PhysioJan

Members
  • Gesamte Inhalte

    36
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    6

PhysioJan last won the day on Mai 14

PhysioJan had the most liked content!

Ansehen in der Community

10 Good

Über PhysioJan

  • Rang
    Stammnutzer
  • Geburtstag Juni 22

Personal Information

  • Beruf
    angehende/r Physiotherapeut/in

Letzte Besucher des Profils

542 Profilaufrufe
  1. PhysioJan

    Bücher verschiedener Fachbereiche zu verkaufen

    Ach Schade, da hab ich schon
  2. PhysioJan

    Was seht ihr?

    Darum ist die Anamnese so wichtig. Weil die Patienten kommen da nicht von selbst drauf und dieses aus der Nase ziehen kann manchmal echt ermüdent sein. Na immerhin haste jetzt eine gute Anlaufstelle und hast wohl erstmal genug zu tun. Soll mal ruhig seinen Sport weiter machen, eben Belastung runternehmen. Hatte selbst sehr starke Probleme mit meinem levator scapulea - ging ewig nicht weg, bin anfangs auch nicht zum Sport. Nachdem es aber immer schlimmer wurde, mit nem Theraband fleißig gearbeitet und anschließendes kontrolliertes Training und die Symptomatik ist fast verschwunden. Ein angespannter Muskel kann danach eben vel besser entspannen LG
  3. PhysioJan

    Was seht ihr?

    Haha, Danke Gianni! VLC Player neu installiert und schon sehe ich das ganze auch Aber auch nur am PC - Online kann ich es nach wie vor nicht sehen. Wie sieht es denn mit seinen Faszien aus? Könnte da einige Verklebungen erahnen. Linke Seite scheint deutlich "fester" zu sein.
  4. PhysioJan

    Bücher verschiedener Fachbereiche zu verkaufen

    Kann ich mal ein Bild zur inneren Medizin sehen bitte?
  5. PhysioJan

    Was seht ihr?

    Kann das Video leider nicht sehen. "Kein Video mit unterstützendem Format und MIME-Typ gefunden." Wir nur angezeigt.
  6. PhysioJan

    Bewerbung Physiotherapeut

    Da fehlt irgendwie ein Adjektiv. Finde ich beides sehr schön geschrieben. Im Endeffekt zahlst du die Ausbildung, für meine derzeitige Ausbildungstätte, wo ich den Physiotherapeuten beende, habe ich nicht mal eine Bewerbung geschrieben - nur eine E-Mail an die Schulleitung - ein wenig Mailkontakt und schwups war ich zum Gespräch eingeladen. Ist aber auch eine etwas kompliziertere Geschichte. Ich will damit nur sagen, da du zahlst, ist es denen doch relativ egal. Die Spreu vom Weizen wird eh im Bewerbungsverfahren getrennt und im ersten Ausbildungsjahr. Daher mach dich nicht verrückt. Schlaf ne Nacht über den Text und dann sollte das passen. Dein Schritt gefällt mir, mir geht es genauso, die Arbeit macht Spaß und du kannst den ganzen Tag in bequemer Kleidung rumlaufen !!! Viel Erfolg in deiner Laufbahn als Therapeut!
  7. Hallo Also ich will mein Leben lang weiter medizinisch arbeiten und da guckt man sich ja doch gern nochmal was an. Du lernst ja nicht nur Knochen, sondern auch Muskeln, Gelenke, Bewegungen und wohin sich welcher Knochen dabei bewegt. Ja, wenn du die Muskeln mit Faden nachlegst - wird meist auch die Funktion von manchen verwrungenen Muskeln deutlicher. Ist natürlich jedem selbst überlassen wie er am besten lernen kann. LG
  8. PhysioJan

    Berufsanerkennung Eignungsprufung

    Bei uns wird ein "Kurs" angeboten, wo du mit einem Dozenten alles besprichst - damit die auch eine Idee haben was dein Kenntnisstand ist. Ist auch von Schule zu Schule unterschiedlich was geprüft wird. Ich hab das am eigenen Leib erfahren, die eine Schule hatte die Standarts, die neue ganz andere. Wenn du das Grundlagenwissen hast, sollte das ausreichen - du musst dich gut verständigen können, dem Patienten sagen was Phase ist und was nun geschieht. Musst Dinge erklären können - sollst deine Arbeit aus Polen einfach präsentieren. So ist das, was ich dazu noch im Kopf habe. LG und viel Erfolg
  9. PhysioJan

    Umfrage: Gerontologie

    Dieser Thread kann gelöscht werden, ich weiß nicht wie ich es selbst kann. Ergebnisse wurden ausgewertet, hat leider niemand geschafft zu antworten - damit hat sich das Thema.
  10. PhysioJan

    Umfrage: Gerontologie

    Kurzer Push des Beitrages. Wird morgen schon ausgewertet, vielleicht kann ich dann noch andere Meinungen beitragen.
  11. PhysioJan

    Umfrage: Gerontologie

    Guten Tag, im Sinne des Interprofessionellen Lernens mit dem Thema: Gerontologie, sollen wir ein Interview führen. Mich würden eure Ideen und Meinungen interessieren. Ich würde die Fragen gleich, nachfolgend einschreiben. Denke am sinnigsten wäre es, wenn ihr mich einfach zitiert und eure Antworten eintragt. Alle anderen Antworten helfen mir sicherlich auch weiter. Stichwörter würden ausreichen, Texte würden mir persönlich besser gefallen. Alter/Geschlecht des Befragten: Beruf/ehemaliger Beruf des Befragten: 1. Alt ist man wenn... : 2. Mit dem "Älterwerden" verbinde ich...? (denken Sie auch an folgende Aspekte: finanzielle Situation, Gesundheit, Mobilität): 3. Wie haben Sie ältere Menschen als Kind wahrgenommen? : 4. Wie nehmen Sie ältere Menschen heute wahr? : 5. Alte Menschen stören, wenn...? : Ich bedanke mich schon einmal und bin auf die Ergebnisse gespannt. LG
  12. PhysioJan

    Äußerer Meniskusriss - welche Übungen ?

    Guten Abend, freut mich wenn ich helfen konnte. Die Bandage ist im Endeffekt dafür da, von extern Stabilität zu gewährleisten. Das nicht so praktische daran ist allerdings, dass die Muskeln weniger zu tun haben - weil ja Stabilität gegeben ist. Diese würde ich einfach dabei haben, wenn du merkst, es wird wieder unangenehm, Bandage drum und nach einer Möglichkeit des ausruhens suchen. Dann direkt gleich mal hoch hinsetzen und Unterschenkel baumeln lassen - damit der Knorpel direkt entlastet wird. Die Übungen würde ich auch immer so einbauen, dass du danach kurz ruhen kannst, damit die belasteten Strukturen ebenfalls entlasten können und du nicht direkt danach dich hinkniest und los gehts LG
  13. Da gibts hier schon haufenweise threads zu dem thema, einfach mal suchen. Jeder hat da seine Lernstrategie - zum Ende der Ausbildung wirst du die meisten eh können, du wiederholst sie sooft - dass man die meisten garnicht mehr vergessen kann. Ich finde es gut mir vorzustellen wo der Muskel entlangläuft und mir daher die Funktion zu erschließen. Ein Skelett daheim zu haben erleichtert es ordentlich. Guck welche Muskeln für welche Funktion da sind und warum? Erschließ dir selbst warum was so ist In solchen Zwischenprüfungen will man ja nur ehen auf welchem Stand ihr seid, mach dir nicht zu verrückt. Ich wünsche dir viel erfolg. LG
  14. PhysioJan

    Äußerer Meniskusriss - welche Übungen ?

    Hallöchen, habe mir mal gedacht, wenn hier keiner was dazu schreibt - was hier los ist. Erstmal finde ich deinen Beruf cool - gibt immer super schöne Aufnahmen, wenn man dafür ein Händchen hat - kommts echt gut rüber. Doof allerdings, dass du Schmerzen hast. Die Haltung die du fürs filmen einnimmst, kann ich mir vorstellen. Aus dem Stand nach unten, irgendwann kommen die Fersen mit nach oben und so kannst du dann ne Zeit lang hocken. Problematisch ist allerdings nur, dass sich das Knie in einem sehr unnatürlich spitzen Winkel steht und die Belastung dort enorm hoch ist. An sich, müsstest du wahrscheinlich nur das richtige Hocken, wie beim Kleinkind erlernen und hättest weniger Probleme. Das Problem an der Sache ist nur, unser Körper hat schon bisschen was durchgemacht und kann dadurch nicht mehr so beweglich sein. Da könnte man mit Dehnung an das Problem ran - das würde ich dann tun, wenn es gerade keine akute Entzündung im Knie gibt, keine Schwellung und kein Druckschmerz, keine Übermäßige Wärme... Du könntest auch einfach die Haltung vermeiden und das ganze vielleicht im sitzen ausführen? Da muss man dann einen Kompromiss finden. Muskelaufbau...hmmm klar, kann man machen. Wäre allerdings nicht mein erster Anlaufpunkt. Mir wäre Stabilität im Knie erstmal wichtiger, klar gibts dafür die großen Muskeln die man aufbauen kann, aber auch allerhand kleine. Die werden aktiv wenn du arbeiten musst, nicht umzufallen. Man könnte anfangen, barfuß im Gras zu laufen, wenn das gut klappt, am Strand im feinen Sand etc. Je wackliger es unter dir ist, desto mehr muss dein Körper gegenarbeiten. Achte immer darauf, dass du nicht gegen den Schmerz arbeitest. Und aufpassen dass du nicht umknickst und das Problem schlimmer machst als es ist. Wenn du jetzt nur kurzfristig Ruhe reinbringen möchtest, kann ich dir empfehlen dich auf eine Erhöhte Fläche setzen (Küchentisch bietet sich meist dafür an.) Setzt dich drauf, lässt die Beine baumeln und pendelst sie einfach locker unter dir hin und her. Erstmal hast du die Schwerkraft die deine Unterschenkel etwas ziehen + die Fliehkräfte beim Pendeln. Damit entlastest du die Menisken. Ein Knorpel wird nur durch Druck und Zugbelastung ernährt, das ist wie ein Schwamm. Drückst du drauf, geht alles raus - lässt du den Druck weg, saugt er sich wieder auf. So funktioniert auch dein Knorpel. Daher wäre entspanntest spazieren gehen oder lockeres Radfahren auch eine gute Sache. Am wichtigsten ist, höre auf deinen Körper. Er sagt dir schon was richtig und was falsch ist. Würde keine großen Beinübungen machen, mit Eigengewicht vielleicht gerade so noch. Wäre mir die Belastung auf das Knie erstmal zu hoch. Aber wie eben gesagt, immer so, wie es sich gut anfühlt. Wenns mal wieder anschwillt und heiß wird, würde ich dir raten: Kühlen! Nicht eiskalt, sonst frierst du dir noch was ein und durch reflektorisches Arbeiten der Gefäße wirds danach schlimmer als vorher. Wenn du aber so ein Eispack umwickelst und dein Knie "abtupfst" sollte es auch erstmal besser werden,. Alter Hausfrauentrick ist auch Magerquarkwickel, einfach in ein Handtuch, ums Knie drum rum, zweites Handtuch drüber und einziehen lassen. Würde sobald du wieder in DE bist, einen Orthopäden aufsuchen und dir Physiotherapei verschreiben lassen. OP würde ich dann machen, wenns garnicht besser wird und ein zweites MRT eine Verschlechterung zeigt. So, das wars erstmal von mir. Gute Besserung LG
  15. Moin Ja gibt es habe nicht soviel Zeit gerade Das Video hier ist zwar nur einseitig, aber schön erklärt zweites video, hab ich nicht das gefunden was ich mir vorgestellt habe, aber immerhin eines