Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

ergo21

Handtuchnutzung

Recommended Posts

Hallo,

ich wollte mal fragen wie Ihr zu dem Thema Handtücher für Patienten steht. Wir überlegen ab Dezember eine "Gebühr" für Handtücher verlangen. Also sprich wenn Patienten zu uns kommen und kein Handtuch dabei haben eine Gebühr verlangen. Wir sind uns nur unsicher, einmal 050 € für 6x Handtuch nutzen oder für jedes mal.

Wir haben einfach zu viele Patienten die ohne Handtuch in die Behandlung kommen, obwohl wir sagen bitte ein Handtuch mitbringen.

Wie handhabt ihr das?

 

Schönes Wochenende wünsche ich euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ergo21,
ich kann das natürlich verstehen, dass das für den Patienten eine lästige Sache ist immer an sein Handtuch zu denken und mit zu schleppen. Das wäre mir auch zu blöd. Bei uns und bei den 50 anderen Praxen, die ich kenne wird das so gemacht, dass das Tuch bei uns im Haus bleibt. Entweder wir verwenden unsere Hauseigenen oder der Patient nimmt seins das 1. Mal mit. Dann wird das Tuch mit einem Namensschildchen versehen (mit Sicherheitsnadel ein stückchen Papier dran befestigen) und wird dann Alphabetisch bei uns gelagert. Ich finde eine Gebühr zu verlagen ist schon sehr überzogen. Ich kann doch mal meinen Patienten einen Service anbieten, da ist doch nichts dabei, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schließe mich Gianni an. Wir haben genug Handtücher für alle. Halte ich für keine gute Idee. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch eher von einer Gebühr abraten, finde das gehört zum Service dazu. Genau so wie anzubieten, dass man das Handtuch in der Praxis lassen kann. Jedes Mal das Handtuch mitzubringen und wieder mitzunehmen fände ich als Patient auch unangenehm, vielleicht hat man davor oder danach etwas vor und es ist ungeschickt das Handtuch mitschleppen zu müssen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend! Hab den Beitrag leider jetzt erst gelesen, da Ich mich in eher in den oberen Foren aufhalte,wie Pat.u.Behandlungsfragen. Ist aber ein interessanter Beitrag. Also wir haben es Anfangs auch So gemacht für jeden Pat. Ein neues Frottétuch aufzudecken. Dieses kann man dann schnell wieder in die Wäsche schmeißen. Das gibt aber einfach zu viel Wäsche. Die Idee die Tücher mit Namensschilder zu versehen waren wir (Ich u.meine Frau) auch nicht begeistert, da es mit der Zeit auch sehr viele Tücher werden die im Schrank eingelagert sind und es einfach Zeit kostet. Man muss  die einzelnen Pat. Immer wieder raussuchen. Die Tücher am Schluss der Behandlung müssen auch wieder zusammengelegt und in den Schrank geräumt werden. Und schließlich muss man die Laken aussortieren von den Pat.die die letzte Behandlung hatten, da man oft vergisst das Laken gleich in die Wäsche zu schmeißen. Das ist ein Arbeitsaufwand. Bei den Fangolaken ist es aber so, dass da jeder Pat.sein eigenes bekommt das in den Schrank geräumt wird. Da wird der Schrank dann auch nicht so voll. Letztendlich haben wir uns entschieden dass jeder Pat.sein eigenes Handtuch mitbringen soll. Jetzt haben wir aber wieder einen vollen Schrank mit Handtücher die die Pat. Oft vergessen. Die werden dann Bei uns auf Ebay Kleinanzeigen versteigert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Beiträge

    • Hallo sumsums, das freut mich erstmal sehr, dass du etwas für dich gefunden hast und auch dort dranbleiben willst. Egal wie alt man ist, man sollte immer das machen, was einen mitreißt. Daher zu deiner Frage, wir hatten damals auch schon Leute jenseits der 40 - sind natürlich weniger, jedoch trotzdem vertreten. Da die meisten dann schon erwachsen sind, ist das miteinander auch meist reif und unterhaltsam. Drücke dir aufjedenfall die Daumen und wenn du noch weitere Fragen hast - immer her damit LG und frohe Ostern
    • Guten Abend alle Zusammen.  Ich bin durch meine Yoga Ausbildung auf den Geschmack gekommen und würde gerne eine Ausbildung zur Physiotherapeutin beginnen. Mich interessiert dieses Gebiet so sehr und ich möchte sehr gerne tiefer in das Thema einsteigen und dann in Zukunft der Menschheit helfen, in Bewegung zu bleiben.  Da ich bereits 44 Jahre alt bin, wollte ich mal Fragen, welcher Altersdurchschnitt so in der Ausbildung anzutreffen ist. Das ich eher zu den älteren gehören werde ist klar 🙂 Ich freu mich auf Eure Antworten. Danke 🙏 
    • Guten Abend, gibt es eine Möglichkeit  neben dem Beruf Physiotherapeut zu werden? Ich arbeite in einer komplett anderen Branche.   Danke für jeden Ratschlag.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...