Jump to content

Austoben für Adipöse Kinder bis 13

Dieses Thema bewerten


Recommended Posts

Hallo.
Ich verzeifel gerade an meiner Aufgabe, für eine Adipositas Kinder Gruppe von 9-13 eine Übung für mein Hauptteil zu finden.
Anfang und ende hab ich schon.
Ein kennen lern spiel und gegenseitige massage

der Hauptteil soll also lustig und vor allem bewegungsintensiv sein.
Ich hab an therapiekreisel und Bälle oder auch Sprossenwand gedacht, hab aber keine richtige Idee wie ich dass in ein lustiges Spiel verpacken kann. Vielleicht hat ja jemand von euch erfahrung!

Liebe Grüße
Fanny

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...
  • 9 months later...

Bau doch zuerst ein Parcour auf und mach anschließend n´ Spiel. Und die Massage zu letzt, als SPiel kannst du auch Krebsfußball machen, is zwar stupide aber bei adipösen Kindern wirksam.

Hast du ein Lauf-Abc fürn Anfang geplant ?

lg, value

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Kindern, egal ob adipositas oder nicht tut man sich finde ich am leichtesten wenn man das ganze, in einer erlebniswelt gestaltet. Natürlich ist für adipose Kinder bewegung das Aund O um abzunehmen. Es gibt z.B. Indianerspiele. Zum Kennenlernen könnte man die kInder im kreis sitzen lassen, für jeden wird ein lustiges Namensschild verteilt, oder die kinder schreiben sich selbst fantasienamen. Zum kennenlernen wird die Friedenspfeife verteilt, während die kinder was über sich erzählen. Im Hauptteil kann man z.b. Aufteilen, ein paar sind die Cowboys und andere die Indianer die sich fangen müssen. Oder zwei kinder sitzen auf dem pezziball als pferd als indianer darauf. und rennen um die Wette. Sie tauchen in eine erlebniswelt ab. Verpack das ganze in ne geschichte. Z.b. anfang das kennelernen, die neulinge werden begrüßt, dann die squaw (indianerfrau) wurde entführt, hauptteil um sie zurückzuererobern. Mit reitspielen. Oder die indianer robben auf dem Boden damit sie die feinde(z.b. Cowboys) net sehen. Die kiner müssen sich austoben, schreien wie indianer schießen. Ein hinternissparkur ist auch gut, aber immer in eine geschichte, ein abenteuer verpacken. Z.b verschiedene hinternisse die einen Dschungel darstellen. Am schluß kann etwas erobert werden z.b, der schatz gefunden werden, oder die Squaw zurückerobert werden. Dann gibts für die kinder z.b. eine Behlonung lutscher, ect. Der fantasie ist keine grenzen gesetzt. Mach es spannend Filmfiguren könnten es auch sein, ein Abenteuer ect. aber am besten immer in ein Geschichte verpacken, dann wird schonmal aus einer langweiligen laufübungen, eine übung wo man vielleicht um sein leben rennt, von irgendwelchen Monstern oder wilden tieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin

also wir hatten die Möglichkeit beim Bewegungserziehungexamen als Opfer mitzumachen und da hatte einer ne Stunde die eig. für Kinder mit Rumpfschwäche gedacht war aber die Story kann man auch gut für Adipositaskinder nehmen ^^

also die war ungefähr so:
Stellt euch vor ihr seid im Urwald. Ihr lauft den Weg entlang und seht, dass ein rießengroßes Sumpfloch kommt. Ihr versinkt nicht, wenn ihr den Matsch nur ganz kurz mit den Füßen berührt (-> ganz viele schnelle kleine Schritte machen lassen). So jetzt die Füße etwas ausschütteln damit der ganze Schlamm wieder weggeht. Der Weg geht nicht weiter. Alles mit Gestrüpp voll. Stellt euch vor ihr habt ne Machete und mit der zerschlagt ihr das ganze Gestrüpp (-> Hackbewegungen machen). Das Gestrüpp wird immer dicker und ihr kommt nicht mehr weiter. Euch bleibt nichts anderes übrig als unterdurch zu krabbeln (-> flach auf den Boden legen lassen unten durch robben). Oh nein da vorne kommt ein Löwe! (-> schnell rennen und haken schlagen lassen)...usw. :)
also mir hat das ganze total spaß gemacht da mitzumachen :D
...na toll ich schreib den ganzen Mist und seh jetzt erst dass das Thema schon vor fast einem Jahr gepostet wurde -.- naja egal^^ schönen abend noch

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 year later...

Rope Skipping (Seilspringen) in der Gruppe fördert Teamgeist, macht Spass, ist abwechslungsreich...
gute Musik dazu und lass sie springen...
Grundsprünge üben, zu zweit im Seil, alle in einem (oder Double-Dutch) ca.9 Meter langem Tau...
da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und wenn sie eine Pause brauchen, hören sie von selbst auf...und machen dann weiter
Wichtig: feste Schuhe, aufrechte Haltung, also nicht auf die Füße schauen, naja von einfach zu komplex etc. erst ohne Seil z.B. - genug Getränke- wow ich bekomme grad selbst Lust darauf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

You are posting as a guest. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Beiträge

    • Guten Abend HWS-Hanseat! Schön daß Sie auf dieses Forum aufmerksam geworden sind. Nun auch wenn man die 70 mal überschritten hat muss man nicht mit Schmerzen leben. Natürlich werden die Zwickereien mehr und auch der Verschleiß schreitet voran, aber aus meiner persönlichen Erfahrung kann Ich sagen daß die Schulterarthrose fast nie zu Schulterbeschwerden führt. Ich arbeite als Physiotherapeut schon über 15 Jahre und bei den ganzen Schulterpatienten die Ich behandelte waren  höchstens 2-3 Patienten/in  wo die Arthrose schuld an den Schmerzzuständen war. Jeder Schmerz muss seine Ursache haben und die kann man auch behandeln. Eine Außnahmen gibt es leider. Sollte der Schmerz chronisch geworden sein und sich ein Schmerzgedächtniss gebildet haben gestaltet sich die Behandlung natürlich schwieriger. Aber auch hier gibt es spezielle Behandlungsansätze und diverse Schmerzkliniken. Leider kann man aus der Ferne schwer sagen wo die Ursache liegt. Die Schulter sollte sich mal von einem Kollegen/in genau untersucht werden. Am besten Jemand der auch eine Fortbildung zur Manuellen Therapie hat. Dann bräuchten wir noch ein paar Angaben. Wo ist der Schmerz? Vorne an der Schulter, hinten, seitlich? Hat er einen ausstrahlenden Charakter in den Arm? Gibt es zusätzlich ein Taubheitsgefühl, brennen an der Schulter und den Fingern? Kommt der Schmerz wenn man den Arm über 90 grad hebt und bei Belastung oder ist er auch in Ruhe da? Haben Sie die letzte Zeit etwas im Garten z.b. gearbeitet, etwas schwer gehoben? Haben Sie eine Bauchoperation gehabt? Ja leider viele fragen aber das ist wichtig um das Problem schonmal einzugrenzen. Schönen Abend noch
    • Hallo Lachesis, dann geh zu deinem Arzt und schildere ihm das Problem. Für den Regelfall gelten die 3 Rezepte - da kann man auch noch aus der Norm raus gehen wenn der Arzt das auch so sieht. Ansonsten wenn die Verordnung noch nicht so alt ist, gibt es bei manchen Praxen die Möglichkeit das auch auf selbstzahlerbasis laufen zu lassen, ist aber doch gut teuer. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass ein Problem mit Sport erstmal etwas schlimmer wird - da dein Körper sich darauf neu einstellen muss - etwas Wärme tut immer gut den Muskel zu entspannen und zu lockern.  
    • Gast Lachesis
      Hallo zusammen.    Ich hätte eine Frage bzgl. immer wiederkehrender Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule. Bei der Physiotherapie war ich schon, hat auch sehr gut geholfen, da alle Verspannungen gelöst wurden. Nach den Terminen war es super! Ich war quasi schmerzfrei. Mir wurden Übungen gezeigt wie ich meine Stützmuskulatur trainieren kann um sie weiter zu stärken. Die mache ich auch regelmäßig, mache allgemein mehr Sport 2x die Woche + fast täglich meine Übungen. Auch an meiner Ernährung arbeite ich ( BMI bei 28 vielleicht? ). Jetzt gehen die Schmerzen wieder los.    ich bin mir sicher, Physio würde mir da zusätzlich sehr weiterhelfen - aber wenn ich meine drei Rezepte ausgeschöpft habe, was kann ich denn dann machen? Privat aus eigener Tasche weitere Sitzungen bezahlen? Oder gibt es noch eine weitere Möglichkeit ? Ich würde ungern wieder zu IBU und Tillidin greifen.      Vielen Dank für eure Rückmeldungen.   Lachesis 

×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.