Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hi Ihr Lieben,

ich bin hier noch neu und fange im Oktober die Ausbildung zum Physio an.
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich, wie ich mich am besten auf die Ausbildung vorbereiten kann. oder könnt ihr mir irgendwelche Bücher empfehlen?

schon mal vielen Dank im voraus
Lg Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nutze di Zeit, die du an Unterricht hast.Geh selbst zu den langweiligsten Fächern, denn was du in der Schule mitbekommst, musst du nicht mühsam zu Hause nacharbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An deiner Stelle würde ich mit Bücher kaufen warten. Jede Schule arbeitet mit anderen Bücher und Fachbücher sind zu teuer um sie dann nicht zu benutzen.Das Nächste hört sich strebermäßig an, aber geh jeden Tag nach dem Unterricht das Unterrichtsmaterial durch. Dann hast du es zu den Prüfungen und später zum Exam einfacher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den [asin=3134920115]Taschenatlas Bewegungsapparat[/asin] gut zum Muskeln lernen. Dir schonmal die Anatomie des Menschen anzuschauen kann bestimmt nicht schaden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der [asin=3134920115]Taschenatlas[/asin] ist echt super. Da hast du die Anatomie mitdrinnen und das ist echt ne super grundlage, wenn du da schon mitreden kannst. ist auch super erklärt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der [asin=3437451642]Physio-Leitfaden[/asin] (kleines gelbes Buch) hat mir super geholfen mich vorab über manche Dinge zu informieren. Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach ein Praktikum bei einem physio zur Vorbereitung. Oder hospitiere an deiner neuen schule für einen tag um dir den schulischen alltag einmal anzuschauen :) Bücher -> Leitfaden Physiotherapie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genieße die Zeit vor deiner Ausbildung und Stress dich jetzt noch nicht. Wenn du, nach neu gelernten Inhalten, immer wieder kurz zuhause alles nochmal durchgehst, sollte es erst einmal reichen. Deine Mitschüler wissen oft genau so wenig wie du. VIEL SPAß bei einem geizen Beruf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde auch warten welche Bücher die Schule dir empfehlt. ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen, immer zum Unterricht zu gehen und regelmäßig lernen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mit dem großen Bücherkauf würde ich auch noch warten, allerdings kann ich dir sehr gut den ´Leitfaden für Physiotherapie´ empfehlen. Da ist alles gut zusammengefasst und du hast einen guten Überblick über viele Krankheitsbilder!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von das mediABC
      Dozenten der OSD informieren über die Ausbildungsinhalte und –ziele der osteopathischen Ausbildung in Teilzeit. Zudem besteht die Möglichkeit mit TeilnehmerInnen, die aktuell die Ausbildung absolvieren, ins Gespräch zu kommen.
      Anmeldungen gerne telefonisch unter: 0911 – 95763010 oder jederzeit per Mail an: kurse@dasmediabc.de.
      Wir freuen uns auf Sie!
    • Von Linchen123
      Hallo ihr Lieben!
      Schon seit sehr langer Zeit möchte ich eine Ausbildung zur PT machen. Mich hat allerdings immer meine innere Aufregung und das daraus entstehende schwitzen davon abgehalten. Habe nun schon beruflich in ein paar Sachen geschnuppert (Gastro, Studium etc.) und immer wieder gemerkt dass mir PT nicht aus dem Kopf geht und eigentlich das ist was ich gern machen würde. Ich habe aber halt ein großes Problem mit schwitzigen Händen. Also eigentlich liegt dem eher eine ziemliche Aufregung zugrunde. Dachte dass es sich mit der Zeit ja legen müsste allerdings habe ich nun bemerkt, dass ich schon allein bei dem Gedanken an die Ausbildung und an das anfassen/angefasst werden schon anfange zu schwitzen. Mich macht das ziemlich traurig und ratlos. Ich weiß einfach nicht was ich nun machen soll. Was meint ihr denn? Wie war das bei euch ? Hattet ihr auch schwitzige Hände ? Glaubt ihr dass ich es trotz der Aufregung probieren sollte ?
      Liebe Grüße
    • Von Haaanni97
      Hallo :-) 
      Ich hab gerade meinen letzten praktischen Einsatz vom ersten Praktikumsblock und wir haben jede Woche eine Vorbehandlung. Ich hab so eine Prüfungsangst und in den letzten Praktikas hatte ich kaum vorbehandlungen und wenn ich welche hatte, dann war ich selber so unzufrieden mit mir und ich hab dann auch immer Angst was falsch zu machen. Es zeigt mir, dass Patienten immer anders reagieren und drauf sind, wenn mein Anleiter dabei ist. Habt ihr Tipps für mich wie ich ruhig bleiben kann? Ich bin dann immer so nervös dass ich die grundlegenden Sachen vergesse und anfange mich zu versprechen. Ich hab echt so prüfungsangst und das merkt der Patient auch und genau das sollte er ja nicht. Ich soll mich ja auf ihn konzentrieren. 
    • Von chrissi_w
      Hallo ihr Lieben,
      Ich bin jetzt gerade im Orthopraktikum und meine Schule gibt vor, dass wir in einem operativen und einem konservativen Praktikum zusätzlich zu dem Befund ein Protokoll schreiben müssen. Ich muss dies nun also jetzt zu einer Patientin mit Hüft- TEP machen.
      Wie der Befund (ca. 10 Seiten) an sich auszusehen hat weiß ich ja, aber hat hier vielleicht irgendwer Erfahrungen mit einem Protokoll. Uns wurde nur gesagt, dass wir dies über 3-5 Behandlungen schreiben müssen und danach noch einen Abschlussbefund verfassen sollen. Dann sollen wir bei jeder Behandlung noch einen Prä- und Posttest (muss ein messbaren "Erfolg" aufzeigen) durchführen, hier fehlen mir leider auch ein paar Ideen. Wenn mein Behandlungsziel für eine Behandlung z.B. Muskelaufbau bestimmter Muskulatur ist, dann wird sich am Ende der Behandlung oder am nächsten Tag wohl kaum ein Erfolg zeigen. Ebenso bei einigen anderen Zielen..
       
      Hat hier also irgendwer schon Erfahrungen mit einem solchen Protokoll und kann mir vielleicht helfen? 
      Viele liebe Grüße!
    • Von Cage
      Hallo zusammen 
       
      Wahrscheinlich wurde diese Frage auch bereits 100x gestellt, aber ich würde mich trotzdem sehr über Meinungen freuen.
      Also ich habe 2015 Abitur gemacht und bin seit Sommer 2016 Mutter. Nun möchte ich ab Sommer/Herbst 2018 eine Ausbildung bzw ein Studium  zur Physiotherapeutin beginnen.
      Doch was ist besser? Ein Studium oder eine Ausbildung? Was bietet bessere Perspektiven und Chancen? Was ist von Arbeitgebern lieber gesehen? Wie sind Eure Erfahrungen bzw Empfehlungen? Ich bin noch sehr unentschlossen.
      LG
  • Beiträge

    • Du kannst beim sitzen versuchen deine Füße zu trainieren. Immer mal wieder versuchen Spannung aufzubauen (kurzer Fuß nach Janda) Kannst dir ein Handtuch auf den Boden legen und versuchen es aufzuheben. Versuch ruhig mal deine Zehen zu spreizen und diese auf dem Boden liegen zu lassen. Gerade wenn du einen sitzenden Beruf hast, würde ich immer wieder versuchen aufzustehen, dich mal zu strecken 5min ein paar kleine Übungen zu machen - regelmäßig Lüften - beim telefonieren hinstellen. Cool wäre, wenn du deinen Schreibtisch verstellen könntest und auch mal im Stehen arbeiten, dabei würde ich immer in eine Schrittstellung gehen und den vorderen Fuß etwas erhöht positionieren. Dem Körper zeigen, er wird noch gebraucht, auch wenn wir 8h nur sitzen.
    • Gut, mir ist das jetzt zu heikel, einfach von 0 auf 100. Nachher ists schlimmer, als vorher! 😕   Ich sitze leider beruflich fast den ganzen Tag. Gibts speziell dafür Tipps? Vielleicht dabei die Füße nicht normal aufstellen, sondern auf Zehenspitzen?
    • ...mir tust du auch leid Jan, was du dir so alles anhören musst 🤣

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...