Jump to content

Physiowissen durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'blockade'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Patientenforum
    • Patientenforum
  • Physiotherapie
    • Behandlung in der Physiotherapie
    • Theorie
    • Anatomie
    • Physiologie
  • Physiotherapie Ausbildung und Beruf
    • Ausbildung und Studium Physiotherapie
    • Fortbildung und Weiterbildung
    • Berufsleben
    • Abrechnung
  • Physiowissen.de
    • Allgemeines
    • Vorstellungsrunde
    • Anregungen und Feedback
    • Marktplatz
    • Offtopic

Kategorien

  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Anatomie
  • Athemtherapie / Entspannungstherapie
  • Befunde
  • Bewegungserziehung
  • Chirurgie / Orthopädie
  • Dermatologie
  • Elektrotherapie
  • Gynäkologie / Geburtshilfe
  • Hydrotherapie
  • Innere Medizin
  • Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie
  • Massage
  • Neurologie / Psychiatrie
  • Pädiatrie
  • Physiologie
  • PNF
  • Sozialwissenschaften
  • Trainingslehre / Bewegungslehre
  • Sonstiges

Kategorien

  • Physiotherapie
  • Patientenwissen
  • Berufsbild
  • Fortbildung
  • Bücher

Kategorien

  • Geriatrie
    • Allgemeine Mobilisation
    • Hirnleistungstraining
  • Gruppentherapie
    • Adipositasgruppe
    • Bechterewgruppe
    • Bewegungsbadgruppe
    • Hockergymnastik
    • Rückenschule
    • TEP Gruppe
    • Seniorengruppe
  • Gynäkologie
    • Beckenbodentraining
    • Mamma CA
    • Wochenbettgymnastik
  • Innere Medizin
    • Atemtherapie
    • Diabetes
    • Herz-Konditionierung
    • Osteoporosegymnastik
    • PAVK
    • Rheuma
    • Venengymnastik
  • Neurologie
    • Ataxie
    • Faszialisparese
    • Gleichgewichtstraining
    • Hemiplegie / Schlaganfall
    • Koordination / Geschicklichkeit
    • MS / Multiple Sklerose
    • Parkinson
    • Periphere Nervenschädigungen
  • Orthopädie / Chirurgie
    • Amputationen
    • Armmuskulatur
    • Bauchmuskulatur
    • Beinachsentraining
    • Biceps / Triceps
    • Brustmuskulatur
    • Flachrücken
    • Fußgewölbetraining
    • Hand / Finger
    • Hüfte Kräftigung
    • Hüfte/Becken Mobilisation
    • Hüft-TEP
    • Hyperlordose
    • Knie
    • Knie-TEP
    • Propriozeption
    • Rückenmuskulatur
    • Schulter Mobilisation
    • Schulter Stabilisation
    • Skoliose
    • Sprunggelenk
    • Wirbelsäule Kräftigung
    • Wirbelsäule Mobilisation
    • Transfer Sitz > Stand
  • Pädiatrie
    • Handling
    • Mobilisation
    • ADS
    • Allgemeine Kräftigung
    • CF / Mukoviszidose
    • Entspannung
    • Fußmuskulatur
    • Hirnleistungstraining
    • Wahrnehmung
    • Yoga (Kinder)
  • Psychiatrie
    • Depression
    • Entspannung
    • Persönlichkeitsstörung
    • Verhaltensstörungen
  • Sporttherapie
    • Aerobic
    • Aufwärmung
    • Konditionstraining
  • Spiele
    • Reaktionsspiele
    • Ballspiele
    • Fangspiele
    • Kennenlernspiele
    • Kraftspiele
    • Laufspiele
    • Sinnesspiele

Blogs

  • Sanders claims Trump's mockery was just 'stating facts'
  • Jans Physio-Prüfungsblog

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Nachname


Land


Postleitzahl


Webseite


Über mich


Bundesland


Bundesland Abk

9 Ergebnisse gefunden

  1. Hello! Vielleicht hat noch jemand weitere Tipps für mich: Ich ärgere mich seit 3 Tagen mit starken Rückenschmerzen rum, Lokalisation etwa BWK 11/BWK 12. Vermutlich begünstigt durch Bewegungsmangel und vielem Sitzen, weil mein Baby gerade sehr clustert. Wenn ich so wie jetzt auf dem Rücken liege und so in mein Handy tippe, fängt nach ein paar Minuten meine rechte Hand an zu kribbeln. Egal was ich bisher versucht habe, es wird einfach nicht besser.. Wärme hilft, aber nur kurzzeitig, ebenso Bewegung. Kirschkernkissen, Badewanne, laienhaftes Massieren, alles versucht. Ich habe mich über einen Gymnastikball hängen lassen, auf dem Bauch und auf dem Rücken; habe mit einer Handtuchrolle auf dem Boden gelegen, versucht den Rücken darüber zu rollen. Ich habe im Vierfüßler einen Katzenbuckel gemacht und entgegen gesetzt meinen Rücken ins Hohlkreuz gedrückt. Ich habe im Liegen die Beine angewinkelt, sie zu einer Seite kippen lassen und den Kopf entgegen gesetzt gedreht. Ich habe auf allen Vieren meinen Arm über Kreuz unter meinem Körper durchgeführt und bin mit dem Kopf gefolgt, habe dann den Arm zurück bewegt und ihn mit dem Kopf nach oben gestreckt. Ich habe im Stehen meine Arme 90° seitlich angewinkelt und meinen Mann die Ellenbogen leicht nach hinten drücken lassen. Es hilft alles nicht wirklich. Nach kurzer Zeit ist der Schmerz wieder präsent, als wäre er nie weg gewesen.. Bewegung verbessert also auch nur bis zu einem gewissen Punkt meine Leiden.. Normalerweise hab ich selten Rückenschmerzen und wenn auch eher im LWS-Bereich. Da hilft es meist drüber zu schlafen, aber hier mit der BWS mache ich bereits seit 3 Tagen erfolglos mit rum.. Hat jemand vielleicht noch DEN Tipp auf Lager, was ich noch vor Schmerzmittel und Arztbesuch ausprobieren kann..? Ich wäre sehr dankbar..
  2. Gast

    Ständig Blockade

    Hallo, ich (20 Jahre alt) seit 2 Jahren das Problem, dass einer meiner Wirbel in der rechten BWS immer wieder blockiert. Dies führt zu sehr unangenehmen Verspannungen. Vor allem beim Schreiben, oder beim benutzen eines Computers sind die Verspannungen stark. Tiefes Einatmen reicht oft schon aus, damit der Wirbel von alleine "entblockiert" oder wieder blockiert. Ich trainiere seit 4 Monaten im Fitnessstudio, aber es wird einfach nicht besser. Hat vielleicht jemand ein paar Tipps für mich? Ich bedanke mich schon einmal im voraus.
  3. Hallo, Ich befinde mich gerade in meinem ersten Rhysioausbildungsjahr und habe ein kleines Problem. Seit...fast zwei Wochen habe ich eine Rippenblockade. Ich habe es daran gemerkt, dass ich bei der Einatmung ein Engegefühl in der Brust bekomme, meinen Herzschlag deutlich spüre und ich Muskelverspannungen habe und auch Schmerzen vorn am Brustbein. Dann habe ich letzte Woche im Unterricht eine Physiotherapeutin gefragt, ob sie sich das mal anschauen könnte. (Vor ca. 2 Monaten hatte ich schon mal eine Blockade, allerdings war da fast alles blockiert. Das lag an einer Blockade der LWS und oder des Beckens, die ich mir vermutlich durch einen Sprung auf harten Untergrund im Sport geholt habe. Das vermutet zumindest der Arzt, bei dem ich war und der Chirotherapie bei mir angewendet hat. Allerdings hat er dann meinen Brustkorb nicht mehr angeschaut, was...naja, nicht gerade günstig war, um es nett auszudrücken). Naja, jedenfalls hat sie dann die Rippenblockade gemerkt und wollte sie mit Manuelle entfernen. Allerdings ging das dann nicht, da, wie sie gesagt hat, die Muskeln so verspannt waren. Ich sollte erstmal die Muskeln mit Wärme behandeln. Dann lag ich noch ca. 10 Min. auf zwei Holzstäbchen. Nun meine Frage: Ich kann mir doch bestimmt auch selbst helfen? Bei der ersten Blockade, die ich hatte, hat man mir eine Übung gezeigt, die ich aber nicht mehr genau weiß. Weiß hier vielleicht jemand etwas? Wäre echt lieb! Danke! Liebe Grüße, Mecki
  4. Hallo ihr lieben! Ich hoffe es kann mir jemand helfen.. Habe Probleme folgende Aufgaben zu verstehen.... 1.Bei der aktiven Prüfung der lat flex nach rechts treten links schmerzen und bewegungs Einschränkungen auf.. Ist das dann eine Divergent Blockade rechts.. 2. pat hat links schmerzen bei Flex und lat flex nach links. Blockierung..?
  5. Hallo, Ich befinde mich gerade in meinem ersten Rhysioausbildungsjahr und habe ein kleines Problem. Seit...fast zwei Wochen habe ich eine Rippenblockade. Ich habe es daran gemerkt, dass ich bei der Einatmung ein Engegefühl in der Brust bekomme, meinen Herzschlag deutlich spüre und ich Muskelverspannungen habe und auch Schmerzen vorn am Brustbein. Dann habe ich letzte Woche im Unterricht eine Physiotherapeutin gefragt, ob sie sich das mal anschauen könnte. (Vor ca. 2 Monaten hatte ich schon mal eine Blockade, allerdings war da fast alles blockiert. Das lag an einer Blockade der LWS und oder des Beckens, die ich mir vermutlich durch einen Sprung auf harten Untergrund im Sport geholt habe. Das vermutet zumindest der Arzt, bei dem ich war und der Chirotherapie bei mir angewendet hat. Allerdings hat er dann meinen Brustkorb nicht mehr angeschaut, was...naja, nicht gerade günstig war, um es nett auszudrücken). Naja, jedenfalls hat sie dann die Rippenblockade gemerkt und wollte sie mit Manuelle entfernen. Allerdings ging das dann nicht, da, wie sie gesagt hat, die Muskeln so verspannt waren. Ich sollte erstmal die Muskeln mit Wärme behandeln. Dann lag ich noch ca. 10 Min. auf zwei Holzstäbchen. Nun meine Frage: Ich kann mir doch bestimmt auch selbst helfen? Bei der ersten Blockade, die ich hatte, hat man mir eine Übung gezeigt, die ich aber nicht mehr genau weiß. Weiß hier vielleicht jemand etwas? Wäre echt lieb! Danke! Liebe Grüße, Mecki
  6. Hallo, Mein Name ist Marco, ich bin 19 Jahre alt und bin bin gelernter Koch und somit mit einem gewissen Maß Stess verbunden. Vor genau 3 Jahren habe ich als ich unter meinem Auto lag um etwas zu reparieren einen starkes Stechen bemerkt.ab diesem Moment konnte ich meinen Kopf keinen cm mehr nach rechts drehen. Ich dachte immer es wird schon von alleine weg gehen. Nachdem ich bei 3 verschieden PT, Akkupunktur, in der Röhre und bei energiearbeit in behandlung war, was alles entweder nur sehr kurzfristig oder gar nichts gebracht hat, habe ich die Hoffnung aufgegeben. Mitlerweile sind 3 Jahre vergangen.und das Problem besteht nach wie vor. Alle sagen.immer nur, dadurch dass es schon so lange blockiert ist ist der Muskel verkürzt und sehr verspannt. Ich komme auch psychisch gesehen nicht mehr wirklich ins Gleichgewicht, fühle mich nicht wohl, bin antriebslos und schlapp. Ganz abgesehen.von Taubheitsgefühlen in der ganzen rechten Schulter und dauerhaften Schmerzen. Ich weiß nun wirklich nicht mehr weiter muss es aber endlich.in den Griff kriegen. Ist die Ursache wirklich auf e Blockade zurück zu führen. Wrlche Behandlungen machen Sinn und was kann ich tun dass ich meinen Hals endlich wieder bewegen kann. Ich bin über jede Antwort dankbar um diese Belastung endlich los zu werden. Mit besten Grüßen Marco
  7. Hallo! Habe schon länger eine Patientin mit leichter Skoliose. Sie neigt zu Blockaden in Lals un Lenden/ISG Bereich. Jetzt hat sie Ausstrahlungen ins Auge und Kiefer. C1 re auffällig, druckdolent. Bei Rot HWS re und Druck auf C1 ist der Schmerz ins Auge auslösbar. Jetzt habe ich so behandelt: Ausstreichungen Sternocleido re, Ansatzpunkte Trapezius getriggert und Traktion über Trapeziusansatz in RL. Rot nach PIR. Aber es hat nichts geholfen!!! :( Habt ihr noch Vorschläge zur Behandlung?
  8. Hallo Zusammen. Ich habe seit seit 4 Monaten ein Problem mit meinem linken ISG. Vor 4 Monaten ist es zum ersten Mal blockiert, damals durch eine falsche Bewegung beim Krafttraining (back-extension). Daraufhin wurde es vom Orthopäden eingerenkt und war dann nach einigen Wochen Nachwirkungen für einige Zeit schmerzfrei . Letzte Woche ist das Gelenk wieder blockiert, dieses Mal ohne erkennbaren Grund. 3 Tage später wurde es wieder eingerenkt und seit dem darauf folgenden Tag ist es wieder blockiert ... Nun habe ich Angst, dass sich das regelmäßig wiederholt. Kurz zu mir: ich bin männlich (was bei dem Problem scheinbar eher ungewöhnlich ist), 21 Jahre alt und war bis vor einem halben Jahr Leistungsschwimmer, was ich aus beruflichen Gründen aufgeben musste. Ich mache allerdings immer noch viel Sport, v.a. laufen und Krafttraining. Ich habe meiner Meinung nach auch eine gut ausgeprägte Rumpfmuskulatur, so dass diese eigentlich kein Grund für das Problem sein sollte. Hat von euch jemand eine Idee, woher die Blockaden kommen könnten und wie ich diese in Zukunft verhindern kann? Vielen Dank im Voraus und schöne Weihnachten!
  9. Hallo, wäre sehr dankbar wenn Ihr mir weiter helfen könntet: Habe die Tage eine neue Patientin (selbst PT) mit "Diagnose" LWS-Syndrom und HWS-Blockade aufgenommen: seit diesem Jahr in kürzeren Abständen Kopfschmerzen, Verspannungen Schulter-Nacken-Bereich, vermutet Blockaden in der HWS, vom Arzt wurde ein V.a. Migräne gestellt HWS-Rot li schmerzhaft eingeschränkt aktiv, passiv und isometrisch lat. Flex re ebenfalls Hypertonus im gesamten Schulter-Nacken-Bereich Wie würdet ihr ansetzen? Und wie behandelt man generell Migräne-Patienten? Danke schon mal im Voraus...
×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.