Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 11/30/2019 in all areas

  1. 17,697 downloads

    Großer ausführlicher PT-Befund - Schmerzanamnese, Messbefundung uvm...
    5 points
  2. 8,458 downloads

    SO hier mal einige Anatomie Lernkarten... Viel Spass dabei und allen viel Erfolg bei den anstehenden Prüfungen Greetz vom Tobi
    4 points
  3. Wir wünschen allen Forum-Mitgliedern, und natürlich auch unseren Gästen, ein Frohes Fest.?
    3 points
  4. So Jetzt muss ich mal einen Beitrag schreiben! Die ganzen Jahre Monate haben wir Moderatoren und andere Kollegen/innen aus Leidenschaft Patienten hier geholfen. Die Leute hier im Forum haben fragen zu Beschwerden und was denn für Ihre Leiden tun können, welche Übungen es gibt ect. So war es schon immer und dafür sind wir auch da. Ich kann aber nicht mehr länger zu schauen und so tun als wäre nichts passiert. Physiowissen hat mittlerweile viele User und jetzt brauchen wir Physiotherapeuten dringend eure Hilfe. Den Praxen geht es durch die Coronakrise schlecht. Viele haben schon zumachen müssen
    3 points
  5. Hallo, ich verstehe nicht ganz, ob es dir um optimale Fitness/ Atemhygiene, die Technik des Hustens geht, oder darum, Schleim loszuwerden. Atemfitness: Hierfuer macht man Atemuebungen, um die dafuer unterstuetzende Muskulator zu kraeftigen. Soviel ich weiss, ist der momentane Trend bei Inspirationsuebungen; oft auch mit sehr einfachen Geraeten, die individuell optimalen Wiederstand geben koennen. Dabei ist, wie bei anderem Muskeltraining auch, hohe Intensitaet erforderlich. Ich glaube kaum, dass man sein Nervensystem durch Atmegymnastik ueberreizen kann. Effektivitaet: Um die At
    3 points
  6. Moin klingt doch super bisher, hast alles gut gemacht und dich selbst reflektiert. 3 Wochen ist nun echt keine Welt, viel wichtiger wäre mir die KG EXT wieder min. bis Nullstellung zu bringen am besten die 10° darüber hinaus. FLX kannst du Hausaufgaben mitgeben - wenn es ein weicher Stop ist, würde ich mir die Muskelanteile drum herum mal vornehmen, die werden auch ordenltlich zu tun gehabt haben, schon vor der OP. Mach dir keinen Stress, arbeitet weiter zusammen, er wird auch ein Vertrauen zu dir aufgebaut haben. Wenn er keine Schmerzen mehr hat ist das viel wert - nun heißt e
    3 points
  7. ...meinst du eine Umstellungsosteotomie bei einer Achsenfehlstellung der Knie? Hier habe ich einen Film für dich, wenn du das meinst. Da wird alles relevante beschrieben: https://www.g-o-hannover.de/kompetenz/knie/osteotomie.php
    3 points
  8. Du kannst die Bauchlage nehmen, lässt den Fuß&Tibia in AR spannen und dabei das Knie eine FLX machen - wenn das schmerzt ist es der Biceps femoris - denn es ist der einzige Außenrotator in FLX. Ansonsten ist es eig. egal welcher Muskel das ist - da war ne fette OP - da befindet sich alles in Schutzspannung. Also einfach Gastrocnemii & Ischios weich machen - dann sollte das wieder flutschen, evtl noch eine Wärmepackung auf die Kniekehle legen und als Hausaufgabe, die EXT beüben - immer wieder Kniekehle in den Boden spannen lassen etc.
    2 points
  9. Hallo Cdhacker, meiner Meinung nach müsste man zunächst der Grunderkrankung auf die Spur kommen. Es gibt unzählige Krankheiten, die zu diesen Symptomen führen. Auch bestimmte Rheumaformen führen dazu. Und wie der Kollege Jan auch schon vermutet, wenn es durch Cortison besser wurde, ist es wahrscheinlicher, dass es sich eher um eine Entzündung handelt, als von den Nebenwirkungen des Medikaments.
    2 points
  10. Guten Morgen. Wie lange hast du das Problem schon Paddy? Das ist die Sehne des Beinbiceps, des Biceps femoris Muskel was da so schnappt. Die Sehne hat Zuviel Zug. Jetzt ist die Frage was es auslöst. Dafür hab Ich 3 Ursachen im Kopf. 1. ein Verkürzte m.biceps femoris 2. ein blockiertes Wadenbeinköpfchen wo die Sehne auch dranhängt. 3.Eine Blockade des ISG‘s. Am Becken ,Sitzbeinhöcker ist der Ursprung des biceps fem. dadurch kann es ebenfalls zum Zug an der Sehne kommen durch Verdrehung des Beckens. da fällt mir ein, hast du auf der Seite schon einmal ein Fusstrauma wie zb.ei
    2 points
  11. Allgemeine Krankheitslehre Skript 1. Diagnose 2. Krankheit 3. Wachstum & Rückbildung 4. Entzündung 5. Tumore Allgemeine Krankheitslehre ZF.docx
    2 points
  12. Danke Chandra, Steffen, du bekommst in dem Forum haufenweise Informationen frei zugänglich von Physiotherapeuten geprüft. Es steht alles da, wenn jemand wirklich Leid hat, dann wird man es wohl schaffen danach hier zu suchen und wenn die Thematik ähnlich ist, diese Dinge ausprobieren. Wenn das dann erfolgt und trotzdem noch Fragen offen sind - kann ja nachgefragt werden. (Gern auch in dem Thread, wo man sich ausprobiert hat - dann ist nicht alles durcheinander) Aber mir ist meine Zeit auch so kostbar um mich täglich zu widerholen - ich verweise aber gern auf Threads die schon existi
    2 points
  13. Hallo Steffen tut mir Leid, aber ganz ehrlich: Deinen Angriff kann ich nicht nachvollziehen! Das Forum wird betrieben von Physiotherapeuten, die ehrenamtlich in ihrer Freizeit so nett sind, und nach besten Möglichkeiten Fragen beantworten, von denen sich tatsächlich viele wiederholen. Dass es auch Menschen sind, die ein eigenes Leben haben und aufgrund dieser ganzen Corona-Geschichte sicherlich auch schon ausreichend Stress und Druck in den Praxen herrscht, wird leider sehr häufig überhaupt nicht gesehen. Stattdessen gibt es direkt eine Anspruchshaltung, wo keine Ansprüche bestehen.
    2 points
  14. Hallo Sabrina, Ich bin jetzt seit fast einem Jahr fertig mit der Ausbildung und kann mich also noch gut an die stressige Examensphase erinnern. Diese Frage habe ich mir natürlich auch immer gestellt und auch viele Antworten darüber erhalten, wie andere gelernt haben. Von der Schule, also vom Unterrricht aus haben wir die Möglichkeiten erhalten, um gesammelt Fragen und Unklarheiten zu besprechen. Ich habe immer in einer kleinen 'Lerngruppe' mit max. 3 Leuten gelernt. Wir haben viel praktisch gemacht und es uns so gestaltet, dass einer Prüfer und Prüfling spielt und die 3. Person muss
    2 points
  15. Guten Morgen dann hast du ja bisher nur gelernt und es nie praktisch gesehen? Das ist doch schade, gerade in diesem Beruf - du kannst den Sport und die Medizin wunderbar kombinieren. Mit manchen Patienten kannst du einfach Sport machen, andere bedürfen doch einer manuellen Behandlung. Mir ging das damals ähnlich, wusste nicht ob mir das Konzept Physio zusagt, dieses Fließbandarbeiten. Inzwischen liebe ich es, etwas mehr Zeit wäre schön - es gibt aber auch Patienten mit 60min Terminen wo du dich wirklich durchprobieren kannst. Gemeinsam eine Therapie zu gestalten und zu erlebe
    2 points
  16. ...hätte ich auch vermutet. Da gebe ich meinem Kollegen recht. Ich habe das Problem selber auch öfter mal. Bei mir hilft diese Übung am Besten. Probier das mal: https://www.youtube.com/watch?v=FZxp8CSBTe0
    2 points
  17. Hallo Oliver, ich finde es schon wichtig, dass deine Mutter physiotherapeutisch betreut wird. Allein um das richtige Handling mit den Stüzen und der Teilbelastung zu lernen. Es ist auch wichtig das Bein anfangs zu entstauen und adäquat im Bereich des möglichen passiv zu bewegen. Es gibt wirklich viele Dinge die zu Beginn wichtig sind. Vielleicht könntet Ihr einen Termin in einer naheliegenden Praxis bzw. einen Hausbesuch bekommen? Viele Grüße
    2 points
  18. Moin der Gluteus hilft schon dabei. Wenn du ihn aber gezielt kräftigen möchtest, gibt es bessere Varianten,. Hip Thrust bspw. Das liegt daran, dass der Glut. max. erst unter 90° aktiv wird - und wenn ich mir so die Kniebeugen der meisten ansehe gehen die nicht soweit runter oder federn dabei schön ab oder belasten ihre Fußballen und heben die Fersen an. Was das arme Kniegelenk nicht lange mitmachen wird. Physio meets Science hatte dazu mal eine schöne Studie hochgeladen. Musst du mal bei Facebook gucken, war vor kurzem erst drin. Das kann ich dir hier nicht ein
    2 points
  19. Hallo Carl-Laurenz! Überlege mal selbst. Was ist Parkinson? Was ist das Problem bei Parkinson? Stell dir so einen Pat. Mal vor. Wenn du dir selbst 2 Ziele überlegt hast dann zeige ich dir noch weitere auf, versprochen?! Sich mal selbst Gedanken zu machen bringt oft mal mehr wie alles auf nem silbertablett Servieren zu lassen
    2 points
  20. Wenn deine Kniescheibe bei Bewegung "knirscht, aber nicht wehtut ist davon auszugehen, dass sie nicht richtig gleitet, da eventuell ein Ungleichgewicht zwischen deiner Oberschenkelmuskulatur herrscht. Daher sind Kräftigungsübungen für dich sehr wichtig. Ich würde allerdings weniger mit Gewicht arbeiten, sondern viel mehr Wert auf die Stabilisation legen. Das heißt Übungen auf dem Kreisel, Posturomed, Beinpresse mit wenig Gewicht und z.B. einen kleinen Pezziball dazwischen legen.
    2 points
  21. Der Barthel Index hat mit einer mobilen oder stationären Physio-Praxis gar nichts am Hut. Der ist eher was für Seniorenheime oder Rehazentren gedacht. Du brauchst einen stink normlen Therapiebericht, so wie das Muster, dass ich unten reingestellt habe!
    2 points
  22. Ich halte es für sinnfrei den Arm zu spritzen, geschweige denn da was zu operieren. Deine Baustelle scheint die HWS zu sein. Also eigentlich muss da jemand raufgucken was du verordnet bekommen hast, das darf auch nicht jeder mit dir machen. Viele denken es wäre eine Massage ist aber eine manuelle Behandlung, leider gibt es das auch andersherum. Eine Massage bringt dir nichts außer vielleicht kurzfristige Linderung. Wie der Kollege schon schrieb, hol dir MT bei einem ausgebildeten Therapeuten und mach dir einen Termin beim Zahnarzt oder Kiefernorthopäden und hol dir dort die CMD
    2 points
  23. Sorry! Hab leider nicht alles durchlesen können. Aber was der Kollege Jan hier geschrieben hat, ist TOP??! Ich schließe mich an. Ich bin mir sogar ziemlich sicher Frau Caro dass du eine Fehlstellung der oberen HWS hast. Die Kombination mit Tinnitus spricht sehr dafür und die Abhängigkeit mit der Bewegung der HWS wo es zur symptomprovokation kommt. Zudem vermute Ich eine Kombination mit einer CMD, also Kiefergelenksproblematik. Auch Kieferberspannungen können einen Tinnitus auslösen. Blockaden der Brustwirbelsäule sollten ebenfalls gelöst werden. Hier gibt es einen Zusammenhang u.a durch die
    2 points
  24. So, meine Übungen mache ich jeden Tag, bis her ist es durchwachsen. am Montag besuche ich mal meinen neuen Therapeuten. mal sehen ob wir zueinander passen. lg
    2 points
  25. 2. Übung in der Rückenlage den Kopf anheben (Doppelkinn machen) als würde man nur ein Blatt Papier drunterschrieben und 10-15 sec. Halten. Kurze Pause. Das ganze 3x wichtig! Alle Übungen jeden Tag und mind.3x/Tag durchführen, das ganze mal 2 Monate.danach kann man das Trainingsintervall verkürzen und es reicht 3x/Woche. Hab vertrauen. Ich könnte mir echt vorstellen dass es durch die Übungen dir besser geht. Aber du musst Geduld haben und regelmäßig trainieren. Stabil wird die HWS nicht in 2wochen
    2 points
  26. Ich kann dir leider keine Prognose geben Sandra, aber nur das ist der richtige Ansatz. Wo es nicht herkommt sind deine verspannten Muskeln. Die sind nur Symptom der Instabilität, also Begleiterscheinung und nicht die Ursache. Klar kann ein Therapeut mit MT (manueller Therapie eine Instabilität herauszufinden. Da gibt es sog. Gleittests wo man die Wirbel nach vorne schiebt. Lassen sich die Symptome auslösen ergibt es zusammen mit deiner Anamnese ein klares Ergebnis auf eine Instabilität. Ich hab jetzt schnell selbst paar Fotos für Übungen gemacht An jeder S
    2 points
  27. Guten Abend Yee! Ich denke bei dir sind ein paar Wirbel draußen. Wenn diese Blockaden in der Brustwirbelsäule nicht gelöst werden, werden auch deine Beschwerden nicht besser, dann kann man noch soviel an der Muskulatur Phasern oder diese mit der Blackrole bearbeiten Die Muskelverhärtung ist wahrscheinlich auch eine Reflektorische muskelverspannung weil einige Wirbel verkantet sind. Am besten wäre es wenn du zu einem Therapeuten/in gehst mit einer Zusatzausbildung zur Manuellen Therapie da diese dann auch gelernt haben Wirbelnlockaden zu lösen. Selbst kannst du auch mal versuchen dich im Türra
    2 points
  28. Hallo phile! Hat der Pat nun aktuell eine gonarthrose Stadium 4 die auch mitbehandelt wird und auf der anderen Seite eine knietep, oder ist er aufgrund der kniearthrose operiert worden und ihr behandelt nun die knietep? Denn wenn der Pat. Nun wegen der Arthrose operiert wurde hat er ja aktuell keine Arthrose Stadium 4 mehr auf der Seite. Sorry aber das hat mich weng irritiert? Nun, ich gehe davon aus dass die knieflex bei der Tep verbessert werden soll. Weist du was für eine tep der Pat. Hat? Manche Teps zb.glaube das ist die gekoppelten kann man froh sein wenn man 90 grad schafft Du
    2 points
  29. 4,582 downloads

    Feine Sache für Chirurgie ...einfach blanke Karten kaufen in den Drucker und ab dafür *grins* viel Spaß derDomi
    2 points
  30. Hallo, wenn ich das so lese, kommt mir eigentlich nur ein Gedanke: Wenn dein Freund sich damit schwer tut, dass du zu anderen Menschen engen Koerperkontakt hast, solltest du generell jegliche Physiotherapie in den Bereichen Orthopaedie, Innere Medizin, Gynaekologie, Geriatrie und Neurologie meiden. Auch bei MT wirst du sehr engen Koerperkontakt haben und z.B. deine Patienten bitten, sich auszuziehen (falls dies ebenfalls ein Problem fuer deinen Freund ist). Geht es hierbei eigentlich nur um Kontakt mit Maennern oder ueberhaupt Menschen? Apropos Maschine und Wartung - Weiss er,
    1 point
  31. Hallo Margit! Nicht böse gemeint, aber du hast jetzt genau den selben Beitrag weiter oben kopiert und nochmal eingefügt. Hattest du keine Lust was zu schreiben? Ich habe mir auch Mühe gegeben dir alles genau zu beschreiben und zu verlinken. Ich weis bereits was dein Problem ist. Das musst du mir nicht nochmal schreiben. Nun wäre es hilfreich mir eine Antwort darauf zu geben was Ich dir vorhin geschrieben habe. Also nochmal. In dem Video oder wenn du googelst unter Trochanter kommt das etwa hin von der Lokalisation her wo deine Schmerzen sind? Für viele fühlt sich das an als wenn die Hüfte was
    1 point
  32. IGuten Tag raisa! Die Empfehlung von Jan war genau richtig. Mit der Zeit und auch durch die Erfahrung bei der Behandlung an unseren Patienten speichert man als Physiotherapeut so einige klinische Bilder ab die es uns ermöglichen schon in der Anamnese eine Hypothese aufzustellen. Umso besser dieses Archiv desto gezielter und Effektiver auch die Behandlung. Immer wenn sich aber ein Beschwerdebild beim Pat. Ergibt dass nicht ins Raster passt soz. nicht mit diesem Archiv in unserem Kopf überein bestimmt muss das ganze von einem Facharzt abgeklärt werden. Aufjedenfall würde Ich dir ebenfalls rate
    1 point
  33. Hallo Jana! Das mit dem Kopf anheben in Rückenlage ist schonmal gut, mach das bitte weiter. Jeden Tag 3-4 mal, halten ca. 15 sec, mal 2-3 monate. Von deiner Anamnese her klingt das nach einer Instabilität in der HWS. Kein Wunder von dem was du durchgemacht hast. auch dass sich der Nacken immer so verspannt und das Knacken deutet daraufhin. Denn diese Verspannung ist eine reflektorische Muskelverspannung also eine Reaktion auf diese Instabiliät. Nicht schludern, bis das alles Stabil wird muss man leider geduld haben. Du musst diese Übungen unbedingt 2-3 monate regelmäßig durchhalten. Auserdem s
    1 point
  34. ...ich finde es auch sehr lobenswert, dass du dich für unsere Sache so einsetzt Das ist auch bitternötig. Die einzige Kasse, die das honoriert ist zur Zeit nur die PKV. Danke für deinen Einsatz. Du kannst uns gerne berichten wie die Umfrage gelaufen ist und ob du etwas erreichen konntest. Zur Zeit laufen ähnliche Umfragen mit Fragebögen von verschiedenen Berufsverbände. Vielleicht können wir alle zusammen mehr erreichen
    1 point
  35. Nabend da würde ich mir den Laufstil mal ansehen. Hast du alte Schuhe? Am besten alte Laufschuhe - dann guck dir mal die Sohle an, ist die an einer Seite mehr abgelaufen als der Rest. Könnte auch ein Stabilitätsproblem sein, machst du denn etwas fürs Gleichgewicht?
    1 point
  36. Der M. Trapezius Pars ascendens und Pars transversa werden durch die von Dir genannte Übung Wall Slides auf reps nur schwach angesprochen und dazu nicht in Ihrer Mittelstellung. Zusammen mit dem M. Serratus anterior und den Mm. Rhomoideii bietet sich die Stützaktivität der Arme in verschiedenen Ausgangsstellungen an. Ich arbeitet in der beginnend mit der Stützaktivität der Arme in aufrechter Sitztpositition. Ich hatte ursprünglich bedenken bei dieser Übung, dass die Kompression im subacromialen Raum negativ sein würde. Dies hat sich in der Praxis nicht gezeigt. Im Laufe der Zeit habe ich imme
    1 point
  37. Du musst die Frage anders formulieren! Es müsste heißen: warum nimmt der diastolische Blutdruck in Richtung Peripherie ab? Weil in der Peripherie der Gesamtquerschnitt des arteriellen Systems zu nimmt. Andererseits, dadurch dass du peripher eher Arterien vom muskulären Typ hast, die sich relativ gut kontrahieren können, steigt der systolische Druck.
    1 point
  38. Hallo, das hoert sich eher nach einem neurologischen Problem an. Und wie alt ungefaehr bist du denn jetzt? Was sagt denn der Hausarzt? Und bleibt immer noch die Frage, welche Diagnose der Dermatologe gestellt hat? Wenn du Rueckenschmerzen hast, wird dich der Orthopaede wahrscheinlich zum Physio schicken. dann empfehle ich, eine Praxis zu suchen, die auch neurologische Patienten annimmt - dann kannst du gleich beides checken lassen. Gruss, Anna
    1 point
  39. Hallo Samira, ich denke, dass du zum einen so genannte Triggerpunkte am Sehnenansatz (Olekranon)/Muskelübergang des Trizeps entwickelt hast. Durch die Ruhigstellung wird sich die Sehne verhärtet haben, so dass es bei bestimmten Bewegungen zu einem schnappenden Geräusch/Gefühl kommen kann. Du kannst das mit dieser Anleitung gut selbst behandeln, bis du wieder bei deinem Therapeuten bist. https://www.youtube.com/watch?v=0uRQQS62TDs Zum anderen, denke ich, sollte man den Arm auf eventuelle "Kollateralschäden", die durch den Unfall entstanden sein könnten, genauer untersuchen. Oft ist es s
    1 point
  40. Hallo Hue4, bei dir ist das ähnlich wie bei Gast Mrt (habe ich dir unten verlinkt) Es gibt viele Ursachen dafür (Blockaden, Schlafgewohnheit, CMD, muskuläre Verspannungen, usw...) man muss anhand einer Eingangsuntersuchung und evtl. durch Röntgen das Problem eingrenzen. Ansonsten ist das eine "Diagnose durch die Hose", wie Samira so schön sagt. Ich kann dir nur ans Herz legen, dass du dich von Physiotherapeuten vor Ort befunden und behandln lässt. Lass dir aber eine Verordnung mit "Manueller Therapie" vom Arzt geben!
    1 point
  41. Hallo, mir wurde während meines Studiums gesagt, dass es für die Kommision, welche über Aufnahme oder nicht entscheidet wichtig ist, dass der Bewerber weiß was Physiotherapeuten überhaupt machen. Ein großer Pluspunkt bei mir war, dass ich schon 3x bei einem Physio geschnuppert hatte.
    1 point
  42. Von Prometheus gibt es auch so tolle Lernkarten im Taschenformat, die eignen sich auch gut finde ich. Da sind Ansatz, Urprung und Funktion und so beschrieben. Ansonsten halt immer viel wiederholen, vllt am Skelett üben.
    1 point
  43. Abend, klingt nach einer Praxis die noch nach alten Mustern arbeitet. tatsächlich sind die Arbeitsbedingungen eines Physiotherapeuten nicht die besten (gewesen), aber mittlerweile tut sich etwas in der Richtung und viele verdienen nicht schlecht und haben auch bessere Arbeitsverhältnisse als Früher (z.B. ist bei uns Pufferzeit zum dokumentieren üblich). Aber ich hätte nicht gedacht, dass irgendwo noch solche Verhältnisse herrschen. Ist das eine Vollzeitstelle? Mit 12 Jahren Berufserfahrung (und sicherlich diversen großen Fobis, wie MT, PNF, Bobath?) nur 23.500€ zu verdienen, is
    1 point
  44. Ich lerne die Muskeln an meinem eignen Körper, finde das klappt super. Hab die Karte mit Ursprung, Ansatz usw. Vor mir liegen und führe die Funktion dann mit meinen Muskeln durch und prägen mir die Bewegung ein.
    1 point
  45. Vielen lieben Dank. Ja ich weiß dass die Ausbildung/ das Studium nicht leicht ist, aber trotzdem will ich es unbedingt schaffen. Dir wünsche ich auch noch alles Gute für deine Zukunft hey, du hast alles hinter dir und bis fast endlich Physiotherapeut. so soll es sein. denn viele geben ja schon sehr schnell auf, obwohl nur Fleiß nötig dafür ist. Vielen Dank für den Tipp. Ich nehm ihn mir auf jeden Fall zum Herzen. ?
    1 point
  46. Ich persönlich bin am Ende des 3 Lehrjahres und kann dir sagen, mach dir kein Stress deswegen, weil wenn es dein Traumberuf ist wirst du schon die passenden Argumente finden. Physiotherapeuten sind jetzt überall gefragt, aber ich muss dazusagen, dass die Ausbildung wirklich kein Spaziergang ist. Viel Glück und alles gute
    1 point
  47. Lass doch bitte deinen PT seinen Weg gehen,er macht sich ja Gedanken,warum er welche Therapie bzw Handgriffe bei dir anwendet. Wenn du jetzt anfängst irgendwelche Übungen zumachen.kann das auch in die Gegenrichtung gehen. Habe Vertrauen und gib deinem PT bzw deinem Körper etwas Zeit und schaue wie es sich entwickelt. Ich persönlich mag es nicht besonders,wenn meine Patienten mit irgendwelchen Sachen aus dem Internet kommen und bitte dann auch um etwas Verständnis bzw etwas Zeit. Lg
    1 point
  48. ...das spielt sogar eine sehr große Rolle. Je mehr der Therapeut über eine Verletzung weiß, desto gezielter kann er behandeln. Das ist vergleichbar mit einem KFZ-Mechaniker. Da geht man auch nicht hin und sagt: mein Auto macht Geräusche, reparier das mal... ? Und jetzt zu deinem Problem. Das geht schon mal gar nicht, damit machst du nur noch mehr kaputt. Vor allem schädigst du damit, die schon angeschlagene Kapsel, denn durch die Überkopfbewegung der Schulter bringst du die Kapsel und die Bänder auf Spannung. So können die gar nicht abheilen. Du musst zunächst, für ca. 6 Woc
    1 point
  49. Bei einer partiellen Ruptur ist dies möglich. Bei einer kompletten Ruptur würde ich dir nicht zur immobilization raten und lieber eine OP bzw aktive Therapie in Anbetracht ziehen. Durch die Inaktivität verlierst du nur Funktion und Zeit
    1 point
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.