Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fortbildung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Patienten
    • Allgemeine Patientenfragen
  • Physiotherapie
    • Behandlung
    • Theorie
    • Anatomie
    • Physiologie
  • Ausbildung und Beruf
    • Ausbildung und Studium
    • Fortbildung
    • Berufsleben
    • Abrechnung
  • Physiowissen.de
    • Allgemeines
    • Vorstellungen
    • Anregungen und Feedback
    • Marktplatz
    • Offtopic

Kategorien

  • Therapiefelder
    • Athemtherapie / Entspannungstherapie
    • Bewegungserziehung
    • Elektrotherapie
    • Hydrotherapie
    • Krankengymnastik
    • Manuelle Therapie
    • Massage
    • Mc Kenzie
    • PNF
  • Ausbildungsfächer
    • Allgemeine Krankheitslehre
    • Anatomie
    • Befunde
    • Physiologie
    • Sozialwissenschaften
    • Trainingslehre / Bewegungslehre
  • Spezielle Krankheitslehre
    • Chirurgie / Orthopädie
    • Dermatologie
    • Gynäkologie / Geburtshilfe
    • Innere Medizin
    • Neurologie / Psychiatrie
    • Pädiatrie
  • Sonstiges
    • Sonstiges

Kategorien

  • Physiotherapie
  • Patientenwissen
  • Berufsbild
  • Fortbildung
  • Bücher

Kategorien

  • Geriatrie
    • Allgemeine Mobilisation
    • Hirnleistungstraining
  • Gruppentherapie
    • Adipositasgruppe
    • Bechterewgruppe
    • Bewegungsbadgruppe
    • Hockergymnastik
    • Rückenschule
    • TEP Gruppe
    • Seniorengruppe
  • Gynäkologie
    • Beckenbodentraining
    • Mamma CA
    • Wochenbettgymnastik
  • Innere Medizin
    • Atemtherapie
    • Diabetes
    • Herz-Konditionierung
    • Osteoporosegymnastik
    • PAVK
    • Rheuma
    • Venengymnastik
  • Neurologie
    • Ataxie
    • Faszialisparese
    • Gleichgewichtstraining
    • Hemiplegie / Schlaganfall
    • Koordination / Geschicklichkeit
    • MS / Multiple Sklerose
    • Parkinson
    • Periphere Nervenschädigungen
  • Orthopädie / Chirurgie
    • Amputationen
    • Armmuskulatur
    • Bauchmuskulatur
    • Beinachsentraining
    • Biceps / Triceps
    • Brustmuskulatur
    • Flachrücken
    • Fußgewölbetraining
    • Hand / Finger
    • Hüfte Kräftigung
    • Hüfte/Becken Mobilisation
    • Hüft-TEP
    • Hyperlordose
    • Knie
    • Knie-TEP
    • Propriozeption
    • Rückenmuskulatur
    • Schulter Mobilisation
    • Schulter Stabilisation
    • Skoliose
    • Sprunggelenk
    • Wirbelsäule Kräftigung
    • Wirbelsäule Mobilisation
    • Transfer Sitz > Stand
  • Pädiatrie
    • Handling
    • Mobilisation
    • ADS
    • Allgemeine Kräftigung
    • CF / Mukoviszidose
    • Entspannung
    • Fußmuskulatur
    • Hirnleistungstraining
    • Wahrnehmung
    • Yoga (Kinder)
  • Psychiatrie
    • Depression
    • Entspannung
    • Persönlichkeitsstörung
    • Verhaltensstörungen
  • Sporttherapie
    • Aerobic
    • Aufwärmung
    • Konditionstraining
  • Spiele
    • Reaktionsspiele
    • Ballspiele
    • Fangspiele
    • Kennenlernspiele
    • Kraftspiele
    • Laufspiele
    • Sinnesspiele

Blogs

  • Sanders claims Trump's mockery was just 'stating facts'
  • Jans Physio-Prüfungsblog

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Beruf


Nachname


Webseite


Bundesland Abk

45 Ergebnisse gefunden

  1. Die Situation hat sich auch im vergangenen Jahr weiter zugespitzt. Gute und qualifizierte Physiotherapeuten werden händeringend gesucht – und immer seltener gefunden. Das Finden und Binden von Mitarbeitern wird zur Herausforderung für Arbeitgeber, die sich ins Zeug legen müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Zahlen, die Anfang des Jahres veröffentlicht wurden, sprechen eine eindeutige Sprache: In zehn von 16 Bundesländern herrscht akuter physiotherapeutischer Fachkräftemangel. Die Vakanzzeit offener Stellen beträgt mehr als 150 Tage. Fast ein halbes Jahr lang bleiben also Stellen unbesetzt. Stellen, die dringend benötigt werden. Das ist ärgerlich: für Patienten, die lange auf ihre Behandlung warten oder sogar abgewiesen werden müssen, für angestellte Physiotherapeuten, die mit Überstunden und Dauerstress zu kämpfen haben und nicht zuletzt für Arbeitgeber, die das Potenzial ihres Unternehmens nicht voll abrufen können. Die Gründe für den Engpass sind vielfältig und teilweise hausgemacht. Der demografische Wandel sorgt für einen stetig steigenden Bedarf an physiotherapeutischen Anwendungen, den es zu decken gilt. Demgegenüber stehen allerdings rückläufige Ausbildungszahlen, eine steigende Quote von Ausbildungsabbrechern sowie die fehlenden Entwicklungsperspektiven von Angestellten. Und genau an dieser Stellschraube können Arbeitgeber ansetzen. Mitarbeiterbindung durch duales Studium Um Angestellten berufliche Perspektiven zu ermöglichen, sie gleichzeitig an die Praxis zu binden und sich als attraktiver Arbeitgeber am Markt zu positionieren, ist das Anbieten eines berufsbegleitenden Fernstudiums das ideale Werkzeug. Institute wie die IST-Hochschule für Management in Düsseldorf bieten zahlreiche nebenberufliche Qualifizierungen für motivierte Physiotherapeuten an. Im dualen Studium können sie Bachelor- und Masterabschlüsse erwerben und gleichzeitig weiterhin in der Praxis tätig sein. Eine hohe zeitliche Flexibilität bei der Studienplanung, nur wenige Präsenzphasen und gut aufbereitete Studienmaterialien, die auch online zur Verfügung stehen sorgen für eine gute Vereinbarkeit von Job und Studium. Das ist eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Der Arbeitgeber bietet den Angestellten berufliche Perspektiven und bindet sie gleichzeitig über Jahre an seine Praxis. Der Angestellte hingegen kann sich weiterentwickeln, ohne die finanziellen Einbußen eines Vollzeitstudiums in Kauf nehmen zu müssen. Die Studienkosten kann der Arbeitgeber bezuschussen oder komplett übernehmen. Ein Finanzierungsmodell anzubieten, dass die Rückzahlung über die nächsten Jahre regelt oder beim Verlassen der Praxis ist eine branchenübliche Variante. Stark im War for Talents Aber auch bei den kostengünstigeren und deutlich kürzeren Weiterbildungen und Qualifizierungsmaßnahmen sollten sich Praxisinhaber finanziell beteiligen und ihre Mitarbeiter in jeglicher Form unterstützen. Das schützt vor beruflicher Unzufriedenheit und daraus resultierender Abwanderung. So bleiben der Praxis zufriedene und gut ausgebildete Fachkräfte erhalten und sie positioniert sich gleichzeitig als attraktiver und Perspektiven bietender Arbeitgeber im härter werdenden War for Talents am Arbeitsmarkt. Weitere Informationen zu den Studiengängen und Weiterbildungsangeboten finden Sie auf www.ist-hochschule.de und auf www.ist.de. Fotos Copyright: ist.de
  2. sandib

    Gehalt nach Lymphdrainagefobi

    Hallo ihr Lieben, ich bin nun im Dritten Jahr meiner Physiotherapie Ausbildung, stehe kurz vor dem Examen und vor der Entscheidung die Lymphdrainage Fortbildung zu absolvieren.. Ich persönlich bin jedoch Zwiegespalten diese Fortbildung zu machen, denn 1. das viele Geld das man dafür zahlt und 2. lohnt es sich?! Habt ihr vielleicht Erfahrungen, ob man nach absolvierter Lymphdrainage Fortbildung mehr Gehalt bei seiner Arbeitsstelle als Berufsanfänger fordern kann oder ob man trotzdem das Berufsanfänger Gehalt bekommt.
  3. das mediABC

    Restplätze für März und April 2018

    Unsere Restplätze für März und April 2018, Standort Nürnberg. Weitere Informationen hier.
  4. sunshiine

    Förderung für Fortbildungen

    Hallo zusammen, Ich wollte direkt nach meiner Ausbildung zur Physiotherapie eine Fortbildung in der Pädiatrie machen. Leider hat mich die Ausbildung viel Geld gekostet - das allgemeine Leid eines Physiotherapeuten. Da ich dieses Jahr auch von zu Hause ausziehen wollte, müsste eine Förderungsmöglichkeit her. Ich wohne und arbeite in NRW und die Fortbildung wäre auch in NRW. Die Fortbildung kostet 240 Euro kosten + Fahrtkosten. Welche Förderung käme in Frage und welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Danke. * fehlendes Wort fürs Auge ergänzt. *
  5. lisa007

    Lymphdrainage

    Hallo Ihr Liebe ich schließe dieses Jahr meine Ausbildung ab und wollte direkt im Anschluss manuelle Lymphdrainage machen. Mein Problem ist das das Arbeitsamt gesagt hat sie zahlen mir das nur wenn ich im anschluss eine Festanstellung bekomme. Hat irgendwer noch irgendwelche Tipps für mich ? LG
  6. lissy

    Triggerpunktfobi

    Hallo zusammen, ich würde gerne die Triggerpunktfobi machen. Wohne in Ratingen Nähe essen und Düsseldorf. Welches Institut würdet Ihr empfehlen? Hab nämlich keine Ahnung wo es gut sein soll. Vielen Dank
  7. ksandra85

    Fortbildung

    Wann kann ich frühestens mit der Bobathfortbildung beginnen?
  8. sportphysiomuc

    Qi Gong

    Hallo Kollegen, komme aus München und würde gerne eine Fortbildung in Qi Gong machen. Leider ist der Markt hier in Deutschland so unübersichtlich das ich euch um eure Hilfe bitte. Entscheidend für mich ist eine qualifizierte Schule/Institut mit anerkannten Abschluss für die gesetzlichen Krankenkassen als Präventions-Kurs. Wenn jemand darüber mehr wissen sollte oder sogar schon eine derartige Fortbildung gemacht hat freue ich mich über eure Antwort. mit sportlichen Grüßen
  9. Hallo Liebe Kolleginnen/Kollegen, da ich erst seit November letzten Jahres arbeite, also frisch mit der Ausbildung fertig, und daher noch nicht so viel Erfahrung im Berufswesen habe, hier mal eine Frage: Da ich derzeit nur 15h/Woche arbeite und auch keinen Erfolg bisher hatte, eine Vollzeitstelle zu finden, überlege ich nun, noch die kleine Weiterbildung KG-Geräte zu machen und mich noch nebenbei bei Fitnessstudios als Fitnesstrainer bzw. Betreuer zu bewerben. Reicht diese Fortbildung, um sich in Fitnessstudios zu bewerben oder hat jemand von euch schon Erfahrungen diesbezüglich gesammelt!? Freue mich über Beiträge :) Lg,jube
  10. alexis

    zervikogener Kopfschmerz/Kiefergelenk

    Hallo liebe Kollegen! ich möchte mich auf den Bereich Kopfschmerz(zervikogener) und Schmerzen/Beschwerden des Kiefergelenkes und HNO spezialisieren. Habt ihr mir Tips welche Fortbildungen gut sind und die mich weiterbringen würden? Vielen Dank schonmal :)
  11. ksandra85

    Fortbildung

    Ist es sinnvoll direkt nach der Ausbildung mit der Fortbildung Manuelle zu starten?
  12. svanni89

    Tolle Fortbildung

    Hey!!!! Ich bin gerade auf der suche nach tollen,informativen und natürlich hilfreichen Fortbildungen im Bereich der Pädiatrie und Orthopädie. Doch wie ihr sicher selber wisst gibt es eine riesen Auswahl und darunter auch leider weniger gut qualivizirte Fobi´s. Aber vielleicht habt ihr ja ein paar schöne Fobi´s schon hinter euch die ih umbedingt empfehlen würdet ;) Bin für jeden Tipp dankbar.
  13. zorc

    Fortbildung und Urlaub

    Hallo ich soll eine Fortbildung machen Bobath Zertifikatskurs.Mein Chef bezahlt diesen Kurs sowie die Fahrtkosten.Jetzt zur Frage,darf mein Chef von mir verlangen meinen Urlaun für die Fortbildung zu opfern? Ich habe 5Fortbildungstage und bräuchte 8 Urlaubstage noch dazu. Ich bitte um Antwort und ob das Rechtens ist.
  14. christin9999

    bobath lernkontolle

    Hallo kann mir jemand sagen was in der Lernkontrolle im Bobath Grundkurs dran kommt?
  15. geraldine99

    Manuelle Therapie

    Ich würde gerne wissen welche Fortbildung oder Teile einer Fortbildung ich brauche um die Manuelle Therapie abrechnen zu dürfen. Danke schonmal für die Hilfe
  16. mopsi20

    Myofascial Release oder FDM?

    Hallo ihr Lieben! Mich würde mal Eure Meinung zu den Fortbildungen Myofasciales Relaese und Fasziendistorsionsmodell interessieren! Wo liegt der genaue Unterschied? Welche der beiden Fobis ist Eurer Meinung nach sinnvoller (arbeite in einer Praxis)? Mit was habt Ihr bessere Erfahrungen gemacht? Danke schonmal! :) LG mopsi
  17. floriblau54410

    Fortbildung Psychomotorik gesucht

    Hallo, ich werde bald in der Pädiatrie arbeiten und suche daher eine gute Fortbildung zum Thema ´Psychomotorik´ am liebsten in Rheinland Pfalz. Weiß jemand zufällig was?
  18. zukunft20

    Fortbildung zur Patientenkommunikation

    Ich bin selbstständiger Physiotherapeut mit insg. fünf Angestellten. Nachdem die Art und Weise der Kommunikation mit den Patienten mich nicht ganz zufriedenstellt, bin ich auf der Suche nach einer entsprechenden Fortbildung für meine MA. Hintergrund: Die abgedroschene Phrase "Tue Gutes und rede darüber" steht - in einem umgedeuteten Sinn - über unserer Arbeit. Gutes (und richtiges) Tun steht über allem. Mit den dazu passenden Worten, kann dieses Tun aber noch verstärkt werden. Und umgekehrt. Auch wenn man (hie und da) - aus welchen Gründen auch immer - einmal nicht weiter weiß, kann allein durch "sich richtig verkaufen" eine positive Wirkung erzielt werden. Ergo ist - unabhängig von der Behandlung - die Kommunikation ein wichtiger Baustein. Konkret - wenn ein Patient durch einen neuen Trick/Kniff/Griff aus der aktuellen CMD-/MT-/... Fobi konfrontiert, warum ihm das nicht sagen? "Mensch, was die alles drauf haben...", "Das hab ich schonmal gehört, das muss ja gut sein", "Oh, ich bekomme hier eine Extrabehandlung, trotz meines Kassen-KG-Rezepts",... können mögliche Gedanken des Patienten sein. Aber auch im Hinblick auf Extra- und Sonderleistungen sowie Patientenbindung und Therapietreue bin ich nicht zufrieden. Ich selbst bin genervt, wenn mir bei jedem Arzt plump die IGeL-Leistungen vorgeknallt werden und ich beim Ankreuzen von 20 Fragen mit "Nein" vor Augen geführt bekomme, wie unachtsam ich doch mit meinem Körper umgehe. Das muss aber nicht sein. Individuelles Einfließen lassen von Sonderleistungen (wie bspw. Kinesio-Taping) kann individuell angepasst sein und muss nicht aufdringlich wirken. Auf der anderen Seite sage ich aber, machen wir etwas falsch, wenn der Patient austherapiert ist und außer "Die machen KG." nicht anderes seinem Umfeld mitteilen kann. Gut, ich könnte mir da jetzt selbst Gedanken zu einer internen Schulung machen oder gleich einsehen, dass es wohl mehr Sinn macht, wenn man die betreffenden MA andernorts auf eine entsprechende Fortbildung schickt. Aber... auf welche?
  19. Hallo liebe Kollegen, könnt ihr mir helfen? Ich suche Fortbildungsmöglichkeiten für meine Kollegen und mich, am liebsten Dresden oder Umgebung, für: -Atemtherapie in der Pädiatrie -Kinderrückenschullehrer (muss man zuerst den "normalen" Rückenschullehrer machen?) -Sensorische Integration -Zukunft-Huber -Skoliosetherapie -Therapeutisches Klettern Es wäre toll, wenn ihr mir in dieser Richtung helfen oder etwas an einem Ort empfehlen könntet, aus Google werde ich nicht immer ganz schlau. Viele Grüße Ps.: Ich habe das Thema extra in dieses Forum gesetzt, da es bei der Fortbildungsuntergruppe nirgends richtig hineinpasst.
  20. marry86

    Pilates Trainer

    Hallo, würde gerne meinen Pilates Trainer Schein machen. Weiß jemand wo man die Ausbildung machen kann? Wie lange sie dauert und wieviel sie kostet? Wäre auch gut wenn die Lizenz von den Krankenkassen anerkannt wird. marry86
  21. jojo420

    Fortbildung Österreich

    Hallo ihr Lieben! ich hab mal eine allgemeine Frage. Ich weiß, dass wenn ich in Österreich arbeiten möchte, ich eine MLD Fobi brauche. Ich werde im Frühjahr meinen Bachelor haben. Muss ich dann auch die Fobi machen? Dann Teil 2 meiner Frage: kann ich wenn ich eine Fobi in Ö gemacht habe (mein Freund wohnt dort, viel günstiger) damit in D arbeiten? Hat hier jemand Erfahrungen gemacht? Das Internet ist hier leider nicht so hilfreich. Vielen lieben Dank
  22. holly72

    Lymphdrainage Fortbildung

    Hallo zusammen, ich möchte gerne die Lymphdrainage Fortbildung machen. Wohne in Niedersachsen. Kann mir jemand eine Fortbildungsstätte nennen, wo er zufrieden und der Unterricht gut war ? Desweiteren würde ich gerne wissen was da auf mich zukommt ( Lernaufwand/ Schwierigkeitsgrad). Da ich nämlich schon sehr lange aus der Ausbildungszeit raus bin ( 16 Jahre !), habe ich bedenken... Vielen Dank für Eure Tipps :-)
  23. Halli Hallo, im Rahmen meiner Ausbildung mache ich ein Referat über Fort- und Weiterbildungen in der Physiotherapie und brauche dringend nochmal die Highlights bzw. "Renner" unter den Fort- und Weiterbildungen. Wäre super, wenn ihr mir welchen nennen könnt oder es sogar mit einer Statistik belegen könntet. Vielen Dank im Vorraus :)!
  24. Moinsn, Ich bin Moses, 24 Jahre, Physiotherapeut und ganz frisch in Berlin. Ich schreibe hier, da ich Mitstreiter_innen suche, die Lust haben mit mir zusammen über einen längeren Zeitraum für die ärztl. Prüfung zum Heilpraktiker zu lernen. Auch wenn ich keine große esotherische Ader habe und ich vieles gerne hinterfrage, oder erst damit arbeiten kann wenn ich die Erfolge persönlich gesehen habe, möchte ich liebend gerne meinen Horizont in Richtung Heilpraktiker erweitern um es in meine Behandlung einzubauen. Zu zweit lernen macht natürlich viel mehr Spaß und wird sehr viel günstiger. Wenn du prinzipiell Lust hast, ebenfalls HP zu werden melde dich doch bei mir! Dann erzähle ich dir genauer wie ich mir das bisher vorgestellt habe und können das dann mit deinen Ideen abstimmen. Das einzig wichtige wäre vielleicht das du ebenfalls in Berlin wohnst, sodass man persönlich miteinander lernt. Das macht mehr Spaß und ist meines Erachtend effektiver! Ach ja: natürlich Berufsbegleitend, zumindestens bei mir. moses.waldthausen@gmx.de Wer ist dabei? regards Moses
  25. franci98

    Fortbildung

    Welche fortbildungen sollte man nach der Ausbildung unbedingt machen