Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo :)

Kann mir jemand sagen was man alles für den Aufnahmetest können/wissen sollte oder wie der ungefähr abläuft?
Wenn jemand den test in Frankfurt in Friedrichsheim gemacht hat wäre es super davon Erfahrungen zu hören!!
Ich hab bio und Physik leider nach der 10. abgewählt.. wird das auch abgefragt??:/

Danke schonmal und liebe Grüße!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Aufnahmeprüfungen sind von Schule zu Schule unterschiedlich. Bei den Aufnahmeprüfungen wo ich dabei war mussten wir nichts von Bio oder Physik wissen. Hauptsächlich wird bei den Aufnahmeprüfungen nach der sozialen Kompetenz gefragt ;)
Zu dem Test in Frankfurt/ Friedrichsheim kann ich dir leider nichts sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wird geguckt was für ein Mensch du bist.
Der Beruf ist nicht für jeden geeignet.
Pünktlichkeit und umgangmit Pat. / Menschen unter Stress ist fast alltäglich.
Sprich, die versuchen dich als Mensch einzuschätzen, jedoch mach dir keine Sorgen, wenn du nicht Antonio Montana bist, wird jeder angenommen(welche Lehrakademie sagt den zu Geld , NEIN ?!?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte ein paar grundlegende Dinge zur Anatomie wissen (wo befinden sich welche Organe/grober Aufbau der Skelttsystems). Gern werden auch mal Bilder von Fehlstellungen bei Patienten gezeigt, die man dann kurz beschreiben soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey also bei mir gab es zu erst einen kurzen 20 minütigen test wo grob die wichtigsten muskeln und ein paar knochen abgefragt wurden. Außerdem der Aufbau einer menschlichen zelle und einen Schaltkreis skizzieren und im zweiten teil des Tests noch ein paar sehr simple fragen zum allgemeinwissen also alles ganz einfach.
Im praktischen teil sollte jeder teilnehmer eine kurze erwärmung durchführen, da kommen Spiele immer ganz gut an kannst auch mit geräten arbeiten und zum schluss halt noch das typische vorstellungsgespräch. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du kannst ja mal nachfragen da wo du dich beworben hast was ungefähr ran kommt da hilft dir bestimmt einer oder frag doch mal ein schüler der schule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei den tests geht es weniger um wissen, das wird dir ja in der schule vermitelt. es geht um deine soziale kompetenz und dein interessse am beruf sowie deine lernbereitschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird zwar nicht geprüft, jedoch sollten folgende Voraussetzungen vorliegen:

- PT Anwärter müssen die Lust am Leiden ( therapieresistentes Helfersyndrom) mitbringen
- die Lernfähigkeit (Fobis) eines Mega Chips haben
- die Feinfühligkeit einer Goldwaage haben
- den Langmut eines fernöstlichen Wasserbüffels (hohe Toleranzschwelle) haben
- die Durchsetzungsfähigkeit einer Planierraupe (BWL) haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine schule in Augsburg hat im Gegensatz zu den staatlichen Schulen keine Einstellungstest gemacht, jedoch wurde sehr auf eine positive Ausstrahlung und ein soziales verhalten geachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns wurde geguckt, ob man in das Berufsbild passt. Es wurde ein kleiner Sporttest gemacht und ein Einzelgespräch/Vorstellungsgepräch geführt, warum man die Physioausbildung machen möchte usw :) nichts Wildes, worüber man sich Gedanken machen könnte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von das mediABC
      Dozenten der OSD informieren über die Ausbildungsinhalte und –ziele der osteopathischen Ausbildung in Teilzeit. Zudem besteht die Möglichkeit mit TeilnehmerInnen, die aktuell die Ausbildung absolvieren, ins Gespräch zu kommen.
      Anmeldungen gerne telefonisch unter: 0911 – 95763010 oder jederzeit per Mail an: kurse@dasmediabc.de.
      Wir freuen uns auf Sie!
    • Von Linchen123
      Hallo ihr Lieben!
      Schon seit sehr langer Zeit möchte ich eine Ausbildung zur PT machen. Mich hat allerdings immer meine innere Aufregung und das daraus entstehende schwitzen davon abgehalten. Habe nun schon beruflich in ein paar Sachen geschnuppert (Gastro, Studium etc.) und immer wieder gemerkt dass mir PT nicht aus dem Kopf geht und eigentlich das ist was ich gern machen würde. Ich habe aber halt ein großes Problem mit schwitzigen Händen. Also eigentlich liegt dem eher eine ziemliche Aufregung zugrunde. Dachte dass es sich mit der Zeit ja legen müsste allerdings habe ich nun bemerkt, dass ich schon allein bei dem Gedanken an die Ausbildung und an das anfassen/angefasst werden schon anfange zu schwitzen. Mich macht das ziemlich traurig und ratlos. Ich weiß einfach nicht was ich nun machen soll. Was meint ihr denn? Wie war das bei euch ? Hattet ihr auch schwitzige Hände ? Glaubt ihr dass ich es trotz der Aufregung probieren sollte ?
      Liebe Grüße
    • Von Haaanni97
      Hallo :-) 
      Ich hab gerade meinen letzten praktischen Einsatz vom ersten Praktikumsblock und wir haben jede Woche eine Vorbehandlung. Ich hab so eine Prüfungsangst und in den letzten Praktikas hatte ich kaum vorbehandlungen und wenn ich welche hatte, dann war ich selber so unzufrieden mit mir und ich hab dann auch immer Angst was falsch zu machen. Es zeigt mir, dass Patienten immer anders reagieren und drauf sind, wenn mein Anleiter dabei ist. Habt ihr Tipps für mich wie ich ruhig bleiben kann? Ich bin dann immer so nervös dass ich die grundlegenden Sachen vergesse und anfange mich zu versprechen. Ich hab echt so prüfungsangst und das merkt der Patient auch und genau das sollte er ja nicht. Ich soll mich ja auf ihn konzentrieren. 
    • Von chrissi_w
      Hallo ihr Lieben,
      Ich bin jetzt gerade im Orthopraktikum und meine Schule gibt vor, dass wir in einem operativen und einem konservativen Praktikum zusätzlich zu dem Befund ein Protokoll schreiben müssen. Ich muss dies nun also jetzt zu einer Patientin mit Hüft- TEP machen.
      Wie der Befund (ca. 10 Seiten) an sich auszusehen hat weiß ich ja, aber hat hier vielleicht irgendwer Erfahrungen mit einem Protokoll. Uns wurde nur gesagt, dass wir dies über 3-5 Behandlungen schreiben müssen und danach noch einen Abschlussbefund verfassen sollen. Dann sollen wir bei jeder Behandlung noch einen Prä- und Posttest (muss ein messbaren "Erfolg" aufzeigen) durchführen, hier fehlen mir leider auch ein paar Ideen. Wenn mein Behandlungsziel für eine Behandlung z.B. Muskelaufbau bestimmter Muskulatur ist, dann wird sich am Ende der Behandlung oder am nächsten Tag wohl kaum ein Erfolg zeigen. Ebenso bei einigen anderen Zielen..
       
      Hat hier also irgendwer schon Erfahrungen mit einem solchen Protokoll und kann mir vielleicht helfen? 
      Viele liebe Grüße!
    • Von Cage
      Hallo zusammen 
       
      Wahrscheinlich wurde diese Frage auch bereits 100x gestellt, aber ich würde mich trotzdem sehr über Meinungen freuen.
      Also ich habe 2015 Abitur gemacht und bin seit Sommer 2016 Mutter. Nun möchte ich ab Sommer/Herbst 2018 eine Ausbildung bzw ein Studium  zur Physiotherapeutin beginnen.
      Doch was ist besser? Ein Studium oder eine Ausbildung? Was bietet bessere Perspektiven und Chancen? Was ist von Arbeitgebern lieber gesehen? Wie sind Eure Erfahrungen bzw Empfehlungen? Ich bin noch sehr unentschlossen.
      LG
  • Beiträge

    • Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag, ich hoffe ich bin mit meiner Frage hier richtig. Konnte über die Suchfunktion leider auch nix passendes zum Thema finden. Muss für die Examensvorbereitung eine Asthmagruppe anleiten. Innere war nie so wirklich meine stärke und hatte bis dato auch nur Gruppen in der Ortho/Chirurgie. Worauf sollte man achten? Womit sammelt man besonders Pluspunkte (vorher jeden fragen ob man das Asthmaspray auch dabei hat?). Welche Musik wäre am geeignetsten? Und welche Übungen wären am idealsten bei Asthma Patienten (hab' da u.a. an etwas mit Luftballons gedacht, ansonsten total planlos 😅)? Mattenprogramm oder doch eher Hocker? Sicherlich gibt es bestimmt hier drin so einige die bestimmt schon ne Asthma Gruppenbehandlung geführt haben, würde mich über jeden Beitrag freuen
    • Servus Lukas, vielleicht wäre es ganz hilfreich wenn du uns sagen könntest, was an der WS für eine OP gemacht wurde. Z.B. Bandscheibe, Stenose, Spondylodese uws. und wo (L3, L4, L5/S1) Dann wäre vielleicht noch wichtig wie lange die OP schon her ist....
    • Hallo!  Ich habe folgende Frage: Wie befunde ich einen Patienten, der eine OP an der Wirbelsäule hatte? Freies Sitzen ist bei einer Wirbelsäulen- OP kontraindiziert. In Seitenlage kann ich schlecht die angrenzenden Gelenke im Seitenvergleich testen. Und ich will meinen Patienten ungern den ganzen Befund lang stehen lassen. Hat jemand eine Idee? Vielen Dank im Voraus!

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...