Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

sunshiine

Knie-TEP Befund

Recommended Posts

Guten Abend,

wahrscheinlich gibt es die Frage versteckt schon irgendwo hier im Forum aber ich habe es jetzt nicht direkt gefunden.

Bei einem Knie-TEP Patienten (frisch operiert) mache ich da Meniskus-Tests, Kreuzband - und Seitenbandtests? Ich habe gelesen, dass die Kreuzbänder in jedem Fall erhalten bleiben aber was ist mit den Menisken und den Collateralbänder? Mal ganz davon abgesehen, dass ich das Knie bei einer frischen OP für die Schubladentests wahrscheinlich gar nicht auf 90° bekomme..

Bringen mit diese Tests in der Anfangszeit überhaupt etwas? Ich bin ja der Meinung, dass es da wichtigere Dinge zu testen gibt als die Bänder/Meniskustests aber andererseits möchte ich auch keinen Fehler beim Examen machen (zumindest soll es daran nicht scheitern).

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz einfache Gegenfrage:

Warum solltest du Tests machen, bei einem Patient der auf eine Diagnose operiert wurde? Da gibt es nix zu testen, deine Diagnose nach Op ist die, die da steht: TEP  ;) 

 

Ich kenne diesen Denkfehler, den haben viele die vorallem in der MT stecken. Ist aber vekehrt, kommt ein Patient n.Z. einer OP gibt es da nix zu testen, da machst du dann am Ende das, was er im Akutbereich benötigt. Kommt ein Patient mit Syndromen/unklaren Schmerzen, dann wendest du deine Tests an. Dann wenn Diagnosen nicht klar auf der Hand liegen. 

Ho-ho-ho!

 

PS: Bei frischen op's um Gottes Willen keine Tests wie Schubladen oder sowas. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Gleiche Inhalte

    • Von oliverszy
      Hallo,
      ich bin gerade im Endspurt meiner Ausbildung und wollte mal fragen ob jemand eine Übersicht/ Tabelle über Kontraindikationen von Bewegungsausmaßen in den jeweiligen operierten Gelenken Postop hat?
       
      Würde mich über Antworten freuen!
       
      Lg Oliver
    • Von DreezyVibez
      Hallo zusammen,

      hat jemand paar gute Ideen für Übungen beim Bewegungsbad (bei Hüfte/Knie) ?
      Muss einen Plan für morgen zusammenstellen

      LG
    • Von dippser
      Servus Freunde,
       
      bräuchte dringend mal ne ordentliche Befundvorlage zur Atemtherapie. Hat da jemand was?
    • Von morrac
      Hey   Habe bald meine Praktische Prüfung und wollte mal fragen ob mir jemand einen fertigen Beispiel Befund schicken könnte? Würde gern mal sehen wie das bei anderen Leuten aussieht.
       
    • Von chrissi_w
      Hallo ihr Lieben,
      Ich bin jetzt gerade im Orthopraktikum und meine Schule gibt vor, dass wir in einem operativen und einem konservativen Praktikum zusätzlich zu dem Befund ein Protokoll schreiben müssen. Ich muss dies nun also jetzt zu einer Patientin mit Hüft- TEP machen.
      Wie der Befund (ca. 10 Seiten) an sich auszusehen hat weiß ich ja, aber hat hier vielleicht irgendwer Erfahrungen mit einem Protokoll. Uns wurde nur gesagt, dass wir dies über 3-5 Behandlungen schreiben müssen und danach noch einen Abschlussbefund verfassen sollen. Dann sollen wir bei jeder Behandlung noch einen Prä- und Posttest (muss ein messbaren "Erfolg" aufzeigen) durchführen, hier fehlen mir leider auch ein paar Ideen. Wenn mein Behandlungsziel für eine Behandlung z.B. Muskelaufbau bestimmter Muskulatur ist, dann wird sich am Ende der Behandlung oder am nächsten Tag wohl kaum ein Erfolg zeigen. Ebenso bei einigen anderen Zielen..
       
      Hat hier also irgendwer schon Erfahrungen mit einem solchen Protokoll und kann mir vielleicht helfen? 
      Viele liebe Grüße!
  • Beiträge

    • Hallo liebe Leute,  ich bin noch angehende Physiotherapeutin und werde somit auch schon mit Fragen von Freunden bombardiert. Meine Freundin hat nur einen ziehenden Schmerz der bis in den BWS Bereich geht und zwar nur wenn sie in RL ist und einatmet.  Vielen Dank für Ideen und Anregungen 
    • Gast Krümelkeks
      Hallo, Oh, das bezog sich auf beides. Aber das wurde aus meinem Beitrag nicht deutlich, da hast du recht. Also ich mach die Übungen nicht jeden Tag, eher jeden 3. Tag. Jetzt vielleicht seit so 3 Wochen. Ich hatte beim ersten mal extremen Muskelkater in der seitlichen Bausmuskulatur und habe irgendwann Mal gelernt man soll dann eine Pause machen. Immer wenn der Kater weg ist (2-4) Tage mach ich die Übungen dann erneut. Ich merke jetzt wie der Muskelkater echt deutlich weniger wird. An meiner Haltung ändert sich aber immer noch ganz viel. Jeden Tag meldet sich ein neuer Muskel. Vor allem beim laufen (schnelles gehen, mach ich 2x am Tag für 30min) melden sich dann im Rumpf alle möglichen Muskeln. Ich finde es tut mir gut. Fühle mich fitter und habe das Gefühl, dass ich nicht mehr soviel Kraft aufwenden muss um aufrecht zu stehen. Trotzdem knackt es regelmäßig. Manchmal nach dem laufen, manchmal nach den übungen. Ich mach trotzdem so weiter, ist richtig, oder? Ganz schön komplex diese Muskelsachen.. Grüße
    • Hallo, innerhalb oder ausserhalb Europas? Ich kann gern ueber Neuseeland/ Australien berichten. Gruss, Anna

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...