich nicht rosig an. Ich kann dich verstehen. Das ist natürlich blöd wenn dies auch nix nutzte. Wo sind denn nun deine aktuellen Probleme?
  23. Das verstehen wir noWalking. Aber wie soll man dir denn weiterhelfen über ein Forum wenn man dich nicht befunden kann, den Fuß mal in die Hand nehmen usw. übungen geben und dann ist es weg funktioniert leider nicht. Hier stößt man einfach an die Grenze des Möglichen da so ein komplexes Problem einer Behandlung bedarf. Warst du denn bei dem Fußspezialist wo der Gianni empfohlen hat noWalking?
  24. Also, jetzt hat dir doch der Gianni letztes Jahr extra einen Spezialisten für Für Füße empfohlen zu dem du gehen sollst. Wieso hast Du dieses Angebot denn nicht angenommen? Nur über das Forum kann man dir einfach nicht helfen. Es bedarf eine Behandlung oder Vorstellung bei Fachleuten. Wir haben uns da die Finger wund geschrieben von Anregungen und es reicht dir immer noch nicht? Man sollte diese halt auch mal umsetzen no walking.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Unser Onlineshop nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.