nuggel

Members
  • Gesamte Inhalte

    114
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

nuggel last won the day on Februar 8

nuggel had the most liked content!

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über nuggel

  • Rang
    Stammnutzer

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Vorname
    Martin
  • Nachname
    Fuchs
  • Bundesland Abk
    TH
  1. akute Lumbalgie

    hm.. für mich hört sich das fast nach einer lumbalen myelopathie an.. außerdem sind ferndiagnosen schwierig.. wie du schon gesagt hast, abwarten.. kannst ja hier mal berichten.. Befund noch zu oberflächlich.. melde dich! würde mich freuen!
  2. akute Lumbalgie

    Hi Mario! Hast du in der Ausbildung nicht gelernt, dass man im Röntgen keinen bandscheibenvorfall sehen kann?! Wie du am Ende auch erwähnt hast mit dem Blasen-/ Darmfunktionsstörung sollte man meiner Meinung vorsichtig sein, denn da steckt evtl was ernsthaftes dahinter!!! --> Reithosenanästhesie bitte im Kopf behalten.. Wenn es dem Patienten nicht besser geht am besten mal zu einem Neurochirurgen schicken! Deine Behandlungen sind nicht verkehrt! Mache das was dem Patienten gut tut. Hoffe konnte dir weiter helfen!
  3. Entspannungstechniken: wichtig!!!

    Hi! Eine andere Art von Entspannungstechnike ist der "Benson Response"... zu dieser Technik finest du ein Vieo auf der Internetseite (www.ifamt.de unter der Rubrik: "Video") lg Nuggel
  4. Problemschulter

    Hi! Ich möchte auch gerne mal was dazu sagen :) Hast du deinem Patienten auch eine Hausaufgabe gegeben? Was ich in der MT Fobi gelernt habe ist die Zirkumduktionsbewegung der oberen Extremität... Ich mache die MT Fobi nach IFAMT. Hast auch mal den Apprehension Test gemacht? Lg Nuggel
  5. Schulterpatienten

    wie melina58 schon geschrieben hat, hat sie auch recht, wobei es mehrere Arten von Kalk gibt... heutzutage wird einfach viel zu früh operiert! wenn man sehr sicher ist, dass es sich um echtes kristallkalk handelt, kann man sich operieren lassen, damit die suprapinatussehne nicht komplett reißt... aber sonst sollte man den kalk nicht entfernen lassen, da es sich in den meisten fällen um ein Stoffwechselproblem handelt vom menschlichen körper, wobei sich kalk im subacromialen raum ansetzt. leider schreiben alle ärzte nur allgemeindiagnosen auf, wie Schulter- Arm- Syndrom und trallala... und um was sich für eine Kalksorte erst recht gar nicht! Lg
  6. Schulterpatienten

    @ athari: Ja, das ist das Video! Wisst ihr was Kalk in der Schulter meistens für eine Konsistenz hat? ich denke ihr denkt "KALK"! Das ist leider falsch und die Antwort ist: Kalk hat meistens eine zahnpastaförmige Konsistenz! Wie will man diese Konsistenz mit Stoßwellentherapie wegkriegen? Unlogisch oder? Der Schulterpatient soll sich bewegen! Der Mensch ist geboren um sich zu bewegen! ;) Wenn man sich an der Schulter den Kalk wegmachen lässt, kommt es in den meisten Fällen wieder! Mario89, glaube mir und versuche mal mit deinem Pat. diese Zirkumduktionsübung zu machen - während deiner Therapie machste das konzentrisch und exzentrisch im Bewegungsverlauf (Siehe Video) und der Pat. soll es zu Hause weitermachen! Am besten jede Stunde 1 mal! Dein Pat. wird sicherlich staunen, dass es besser wird! ;) Und Therapiemaßnahmen wie Wärme, Haltungskorrektur, Kinesiotape, Triggerpunktbehandlung ist alles nicht verkehrt... Wenn der Pat. es toleriert und es ihm gut tut, dann mach es... Kannst ruhig alles in einer Therapieeinheit einbauen! Hoffe, konnte dir ein wenig weiterhelfen... Ps.: Probier doch einfach mal aus! - Während der Therapie passiert nicht viel, aber wenn der Pat. motiviert ist, die Zirkumnduktionsbewegungen zu machen (ca. jede Stunde 2-4 Wiederholungen) wird er in den nächsten Tagen zu dir kommen und dir was positives berichten ;) würde mich freuen, wenn mal deine Erfahrungen hier reinschreibst! :)
  7. Schulterpatienten

    Hi! Ich habe sehr viel Erfahrung mit Schulterpatienten allgemein gemacht, v.a. die Bewegungseinschränkungen hatten ;) Gebe mal bei you tube ein: "Zirkumduktion"!!!! Das machst du mit dem Patienten während der KG konzentrisch und exzentrish ;) du wirst gucken! Viel spaß! Ps.: Ich hatte mehrere, wo die meisten am nächsten Tag zu mir kamen und vor Stolz mir ihre uneingeschränkte Schulter gezeigt haben!
  8. Leistenschmerzen

    Hi allbetty, ich habe mal von einem sehr guten Orthopäden gesagt bekommen, wenn der Pat. älter (65 Jahre s.o.)ist handelt es sich um ca. 99% um eine primäre Coxarthrose! Um sicher zu gehen gibt es Provokationstest um sicher zu sein, ob es sich um eine Coxarthrose handelt bzw. man sollte z.B. wissen, welche Bewegung bei einer Coxarthrose zuerst eingeschränkt ist. Das ist in den meisten Fällen die Innenrotation der Hüfte! Hoffe konnte dir schon mal nen Ansatzpunkt geben! Lg Nuggel
  9. Liebscher und Bracht Weiterbildung

    Hi! Ich werde dieses Jahr noch im Dezember die Weiterbildung machen nach Liebscher und Bracht. (www.liebscher-bracht.de) Kann euch nach dieser Weiterbildung erzählen, wie es war und so ;) Lg Nuggel
  10. Pendeln f die Schulter

    LOL ^^ Das heisst nicht boehlsches pendeln, sondern Pendelübung nach Poehlchen *zwinka* schau mal im Netz (google) nach... müsstest dazu was finden... ansonsten schreibe ich dir nochmal auf was das ist und wie das geht! Schönen Tag und WE noch! Lg Nuggel
  11. PNP

    Hi Mario89! Ich hatte in der Klinik vor kurzem auch ein Patient mit Polyneuropathie. Er hat es aber schon seit 15 Jahren. Ich habe ihn gefragt was ihm hilft: Wärme oder Kälte --> eher Wärme, da Kälte die Leitgeschwindigkeit der Nerven aktiviert und dadurch es zu stärkeren Schmerzen kommt. Danach habe ich sein Fuß leicht massiert, aber auch Oberschenkel. Im Anschluss evtl.noch Igelballmassage zwecks Propriozeptoren... Am Ende der Behandlung hat der Pat. gesagt, dass es deutlich besser geworden ist von der Sensibilität. Hoffe konnte dir ein wenig helfen. Es kommt auch immer drauf an wo die Ursache bei PNP liegt! Wenn z.B. durch Diabetes ausgelöst oder Alkohol oder wie auch immer dann hilft auch SToffwechselgymnastik, Bewegen der Zehengrundgelenken usw. --> habe ich auch gemacht bei meinem Patienten... auch gute Erfolge!! Schönes WE!
  12. Schmerzen Kniegelenkt

    Hi! Was mir noch dazu einfällt ist: 1.) Varus-/ Valustest (für Ligg. collaterale lat./ med.) 2.) Schubladentest (vordere- bzw. hintere Kreuzband) Ich hoffe, du weiß wie man die Tests durchführt... 3.) Gelenkkapsel? 4.) Plica mediopatellaris? Da kann man z.B. "irgendwie" die Patella hochheben und untendrunter "massieren" -> habe ich selber noch nicht gemacht, aber ein guter erfahrener Physio hat mir das mal erzählt... und das soll helfen Spontan fällt mir jetzt auch nicht ein... Schönes WE! Lg
  13. V.a. überlastungsbedinge Handgelenkarthralgie

    Hi mario89, es ist immer schwierig zu rätseln was deine Pat. haben könnte... aber versuch doch mal mit manuelle Therapie die einzelnen Handwurzelknochen zu mobilisieren, auch die Handwurzelknochenreihe... also Pat.- hand an der Bank im Überhang und du mobilisierst die nach cranial/ caudal, je nachdem wo die Bewegungseinschränkung ist... arbeite evtl. an ihrer Feinmotorik - Fangopackung kneten, ne Figur bauen oder was weiss ich und beobachte genau, wo sie noch Schwierigkeiten hat... Evtl. sind auch Triggerunkte vorhanden?! Evtl. die Handextensoren mit weichen Massagegriffen weich kneten... Traktionen soll ne gute Schmerzlinderungsmöglichkeit sein, also ziehe ihre Handwurzelknochenreihe mal vorsichtig auseinander (Stufe 2-3, je nachdem wie die Pat. es toleriert) Das sind so meine spontane einfälle... Evtl., hat sie eine Nervenkompression, die zu einer Neuralgie führt... Hat sie auch irgendwo ne Atrophie, z.B. der Adduktoren des Daumens/ Lumbricales? Lg Nuggel
  14. Die Hilfe gegen Schwitzen

    Hey! wieso versucht ihr das Schwitzen zu unterdrücken? Es mag sein, dass Schwitzen auf Arbeit/ Geburtstag etc. unangenehm ist, aber Schwitzen ist ein natürlicher Prozess von unserem Körper und ist für uns sehr wichtig! Dabei werden Schlackstoffe aus dem Körper ausgeschieden beim Schwitzen! Das gleiche gilt auch bei fettiger Haut! Bin für jede weitere Anregung dankbar! Lg
  15. Rechtskonvexe korsettgestützte Skoliose

    Hi! Die Informationen, die du uns mitgeteilt hat sind eindeutig viel zu wenig! Vielleicht befundest du mal den 12 jährigen Jungen und schreibst mal alles auf wo seine defizite sind, z.B.auf welcher Höhe die rechtskonvexe Skoliose ist, hat er Schmerzen? Atemeinschränkungen? etc. (Vielleicht weisst du auch die Ursache der rechtskonvexen Skoliose und vielleicht sollte man diese ausschalten, z.B. bei einseitigen SPortarten...