Jump to content

Beziehung zu Patienten

Dieses Thema bewerten


PhysioWissen

Recommended Posts

Interessant. 

Bei uns (Suedpazifik) wird Freundschaft geduldet, eine persoenliche Beziehung waere allerdings absolut undenkbar, da dies als unethisch in Bezug auf das Gewaltenverhaeltnis zwischen Patient und Therapeut gewertet wird, solange der Patient/ -in noch in Behandlung ist. 

Zitat

Commentary: Society trusts physiotherapists to act in the best interest of patients. A power imbalance exists within the therapeutic relationship that can easily lead to exploitation or abuse if trust is not respected. Professional boundaries describe the limits to the relationship that a physiotherapist should observe when treating patients and their whānau and family.

Relevant law: Code of Health and Disability Services Consumers’ Rights 1996, Rights 1, 2 and 4

Ich denke nur, dass so etwas immer mit bestem Wissen und Gewissen anfaengt und sehr unschoen enden kann. Ja ja, ich habe auch von Therapeuten gehoert, die Patienten geheiratet haben. Aber das Risiko, professionelle Grenzen waehrend der Behandlung nicht aufrecht zu erhalten ist sehr gross.

Wenn tatsaechlich gegenseitiges Interesse besteht, wuerde ich den Patienten an eine andere Therapeutin abgeben.

Gruss,

Anna 

 

bearbeitet von annajule
Schreibfehler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 10 months later...

Kommentare

You are posting as a guest. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Beiträge

    • Gast Andrea
      Hallo,   ich bin noch jung und überlege, die Ausbildung zur Physiotherapeutin zu machen. Grundsätzlich möchte ich in den Gesundsheitsbereich.   Worum es mir hier konkret geht, mein Bruder ist bereits Physiotherapeut mit verschiedenen Weiterbildungen.   Da ich seit einiger Zeit Handball spiele und sich schon in meinen relativ jungen Jahren mein Schulterdach negativ verformt hat, meinte mein Bruder, ich sollte täglich hängen, da das mein Schulterdach wieder positiv verformen wird.   Nicht, dass ich meinem Bruder nicht glaube, aber ich hab das mal gegoogelt und bin auf   https://kraftimpuls.com/schulterschmerzen-rotatorenmanschette-impingement   gestoßen.   Da steht das auch.   Mein Bruder hat das schon sehr vielen Patienten bei einem sog. Schulterimpingement empfohlen und zwar erfolgreich. Es würde zwar eine Weile dauern und man muss wirklich konsequent dranbleiben, aber dann wird man belohnt.   Jetzt denke ich auch, warum sollte das nicht möglich sein. Wenn sich ein Schulterdach negativ verformen kann, warum sollte das nicht auch in die andere Richtung möglich sein!? 😉   Habt ihr da ähnlich gute Erfahrungen mit?   Lieben Dank und liebe Grüße   Andrea
    • Gast Nikiphysio
      Hallo Laura, ich weis das ist von Lerntyp zu Lerntyp anders ist, jedoch helfen mir immer Eselsbrücken! Kannst dir auch für dich welche erfinden..zudem wird man da auch ganz schön kreativ. z.b ANATOMIE (Fuß) sagt meine Anatomie Lehrerin immer, Keile gibt es eins, zwei, drei, seitlich ist die Würfelei ( Os Cuboideum) was übersetzt ja wirklich Würfelbein bedeutet! 
    • Ich habe mit der Joe Nimble App gerade mal einen 3D Scan meiner Füße durchgeführt. Laut denen benötige ich eine 42,5. bei ca. 26,4cm Fußlänge.
×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.