Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hat einer von euch (angehenden) Physiotherapeuten da draußen ein paar gute Tipps für einen Computergeschädigten Informatiker, der viel zu oft Rückenschmerzen hat?
So was könnte ich gut gebrauchen.

(Ganz nebenbei: Ist es gesund, wenn man mit der Wirbelsäule knacken kann wie es Skellette in Hollywoodfilmen immer tun? *gg*)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zwar kein Physiotherapeut aber ein wenig Bewegung sollte da wohl schon Abhilfe schaffen. Mit dem Hund Gassi gehen, mit Freundin einen Sparziergang machen oder taeglich ein paar Minuten Gymnastik?
Try it!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aber was, wenn man dafür keine Zeit hat (ich weiß, die muss man sich einfach machen)?
Da muss es doch dann Übungen oder ähnliches geben, mit denen man das einigermaßen kompensieren kann?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich sagte, gezielte Gymnastik - ich denke das sind die Uebungen, die du forderst. Welche das sind weiss ich leider nicht....
Achja, Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Computerfreak,
du könntest deinem Rücken etwas helfen, wenn du statt auf einem Stuhl, einen Pezzi-Ball als Sitzgelegenheit verwenden würdest, denn das schlimmste für die WS ist, wenn sie lange Zeit in der selben Haltung verharren muß. Auf dem Ball kannst du etwas "Bewegung" ins Sitzen bringen. Außerdem "zwingt" der Ball zu einer aufrechteren Haltung.
Oder noch besser: weniger am Computer sitzen???
Liebe Grüße, Anschi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. beim sitzen auf dem pezziball beachten: nicht den den ganzen tag von 0 auf 100 drauf sitzen. so viel bewegung und anstrengung ist deine WS nicht gewöhnt.
2. mindestens einmal die stubde aufstehen, aushängen, po wackeln, oberkörper rotieren, schultern kreisen, kopf drehen, strecken, ganzen Körper durchspannen (Füße,Beine,Po,Bauch,Schulterblätter zusammenziehen,Kinn zur Brust), durchatmen und aus dem fenster schauen.

in unserer gesellschaft nimmt vorbeugung einen viel zu geringen stellenwert ein. warten, bis schmerzen da sind - schlechte idee! dann sind bereits strukturen dauerhaft geschädigt, die therapie wird anstrengender, teurer und komplizierter und die lebensqualität immer mehr eingeschränkt.

ein bißchen bewegung tut jedem gut. (hab selber so einen computerfreund im hause - ich kenne die probleme)
raff dich einfach auf und mache einen uni-sportkurs mit. klettern oder capoeira sind nur 2 beispiele für ganzheitlichen sport (beweglichkeit+kraft+ausdauer+konzentration+erfolgserlebnis=freude)

liebe grüsse
linda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Gast Nadine
      Hallo, war beim Orthopäde. Habe ihm das geschildert. Er sagte es sei Hartspann. Hätte zu viel trainiert. Die vielen Stabilisierung und kräftigen der Muskeln.  Soll dehnen und auflockern. Massieren, kalt duschen bzw wärmezufuhr.  Wenn die Muskeln so stramm sind. Wieso dehnen in diesen Zustand wenn es ja schmerzt?  Habe ne Rezept bekommen und muss wieder lange warten, bis ich zum Therapeuten komme.  Habe versucht in www richtige und leichte Übungen zu finden. Leider ohne Erfolg.  Soll nicht übertreiben. Habt ihr vielleicht was für mich?  Ich finde das sehr traurig, weil ich so gerne spazieren.  Lg Nadine 
    • Gast Lore
      Hallo! Ich hatte vor ein paar Jahren schon mal wegen Blockaden und Verspannungen im Nacken und oberen Rücken Physiotherapie. Jetzt habe ich hab wieder Probleme und komme bei der Physio nicht weiter, deshalb versuche ich herauszufinden, was die damalige Therapeutin gemacht hat, das hat damals nämlich in Kombi mit Übungen geholfen. Ich kann sie leider nicht mehr erreichen um nachzufragen. Und zwar Folgendes: Sie hat ihre Hände unter meinen Rücken geschoben und ganz kleine, kaum merkbare Bewegungen mit ihren Fingern gemacht. Zumindest fühlte es sich so für mich an. Vielleicht hat sie auch manche Punkte eine Weile gehalten. In meinem Rücken fing es kurz darauf an zu zucken, es fühlte sich so an, als würden die Verspannungen so wellenartig rausgehen.  Kann mir hier vielleicht jemand sagen, wie diese Technik heißt und/oder wie ich jemanden finde, der das machen kann?  Das wäre ganz toll, ich bedanke mich schon mal sehr im Voraus! Viele Grüße 
    • Morgen!!! Mensch das ist doch das was Ich schon vor längerem geschrieben habe MelKr! Hatte Ich nicht gefragt damals ob die Schmerzen schlimmer werden beim Essen? 😉Deshalb war ja meine Idee den Bauch mit entstauuenden Maßnahmen mitzubehandeln. Das könnte eine Stauung sein. Der Druck im Bauchraum erhöhrt sich durch das Essen und es kommt zur plexus kompression. Wir sind aufjedenfall alle auf den richtigem Weg. Das wo der Gianni geschrieben hat würde Ich aufjedenfall abklären. Egal wo die Ursache ist, die Systeme haben alle eine Verbindung zueinander. Du kannst mal folgendes Testen. du stellst dich hin und ziehst mit deinen Händen (Hand über Hand) erst eine Seite vom Bauch nach oben, dann die andere Seite oder beide Seiten. Den Bauch oben halten.  Verstärken sich die Schmerzen oder werden sie Besser?  Dann haben wir Einfluss darauf. Dann machst du das Umgekehrte und Schiebst deinen Bauch nach unten. Verstärken sich die Schmerzen? Auch dann kann man durch eine Bauchbehandlung eine Beschwerdeverbesserung erzielen. Ich würde das ganze auch mal in Rückenlage testen. Beine anstellen, entspannt liegen. Du legst deine Hände wieder unter dem Bauch und ziehst ihn nach oben und schaust ob es Einfluss auf deine Beschwerden hat. Wenn sich da was ändert. Dann kannst du diese Maßnahme schonmal daheim machen. Bauch nach oben ziehen beim ausatmen, das ganze mehrmals. Probier das doch bitte mal aus l.g.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...