Eryk

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    561
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    31

Eryk last won the day on Mai 27

Eryk had the most liked content!

Ansehen in der Community

53 Excellent

Über Eryk

  • Rang
    Stammnutzer

Personal Information

Letzte Besucher des Profils

4.203 Profilaufrufe
  1. Ich war mir nicht ganz sicher aber es sollte sicher "Halsseite" heißen. Korrigiert. Grüße
  2. Eryk

    MRT Hws

    @gianni , was ist denn der Normwert bei CRP? Ok, hab selbst mal geguckt. "Bei hs-CRP-Werten unter 1 mg/l ist dieses Risiko gering, im Bereich von 1 bis 3 mg/l durchschnittlich, bei 3 bis 10 mg/l hoch. Die Aussagekraft des hs-CRP kann Wenn hs-CRP-Werte von über 10 mg/l gemessen werden, liegt eine akute Entzündung vor und der hs-CRP-Wert ist nicht mehr aussagekräftig."
  3. Eryk

    Was seht ihr?

    wie gesagt, hab ich gelöscht. oder meintest du etwas anderes?
  4. Eryk

    Was seht ihr?

    hab ich.
  5. Eryk

    Was seht ihr?

    Ich wär weiterhin für Mobi der Wirbelsäule und man sieht auch wieder den Unterschied von links zu rechts ^:)
  6. Eryk

    MRT Hws

    Threads wurden zusammengeführt. Grüße
  7. Eryk

    Was seht ihr?

    Moin Leute, Senf kommt - wenn auch spät: Erstmal @gianni und @bbgphysio coole Ideen - das erstmal auschecken. Also erstmal würde mich anhand der Timestamps folgendes interessieren: @gianni "Das linke Schulterblatt hakt und senkt sich nicht kontrolliert ab beim absenken der Arme" Wo siehst du den genauen hakenden Mechanismus der Scapula bei der Down/Depressionsphase? Ich kann mir die Stelle denken die du meinst, würde sie gern aber von dir hören. Möglich das es nicht einfach auf die allgemeine Kontrolle die man auf unterschiedlichen Seiten hat, zu schieben ist? Ich sehe m.M.n hier auch eher ein Problem bei der Initialphase der AR und der beim gleiten nach lateral der Scapula. Was für mich eher aber auch zu Serratur Ant. spricht, ich weiß das du die exzentrische Phase von dem meinst oder? aber und da kommen wir zu Punkt 2: SLAP Läsion - Er wurde lange in der Orthese still gelegt, dass bedeutet für den Patienten das sich die Scapula lange in der Depression und Protraktion befindet, right? Versucht der Körper Gegenauszugleichen nimmt er Hilfe vom Trapez/levator in Anspruch, daher könnte es zum Höhenunterschied und zur unterschiedlichen Initialphase der Bewegungseinleitung der Anteversion der Arme kommen. Könnte dann nicht eher die Funktion quasi also die Startfunktion damit abgeschwächt sein, was dazu führt das was das Muskelsystem angeht, ein Ungleichgewicht entsteht und aufgrund der untersch. Schulterblattstabi es dann zu diesen Bew.mustern kommt? @Katharina Schwarzenborn meine Maßnahme wäre hier Training der Scapulae (siehe Video) + Im stand die Arme gestreckt mit Theraband vor und zurückziehen, dabei Bewegungen der Schulterblätter korrekt wie im Vid wieder zu machen und dazu noch auf allen vieren, Rotationen der WS, mit den Armen nach oben ausdrehen. Damit finde ich ein gleichseitigen Aufbau dann gewährleistet. Dann @annajule, wo genau siehst du hier einen deutlichen Unterschied der Schultern? Interessiert mich Dann habe ich selbst eine Frage: Geht mal ins Video (vom Patienten meine ich)und macht bei 1:06 Pause. Dort seht ihr bei der Retraktion eine minimale Kurvatur der Wirbelsäule. Denkt ihr das ist tatsächlich eine minimale Läsion oder nur durch die muskuläre Masse so aussehend? Dann wäre das auf der Höhe für mich auch ein Faktor das es zum brennenden Schmerz kommen könnte. Im Zusammenhang mit den BS-Schaden der im Befund auftaucht, den ihr zur Seite getan habt, spielt das für mich schon eine Rolle. Ich selbst habe da die Erfahrung gemacht, dass es durch WS-Schäden/Traumas zur Veränderung der Facettenfunktion kommt die den Plexus Brachialis auch im Verlauf zur Scapula hin sehr beeinträchtigen, so dass ich ebenfalls bei Bewegungen ein brennen/stromschlaggefühl bekommen habe.Das würde ich mit Traktionen der BWS und Facettenbehandlungen versuchen. Interessant wäre hier ein Video gewesen wie die Scapula unter Gegenlast arbeitet, etwa im 4 - Füßler-Stand oder eben mit Band. Wie ist der aktuelle Stand jetzt? Dann noch eine Frage: Ich habe auch häufig Sportler zur Behandlung und das Phänomen was oben beschrieben wurde, dass nach kräftigen Kneteinheiten sich die Leute dann eher wie blockiert fühlen, habe ich besonders bei Kraftsportlern. hat es mit der Muskelmasse zutun? Das aufgrund des Gewebes und des Stoffwechsels die Schutzspannung also der Effekt der Massage höher ist als wie bei untrainierten? Ich bin auf noch mir keinen allzu logischen Entschluss gekommen. Ich würde grundlegend auch erstmal bei giannis Behandlung bleiben, dass waren nur paar Ideen die mir noch kamen. Falls jemand was nich versteht, denn ich neige zum Wirr schreiben, einfach nachfragen. cheers!
  8. Eryk

    Was seht ihr?

    Neugier befriedigt, danke @Katharina Schwarzenborn! Leider aufm Pc schwer zu erkennen! Dann kann ich mir das morgen in Ruhe durchlesen und ich habe auch schon Senf bereit stehen! 😉 PS: Wer mal Probleme mit Codecs hat, einfach nach "Codec Packs VLC" googeln. Da gibts dann direkt all in one packages.
  9. Eryk

    Was seht ihr?

    Ich habs vom Pc aus versucht und da geht es nicht.
  10. Eryk

    Was seht ihr?

    Ich kann es auch nicht sehen und dabei bin ich doch soooo neugierig
  11. Eryk

    Familie behandeln

    @annajule man kann deine Stellungnahme nicht sehen. Probier es nochmal.
  12. Eryk

    Punkteschema fuer Bachelor

    ups, alles klar :-D
  13. Eryk

    Punkteschema fuer Bachelor

    Warum in Gera @gianni ?
  14. Eryk

    Schwindel ohne Befund - HWS?

    Huhu Gianni! Denkst du denn, diese Art der Bewegung könnte son Red Flag auslösen? Da müsste es doch aber auch schon Vorschädigungen geben. Sind da welche Bekannt - Bandscheibenschäden, Arthrosen? @Kleib Was ist wenn man während der MT auch mit den Augen arbeitet @gianni
  15. Eryk

    Schwindel ohne Befund - HWS?

    Guten Abend Kleib, warum wurde - wenn die Beschwerden hier zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit nach der Zahnbehandlung gekommen sind, nicht auch vom gleichen Zahnarzt gleich ein weiterer Befund angefertigt oder nochmal ein Röntgen veranlasst? Ich denke nicht das es was mit den kurzen Nackenmuskeln zutun hat, da wird immer und immer gerne dran rumgearbeitet, was in den häufigsten Fällen auch okay ist aber hier sollte man sich nochmal den Werdegang vor Augen halten. Es kann schon passieren, dass man sich bei der Behandlung was einfängt aber da muskuläre Problematiken immer nur ein Symptom sind, lässt sich das an Hand der KNM (Kurze Nackenm.) nicht ausmachen. Viele Menschen sitzen mit Verkrampfungen auf dem Stuhl, welcher sehr oft nach hinten gelehnt ist, so begibt man sich in eine relative starke Extension in der HWS und nähert dort die KNM schon sehr an. Das dort aufgrund einer schmerzhaften Behandlung muskulär sich was über die KNM äußert, ist relativ unwahrscheinlich da diese in der Position ausgeschalten sind. Ich würde hier mal die Kieferbeweglichkeit ansehen lassen(Kieferabdruck machen lassen beim Zahnarzt) oder die Vorderseite in Augenschein nehmen. Schwindel kann auch ausgelöst werden indem man sich versucht "dem Schmerz zu entflüchten" dabei den Kopf auch sehr verkrampft verdreht und dort sich eventuell die A.Carotis Communis etwas einengt. Vielleicht kann das auch Schwindel auslösen? Man sollte auch mal die Halsmuskulatur also die Vorderseite bedenken. Die Halsfaszien oder die Schlüsselbeingrube sind sehr feine, sensible Partien wo auch sich da bei angestauter Lymphe etc. eine Schwindelproblematik bilden kann. Auf der Rückseite also ständig rumzuhämmern ist so eine Globalmethodik die im Physioalltag einfach dazugehört aber das keiner auf die Idee kommt die Vorderseite zu behandeln wirft mir fragen auf. genau auch auf Zahnärztlicher Seite. Wer den Salat verursacht, sollte ihn wenigtens versuchen auszulöffeln. Ein Röntgen der Kieferpartie und eine Re-Analyse des Eingriffes mit einer Selbstreflexion wäre hier der absolut erste Schritt zur Problemfindung gewesen. Schwach - sofern ich es nicht überlesen habe, dass sowas schon gemacht wurde. Eine Atlas oder Axisbeweglichkeit testet man in der Manuellen Therapie mit verschiedenen Bewegungsmustern der Halswirbelsäule, bspw. mit Roationen zu einer und Seitneigen zu einer anderen Seite usw. Lagst du da auf dem Bauch oder auf dem Rücken? Bist du auf dem Bauch gelegen, wäre es einfach eine normale Friktion oder Massage der Kopf und Rückenstreckermuskulatur, wäre es auf dem Rücken, könnte ich mir vorstellen das es eine Traktion gewesen ist. Also Fazit der Sache: Verspannungen im HWS-Bereich sind bei gefühlt 90% der Menschheit da. Das aus diese Sache zurückzuführen ist nicht sehr erfolgsversprechend und selbst wenn, haben wir hier auch noch keine Ursachen gefunden. Da sowas eben sich als Übersteuerte Reaktion auf eine nicht physiologische Bewegungssituation äußert. Zurück zum Zahnemann, der soll sich mal Gedanken machen!