Jump to content

Physiowissen durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Neurologie'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Patientenforum
    • Patientenforum
  • Physiotherapie
    • Behandlung in der Physiotherapie
    • Theorie
    • Anatomie
    • Physiologie
  • Physiotherapie Ausbildung und Beruf
    • Ausbildung und Studium Physiotherapie
    • Fortbildung und Weiterbildung
    • Berufsleben
    • Abrechnung
  • Physiowissen.de
    • Allgemeines
    • Vorstellungsrunde
    • Anregungen und Feedback
    • Marktplatz
    • Offtopic

Kategorien

  • Physiotherapie
    • Athemtherapie / Entspannungstherapie
    • Bewegungserziehung
    • Elektrotherapie
    • Hydrotherapie
    • Krankengymnastik
    • Manuelle Therapie
    • Massage
    • Mc Kenzie
    • PNF
  • Ausbildungsfächer
    • Allgemeine Krankheitslehre
    • Anatomie
    • Befunde
    • Physiologie
    • Sozialwissenschaften
    • Trainingslehre / Bewegungslehre
  • Spezielle Krankheitslehre
    • Chirurgie / Orthopädie
    • Dermatologie
    • Gynäkologie / Geburtshilfe
    • Innere Medizin
    • Neurologie / Psychiatrie
    • Pädiatrie
  • Sonstiges
    • Sonstiges

Kategorien

  • Physiotherapie
  • Patientenwissen
  • Berufsbild
  • Fortbildung
  • Bücher

Kategorien

  • Geriatrie
    • Allgemeine Mobilisation
    • Hirnleistungstraining
  • Gruppentherapie
    • Adipositasgruppe
    • Bechterewgruppe
    • Bewegungsbadgruppe
    • Hockergymnastik
    • Rückenschule
    • TEP Gruppe
    • Seniorengruppe
  • Gynäkologie
    • Beckenbodentraining
    • Mamma CA
    • Wochenbettgymnastik
  • Innere Medizin
    • Atemtherapie
    • Diabetes
    • Herz-Konditionierung
    • Osteoporosegymnastik
    • PAVK
    • Rheuma
    • Venengymnastik
  • Neurologie
    • Ataxie
    • Faszialisparese
    • Gleichgewichtstraining
    • Hemiplegie / Schlaganfall
    • Koordination / Geschicklichkeit
    • MS / Multiple Sklerose
    • Parkinson
    • Periphere Nervenschädigungen
  • Orthopädie / Chirurgie
    • Amputationen
    • Armmuskulatur
    • Bauchmuskulatur
    • Beinachsentraining
    • Biceps / Triceps
    • Brustmuskulatur
    • Flachrücken
    • Fußgewölbetraining
    • Hand / Finger
    • Hüfte Kräftigung
    • Hüfte/Becken Mobilisation
    • Hüft-TEP
    • Hyperlordose
    • Knie
    • Knie-TEP
    • Propriozeption
    • Rückenmuskulatur
    • Schulter Mobilisation
    • Schulter Stabilisation
    • Skoliose
    • Sprunggelenk
    • Wirbelsäule Kräftigung
    • Wirbelsäule Mobilisation
    • Transfer Sitz > Stand
  • Pädiatrie
    • Handling
    • Mobilisation
    • ADS
    • Allgemeine Kräftigung
    • CF / Mukoviszidose
    • Entspannung
    • Fußmuskulatur
    • Hirnleistungstraining
    • Wahrnehmung
    • Yoga (Kinder)
  • Psychiatrie
    • Depression
    • Entspannung
    • Persönlichkeitsstörung
    • Verhaltensstörungen
  • Sporttherapie
    • Aerobic
    • Aufwärmung
    • Konditionstraining
  • Spiele
    • Reaktionsspiele
    • Ballspiele
    • Fangspiele
    • Kennenlernspiele
    • Kraftspiele
    • Laufspiele
    • Sinnesspiele

Blogs

  • Sanders claims Trump's mockery was just 'stating facts'
  • Jans Physio-Prüfungsblog

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Beruf


Nachname


Land


Postleitzahl


Webseite


Über mich


Bundesland


Bundesland Abk

32 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo ihr Lieben! ich habe eine wichtige Frage bzw. Suche jemanden der sich mit Skoliose und Neurologie auskennt. Seit kurzem assistiere ich einem Behinderten Mädchen im Alltag. (bin gelernte Physiotherapeutin) Sie ist 19 Jahre jung und hatte leider als Baby aufwendige Darmoperationen ertragen müssen, durch einen Sauersroffmangel hat sie Schäden davon getragen und lebt seither mit der Diagnose Atetose. (Zusätzlich, aber anfallsfrei, Epelepsie) Meine Frage ist nun, da ihre rechte Seite eingeschränkter bzw unkontrollierter ist, welche Möglichkeiten ich evt. Hätte um gegen sie Skoliose zu arbeiten ? Gibt es bestimmt Techniken die ihr vll. Kennt ? Es wäre ganz toll wenn sich jemand findet! Danleschön die Anne :)
  2. unicornmuffin

    Ataxie

    Version 1.0.0

    30 Downloads

    Über das Symptom Ataxie
  3. marie212

    Hilfe! Neuro Befund

    Hat vielleicht jemand einen Neurologie großbefund (Egal welches Krankheitsbild) den er mir schicken könnte? Ich komm damit gar nicht zurecht und weiß nicht wo ich was eintragen muss..
  4. Hallo Alle, mit dem statistischen Gangmodell STAGAMOD-ND kann man Zusammenhänge zwischen verschiedenen Gangparametern selbst erforschen. Es basiert auf klinischen Messungen von Patienten mit diversen neurologischen Erkrankungen. Eine kurze Einführung auf Deutsch findet man hier (https://holzreiter.lima-city.de/StatisticalGaitModel/doku/stagamod_nd_de.php ) und eine ausführliche Dokumentation auf Englisch hier (https://holzreiter.lima-city.de/StatisticalGaitModel/doku/STAGAMOD.pdf ). Das Programm ist eine Web-Application und kann direkt über folgenden Link aufgerufen werden: https://holzreiter.lima-city.de/StatisticalGaitModel/graphikform.php
  5. Version 1.0.0

    97 Downloads

    Erklärung Verlaufsformen Prognose Symptome Diagnostik Therapie
  6. esbit

    kg neuro

    Version 1.0.0

    131 Downloads

    kg neuro
  7. 400 Downloads

    Neurologie für Physiotherapeuten
  8. Florian100

    Neurologie Fragen?

    Hallo, vielleicht kann mir einer helfen, ich habe folgende Fragen bekommen, und kann diese bisher nicht exakt beantworten, ich habe auch keine Referenz zu diesen Fragen, also weis ich nicht was richtig ist. 1. Eine 24-jährige Patientin kommt mit folgenden Symptomen in die Klinik: - Kribbeln in den beinen -verschwommenes Sehen Welche Erkrankung könnte diesen Syptomen zu Grunde liegen? 2. was sind 3 Begleitsyptome neurologischer Erkrankungen? Danke schonmal an alle!
  9. ADaption

    Krankheitsbilder

    Hallo liebe Gemeinde, kann mir hier jemand vielleicht das "Nephrotische Syndrom" erklären? So einigermaßen habe ich es (glaube ich zumindest) verstanden. Trotzdem würde ich gerne noch mal von jemandem hören :) Danke schon einmal.
  10. Gast

    Training in der Neuroreha - ein Praxisratgeber

    Die neurologische Rehabilitation unterzieht sich wie kaum ein weiteres therapeutisches Arbeitsfeld einem ständigen Wandel. Aktuelle Forschungsergebnisse beeinflussen die tägliche Arbeit. Das Autorenteam des Ratgebers „Training in der Neuroreha“ Sabine Lamprecht und Hans Lamprecht kennt die Problematik aus verschiedenen Blickwinkeln: als Therapeuten in ihrer interdisziplinären Praxis und als bundesweit tätige Referenten für Fortbildungen in den Bereichen Neurologie und Neurorehabilitation. Neuroreha - ein informativer Ratgeber für Physiotherapeuten In Ihrem Praxisleitfaden beleuchten die Autoren verschiedene Aspekte der medizinischen Trainingstherapie für Patienten mit neurologischen Beschwerden. Dabei fassen sie erstmalig unterschiedliche Erkrankungen zusammen, sodass ein umfassender Überblick entsteht. Im Mittelpunkt stehen eine Auswahl an Geräten mit praxisnahen Beschreibungen der dazugehörigen Übungen. Ausdauertraining auf dem Laufband oder einem Ergometer, Schnelligkeitstraining oder Förderung der Beweglichkeit - Übersichtlich eingeteilt nach der Wirkung der Geräte. Wichtig war uns hierbei die Differenzierung, dass das Training in einem Fitnessstudio genauso Beachtung findet wie eine Reha in Einrichtungen mit einem orthopädisch-chirurgischen Schwerpunkt . Auch modernste Entwicklungen wie Robot-gestützte Trainingsgeräte führen die Autoren auf. Das ermöglicht Physiotherapeuten, ein möglichst ausgewogenen Überblick und ein Programm zur Reha durch Mobilisation und Muskelaufbau zusammenzustellen. Dabei lässt sich die korrekte Ausführung der Übungen aufgrund des reichlich bebilderten Praxisratgebers sehr gut nachvollziehen. Inhaltsverzeichnis: Training in der Neuroreha Medizinische Trainingstherapie - 12 Seiten (geschichtlicher Überblick) Sport und Gesundheit - 5 Seiten (Bedeutung von Bewegung) Allgemeine Trainingseffekte - 7 Seiten (Kraft / Ausdauer / Schnelligkeit / Beweglichkeit / Koordination / Gleichgewicht) Neurologische Rehabilitation - 16 Seiten Kortikale Reorganisation Feedback Training MTT in der Neurologie - Weshalb? - 11 Seiten Einführung Das motorische Lernen - fördernde Faktoren Behandelbare neurologische Symptome in der MTT (Spastik / Parese / Ataxie / Gleichgewicht) Trainingsgeräte in der Neurologie - 34 Seiten (Vorstellung von Trainingsgeräten inkl. für die Neurologie relevanter Parameter im Gegensatz zur orthopädischen Reha) Krankheitsbilder - 27 Seiten Einleitung Schlaganfall Multiple Sklerose Mb. Parkinson Querschnittslähmung Schädel-Hirn-Trauma Zerebralparese Neuromuskuläre Erkrankungen Spastisches Spinalsyndrom (SSP) Schwer betroffene Patienten und MTT Organisatorisches Tests und Assessments Muster-Trainingspläne für zahlreiche neurologische Erkrankungen Schlaganfall, Zerebralparese, Schädel-Hirn-Trauma oder Motoneuroerkrankungen - die Krankheitsbilder, die eine neurologische Therapie erforderlich machen, sind sehr vielfältig. Das Autorenteam Sabine Lamprecht und Hans Lamprecht setzt sich mit häufig vorkommenden Erkrankungen auseinander. Bewährtes trifft auf neue Ansätze, die durch aktuelle Forschungsergebnisse entstehen. Empfehlungen für ein ausgewogenes Ausdauer- und Krafttraining, u. a. für schwer betroffene Patienten, bieten eine sinnvolle Hilfe in der Medizinischen Trainingstherapie. Wissenswertes über die Entwicklung verschiedener Therapieformen Einen interessanten Einblick bietet der geschichtliche Hintergrund, der die Entwicklung der Therapien vom Altertum bis zur Moderne aufzeigt. So erfährt der Leser beispielsweise, wie sehr sich die Bedeutung von Bewegung und die Verknüpfung von Sport und Gesundheit mit den Jahren gewandelt hat. Copyright: Thieme
  11. Hallo, steh vor einem Problem.Habe eine 91jährige Patientin mit Z.n Apoplex vor ca. 2 Jahren.Seit Nikolaus letzten Jahres schiesst ihr Kiefergelenk regelmäßig raus.Teilweise zwei mal am Tag.Und dass obwohl mit Gazofixverband gewickelt und mit Kopf-Kinn-Kappe festgeschnallt(also laut Aussage der Angehörigen-wobei da gelegentlich Widersprüche in den Aussagen auftreten)!Mittlerweile wurde es sogar mit Botox probiert...wobei ich bezweifle dass es anschlägt!Meine Frage:hatte dass schon mal wer in der Praxis?Wie krieg ich es einigermassen ruhiggestellt?Die Wickelei am Kopf hat eigentlich bisher nur dazu geführt,dass die Patientin komplett abgeschaltet hat und der ewige Stress mit Krankentransport in die Uni und reponiern kostet sie so unheimlich viel Kraft! Ich muss dazu sagen:die Patientin ist bettlägrig,wird künstlich ernährt,ist mit Blasenkatheter versorgt und hat keinen einzigen Zahn mehr im Mund.Prothese passt nicht mehr und die Kasse zahlt logischerweise keinen Kieferaufbau mehr... Hilfe!!!!
  12. Hallo Ihr :) Ich interessier mich sehr für Physiotherapie und find den Beruf einfach toll. Bin jetzt aber auch auf die Berufe Osteopathe, Neurologe und Chiropraktiker gestoßen und find die auch sehr interessant. Ist es möglich durch zusätzliche Fortbildungen/ Ausbildungen oder ähnlichem den Beruf Physiotherapeut und einen der anderen drei Berufe zu verbinden? Hat zufällig jemand hier Erfahrungen mit Osteopathie, Neurologie und Chiropraktik? Liebe Grüße ;)
  13. Hallo an alle die Lust auf Hamburg und eine Stelle als Physiotherapeut haben. Wir suchen nette neue Kollegen die unser Team der Neurologie verstärken. Wir arbeiten im Asklepios Klinikum Harburg, eines der größten Kliniken in Hamburg. Unser Team ist bunt gemischt und besteht aus Physios, Ergos und Logos, aus berufserfahrenen Kollegen und aus Berufseinsteigern. Im Rahmen der Neurologie haben wir Pat. die auf Normalstation liegen, Stroke Unit und Neurofrühreha. Wir wünschen und jemanden der Spaß an der Arbeit hat und bereit ist neue Erfahrungen zu machen. Wenn Ihr Interesse habt uns kennen zu lernen. Dann bewerbt euch unter folgender Adresse : Asklepios Therapiezentrum Harburg Haus 6D Herr Eggers Eißendorfer Pferdeweg 52 21075 Hamburg Tel.: 040/1818862910
  14. Hallo, ich habe am Mittwoch Neuro Prüfung und würde Hilfe brauchen, wie man einen Pusher-Patienten behandelt. Habt Ihr wertvolle Tipps oder bereits Erfahrungen mit Pusher-Patienten gesammelt? Danke für die Antworten im voraus. Gruss Silvia
  15. Hallo, ich habe im Mai meine erste Neuro Prüfung und würde Hilfe brauchen, wie man einen Pusher-Patienten behandelt. Habt Ihr wertvolle Tipps oder bereits Erfahrungen mit Pusher-Patienten gesammelt? Danke für die Antworten im voraus. Gruss Silvia
  16. hallo, zurzeit habe ich einen MS Patienten der eine Tetraparese hat und einen sehr instabilen Rumpf hat. Wenn er im Stehpult steht kippt er nach kurzer Zeit immer nach vorne aber er kann sich meistens gleich wieder aufrichten. Deswegen würde ich gerne KRäftigungsübungen für den Rumpf mit ihm machen und wäre um ein paar anregungen und Tipps froh.
  17. hallo, ich bin berufsanfänger und arbeite gerade in einer neurologischen rehaklinik. deswegen habe ich auchnoch nicht soviel erfahrung mit praktischen übungen ;) ich habe momentan eine patientin mit einem visuellen neglect auf der rechten seite. ich hatte sie bis jetzt einmal und habe sie da erst bestimmte gegenstände auf der rechten seite suchen lassen und danach zwei hütchen genommen und sie auf die recht seite von ihr gestellt und sie sollte die ringe von einem hütchen zum anderen bringen. die hütchen habe ich nach jeder runde etwas weiter nach rechts geschoben. gibt es noch ein paar andere gute übungen? ich wäre sehr froh über ein paar anregungen und tipps ;)
  18. Hallo ihr Lieben, wollte mal nachfragen, ob jemand die Zeitschrift von Thieme "Neuroreha" aboniert hat?! Mich würden einige alte Ausgaben davon interessieren. Ich weiß, dass wenn ich ein Abo abschließe, dass ich auch auf die alten Ausgaben zugriff habe, aber mindestens 89 Euro zu zahlen, nur um an bestimmte Artikel heranzukommen, finde ich als armer Physioschüler doch ein bisschen viel. Daher meine Frage, gibt es hier jemanden der noch alte Ausgaben besitzt und der sie auch gerne an mich weiterverkaufen möchte? Ich interessiere mich besonders für die Ausgaben : - Ausgabe 1 : März 2010 - Ausgabe 2 : Juni 2011 - Ausgabe 4 : Dezember 2011 - Ausgabe 3 : September 2012 - Ausgabe 4 : Dezember 2012 - Ausgabe 3 : September 2013 - Ausgabe 1 : März 2014 - Ausgabe 3 : September 2014 Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte und meinen Wissensdurst löschen könnte ^^ Liebe Grüße und danke schonmal im voraus!
  19. Sie suchen eine kleine Praxis mit einem Team, das für Leidenschaft, Lust und Liebe an der Arbeit steht? Dann bewerben sie sich am besten direkt als Krankengymnast / Physiotherapeut (m/w) in Sonthofen oder Kempen. Das können wir Ihnen bieten! Als Physiotherapeut/in in Sonthofen bieten wir Ihnen eine abwechslungsreiche Arbeit, bei der auch Ihre eigenen Ideen ein offenes Ohr finden. Es geht um einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit einer überdurchschnittlichen, leistungsbezogenen Vergütung. Ihre Arbeitszeit können Sie selbst mitgestalten, außerdem finden regelmäßig interne Fortbildungen statt. Für unsere Physiotherapiepraxis suchen wir ab sofort oder später eine neue Mitarbeiter/in. Sie möchten als Physiotherapeut /in in Sonthofen arbeiten? Wir bieten Ihnen eine feste Stelle in unserer neurologisch ausgerichteten Praxis. Sie können was bewegen! – Ihre Aufgaben Hauptsächlich geht es um die Beratung, Unterstützung und Behandlung von neurologisch erkrankten und geriatrischen Patienten. Wichtig ist uns die enge Zusammenarbeit mit den Ärzten und Pflegern unserer Patienten. Ihre therapeutische Arbeit verrichten sowohl in der Praxis als auch bei Hausbesuchen. Von Bedeutung für die Genesung unserer Patienten ist ebenfalls eine gute Zusammenarbeit mit den Angehörigen. Hier geht es vor allem um Anleitung und Aufklärung. Das sind Sie! – Unsere Anforderungen an Sie Sie sind ausgebildete Physiotherapeut /in, sind engagiert und leistungsfähig, lieben Ihren Beruf und die Arbeit mit „alten“ Menschen? Dann würden Sie gut in unser Team passen. Im Idealfall haben Sie eine Weiterbildung nach dem Bobath Konzept, eine MT Fortbildung und / oder mehrjährige Berufserfahrung. Diese Punkte wären wünschenswert, sind aber keine Bedingung. Sie arbeiten selbstständig, sind zuverlässig und freundlich und haben ein sicheres, gepflegtes Auftreten. Zusammen mit Ihrem Organisationstalent, Ihrem Verantwortungsbewusstsein und Ihrer Flexibilität sind Sie sicher geeignet für unser Team. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen schicken Sie an: Die Physios Sonnenstr. 2a 87527 Sonthofen www.die-physios.de Haben Sie noch weitere Fragen? Am besten rufen Sie uns gleich, unter 08321-67 56 322 an oder treten mit uns über Email loettgen@die-physios.de in Kontakt.
  20. Hallo ihr lieben! Ganz wichtig!!! Ab März beginnt mein letzter Praktikumseinsatz und mir fehlen immer noch 3 Einsätze da wir uns die selbst suchen müssen und die meisten Häuser nur Schüler ihrer privaten Schulen nehmen.. nur Absagen! Wer hat gute Vorschläge für Psychiatrie (Psychosomatische Klinik); Gynäkologie; und sehr wichtig Neurologie (am liebsten eine RehaKlinik) ..komme Nähe Köln her Wenn´s weiter weg wäre, evtl mit Erfahrung Wohnheim nähe der Kliniken! Danke für´s helfen 🙏🏼✌🏼️
  21. Eine Pat. von mir, 78 jahre alt mit einer nicht stark ausgeprägten Hemiplegie links beginnt nach anfänglichen Fortschritten (alleine stehen, Transfers kein Problem) sehr schnell abzubauen - u.a. fällt ihr der Kopf (HWS sowieso schon in permanenter Überflexion bzw. Außenrotation) schon nach leichtester Anstrengung immer wieder nach vorn, für Minuten ist sie komplett weg, dann wieder "erweckbar". Ich bat den Ehemann darum einen neuen Termin beim Neurologen zu machen - er weigert sich da sie sich genau bei dieser Untersuchung vor einiger Zeit einen Schenkelhalsbruch durch einen Sturz zuzog. Jetzt versuche ich zumindest an ihrer Aurfrichtung zu arbeiten. Habt Ihr ein paar Tipps hierfür bzw. für die weitere Vorgehensweise ? Vielen Dank :O)
  22. ich soll ein Referat halten darüber, was bei assoziierten Bewegungen im Gehirn passiert (Fach Neurologie). Bisher habe ich nur herausgefunden, daß es sich um unwillkürliche Mit-Bewegungen von Muskeln handelt. Kann mir jemand Tips geben, vielleicht einen Link oder eine weiterführende Erklärung oder Tags, die ich googlen kann, ich hab bisher kaum was gefunden zu dem Thema. Danke sehr.
  23. ricc89

    Neurologie Physiologie

    659 Downloads

    Eine kleine Neuro zusammenfassung
  24. Hallo, ich bin im 2. Lehrjahr und wir haben eine Hausaufgabe in Neurologie bekommen und ich komme da nicht weiter... vllt. könnt ihr mir irgendwie weiter helfen. Also unsere Aufgabe ist: Was ist die Meyer-Overton Hypothese oder wie lernt man zum Zahnarzt zu gehen? Ich habe schon im Internet gegoogelt und das ist alles sehr verwirrend, also wenn mir jemand helfen kann, ich würde mich freuen :) Irgendein Zusammenhang mit dem Zahnarzt vllt.... Danke schonmal LG Franzi

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...