Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo,

Ich bin noch relativ am Anfang meiner Ausbildung, allerdings steht bei uns in 2 Monaten eine sehr wichtige Zwischenprüfung an, in der insb. die Themen Anatomie und Physiologie geprüft werden.? Ich habe allerdings schon zu Schulzeiten nie wirklich gelernt, bzw. immer nur auf Klausuren im allerletzten Moment.

Daher breitet sich bei mir gerade eine ziemliche Panik aus, da ich keinen wirklichen Plan habe wie ich was am besten lernen soll.?

Normalerweise schreibe ich immer sehr gerne Zusammenfassungen, allerdings kommt es mir in Anatomie mit den ganzen Muskeln nicht sehr sinvoll vor, da ich dazu auch lernkarten, Karteikarten und Bücher habe. Dieses hin- und herspringen zwischen den verschiedenen Medien stresst mich irgendwie sehr?

Würde mich riesig über Erfahrungen und Tipps freuen!!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gibts hier schon haufenweise threads zu dem thema, einfach mal suchen.
Jeder hat da seine Lernstrategie - zum Ende der Ausbildung wirst du die meisten eh können, du wiederholst sie sooft - dass man die meisten garnicht mehr vergessen kann.
Ich finde es gut mir vorzustellen wo der Muskel entlangläuft und mir daher die Funktion zu erschließen.
Ein Skelett daheim zu haben erleichtert es ordentlich.
Guck welche Muskeln für welche Funktion da sind und warum? Erschließ dir selbst warum was so ist

In solchen Zwischenprüfungen will man ja nur ehen auf welchem Stand ihr seid, mach dir nicht zu verrückt.
 

Ich wünsche dir viel erfolg.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@PhysioJan ok danke für die antwort :) dann werd ich mal noch genauer schauen. 

Mein Anatomie Lehrer meinte zu uns dass es sich nicht wirklich lohnt sich ein Skelett anzuschaffen, da die zu lernenden Knochen eben "begrenzt" wären. Um nachzuschauen wo und wie die Muskeln verlaufen wäre es dann aber doch öfter mal hilfreich..oder?

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Also ich will mein Leben lang weiter medizinisch arbeiten und da guckt man sich ja doch gern nochmal was an.
Du lernst ja nicht nur Knochen, sondern auch Muskeln, Gelenke, Bewegungen und wohin sich welcher Knochen dabei bewegt.
Ja, wenn du die Muskeln mit Faden nachlegst - wird meist auch die Funktion von manchen verwrungenen Muskeln deutlicher.
Ist natürlich jedem selbst überlassen wie er am besten lernen kann.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey :)

Ja ein Skelett kann hilfreich sein, ist aber nicht zwingend notwendig. Ich habe zb mit Fäden die Verläufe der Muskeln entlang Becken, OSCH und USCH geklebt. Das war sehr zeitaufwändig, aber man konnte ganz gut mal sehen wie die Funktion ist.

Ansonsten heißt es >lernen, lernen, lernen<...einiges was einem vl erstmal als nicht so wichtig erscheint wird mit der Praxis dann doch oft klarer ^^

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.5.2018 um 15:56 schrieb Miri_o:

Hallo,

Ich bin noch relativ am Anfang meiner Ausbildung, allerdings steht bei uns in 2 Monaten eine sehr wichtige Zwischenprüfung an, in der insb. die Themen Anatomie und Physiologie geprüft werden.? Ich habe allerdings schon zu Schulzeiten nie wirklich gelernt, bzw. immer nur auf Klausuren im allerletzten Moment.

Daher breitet sich bei mir gerade eine ziemliche Panik aus, da ich keinen wirklichen Plan habe wie ich was am besten lernen soll.?

Normalerweise schreibe ich immer sehr gerne Zusammenfassungen, allerdings kommt es mir in Anatomie mit den ganzen Muskeln nicht sehr sinvoll vor, da ich dazu auch lernkarten, Karteikarten und Bücher habe. Dieses hin- und herspringen zwischen den verschiedenen Medien stresst mich irgendwie sehr?

Würde mich riesig über Erfahrungen und Tipps freuen!!?

Ich hab auch schon große Angst vor meiner Ana und Physio Prüfung und vielleicht gibt es ja ein paar gute Eselsbrücken? Hat jemand ein paar Tipps?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

immer wieder die Themen durchgehen und am besten eine Lerngruppe bilden. Wenn man sich die Themen gegenseitig erklärt, lernt man die Themen viel besser und die anderen können korrigierend zuarbeiten!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von DreezyVibez
      Hey Leute,
      ich habe morgen meine Prüfung im Bewegungsbad. Wir können drei Krankheitsbilder ziehen: Morbus Bechterew, Hüft & Knie Patient oder Rücken Patient.
      Könnte mir vielleicht kurz jemand mitteilen auf was ich je Krankheitsbild zu achten habe? 
      Wäre echt nett, weil ich krankheitsbedingt relativ viele Stunden versäumt habe.

      LG
    • Von 3dot96
      Ich hätte eine Frage zu dem Atemhilfsmuskel: M. latissimus dorsi.
      Wir lernen ja in der Schule, dass er als Atemhilfsmuskel bei der Ausatmung mithilft..
      Jedoch kann ich das nicht nachvollziehen da ich mir denke dass er vom Verlauf die Rippen eher öffnet wenn Punctum Fixum und Mobile umgekehrt werden.
      Ich habe bestimmt einen Denkfehler, würde gerne eure Meinungen/Erklärungen hören
      MfG Ed
    • Von AnnSophie
      kleine Zusammenfassung über den Beckenboden und Stressinkontinez
      referat beckenboden.docx
    • Von Annihess
      Kleine Zusammenfassung zur Anatomie des Fußes 
       
      Viel Spaß damit  
       
      P.s..: Bei Fehlern oder Unstimmigkeiten gerne melden. 
    • Von morrac
      Hey   Habe bald meine Praktische Prüfung und wollte mal fragen ob mir jemand einen fertigen Beispiel Befund schicken könnte? Würde gern mal sehen wie das bei anderen Leuten aussieht.
       
  • Beiträge

    • Hi Kann mir jemend nennen drei Gesetze zum schutz des Arbeitnehmers?
    • Hey MiMaMoNa, ein verkürzter Muskel muss nicht unbedingt schwächer sein. Er kann eben nicht in seinem vollen Ausmaß arbeiten und zu Störungen und Dysbalancen führen. Besser trainiert werden kann er trotzdem wenn er auch nachgeben kann um die volle  Range of Motion (ROM) auszuführen. Regeneration müsste damit auch verbessert sein wenn er wieder normal arbeiten kann. LG
    • Hallo ihr lieben, kann mir jemand eine gute Weiterbildung im Bereich der Spiraldynamik empfehlen? vielen Dank!

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...