Recommended Posts

Lena1210    0

Hallo zusammen also vorab dies ist mein erster Beitrag und auch mein erstes Praktikum in einer Reha Klinik.

ich hatte heute meinen ersten Patienten alleine und habe einen gründlichen Befund geschrieben. kurz zu ihm... Er hat eine Hüfttep rechts und kaum schmerzen (vollbelastung schmerz adaptiert) klappt aber alles super. Am rechten Bein hat er eine leichte AR und Knie schmerzen seitlich ca Gelenkspalt,der Schmerz ist "tief drinnen". 

Ihm ist es wichtig die schmerzen vom Knie zu reduzieren (die meiner Meinung nach durch die Hüfttep und AR hervorgerufen werden) nun wollte ich fragen wie ihr denn so etwas behandeln würdet?:) 

bitte vergesst nicht dass ich kaum Erfahrungen habe :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bbgphysio    45

Morgen! Ist der Knieschmerz an der Ausenseite des Knies oder Innenseite? Normalerweise machst du einen Kniebefund um zu sehen welche Strukturen die Probleme machen. Da du noch nicht soviele Erfahrung hast oder einige Tests aus der ManuellenTherapie noch nicht kennst ist es  etwas schwieriger. Bei Schmerzen Ausen am Knie müsste sich das Ausenband, lateraler Knorpel, Fibulaköpfchen, ect. mal angeschaut werden. Am bestsen du palpierst einfach mal am gelenkspalt. Da befindet sich das Ausenband und wenn dieses auf Schmerz beim druckausüben reagiert dann ist es vielleicht das Ausenband das eine läsion hat, z.b. überlastung. Dieses kannst du mit massagetechniken, friktionen z.b. behandeln, aber auch strom(querdurchflutung mit einem durchblutungsfördernden Strom), und Ultraschall. Gruß Thomas

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von alex-fl
      Hallo liebe Community 
      ich hatte vor einer Woche eine Operation am Knie, was ich weiss und verstehe ist das mir das hintere Kreuzband rekonstruiert wurde und zwar mit korpereigener sehne. 
      Ebenfalls wurde der muskel M.Bizeps genäht..... 
      Mir wurde auch das seitenband rekonstruiert, jedoch verstehe ich nicht wie das rekonstruiert wurde und wo das genau im Befund drin steht. 
       
      Wäre es möglich das mir da mal jemand drüber schaut? (weiter unten kursiv) 
       
      Danke schin mal im voraus für eure Bemühungen  :-) 
       
      OP BEFUND
      Therapie hinteres Kreuzband: Hautschnitt medio-ventraler Tibiakopf (ipsilateral), zur Entnahme STT + GT, mediale Stabilisierung durch Sartoriusplastik, Debridement der Fossa, Notchplastik mit Thermoversiegelung. hintere Kreuzbandplastik, Rekonstruktionsmaterial: Semi+ Gracilissehne, 1-Bündel-Technik, tibialer Kanaldurchmesser. 8 mm, femoraler Kanaldurchmesser: 7 mm, Transplantatlänge: 9 cm, 5er Strang, Fixation femoral: Hybridfixation mit lnterferenzschraube (bioresorbierbar) ( 6 x 19 mm), Megafix-B, Flipptack, Fbcationsbutton, Fixation tibial: Hybndfmation mit lnterferenzschraube (bioresorbierbar) ( 8 x 28 mm), Megatix-P, Fixationsbutton, Synovia: partielle Synovektomie, im anterioren Gelenkbereich und posterioren Gelenkbereich. 
      EXTRA OP: lateral: offene Rekonstruktion tractus iliotibialis, Refixation M. biceps, lateraler Kapsel-Band-Apparat mit mehreren Nähten. 
    • Von alex-fl
      Hallo Liebe Community 
      Ich stelle mich mal kurz vor:
      Jahrgang: 1987
      Gelernt: Netzelektriker / Betriebstechniker / Tauchlehrer 
      Beruf: Derzeit keiner da Op am Kreuzband 
      Hobby: Laufen, Fahrradfahren, Wandern, Tauchen und Skifahren 
      Wieso bin ich im Forum: Ich hatte vor einer Woche eine Operation am hinteren Kreuzband und am Seitenband inkl paar Reparaturen an einem Muskel. Vorderrs Kreuzband ist ebenfalls durch,  wird eventuell gelassen oder auch noch gemacht 
      War durch ein Motorrad Unfall 
      Und jetzt habe ich ja genug Zeit zum lesen,  desshalb bin ich hier :-) 
      zu meiner Frage: Gibt es ein Buch wo die Anatomie des Knies und eventuell das ganze Beine erklärt wird, wo aber auch ein nicht gelerter versteht? 
      Gut wäre Anatomie und Funktion des Knies, würde mich jetzt Natürlich ein bisschen wunder nehmen wie es darin genau oder ungefähr aussieht und was welche Funktionen hat. 
       
      Danke euch schonmal im voraus 
      Freundliche Grüsse 
      Alex 
       
       
    • Von Putu
      Hello liebe Community!

      Ist  mein erster Beitrag und hoffe, dass ich vll. Tipps bekomme.

      Habe ein Knirschen bei Kniebeugen, ab Parallel zum Boden und bin danach zum Orthopäden, welcher mich weiterschickte zum Röntgen und MRT.

      Resultat: Kleiner Riss im Knorpel hinter der Kniescheibe und generell zu hoher Anpressdruck der Kniescheibe, wahrscheinlich ausgelöst durch eine muskuläre Dysbalance in meinem rechten Bein.

      Er hat mir jetzt mal 10 mal 45 Minuten Physiotherapie und 10 mal 15 Minuten Massage verschrieben, um den Anpressdruck der Kniescheibe wegzubekommen und meinte, dass der Riss eventuell gar nicht das Problem ist.

      Zusätzlich werde ich meine Beine jeden Tag dehnen und mit einer Blackroll ausrollen, hab gehört das soll auch helfen. Dazu noch bissl am Ergometer radfahren, um die Durchblutung im Knie zu verbessern. Wenn ich beim Radfahren meine Hand auf die Kniescheibe halte, merke ich, dass es nicht ganz "rund" läuft. Achte aber auf eine gute Sitzposition und habe mich auch informiert, kann ich das ohne Bedenken machen?

      Weiters nehme ich auch noch Proenzi, ist ein Nahrungsergänzungsmittel, speziell für Gelenke und Knorpel. Werde ich drei Monate nehmen, mal schauen ob ich etwas merke.

      So, das ist meine Geschichte. Mein Ziel ist es wieder Kniebeugen ohne Gewicht machen zu könne, das wäre wirklich ein Traum. 

      Beintraining würde ich aber jetzt einmal aussetzen und nächster Gang sollte zum Orthopäden sein und der soll dich zum MRT schicken!

      Gibt es eventuell noch andere Leute, die Erfahrungen mit Knieproblemen haben?
    • Von hoemmi
      Hier mein Knie-TEP Befundung + Analyse und Ziele + Maßnahmen! ich hoffe, es ist so verständlich! Ansonsten Einwände an mich !!
       

    • Von leonie1996
      Muskeltabelle der unteren Extremität
  • Beiträge

    • Gast Bibo
      Ich habe 130 Euro für eine Sitzung bezahlt und war gute 1,5 Std da. Geplant war eine Std. Es sollten eigentlich weitere Termine folgen, aber momentan glaube ich nicht, dass es was für meine Problematik bringt. Die längste Zeit hat sie eine Triggerpoinbehandlung auf der Vorderseite und um die Hüfet/Leiste gemacht und dann wurden mir Dehnübungen gezeigt die ich täglich machen soll. Die täglichen etwa 30 Minuten zum Dehnen von Hüfte und Bauch (Rückbeugen) verschlimmern den Schmerz in der Nacht bisher eher und es fühlt sich nicht wie ein anfänglicher Veränderungsschmerz an. Nachts muss ich mich beim umdrehen fast hinsetzen, damit die Bewegung weniger wehtut.  Für Ideen bin ich immer noch dankbar.  
    • Hallo, War sie beim ENT oder vestibular Physio und hat organische Ursachen fuer den Schwindel ausschliessen lassen? Es gibt einen psychisch bedingten Schwindel (PPP), ebenso funktionelle Stoerungen/ Laehmungen, die ihre Ursache in der Psyche haben. Und da sie ja schon eine psychische Vorerkrankung hatte, ist ihr Risiko an einer solchen zu erkranken recht hoch. Dabei gibt es zwei Moeglichkeiten. Eine ist absichtlich, d.h., die Patienten erwarten irgendeinen Vorteil aus der Erkrankung (psychisch, finanziell, emotionell), die andere ist unbewusst. Bei beiden muesste es dir eigentlich moeglich sein, Inkonsistenzen aufzudecken. Hast Du Kollegen, die in der Psychiatrie arbeiten? Wuerde mich mit denen kurzschliessen. Psychisch bedingte neurologische Symptome behandelt man genauso wie organisch bedingte, nur ist die Erziehung eben anders und man arbeitet mit Psychologen zusammen (wenn moeglich). Zudem haben sie meist eine wesentlich bessere Prognose. Viel Glueck, Anna
    • Hi, zur Thema Nerven brauchen viele Reize, je mehr Reize desto mehr die Rezeptoren arbeiten, dazu die Nervenzellen Regenerationsvermögen aktiviert wird. Der Menschliche Körper Bildet Neue Gewebe (Nervengewebe) wenn mehr Informationen ständig im Gang sind. also kein sorgen mehr Herausförderungen für Ihre Nervensystem beschleunigt die Heilung.   regards,   
    • Wieviel verlangt denn ein L und B Therapeut und wie lange geht so eine Behandlung?
    • Gast Bibo
      Also bei mit scheint es mit der Vorgeschichte nichts zu helfen. Die Dehnübungen sind zum Teil ganz gut, aber einige verstärken eher dass entzündliche Gefühl im Rücken. Nachts sind die Schmerzen sogar schlimmer. Eventuell ist es eher für Muskelverkürzungen ohne meine Vorgeschichte sinnvoll. Leider!!! Mir gehen langsam die Ideen aus und das Gelds dazu 😝☝🏼
  • Benutzerstatistik

    • Benutzer insgesamt
      53.395
    • Am meisten Benutzer online
      817

    Neuester Benutzer
    physiotime
    Registriert