PhysioJan

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    221
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    30

PhysioJan last won the day on November 8

PhysioJan had the most liked content!

Ansehen in der Community

73 Excellent

1 User folgt diesem Benutzer

Über PhysioJan

  • Rang
    Stammnutzer
  • Geburtstag Juni 22

Personal Information

  • Beruf
    angehende/r Physiotherapeut/in

Letzte Besucher des Profils

1.545 Profilaufrufe
  1. Haltungsprobleme können natürlich auch dazu führen. Wenn du schon Physio verordnet bekommen hast, nimm sie ruhig - frag auch ruhig nach Physiotherapie. Dann kann sich das der Kollege vor Ort selbst angucken und mit dir was machen. Gute Besserung Beim Training bitte immer auf die Ausführung achten! Sonst bringts dir garnichts und du machst dich nur kaputt. Wenn was gerissen wäre, würde das nicht nur ein Geräusch machen sondern auch schmerzen.
  2. PhysioJan

    4-jähriger Junge mit suprakondylärer Humerusfraktur

    Ist ein elastischer Stopp nicht indiziert für Muskel? Bei der Kapsel würde ich was festeres erwarten. Klar kann der Arzt Recht haben, es kann - da müssen die Eltern mal drauf achten - zeig ihnen was sie beachten müssen und wenn was auffällig ist - zum arzt, verordnnug, zu euch, termine holen und warten und bis dahin ist eh alles wieder heile nein, kennst den Ablauf ja... Hausaufgaben mitgeben und ansonsten muss sie sich wieder melden. LG
  3. Nabend. Irgendwo hat jeder hier Recht und alle wollen dir helfen Anna. Du siehst, Kopf in den Sand stecken und abwarten geht nicht. Es gibt viele Wege - welcher dein Weg ist, musst du nun rausfinden. Wie du dein Problem in den Griff bekommst, musst du sehen, aber es ist möglich. Gib nicht auf und mach weiter. LG
  4. PhysioJan

    Was kann ich noch mit PT erreichen?

    Guten Abend was macht dir denn an dem Beruf Spaß? Was hält dich? und was nervt dich und willst du am liebsten nicht mehr machen? Physiotherapie ist ja ein riesig breites Spektrum - denke da kann man vieles rausholen. Vielleicht mal einen anderen Fachbereich probieren? LG
  5. Ich gebe dir erstmal Recht, hinfallen ist okay . solange du aufstehst, Dreck abschütteln und weiter laufen. Als Prophylaxe würde ich auch keine Medikamente nehmen, wenn nichts indiziert ist. Das Problem ist, soweit ich das verstanden habe, geht es hier nicht um Prophylaxen. Wenn Anna angibt an manchen Tagen auf 8-10 in der Schmerzskala zu sein, nehme ich sie Ernst und finde nicht, dass sie das akzeptieren sollte. Akzeptieren sollte sie, dass sie nun diese Krankheit hat und damit leben muss. Es einfach hinzunehmen ist der falsche Weg, damit arbeiten. Wenn Dauerhaft Schmerzsignale zum ZNS geschickt werden, wird das chronisch und dann können Schmerzen sein, obwohl kein Signal aus dem Körper zum Kopf geschickt wird. Daher ist eine Schmerztherapie durchaus sinnvoll, wenn der Alltag enorm von Schmerzen eingeschränkt ist. Wenn es aber möglich ist, deine Form mit Medikamenten zu stabilisieren und du kannst den Alltag besser meistern und bist motivierter Sport und deine Übungen zu machen, bin ich voll dafür. Hier geht es wieder um Gebrauch und Missbrauch. Wenn Anna dann anfängt sich die Dinger wie Smarties einzuwerfen und dann trotzdem nichts macht, ists relativ sinnlos. Oder wenn man anfängt wegen jeder Kleinigkeit Medikamente zu nehmen ist das ein Missbrauchen. Darum gehts mir aber nicht, mir wäre es viel lieber wenn sie einen Weg für sich findet. Da gibt es hunderte, aber das alles akzeptieren muss man nicht. Man kann immer etwas tun.
  6. PhysioJan

    Gruppentherapie bei Demenz erkrankten

    achso das erklärt einiges - ist entschuldigt
  7. PhysioJan

    Gruppentherapie bei Demenz erkrankten

    Also ich würde Kognitive Sachen mit einbauen um der Demenz etwas entgegen zu wirken. Ansonsten gebe ich dir Recht das Sturzrisiko zu verringern. Ich weiß ja nicht wieso du mich immer mit h schreibst @Franzi.Burger wen du Stabiübungen brauchst sag bescheid, kann mir bestimmt ein paar aus den Fingern saugen - wenn du nicht drauf kommst LG
  8. Wenn die Medikamente erstmal eingestellt sind und wirken, wirst du auch etwas runterfahren. Schmerzfreier hast du nochmal einen anderen Blick auf die Situation. Dein Gehirn soll nicht die ganze Zeit in Alarmstellung sein - wann kommt der nächste Schub? Bei dem Stress den du dir da aussetzt tust du deinem Körper auch keinen Gefallen. Stress ist Gift für den Körper. Ich weiß, schön ist ganz anders - aber jetzt nicht zu ändern. Schmerzmedikamente sind nicht ohne Grund da, bevor du kein Leben wegen Schmerzen hast, hast du lieber ein lebenswertes Leben und musst Medikamente nehmen. Wenn du dann auf der Skala auf 8-10 bist und dann nichts machst oder Medikamente nimmst und auf 5 bist und dann was machst ist mir das definitiv lieber. Es tut mir wahnsinnig für dich leid, aber ohne Therapie wird das nicht besser. Auch wenn sich das alles sehr anstrengend und weit anhört, verliere nicht dein Ziel.
  9. Ah stimmt - Wiberg war das Das klingt doch alles ganz gut was du schon so tust. Es vermeiden in die Hocke zu gehen oder das vermeiden? Hm teils, teils. In der Ausbildung wirst du es sicher einige Male machen müssen, damit du bestimmte Techniken lernst. In der Praxis nachher musst du selbst entscheiden was du ausführen willst. Manchmal kommt man nicht ganz drum herum. Sollte aber meiner Meinung nach nicht das Problem sein, kein Physiotherapeut werden zu können. Wenn es dich so interessiert und die finanziellen Mittel hast, mach es. Für mich ist es der perfekte Beruf
  10. PhysioJan

    Gruppentherapie bei Demenz erkrankten

    Nabend also man könnte sich erstmal Lieder von damals raussuchen, altbekannte Lieder wie "Des Wandern ist des Müllers Lust" läufst dann mit ihnen im Kreis und lässt sie dabei andere Aufgaben machen - aber wenigstens im Gleichschritt mit den Kameraden marschieren - das weckt doch Erinnerungen Was mir noch einfallen würde, Spiele. Gegenüberstellen und zielsicher zum Partner werfen - dabei abwechselnd Tiere dem Alphabet sortiert aufzählen Pat A: Affe wirft Pat B: Bär Pat A: C...hängt und muss nachdenken (fast immer so ) So sind sie angehalten spierlerisch ihren Geist zu beanspruchen.
  11. Wir helfen halt alle gern Abwechslung machst du dir selbst - da gibt es dutzende Möglichkeiten für. z.b. eine Übung mal langsamer ausführen, wirst du merken, der Körper arbeitet wieder anders Dann gute Besserung und als kleine Motivation, du fängst nicht von vorne an - deine Muskeln erinnern sich an die Belastung und können schneller wieder aufbauen, als wenn du nie etwas gemacht hättest. LG
  12. Guten Morgen Na wenn du ein Zertifikat hast, gehe ich mal davon aus, dass du die Technik beherrscht Ja, ich würde mit dem Kopf einfach mal gucken - bisschen nach oben gucken geht, aber ich würds nicht zu sehr machen. Nein, du sollst die Schulter ja nach unten bringen und fixieren - klar wenn dir die Hantel aus der Achse ausbricht wird das zur Belastungsprobe - habs gestern ja selbst gemerkt. Technik muss stimmen, dann passts. Ja ich weiß was du meinst. Hat alles seine Berechtigung - und mit leichtem Gewicht zum ausbrennen sicher eine gute Wahl. Als Hauptübung gefällt sie mir aber auch nicht. Wieso willst du höchstmögliche Progression schaffen? Versuch erstmal im Sport zu bleiben und dich nicht kaputt zu machen. Große Erfolge willst du jetzt nur feiern, dass du keine Schmerzen oder Ausfallerscheinungen hast. Das hier ist (leider) kein Bodybuildingforum wo ich als gesundem Menschen auch anders raten würde. Wir müssen jetzt gucken, dass du gesund durch kommst - das ist mein größtes Anliegen. Bin dann auch gleich mit dem Hund draußen und danach wieder im Studio und läute den Sonntag ein. Liebe Grüße
  13. Guten Abend welche Art der Dysplasie hast du denn? Meines Wissens nach gibt es drei Typen finde aber gerade nicht die genauen Bezeichnungen Welche Symptome hast du? Machst du Sport? Soweit ich weiß kann man da mit gezieltem Training dagegen steuern und die Patella muskulär stabilisieren. LG
  14. Hallo Anna hab ich mir gerade mal rausgesucht und meiner Meinung nach ein sehr effektives und machbares Programm. Ich würde mir an deiner Stelle, das Video einmal komplett ansehen und dann mitmachen - damit du nicht immer den Kopf zum Bildschirm drehen musst. Wenn dir Waden zu langweilig sind. Stell dich auf eine Treppenstufe und versuch mit den Fersen so tief wie möglich zu gehen, sodass du einen leichten Zug im Muskel spürst und gehst dann ganz auf die Zehenspitze und versuchst dich in die Wade reinzudenken. Wenn dir das noch zu langweilig ist - mach es einbeinig. Würde mir jedoch immer eine Möglichkeit zum festhalten suchen und vielleicht nicht ganz oben auf den Treppen, lieber auf der ersten Stufe, dass du im Falle des Falles nicht zu tief fällst und das atmen nicht vergessen! LG
  15. So Habe mich mal ausprobiert - muss sagen die TGU ist wirklich was feines!! Aber enorm technisch - wenn du es kannst, bitte Ich bin heute bis 22kg gekommen - super warm up - werde ich jetzt intigrieren - danke dafür. Bei dir würde ich stark darauf aufpassen, dass du den Kopf nicht in den Nacken legst, auch wenn du hochgucken sollst laut dem Coach im Video - du kannst viel mit den Augen machen indem du einfach nach oben guckst, statt den Kopf nach hinten zu lehnen. Die Goblet Squats habe ich auch gemacht - also Anfangs war es eine echt schöne Belastung - also ebenfalls zum warm up - toll. Habe es dann direkt nach den schweren Kniebeugen zum ausbrennnen gemacht und hatte da bei 25kg schon mit der Stabilität zu kämpfen. Wie ich es aber immer sage - wenn die Technik sauber ist, mach! Überlaste dich nicht, schraub dein Ego komplett zurück und mach lieber 5 wdh zuviel und lass gut sein, als doch noch mehr zu machen, bevor die Technik leidet... Gib deinem Körper Zeit! Willst ja nicht in den nächsten 5 Jahren krass sein und danach nichtmehr krauchen können - sondern mit 60 noch fit sein und nicht von Arzt zu Arzt rennen. Daher ebenfalls ein Auge auf die Ernährung Aber das ist ein seperates Thema. LG