Jump to content

semitendinosus

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    39
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über semitendinosus

  • Rang
    Stammnutzer

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Bundesland Abk
    BW

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ja, ich bestelle jetzt mal was ohne Duft und parfum, dann sollte es eigentlich besser werden. Hat mich nur mal interessiert, ob es anderen auch so geht.
  2. Ja, die von schupp... Beim Öl ist es das gleiche... Werde einfach mal parfum freies verwenden... Bin mir aber mittlerweile sicher, dass es davon ausgelöst wird. Die Räume sind es wohl nicht, daran dachte ich auch schon, trotz lüften oder auch im Sommer ist es auch. Habe gelesen dass da noch einige zusätzliche Stoffe drin sind, also parfum usw. Diese Lotion (schupp) ist aber wohl Standart in Praxen. Haut Reizungen habe ich nicht, aber esnimmt mir den Atem, wenn iches rieche. Lg
  3. Hallo liebe Therapeuten ich beobachte folgendes : immer, wenn ich massiere muss ich Husten. Klingt komisch, ist aber so. Hat noch jemand so etwas erlebt? Patienten sprechen mich darauf an, Ich habe keinen Infekt o. ä. Zuhause ist der Husten weg. Ich habe den Verdacht, dass er durch Parfum/ Duftstoffe in der Lotion hervorgerufen wird. Kann das sein, hat das ich jemand?
  4. Merke schon, dass ich Glück hatte... Habe mit 2080 Brutto begonnen, verdiene jetzt 2250 Brutto. wobei man schon sagen muss,dass das jetzt das Ende der Fahnenstange ist, mehr gibt es so aschnell nicht.Ich muss allerdings sagen, dass es ein langer Weg dahin war...habe in Tz in der Praxis begonnen, 15 Std. In der Woche und wurde gaaaaaanz langsam hochgestuft, bis ich nach 2 Jahren mal bei 40 angekommen bin. Und wir haben keine Rezeptionskraft, müssen also Termine, Zuzahlung usw. alles selbst regeln. Dafür bekommen wirpro Beh. dann 30 Min., eben damit dafüri noch Zeit bleibt.Um es zusammenfassend zu sagen: wir haben wirklich jede Menge Stress, werden dafür aber für Therapeuten Verhältnisse gut bezahlt.Ich gebe ivanphysio vollkommen recht, nie unter 2000 beginnen. Womit ich jetzt für die alten Bundesländer spreche, in den neuen scheint es ja grauenvoll auszusehen...
  5. Merke schon, dass ich Glück hatte... Habe mit 2080 Brutto begonnen, verdiene jetzt 2250 Brutto. wobei man schon sagen muss,dass das jetzt das Ende der Fahnenstange ist, mehr gibt es so aschnell nicht.Ich muss allerdings sagen, dass es ein langer Weg dahin war...habe in Tz in der Praxis begonnen, 15 Std. In der Woche und wurde gaaaaaanz langsam hochgestuft, bis ich nach 2 Jahren mal bei 40 angekommen bin. Und wir haben keine Rezeptionskraft, müssen also Termine, Zuzahlung usw. alles selbst regeln. Dafür bekommen wirpro Beh. dann 30 Min., eben damit dafür noch Zeit bleibt.Um es zusammenfassend zu sagen: wir haben wirklich jede Menge Stress, werden dafür aber für Therapeuten Verhältnisse gut bezahlt.Ich gebe ivanphysio vollkommen recht, nie unter 2000 beginnen. Womit ich jetzt für die alten Bundesländer spreche, in den neuen scheint es ja grauenvoll auszusehen...
  6. 10+10 scheint mir auch realistisch. bei uns ist pro hb 45 min, eigentlich 30 behandlung, 15 fahrt. Damit ich nicht rasen muss mache ich es so wie Stephan meint, eben mehrere hintereinander legen. wenn wir hb außerhalb machen, d.h. einige km fahren müssen, bekommen wir 30 min. fahrtzeit. aber eben nur dann, wenn wir auch wirklich außerhalb sind. Ich weiß aber, dass es praxen gibt, die mit Fahrzeit etwas geizen. Sicher, üppig bezahlt wird das ganze von der Kasse nicht. Ich habe mal in einer P. gearbeitet, da gab es garkeine Fahrzeit, und das geht ja nun wirklich nicht.
  7. meines Wissens nach darf er das nicht. Soweit ich weiß, darf er noch nicht einmal den Patient für die nicht stattgefundene Behandlung unterschreiben lassen.Ich glaube er dürfte es ihm höchstens privat in Rechnung stellen, was heißt, er müsste ihm eine Rechnung schreiben für die nicht stattgefundene Behandlung und der P.müsste selber zahlen. Aber wer macht das schon... Da gibt es immer Diskusionen, war bei meinem alten Arbeitgeber auch so. Wenn ein P. absagt und du die lücke füllen kannst, indem du z.b. den letzten Patient der an diesem Tag käme vorbestellen kannst so muss die Zeit nicht bezahlt werden, weil du ja dann früher nach Hause gehen kannst. Aber eigentlich muss der Chef dir Termine die nicht abgesagt werden und Lücken, die entstanden sind, weil dein P. 5 Minuten vor Behandlungsbeginn absagt, bezahlen....aber: das ist ewiges Streitthema...
  8. 1300? Da hast du ja Netto was zwischen 800 und 900 Euro.Das geht definitiv nicht, zieh mal noch das Benzin ab. Das reicht ja nicht zum überleben, nicht mal wenn man total anspruchslos ist. Man muss von seiner Arbeit leben können, das kann man mit diesem Gehalt definitiv nicht. und so lange es welche gibt, die zu solchen Bedingungen arbeiten gehen wird sich nichts ändern, wenn die merken, dass immer wieder ein dummer kommt und für 1300 arbeitet. man muss ja nicht gleich übertreiben, aber ich denke 1600 müssen drin sein, egal in welcher region. ja, ich weiß, man denkt dann, dass man am anfang keine ansprüche stellen kann und so weiter. Dass man lieber die Stelle nimmt, statt arbeitslos zu sein. Habe ich am Anfang auch gemacht, aber habe dann ganz schnell wieder die Praxis gewechselt.... aus heutiger Sicht würde ich so ne stelle nicht annehmen.
  9. Denke auch, dass 2000 Brutto realistisch ist.viel mehr wirds wohl nicht.Das Problem ist, dass ja dein Chef nicht mehr von der Kasse für die Behandlung bekommt, egal ob du nun Mulligan hast oder nicht.Nur für Bobath, MT, Mld und eben die "großen" Fortbildung macht es einen kleinen Unterschied. Ich sehe das Problem darin, dass unsere Behandlung ganz allgemein von der Kasse zu schlecht bezahlt wird und deswegen eben die Chefs uns auch nicht so üppig bezahlen können.
  10. oh mann, das kenne ich und das war bei meinem ehemaligen Arbeitgeber genauso....Fahrtzeit ist Arbeitszeit, Dein Chef bekommt deswegen ja für einen HB auch mehr von der Kasse als für eine Behandlung in der Praxis.Welcher Wegfall von km- Pauschale? Bin ich da nicht auf dem neuesten Stand? Wie dem auch sei, ich kenne das, 10 oder 11 Stunden zu arbeiten und nur 8 bezahlt zu bekommen. Hatte das auch mal so... und das waren wirklich weite Strecken zu fahren weil die alle auf verschiedene Orte verteilt waren. Lass dich nicht übers Ohr hauen, ich weiß, dass solche Methoden aber leider immer mehr an der Tagesordnung sind. Es stimmt schon, dass die HB´s von der Kasse nicht üppig bezahlt werden, aber überhaupt keine Zeit zu bezahlen für die Fahrt, das geht auch nicht!Ich habe mir damals schleunigst eine andere Arbeitsstelle gesucht, bekomme dort Fahrzeit u. Kilometergeld und meine Chefin muss trotzdem nicht verhungern!
  11. Südwestlicher Teil, 1,5 Jahre erfahrung und MLD, 40 Std. und Brutto 2000. ich bin damit natürlich sehr zufrieden. ich weiß, dass das wirklich gut ist, sämtliche ehemaligen Klasssenkameraden verdienen auch zwischen 1600 und 1800. Allerdings ist das Gehalt bei uns in der Praxis nicht von den Fobis abhängig, wir verdienen alle gleichen lohn.d.h. es gibt keinen spielraum nach oben, auch nicht mit fobi.
  12. ohja, kenn ich...ich versuche dann, zu erklären, dass die massage das problem nicht dauerhaft löst und man deshalb eben KG macht.Dann erkläre ich ihnen, dass der Arzt KGverordnet hat und wir eben deshalb auch KG machen müssen. Natürlich kann man auch mal ne Massage machen, ichbiete dann oft einen deal an, eben dass man mal ne Massage macht, aber dann bei der nächsten Beh. KG stattfindet...bei ganz unbelehrbaren Patienten,die keine lust haben erkläre ich das zwar auch alles, aber da bringt es nicht viel, mit ihnen zu diskutieren. Ich verstehe es allerdings auch nicht, dass leute, die garkein interesse an kg haben immerwieder Rezepte bringen und dann total demotiviert das ganze über sich ergehen lassen... Naja, kurzgesagt muss man sie manchmal eben zur kg überlisten und um sie zu motivieren auch mal anbieten, in der folgenden behandlung als belohnung dann mal zu massieren... zu 5) nicht überfordern, pausen einlegen, aber: du bist der Chef, erklär, dass es nichts bringt, nur ein paar wdh. zu machen , also:schwitzen lassen!und anschließend etwas entspannendes einbauen.
  13. oh ja, das kommt mir alles so bekannt vor... bin etwa 1 Jahr im Beruf, geht mir ab und zu immer noch so. Also, dass die Leute einen nicht für kompetent genug halten, weil man vielleicht einfach nicht selbstbewusst genug auftritt... oder so sachen wie: die Kollegin hat aber was anderes gemacht..." .Ich hasse es und fand/finde es immerwieder frustrierend.Heute ist es schon bedeutend besser als am Anfang, aber ich hab halt noch keine 20 Jahre erfahrung und bin noch nicht so selbstsicher wie andere. Obwohl ich immerwieder merke, dass sie auch nicht anders behandeln als ich.Trotz ihrer Erfahrung.Denke das legt sich aber, je länger man im Beruf ist. LG
  14. Vielen Dank! Die Fraktur ist mittlerweile ja schon etwas älter, Rö-Kontrolle ist erfolgt, Arzt hat aktive Übungen und Pendeln usw. erlaubt. Pendeln tun wir auch, aber das mit dem leichten Widerstand beim zurückgehen mach ich mal, da tut es ihr immer wieder weh. Warum tut das eigentlich weh? Eigentlich haben wir genau das, was du noch so aufgezählt hast auch schon ins Programm aufgenommen, dazu noch das ziehen mit einem Seil an der Sprossenwand, macht sie auch zuhause.Wenn si enicht privat versichert wäre wären wir bestimmt noch nicht so weit...3x pro Woche KG und Massage :-) Danke für die Ideen, da lieg ich wohl mit der Behandlung richtig ;-)

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...