mariel

Beispiel Gynäkologie Befund

6 Beiträge in diesem Thema

Hey Leute!

Ich soll einen Gynäkologiebefund schreiben. Ich weis soweit den groben Aufbau und wollte mir gerne dazu noch einen fertig geschriebenen Befund durchlesen, an dem man sich gut für die Ausführung orientieren kann. Hätte jemand von euch ein Vorzeigebeispiel, das er mir per e-mail schicken könnte?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ja kann ich dir schicken.
schick mir einfach mal eine Mail und dann sende ich dir den befund zu.

Lieben gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Ich muss demnächst auch ein Gyn Befund machen... und hab aber noch keinen richtigen plan wie der aussehen soll... wäre sehr lieb wenn ihr mir so ein Beispiel Befund auch mal zu senden würdet... wäre echt lieb von euch... LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, bräuchte auch dringend eine grobe Orientierung für einen Gyn Befund. Wäre lieb wenn mir wer helfen könnte. LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Ich habe Dienstag meine Prüfung in Gynäkologie für das Staatsexamen. Die Klinik hat als Schwerpunkt Endometriose aber wir hatten in der Schule leider kaum Gynäkologie.

Ich bin dabei mir meinen eigenen Befund zu schreiben, bin allerdings etwas aufgeschmissen was da alles so rein muss... Kann mir da vielleicht jemand von euch helfen?

 

Liebe Grüße und Danke!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bräuchte ebenfalls einen gynäkologischen Befund :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden



  • Gleiche Inhalte

    • Von elli1207
      Fragebögen Low Back Pain gemäß Quebec Rückenschmerzen Einschränkungsskala
      sowie Fragebogen Patientenspezifische Beschwerden PSQX
    • Von michael zwing
      Großer ausführlicher PT-Befund - Schmerzanamnese, Messbefundung uvm...

    • Von tanita
      Hallo Ich bin verwirrt:
       
      Bei unterschiedlicher Höhe der Beckenkämme haben wir ja einen Beckenschiefstand.
      Nun meine Frage zur Beckenverwringung: Wenn bespielsweise die rechte SIPS höher steht, ist dann auf der gleichen Seite automatisch die SIAS tiefer? Wenn das so sein sollte, dann bräuchte man ja nur entweder SIPS oder SIAS auf den Gradstand testen und dann herleiten. Oder kann es auch sein, dass beide SIAS auf einer Höhe sind, aber die SIPS hinten unterschiedlich? Oder umgekehrt? Geht das auch? Und wäre das ebenfals eine Beckenverwringung?
      Vielen Dank!
      LG
       
    • Von sunshiine
      Guten Abend alle miteinander,
      ich muss für die Schule Tests für die LWS durchführen und die an einem Patienten per Video aufnehmen (klingt gut, ist für den Therapeuten die Hölle!)
      und da ist mir eine Frage zum Mc Kenzie eingefallen.
      Man beginnt ja mit dem Finger-Boden-Abstand und lässt den Patienten dann 10x in die Extension (oder lateralflexion, je nach schmerzhafte Bewegung) bewegen
      und misst dann nochmal den Finger-Boden-Abstand. Was bedeutet das für den Therapeuten, wenn die zweite Messung des Finger-Boden-Abstandes
      geringer ist?
       
      Wäre schön, wenn mir heute noch jemand antworten würde,
      Danke im Vorraus!
    • Von sebastianbohnhoff
      Grundlagen zur Befunderhebung
  • Beiträge

    • aufgehobene Gebrauchsfähigkeit ist denke ich einfach Funktionsverlust.
    • Also ich habe bei földi gelernt und die Kollegin scheint nickt aufgepasst zu haben. Wenn du ans Bein willst, arbeitest du erst am Hals und dann am Bauch vor und dann ans Bein. Als Vorbereitung quasi!:-)
    • Hallo Maila,  solltest du noch Fragen haben, würde ich mich gerne zur Verfügung stellen.    Viele Grüße  
    • Hallo Chrisii,    bei bestehender COPD kommt es zu rezidivierenden Infektzuständen in Abständen.  Wenn diese aufflammen und sich die Atemwege entzünden unter anderem die Bronchialwände, führt dies zu einem generellem Umbau diesen Gewebes. So auch bsp. die Flimmerepithelien der Trachea, werden früher oder später durch robusteres Epithelgewebe ersetzt welches allerdings nicht die Funktion der clearance übernehmen können. Somit kommt es auch zu erschwerten secretolyse sowie expectoration. Die Sekretlast steigt und somit ist die Besiedlung für Keime vereinfacht.  Eine dann weitere eintretende Infektsituation führt zum weiteren Umbau der einzelnen Bronchialabschnitte mit weiterer Funktionsabnahme.  Die Schleimhäute und Bronchialwände verändern sich in ihrer Zusammensetzung und verlieren ihre Stabilität und können so zu Aussackungen führen.    Hoffe ich konnte dir helfen.    Viele grüße 
  • Benutzerstatistik

    • Benutzer insgesamt
      53.201
    • Am meisten Benutzer online
      817

    Neuester Benutzer
    HS1402
    Registriert