Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo,

Bin jetzt endlich fertig mit der Ausbildung und stehe vor folgendem "Problem": Ich habe in den letzten Jahren zunehmend festgestellt, dass ich auf gar keinen Fall therapeutisch am Patienten tätig sein möchte. Finde die Theorie hinter all dem trotzdem recht interessant und frage mich, was es mit diesem Hintergrund für Jobmöglichkeiten gibt, abgesehen von der Dozentur. Hat da jemand Ahnung bzw. Erfahrungen? Google spuckt nichts gescheihtes aus...

LG und vielen Dank schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo. Eventuell wäre es für dich möglich eine Stelle als fachliche Leitung einer Praxis / Klinik / Reha zu besetzen...?! Es gibt viel zu tun. Abrechnung, Therapieplanung, Organisation... Allerdings bezweifle ich stark, dass das ohne vorherige praktische Erfahrung am Patienten möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!
Falls es noch aktuell ist:
Arbeitsmedizin? Beratung von Unternehmen bezüglich einzelner Arbeitsplätze (Ermittlung der idealen Sitzhöhe, Büromöbel etc.), Vortragstätigkeit, Vertreter bei einem Hersteller für Therapie-/ Sportgeräte...
Möglicherweise eine weiterführende Ausbildung in die gewünschte Richtung (käumfmännisch? Management im Gesundheitsbereich etc)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wahrscheinlich wirst du ohne praktische erfahrung eher nicht in einen bereich der fachlichen leitung rein kommen.

deine besten möglichkeiten bestehen darin weitere Fortbildungen zumachen und zu hoffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schubbi,
du willst aber in der Branche bleiben oder? Ich hätte da schon ein paar Ideen:
Zu mir kommt z.B. eine Vertreterin einer bekannten Firma, die Produkte für Masseure, Physios, Ergos usw. vertreibt. Sie erzählte mir, dass sie früher auch Therapeutin war und aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste.
Ganz gerne nehmen auch Fitness-Studios vorzugsweise Physio-Fachkräfte als Instruktor/Aufsicht für ihre Kunden.
Ich selber war auch oft auf Fachmessen für Gesundheit und Therapie für verschiedene Firmen und Verbände vertreten, um ihre Produkte bzw. deren Interessen zu repräsentieren.

Ansonsten kannst du dir hier mal ein paar Anregungen holen oder dirket einen Job aussuchen:
https://www.dggoe.de/stellenangebote

Viel Glück!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin
Es werden doch eh händeringend Therapeuten gesucht, gibt doch soviel was man machen kann.
Die Vorposter haben ja schon einiges geschrieben, gianni hat das nochmal schön ergänzt.
Es gibt ja noch andere Bereiche wo keine manuelle Therapie notwendig ist.

Ich habe mal in einem Rückenzentrum gearbeitet, wo die Patienten nur MTT machen.
Da stehst du dann da und beaufsichtigst sie, finde ich etwas medizinischer als ein normales Fitnessstudio.
Hingegen die Fitness/Healthwelle gerade richtig am boomen ist, da gibt es aktuell auch so aberwitzig viele Unternehmen in die man einsteigen kann, verhandel deine Konditionen doch einfach aus. Fachkräftemangel machts möglich.

Zusatzfortbildungen gibt es ja auch ohne Ende.
Habe auch einige Therapeuten kennen gelernt die sich ausschließlich aufs Tapen konzentrieren.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein etwas weiterer Weg, aber in der Schweiz werden dringend Therapeuten gesucht. Dazu gibts auch einiges zu lesen, hab dazu nen interessanten Blogartikel gefunden:

https://www.arbeite-als-physio.ch/als-deutsche-physiotherapeutin-in-der-schweiz/

Da gibts auch noch mehr zu lesen, ziemlich spannende Artikel, Jobangebote gibts auch... https://www.arbeite-als-physio.ch/jobs/, aber da findet man auch noch einiges mehr über Google :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von svenniboy
      Wir "Physiovital" mit 2 Praxen in Crailsheim/Altenmünster und Satteldorf suchen für unser junges, dynamisches Team
      eine/n engagierte/n Physiotherapeut/-in
      in Vollzeit 30-40std/Woche (auch Teilzeit möglich)
      zum nächstmöglichen Zeitpunkt (oder bis spätestens 1. November).


      Es erwartet Dich, ein freundschaftliches und harmonisches Miteinander,ein angenehmes Arbeitsklima und ansprechende Räumlichkeiten.

      Der Behandlungsschwerpunkt unserer Praxis liegt im orthopädisch-chirurgisch-neurologischen Bereich.

      Unsere Erwartungen:

      • Das wichtigste: Freude an deinem Beruf

      • Eine abgeschlossene Ausbildung zum Physiotherapeuten/-in

      • Die Zusatzqualifikation in Manueller Lymphdrainage wäre wünschenswert

      • Ein freundliches und sympathisches Auftreten

      • Teamfähigkeit aber zugleich auch selbstständiges Arbeiten

      • Flexibilität

      • Zuverlässigkeit

      • Führerschein (Hausbesuche)




      Haben wir Dein Interesse geweckt?


      Dann freuen wir uns auf eine aussagekräftige Bewerbung

      Physiovital
      Praxis für Krankengymnastik & Massage

      Jeremias-Bauer-Straße 14
      74589 Satteldorf
      Tel: 079514697722
      Ansprechpartner: Marco Klingler

      Oder per Email unter:

      physio-vital-klingler@t-online.de
    • Von al1k
      Hallo an alle

      Seit kurzen habe ich Ausbildung abgeschlossen und 2 erste MT Module bereits besucht.
      In Plan bei mir steht nach Augsburg umziehen und dem nächst erwartet mich 3 erste Vorstellungsgespräche.
      Die alle 3 sind kleinen Praxen. Ich möchte 40 Stunden pro Woche Arbeiten. Nun, nächste Wochen steht Vorstellungsgespräch vor der Tür. Es kommt wie immer eine hass frage, Gehaltsvorstellung. Ich habe da ehrlich gesagt überhaupt keine Erfahrung.

      Kann mir jemand sagen, wie hoch pro Stunde eignet sich gut?



      Danke
    • Von maxxxx
      Hallo,
      ich beende diesen Sommer meine Ausbildung zum Physiotherapeuten und bin seit einer Weile auf der Suche nach potentiellen Arbeitsplätzen.
      Ich würde bevorzugt in einer Reha-Klinik arbeiten wollen.
      Jetzt weiß ich nur nicht, wo und wie diese Kliniken Anzeigen schalten, bzw. auf freie Stellen aufmerksam machen.

      Beworben habe ich mich bislang bei Häusern, in denen ich auch meinen praktischen Einsatz hatte und bei anderen Kliniken initiativ.
      Nun ist das aber mit den Initiativbewerbungen so eine Sache, da in der Regel ja keine Jobs zu genau dem Zeitpunkt frei werden, wo ich mein Examen in der Tasche habe.

      Gibt es Seiten, über die bevorzugt Reha-Kliniken Stellenangebote inserieren, oder kann man irgendwo die Suche so eingrenzen, dass man speziell sucht?
      Vom Ort her möchte ich mich da garnicht festlegen, nur Praxen würde ich aus meiner Suche erstmal ausklamern wollen.

      Kann mir da jemand Auskunft geben?

      Maxxxx
    • Von PhysioWissen
      Gesundheit ist die Voraussetzung für Wohlbefinden und ein erfülltes Leben. Aufgrund sich verändernder Lebensbedingungen ist eine deutliche Zunahme von chronischen Erkrankungen festzustellen. Neben den persönlichen und sozialen Einschränkungen, die eine Krankheit mit sich bringt, sind auch die wirtschaftlichen Folgen enorm: Auf das deutsche Gesundheitssystem kommen so Kosten in Höhe von rund 245 Milliarden Euro zu. Diese Kosten können durch Präventionsmaßnahmen und gezielte Gesundheitsförderung deutlich reduziert werden. Diese Erkenntnis hat dazu geführt, dass die gesundheitliche Vorbeugung in den letzten Jahren stärker in den politischen und gesellschaftlichen Fokus gerückt ist. Das Bewusstsein der Bundesbürger für Gesundheit ist steigend. Hoch im Kurs stehen dabei Ernährung, Prävention und Sport. Nach den Ergebnissen der Studie Typologie der Wünsche (TdW) 2008 sind viele Menschen bereit, Zeit und vor allem Geld in ihre Gesundheit zu investieren. Durch die sekundäre Eigeninitiative der Deutschen entsteht und wächst ein zweiter Gesundheitsmarkt heran: Freiverkäufliche Medikamente, freiwillige Leistungen beim Arzt, Prävention, alternative Medizin, Wellness und Fitness, Gesundheitstourismus sowie gesunde Ernährung zählen zu den Produkten und Leistungen, die als Ergänzung oder Alternative zu den bekannten Angeboten immer häufiger privat nachgefragt werden. Die gestiegene Nachfrage nach Produkten des zweiten Gesundheitsmarkts sowie das erhöhte Angebot sorgen dafür, dass verstärkt Arbeitskräfte benötigt werden, die sich professionell um die Organisation und das Management kümmern. Dies ist eine Chance sowohl für etablierte Anbieter im Gesundheitswesen als auch für neue Geschäftsideen. Besonders gefragt sind Fachwirte für Prävention und Gesundheitsförderung, die überall dort gebraucht werden, wo Aufgaben des Managements in der Gesundheitsförderung mit betriebswirtschaftlichem Wissen verknüpft werden. Zu den wichtigsten Aufgaben eines Fachwirts für Prävention und Gesundheitsförderung gehören die Auswahl, Führung, Motivation, Koordination und Entwicklung des Personals, die Entscheidungen über zukünftige Investitionen, die Mitwirkung bei der Gestaltung von Kursangeboten und -konzepten, die Planung und Durchführung von Marketing-Maßnahmen, die Qualitätssicherung sowie das Steuern der Auslastung und der Profitabilität einer Einrichtung. Um diese Aufgaben angemessen erfüllen zu können, benötigt ein Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung neben grundlegenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen vor allem spezielle ökonomische Kenntnisse, die im Gesundheitswesen entscheidend sind. Kenntnisse über die Rentabilität und Kostenstrukturen in Gesundheitseinrichtungen sind ebenso wichtig wie das Qualitätsmanagement und die spezielle Angebotsstruktur der Branche. Die Fachwirte sind besonders gefragt in gesundheitsorientierten Fitnesseinrichtungen, präventionsorientierten Gesundheits- und Therapiezentren, Wellnessanlagen, Sportzentren und –verbänden, Krankenkassen und Versicherungen und Reha- und Kureinrichtungen. Bei dem staatlich zugelassenen Fernunterricht Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK) des IST-Studieninstituts lernen die Teilnehmer sowohl betriebswirtschaftliches und rechtliches als auch gesundheitspolitisches und gesundheitspraktisches Know-how, um erfolgreiche Programme der Gesundheitsförderung und Prävention zu konzipieren, durchzuführen und zu evaluieren. Kenntnisse über die Schnittstellen zwischen Staat, Krankenkasse und Kunde bzw. Patient sind dabei unerlässlich. Diese fachbezogene Weiterbildung vermittelt den Teilnehmern in einem handlungsfeldübergreifenden und einem handlungsfeldspezifischen Teil wichtige Kenntnisse in den Bereichen Managementmethoden im Gesundheitswesen, Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheitssport, Diagnostik und gesundheitsorientiertes Training, Grundlagen der Ernährung sowie Mentalcoaching und Stressmanagement. Die Absolventen dieses Fernstudiums grenzen sich deutlich von medizinischen oder therapeutischen Gesundheitsberufen ab und werden umfassend auf eine leitende Position in gesundheitsorientierten Fitnessanlagen oder Gesundheits- und Therapiezentren vorbereitet. Zusätzlich haben Teilnehmer die Möglichkeit, kostenfrei den Ausbildereignungsschein zu erwerben.
  • Beiträge

    • Um immer wieder das gleiche zu schreiben ist sie zu kostbar ja. Wenn du nur einige Minuten hier verbracht hättest, wüsstest du wie viel wir für das Forum tun. 1min Suchzeit und schon den ersten Thread entdeckt. weiteres Beispiel nach 2min Wenn du also ein Problem hast, fass dir erstmal an die eigene Nase. LG
    • Gast Steffen
      Siehst du, du sagst deine Zeit ist zu kostbar. Darauf musst du dich einstellen.  Und zb zu diesen Thema hier finde ich nichts in der Suchleiste. 
    • Moin klingt auf den ersten Leser wie eine Blockade der Rippengelenke. Das ist ja auch schon einen Monat her, hat sich etwas verändert? Allein würde ich die Yogafigur Katzenbuckel & Pferderücken durchführen und im Anschluss wärmen, gern auch durch eine heiße Dusche. Denke mal, wenn der vor einem Monat passiert ist und eine Blockade ist, sollte das jetzt schon besser geworden sein. LG

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Unser Onlineshop nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.