Jump to content

bbgphysio

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    1.832
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    171

Alle erstellten Inhalte von bbgphysio

  1. Also, ich denke mit Pnf könnte man den vastus medialis gut trainieren ( Hüftlflex hüftadd, Ar, knieext....dann müsste man den medialen anteil haben.) Als übung für zuhause, hab ich mir mal so zusammengereimt wie man ihn noch trainieren könnte um die medialen anteile zu erreichen. Aste Sitz, Basketball, oder fußball, ihrgendetwas zwischen die Oberschenkel klemmen und beine in add pressen für medialen anteil, und dann halt noch wie die normale Beincurl übung. unterschenkel in Knieext, evtl. mit theraband oder vom therabeuten als wiederstand. Ich denke auch daß man den vast.medialis, vielleicht dann auch auf verkürzen trainieren könnte, bei einer medialen instabilität(med. klaffen) des kniegelenkes
  2. Also, ich denke mit Pnf könnte man den vastus medialis gut trainieren ( Hüftlflex hüftadd, Ar, knieext....dann müsste man den medialen anteil haben.) Als übung für zuhause, hab ich mir mal so zusammengereimt wie man ihn noch trainieren könnte um die medialen anteile zu erreichen. Aste Sitz, Basketball, oder fußball, ihrgendetwas zwischen die Oberschenkel klemmen und beine in add pressen für medialen anteil, und dann halt noch wie die normale Beincurl übung. unterschenkel in Knieext, evtl. mit theraband oder vom therabeuten als wiederstand. Ich denke auch daß man den vast.medialis, vielleicht dann auch auf verkürzen trainieren könnte, bei einer medialen instabilität(med. klaffen) des kniegelenkes
  3. Wenn der obere Bereich der patella Schmerzt, dann ist bestimmt der Obere Knorpel deiner Patella am meisten geschädigt. Hier könnte man versuchen den Knorpel durch sanfte kompressionen aufzubauen. Am besten bei deinem Fall in Knieflexion ca. 90° da dadurch dei knorpelanteile auf kompression kommen die betroffen sind. Würde der untere Teil der Patella schmerzen würde ich in max ext kompremieren, patellaränder max flex. Quatricepskräfigen ist gut, warum willst du gerade den vastus medialis auftrainieren? Auch die Extensoren würde ich auf Verkürzung trainieren wegen der Hyperext. Zur Ernährung des Knorpels könnte man noch eine Querdurchflutung des Knies mit strom machen. gruß thomas
  4. Ersteinmal muß man sich die Fragestellen, wo der Plexus iritiert ist. Ich würde alle Engpässe die hier in frage kommen eröffnen(scaleni, kleine brustmuskeln,.ect. lernt man auch in MT. Die Nervendehnungen für die obere extr. nennt man upper limp test. Plexus brachial, in Rl, GHG in AR,ABD, Ellenbogen in ext. sup. Hand in ulnaduktion supination, fingerext. die Mobi ist eigentlich fast identisch mit der Dehnung des N.medianus
  5. Es gibt verschieden Möglichkeiten an was das liegen kann. Wie ist das Endgefühl? Wenn es fest elastisch ist, dann ist auf alle fälle die Gelenkskapsel verkleppt, und da geb ich steffan recht, selbst wenn ich darauf hinweise die scapula runterzuziehen, ist es für den pat. kaum möglich. Da ja das GHG, durch die Verklepung die Scapula automatisch mitnimmt. Also muß ich mit MT ran. Später zur kordikalen Abspeicherung, würde ich dann die widerlagernde Mobi üben, oder Übungen wo der Pat. lernt die Scapula am rumpf zu fixieren, evtl. Kräfigen der Romboideen. Das Problem kann aber auch daran liegen. Vorallem bei Einschränkung der Abd. Bei der Rotatorenmanschettenruptur, sind doch auch die muskeln geschädigt, die den Humeruskopf nach kaudal gleiten lassen (also, infraspinatus, teres minor ect.) Abd geht immer mit einem kaudalgleiten einher, hab ich nur ein Rollen weil die kaudalgleiter nicht aktiv sind, dann hab ich ebenfalls eine einschränkung der GHG abd. grus
  6. hi, also solche Patienten hatte ich auch schon. Das Problem ist denke nach so einer OP meistens das entstandene Narbengewebe das auf den Nerv noch zusätzlich drückt. Also Stabilisation für die WS würde ich auch tun, bei massiven Schmerzen, finde ich brunkow auch nicht schlecht, abzuwegen wie es mit den Schmerzen ist. Ich denke daß die Beweglichkeitsverbesserung als Ziel erst zu einem späteren zeitpunkt nochmal hervorgeholt werden sollte. Jetzt geht es denke ich erstmal um die Schmerzreduktion. -Wenn die pat. Schmerzen im Bereich der Narbe hat, und die Narbenbeweglichkeit eingeschr.ist, dann Narbenmobilisation. -Entlastungen wie Traktionen im Schlingentisch, oder intermetierend könnten erstmal zu einer Schmerzreduktion führen. -Für ihre Austrahlienden Schmerzen in beiden Beinen, würde ich auf alle Fälle NErvenmobilisation machen, am besten in Bauchlage, oder was auch gut ist entlang dem ischiasnerv, akupressurtechniken, soz. im verlauf des Blasenmeridians (mitte Po, mitte pofalte, akupressurpunkt mitte Oberschenke, Kniekehle und mitte unterschenkel ende Wade) -Dann würde ich vorsichtig mit lws mobi anfangen. also vorallem in flex. da sie hier ja schmerzen hatte. Sanft in Rl mit Beckenkippungen, später dann im Sitzen Gruß Thomas
  7. Ich denke man sollte des erstmal spezifisieren. Wenn auf dem rezept hws syndrom draufsteht, dann kann ich ja net dasselbe machen was ich mit dem 30sten auch gemacht hab.Was für problem hat er überhaupt.. also allgemein. Haltungschule ist gut. aber auch im stand ansehen. wenn der pat. ne hyperlordose hat, und bringt seinen kopf in ne schkldkröten positon wundert es micht net wenn er danackenbeschwerden bekommt, also hyperlordose auflösen, evtl auch iliopsoas, quatriceps dehnen, dann haltungsschule stand. 1.Schmerzen in der hws, kann sein. (Blockaden, lösen mit MT, oder dorntherapie, oder Verspannungen) 2.Vespannungen, hypertoner m. trapezius(In Rl, längsdehnung des. m.trapezius, mit evtl. pir, Akupressurtechniken/triggerpunkte, weichteiltechniken der nackenextensoren. Oder wenn er in sl. querdehnung des. m.trapezius, m. scapulamobi. Hausaufgabe zur dehnung im sitzen. Kinesiotaping für den Trapezius 3.Austrahlungen im Arm. (differenzieren ob es ein nerv ist,>>wo ist engpaß? Foramenintervertebrale, BSV brustmuskel 1.rippe, scaleni ect. dann engpäße eröffnen+Nervenmobilisation) andere möglichkeit Triggerpunkte strahlen häufig in der arm vorallem oberarm aus, also in der rotatorenmanschette suchen, latissiumusect. die kann man am besten in SL. mit funktionsmassage behandeln. 4. BSV, (a: in akut phase: Fußreflexzonenmassage, HWS stabi in Rl. b: nicht mehr akut. Kompressionen in Rl, in der hws zur ernährung der Bandscheibe. Nervenmobi, Muskulaturdetonisieren. nervenmobi. Hws stabi auch als hausaufgabe, erspart zeit. haltungschule, auch im sitz 5.Facettarthrose: ähnlich wie 4.(muskeltonsus normalisierne, denn, zu hyperton = kompressionsdruck auf facettgelenke ist zu hoch, arthrose könnte steigen, zu muskeltonus zu niedrig = instabilität. Stabilisation. Haltunsschule auch im Sitz. 6.Kopfschmerzen: Hypertone nackenmuskeln detoniesieren, akupressurbehandlungen/triggerpunkte, Kopfschmerzakupressurpunkte am kopf seitlich an der augenbraue, ect. ganz verschieden. Auch Kinsesiotaping möglich. 7.Tinnitus: Nicht so einfach, Akupressur am Ohr, FRZM. Engpässe am Kopf aufmachen (halsfascien, muskeln....ist nicht so einfach, kann auch am kiefergelnek liegen. 8.Schwindel. Umlagemanöver nach brandt testen. Cervicaler schwindel? 9. Schleudertrauma(varallem im akutstadium lymphdrainage um die Entzündungsmediotoren abzutransportieren, ansonsten je nach befund, trapezius detoniesieren ect. Bei vielen maßnahmen kann man auch sanfte traktionen mit einbringen, aber vorsicht intermetierende tracktionen, könnten zu instabilitäten führen. du siehst schon es gibt jede menge möglichkeiten. Sanfte mobi techniken sind auch nicht schlecht bei osteochondrose ect. Es gibt also verschiedenste Dinge wie du siehst hoffe ich konnte dir weiterhelfen, das sind eben die üblischsten krankeheitsbilder,
  8. ich würde ihm bei sowas immer zum arzt schicken, um dinge auszuschließen. Auch wir können leider nicht in das knie reinschauen. Aber es gibt ja gerade wer eine maunelle Therapie ausbildung hat bestimmte provokationstest, um struckturen zu unterscheiiden(minuskus, knorpelschaden unter patella, bänderprovokation) Ist schwer zu sagen an was es liegt vermutungen gibt es viele. Also Teste am besten die struckturen so kannst du den patient zumindest stchon mal erläautern es könnte sich um einen miniskuschaden ect handeln. Und er weis dann daß du dich auskennst. Aber zum arzt würde ich ihm trotzdem schicken.
  9. Da muß ich rechtgeben. Wenn man weis was die kreuzbänder tun, weis man wie die therapie aussehen könnte. Wenn du dich an die schubladentests erinnerst. Vordere schubladentest = vorderes kreuzband(verhinder also ein gleiten des tibiaplatos nach vontral) Ist es gerissen, dann knieflexoren, also ischiocrurale muskeln trainieren, damit das plato hinten bleibt(also vordere schublade verhindern. 2. Hintere Schublade = HInteres kreuzband(verhindert ein posteriorgleiten des Tibiaplatos), also will man dieses posteriorgleitenverhindern, also verhinderung der hinteren schublade. Das das hintere kreuzband seine funktion nicht mehr hat, kann es das post.gleiten nicht mehr verhindern bei ruptutr. Dder Quatriceps zieht das tibiaplato bei anspannung nach vorn. Also Quatriceps unbedingt auftrainieren. Falls es eine kreuzbandplastik gibt, evtl. arzt anrufen und fragen was erlaubt ist, welche bewegungsausmaße. so ist man auf der sicheren seite Kniestabi aufjedenfall egal ob vkb oder hkb. Auf labiler unterlage. Da das kreuzband ja spannungsmelder oder rezepotren besitzt, die reflektorisch die gelenksumgebende muskulatur anspannt. Also das neuromuskuläre zusammenspiel fehlt. Deshalb nicht muskeln nur kräftigen sondern auch mit labiler unterlage(ballkissen, trampolien) ect. arbeiten. mit mt würde ich aufpassen bei mobi in Ext. also tibiap0lato nach dorsal schieben, da dies ja die hintere schublade provoziert, und gerade hier ist ja das kreuzband rupturiert, wenn es genäht wurde, dann könnte es wieder reisen. Auf alle fälle stabi, quatriceps kräftigen, Gangschule wichtig.
  10. ja gut, da muß man sagen, daß es eben verschiedene mt konzepte gibt. Hatte mit meiner kollegin auch schon diskussionen streitpunkte, weil sie das so gelernt hat und vieles was ich gelernt hab stempelte sie auch als quatsch ab. Damit gibt es halt verschieden herangehensweisen. Das problem ist denke ich immer die kure behafnfdlungszeit wo wir haben. Bis du da mit deinen tests durch bist. Aber schneller geht natüroich wenn er schmerzen an nem sip hat. muß ich zugeben mach ich auch häufig, falls ich gar nix ertaste und viele pat. sind halt adipos, oder haben gar mehrere sips wegen einlagerungen. Auch bei möglichen blocaden der ws, hilft es meist wenn der dornfortsatz dsehr schmerzhaft ist dann liegt auch meißt hier ne blockade vor, ohne die ganzen tests zu machen. Aber man sollte eben bei isg eben mehrere möglichkeiten in betracht ziehen daß es eben net nur dwes eine problem ist. Ich finde eh die meisten tests gehen um millimeter und mal ganz ehrlichder eine t#herapeut sieht es so andere wieder anders...da muß man sich manchmal selbst zu helfen wissen
  11. zu Mein Tipp: Schau auf Schmerzpalpation und Lokalisation - feddich :) Das ist gut bei adiposen pat, wenn man wirklich nix spürt. Aber wie ich schon erläutert hab, ist das unspezifsich da sich jede menge gründe für den schmerz dahinter stecken. Was ist wenn z.b. die schmerzpalpation links ist, du denkst das sig/isg hat ein problem, und mobilisierst es schön. Dann finde ich das irgendwie müll, denn falls der schmerz von ner instabilität kommt links dann mobilisierst du immer schön in die instabilität rein. Bei arthrose, wäre ja mobilisieren auch gut. Aber ich finde man sollte auch noch andere möglichkeiten im kopf haben.
  12. zu >>Sorry aus eigener Erfahrung: Vorlauf ist Müll - das würde bedeuten, dass ISG links genau so anatomisch ausgebildet ist wie ISG rechts. Frag mal nen Pathologen - isses nicht und damit ist Vorlauf und Nachlauf vom Tisch - weil die Tests nichts genaues aussagen.
  13. Zu Stephan nachtrag 31.5. Vorlauf wird schon noch getestet nennt sich flexionstest im stand. Und der ist noch ganz aktuell da ich eine sehr gute mt ausbidlung im medi abc nürnberg absolviert hab. Es wirdsogar differenziert ob sich um ein sig oder isg problem handelt, oder fascien dafür verantwortlich sind, die z.b linken sip nach oben ziehne.. erst dann wird weiter getestet ob sich ein ilium ant. oder post handlet, und da gehört der vorlauf und rücklauftest dazu....soweit dazu. Schmerzprovokation sagt nicht unbedingt aus, ob das isg ein Problem hat. bei Adiposen pat, wenn ich mir schwer tu was zu ertasten hilft mir das ganz gut, wenn z.b der linke sip schmerzhaft ist, dann behandel ich einfach das linke isg, wenn problem nicht besser muß ich halt mein behandlung umändern und was anderes probieren. Beispiel isg schmerzhaft links. Es könnte sich 1. Um eine sig blockade handeln, die 2. Isg blockade. 3. Eine Arthrose im Sig, Isg links 4. Die Bänder (vorallem lig iliolumbale ant/post) könnten einfach überstrapaziert sein oder ein problem haben. 5. häufig auch rechts könnte ein blockade vorliegen sig/isg, und links wäre das isg instabil reizt die schmerzrezptoren der kapsel. Dann wäre es falsch links zu mobilisieren da mußt du eher kräfigen. oder 6. Es handelt sich um eine ursache folge kette und das problem wär das sprunggelenk, das damal ein trauma erlitt. Deshalb würde ich soweit wie möglich immer spezifisch untersuchen oder andere möglichkeiten mit einbeziehen, da die probleme viele gesichter haben. 5.
  14. das ist doch langweilig, grenzt es doch in nem bestimmten bereich ab, z.b nur knochen orthopädische krankheitsbider ect.
  15. Falls du nicht weist wie die Technik geht, gibt sehr viele verschiedene dafür, dann überleg einfach welche Funktion der muskel macht, und umgekehrt dehnst du dann. Z,b m.Supraspinatus, macht die Abd, AR hauptsächlich also , dehnst du in die Add Ir, sl am besten. Lat dorsi. Ext, Add, Ir, also dehnst du ihn in Flex Abd Ar die Ausgangsstellung währe egal. M. triceps brachi. Ghg macht er Add, Ext, Ellenbogen Ext , also dehnst du ihn im GHG, in Abd, Flex zusätzlich im Ellenbogen in Flex, z.b. im seitz Arm über dem kopf und unterarm in Flexion drücken, dauert zwar länger aber kann man selber drauf kommen.
  16. Schon allein wenn du Bewegungsübungen von Armen und Beinen machst, hast du immer stoffwechselanregung dabei. Allgemeine Gymnastik, Bewegung unter und obere extremität
  17. Bei Kindern, egal ob adipositas oder nicht tut man sich finde ich am leichtesten wenn man das ganze, in einer erlebniswelt gestaltet. Natürlich ist für adipose Kinder bewegung das Aund O um abzunehmen. Es gibt z.B. Indianerspiele. Zum Kennenlernen könnte man die kInder im kreis sitzen lassen, für jeden wird ein lustiges Namensschild verteilt, oder die kinder schreiben sich selbst fantasienamen. Zum kennenlernen wird die Friedenspfeife verteilt, während die kinder was über sich erzählen. Im Hauptteil kann man z.b. Aufteilen, ein paar sind die Cowboys und andere die Indianer die sich fangen müssen. Oder zwei kinder sitzen auf dem pezziball als pferd als indianer darauf. und rennen um die Wette. Sie tauchen in eine erlebniswelt ab. Verpack das ganze in ne geschichte. Z.b. anfang das kennelernen, die neulinge werden begrüßt, dann die squaw (indianerfrau) wurde entführt, hauptteil um sie zurückzuererobern. Mit reitspielen. Oder die indianer robben auf dem Boden damit sie die feinde(z.b. Cowboys) net sehen. Die kiner müssen sich austoben, schreien wie indianer schießen. Ein hinternissparkur ist auch gut, aber immer in eine geschichte, ein abenteuer verpacken. Z.b verschiedene hinternisse die einen Dschungel darstellen. Am schluß kann etwas erobert werden z.b, der schatz gefunden werden, oder die Squaw zurückerobert werden. Dann gibts für die kinder z.b. eine Behlonung lutscher, ect. Der fantasie ist keine grenzen gesetzt. Mach es spannend Filmfiguren könnten es auch sein, ein Abenteuer ect. aber am besten immer in ein Geschichte verpacken, dann wird schonmal aus einer langweiligen laufübungen, eine übung wo man vielleicht um sein leben rennt, von irgendwelchen Monstern oder wilden tieren.
  18. Also ich habe den Tape kurs, und teilweise sehr positive Erfahrung damit gemacht. Warum wird immer an Techniken rumgenörgelt. Dies bringt doch nix, nur die Technik würde ich nehmen. Des macht unseren Beruf doch so interessant, mit den Techniken zu spielen. Beim herrn Müller brachte das Tape nix aber Frau Schmitt war davon begeistert, und hat ihr sehr viel geholfen. Selbst wenn ich meine Hände auflege und ihre Kopfschmerzen sind verschwunden dann ist das doch in Ordnung, ich habe ihr geholfen und dafür sind wir da. Wäre doch langweilig wenn man jedem Patienten mit dem ähnlichen krankheitsbild ständig das selbe tut. Die Farben sind mir zum beispiel egal. Das hat hauptsache damit was zu tun, weil verschiedene menschen anders auf farben reagieren, wo ich jetzt auch weng skeptisch wäre. Bei Tennisellebogen hatte ich bisher sehr gute erfolge bei Hws und Rückenproblemen. Warum sollte daß ein schwindel sein, wenn es was hilft?Allerdings mach ich es auch immer so daß ich die letzten 5-10 minuten am schluß nehme und den patienten beklebe, es ist eine sehr schöne zusätliche maßnahme, zur unterstützung
  19. hier muß man unterscheiden, ob der Rücken schon fixiert ist, oder ob sich die Bws kyphose verändern lässt, wenn man die Basis ändert, also aus dem hohlkreuz rausarbeitet. Hat er dadurch schon probleme in einer andern Region, zb. auch HWS? Generell würde ich erstmal, im Becken anfangen. Evtl. Quatriceps/Iliopsoas dehnen, da die das Becken ins hohlkreuz ziehen. Bauchmuskelkräftigung. Dann Haltungsschulung, vorallem erst Beckenkippung im Sitzen vor und zurück üben. Viele vorallem männer haben da kaum wahrnehmung. Dann im Stand, an der Wand, versuchen Bauch etwas anzuspannen lws, rücken gegen die Wand drücken, indem man das Backen, also hosenknopf nach oben zieht, nicht zuviel kraft ganz sanft, dann das ganze im freien stand. Stimmt die Basis könnte sich die Bws oben korrigieren, und damit steht natürlich auch die Hws besser. Am schluß auch noch Bws hws korrigieren, mit haltungsschule. Kommt er aus der Bws kyphose trotzdem nicht raus an der wand, auch wenn das Becken ausgeglichen ist, würde ich die Bws mobilisieren, vorallem mit manueller Therapie, und übungen im 4 füsslerstand zb.
×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.