Jump to content
Drienchendrienchen

Private Zuzahlung für Kassenrezept legal????

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Guten Abend, 

Mein Chef möchte gern, dass alle Therapeuten bei uns in der Praxis die eine Mt Fobi haben nur Mt Rezepte behandeln sollen. Wenn Patienten mit einem KG Rezept kommen, haben wir keinen Termin frei, da nur eine Therapeutin bei uns keine Mt Fobi hat und somit voll ausgelastet ist. Die Patienten sollen nun 15 Euro pro KG Rezept extra dazu zahlen um KG bei einem "Mt" Therapeuten zu bekommen oder sie müssen halt auf einen freien Termin bei der "KG" Therapeutin warten. Ist das alles so rechtens???? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja Drienchen, korrekt ist das nicht gerade und wenn das bei den Ärzten und Kassen bekannt wird, wird der Chef bluten müssen ?
Jetzt stell dir mal vor die KG-Therapeutin hört auf oder fällt für längere Zeit aus, was will er dann tun, alle weg schicken die "nur" eine KG Verordnung haben? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, das ist ganz schön dreist !!!
Läuft das schon länger in der Art oder ist das neu? Ich denke es gibt nur die eine Praxis in eurer Gegend, sonst könnte er sich das nicht erlauben, richtig? Und, willst du etwas dagegen unternehmen oder willst du abwarten bis sich jemand bei der KK beschwert?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht was ich tun soll. Als ich meinen Chef gefragt habe ob das denn legal sei, ist er total ausgeflippt und meinte das die Therapeuten da auch hinter stehen müssen. Ja, ist die einzige Praxis im Ort. Eine Kollegin geht mitte Februar in den Mutterschutz. Wir können nicht alle Patienten übernehmen. Jetzt sollen die Lymphen gehen. Patienten, die schon 15 Jahre in der Praxis sind...Das soll so seit Montag durchgeführt werden. Bisher habe ich die Anweisung komplett ignoriert. (Meine Kollegen auch) Das wird jedoch ärger geben. Ich werde heute nochmal das Gespräch suchen, das es so nicht geht. Wenn es keine Einsicht gibt, werde ich den Arbeitsplatz wechseln müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Drienchendrienchen:

Ich werde heute nochmal das Gespräch suchen, das es so nicht geht. Wenn es keine Einsicht gibt, werde ich den Arbeitsplatz wechseln müssen.

...da hast du recht.
Es wäre auch interessant zu wissen, was der Auslöser für so ein Verhalten ist. Sind es Geldsorgen oder Personalmangel oder nur die reine Gier? Wie auch immer, ich finde es sehr mutig und selbstlos von dir, dass du dich für die Pat. einsetzt - Respekt!!!
Das wäre doch auch eine gute Chance für dich selber eine Praxis zu eröffnen. Wir können dir auch gerne dabei helfen! Ich würde mal etwas frischen Wind in den Ort bringen. Dann hat der Chef etwas Entlastung, sollte es tatsächlich zu viele Patienten im Ort geben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey! Da hat der Gianni recht😉. Du hast schon mal MT drienchen. Und in dem Ort gibt es außer deinem jetzigen Chef keine Konkurrenz. Ich würd mir das echt überlegen und mich selbständig machen. Wenn die Kunden mit der Praxis  nicht zufrieden sind kommen viele dann zu dir. Und wenn ihr schon soviel zu tun habt ist auch jede Menge Potenzial da für ne zweite Praxis. Unglaublich, was soll das? Sein Wissen aus der MT wendet man doch auch in der KG an. Das muss man sich mal vorstellen die Vergütung bei KG ist 19 euro und bei der  MT sind es ca. 21 Euro. D.h. Wegen gerade mal  2 Euro macht der Chef so einen Zirkus und nimmt es in Kauf Kunden zu vergraulen? Ich denke das kommt auch bei den Ärzten nicht gut an. Wenn man Rezepte ständig geändert haben will weil statt kg mt drauf soll. Wir haben das am Anfang bei Massage gemacht und wollten dass der Arzt kg draufschreibt. Aber da ist die Differenz ja 5, 6 Euro. Aber selbst da waren die Ärzte nicht so begeistert wenn sie vom Therapeut was vorgeschrieben bekommen. Das war leider bei uns so. Wenn Pat. Ein MT Rezept haben und nur einer in der Praxis MT hat, der aber voll ist, dann ist es ja noch nachvollziehbar dass man MT nicht annehmen kann weil ein PT der keine MT hat den Pat.auf MT Rezept normalerweise nicht behandeln darf. Aber ein PT der MT hat kann doch KG machen. Ehrlich mach dich selbständig dann wird dein Chef blöd aus der Wäsche gucken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wärs da nicht das klügste seinen Mitarbeitern den MT Kurs zu finanzieren?
Bildungsgutschein gibts ja auch noch dafür.
Wäre doch für alle beteiligten das beste - soviel Stress und Ärger, das muss doch nicht in die Therapie
Ja, wenn du MT hast würde ich mich auch selbstständig machen.
Evtl vorher noch einen Kurs zum Praxisleiter oder sowas, weil mit Abrechnungen und all dem Gedöns hätte ich keine Ahnung.
Aber sowas würde ich mir nicht antun, da geht man ja nicht mehr gern zur Arbeit und das spüren die Patienten ja auch schon irgendwie.
Finde sowas traurig, für dich jedoch die besten Chancen.
 

Habe am Wochenende eine Geschichte aus meiner Umgebung gehört
eine Praxis, hat egal bei welcher Verordnung nur Ultraschall gemacht - die Patienten konnten nichts machen, weil es die einzige Praxis war
und die Ärztin hat das auch wenig gekümmert im Dorf.  Das ging lange so und niemand hat sich beschwert...wofür mach ich teure Weiterbildungen?
5 US Geräte gekauft, ich drück dem Patienten den US Kopf in die Hand und sage "immer bewegen, wenns klingelt, kannste abwaschen, hinlegen und gehen" oh man :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In den Rahmenverträgen mit den Krankenkasse steht: es darf keine weitere Zuzahlung eingefordert werden, als die gesetzliche Zuzahlung.

Was erlaubt ist: Wellnessmassagen verkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von ratlos01
      Hallo Zusammen,
      ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum gelandet.

      Es geht um ein Rezept über MLD 60 min, der Pat ist bei der AOK Nordost versichert (ich weiß nicht, ob es wichtig ist oder einen Unterschied macht, jedenfalls ist der Behaldungsort ist Hamburg :) ).

      Das Rezept ist (von Seiten der Physiopraxis) nach der 2. Behandlung abgebrochen worden, weil es keine Termine (mehr?) gab.


      Die Regelung 10 Euro +10% des Rezeptwertes ist grundsätzlich klar, ich konnte aber nirgends rausfinden/nachlesen wie viel 10% bei 2 Behandlungen sind.

      Da ist nämlich eine Rechung gekommen, die scheint mir etwas überzogen.

      Daher meine Frage/Bitte: kann mir das jemand sagen,w ie viel das ist?
      Und wo genau ist das festgelegt bzw. geregelt? (Gesetz? oder so?)

      Ist es Physios z.B. erlaubt oder auch verboten (wohlgemerkt bei einem Kassenrezept!) Porto oder "Verwaltungsaufwand" o.ä. zu berechnen???

      Für aufklärende Antwort wären wir sehr dankbar.


    • Von mahony1987
      Hallo liebe Leute,

      gibt es eine Regelung, die besagt, zu welchem Zeitpunkt in einer Behandlungsserie die Rezeptzuzahlung des Patienten geleistet werden muss? Oder legt das jede Praxis individuell fest?

      VG Stefan
  • Beiträge

    • Hi, hier ein paar Anregungen: Aufwärmen: Fausten, Pendeln Übungen: Fingerkoordination, HDG aktiv bewegen EBG Flex. und insbesondere Ext.! aktiv sowie Pron./Sup. mit EBG Flex. Scapula Depression aktiv P. führt die ipsilaterale SG Flex. assistiv mit der anderen Hand durch - unter Beachtung der Scapula Depression Kleinen Ball drücken: 5 mal 10 Sekunden Spannung halten lassen Cool down: Dehnen z.B. Trapezius, Arm und SN mit Igelball abrollen (mit der nicht betroffenen OEX den Ball führen) als Partnerübung Für die Abd. ist mir nun leider auf die Schnelle nichts für Gruppen eingefallen. Viel Glück für dein Examen  
    • Ich muss sagen, da sind noch Abdrücke von den Socken zu erkennen (auf dem Bild). Ich selber komme aus Essen und versteh mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Mediziner - im Gegenteil, schön dass es sie gibt. Ich kann auch die Hintergründe verstehen, dass das Kassensystem sie zwingt schnell die Patienten "abzuarbeiten" - da passe ich nicht ins Bild. Und nun zum Hintergrund: Ich habe nachdem ich mein Abi abgeschlossen habe, eine Bürojob Ausbildung hinter mir und arbeite im Büro. Ich hatte mal einen aktiven Lifestyle: Gerne und viel unterwegs, Basketball ,Badminton, Fitness usw. Daher trage ich keine Stahlschuhe oder Ähnliches. Ich konnte früher auch jeden Sneaker tragen, den ich wollte. Heute achte ich darauf, dass die Sohle komplett flach ist und keine Sprengung hat, weil ich alles vermeiden will, was meine Probleme vllt. verstärkt (Stichwort Achillessehnen hochstellen). Beruflich sitze ich eher zu viel, als dass ich die Notwendigkeit habe mich zu bewegen. Die ersten Beschwerden mit den Achillessehnenansätzen wurden mit der Zeit schlimmer, irgendwann so stark, dass ich in die Notaufnahme ging - die mich jedoch abwiesen mit den Worten es sei kein Notfall dass ich kaum Laufen kann :-O. Dann ließen die Achillessehnenbeschwerden nach, gingen aber über zu den Beschwerden an Punkt 3, dort waren sie dann eine Zeit und gingen über in den Schmerzpunkt 4 - damit plage ich mich bis heute herum, mit gefühlt 300 erfolglosen Therapieansätzen. Mein Arzt sagt auch es sei eine gesicherte Plantarfasziitis, wobei mir andere Ärzte sagen, es sei sehr komisch dass meine Fußsohle nicht druckempfindlich sei - das wäre normal und ein Indiz für die Plantarfasziitis. Ich nehme gerne den Tipp für deinen Spezialisten an und probiere alles Weitere aus. Angenommen das Problem liegt nicht beim Fuß - wo könnte die Plantarsehne das letzte Glied spielen, wenn in den Etagen dadrüber etwas nicht funktioniert oder verkürzt ist: Muskeln, Sehnen, Beckenposition Hast du da eine Idee oder die anderen gerne auch? Lustigerweise war ich zuletzt in Köln vor zwei Wochen. Beim Institut für funktionelle Diagnostik - durfte ich selber bezahlen und bin gespannt auf die Ergebnisse. Gemacht wurde: -Fußdruckmessungen beim Gehen -Videoaufzeichnung Laufband mit und ohne Schuhe -Video Kniebeuge -Video einbeinige Kniebeuge -Zehenkraftmessung -Mobilitätsprüfung Ich kotze mittlerweile im Strahl. War zwischenzeitlich krank geschrieben, weil ich psychisch nicht mehr kann. Habe einen kleinen Sohn und ich kann nichts mit ihm machen, Fußball, Zoo oder sonstige aktiven Dinge. Ich weine oft, schaffe es aber, das nur zuhause zu tun. Kann meine Frau im Haushalt kaum unterstützen, kann selber nix wirkliches unternehmen, geschweige denn meinen Sportarten, die ich liebe nachgehen...... Ich weiß echt nicht mehr weiter.
    • Hallo, es sind bei dir objektiv, bis auf ein paar Schwellungen und Achsenfehlstellungen der Knie und Achillessehnen, tatsächlich keine gravierenden Mängel festzustellen. Man müsste allerdings die Füße in die Hand nehmen um weitere Tests durchführen zu können. Musst du beruflich viel stehen und gehen? Und trägst du Stahlschuhe? Kamen die Beschwerden nach und nach oder von heute auf morgen?  Ich würde auf jeden Fall eine Funktionsstörung im Gelenksystem des Rückfußes vermuten. Ich hätte da einen Spezialisten im Kölner Raum für dich. Der beschäftig sich hauptsächlich mit Füßen.Du brauchst keine Angst zu haben, es ist kein Mediziner. Ich weiß, du hast sie schon alle durch Wenn du willst kann ich dir die Adresse per PN zukommen lassen....

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...