Jump to content

julchenfhtc

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über julchenfhtc

  • Rang
    Mitglied

Personal Information

  • Beruf
    angehende/r Physiotherapeut/in
  • Bundesland Abk
    SN
  1. Das Bevorzugen verschiedener Positionen ist meines Wissens nach doch sehr stark abhängig von der Lage des BSV sein, also ob eher ventral oder dorsal.
  2. hier ein paar Anregungen Ball zwischen Sprunggelenke oder Knie klemmen und zusammendrücken, dazu zb Hände vor der Brust verhaken und auseinander ziehen (Schulterblattspannung) in versch Winkelstellungen Ball unter ferse und reinspannen lassen Ball mit kleinen Antipsern nach vorn / zur Seite rollen (Hüft-ABD) verschiedene Schrittvarianten, auch mit Ball zwischen den Knien/Sprunggelenken (zb dabei Beine in Streckung und im Wechsel abheben) in Sitz Radfahren und Ball zwischen Händen rollen vielleicht hast du da auch ein paar Anregungen für weiter Übungen...
  3. was hast du denn schon für übungen. bei einer gruppentherapie sollten ja auch die ausgangsstelluungen usw zusammenpassen. sag mal welche as und welche geräte du nehmen willst, dann kann man noch etwas an ideen beisteuern.
  4. Hallo! Hinsetzten können die sich ganz normal auf einen Stuhl (nicht zu niedrig) oder Pezziball. Beim Aufstehen nur auf evtl Teilbelastung achten, dh Gewichtsverlagerung oder operierte Seite etwas weiter nach vorn stellen. Hinlegen auf eine Matte: Stand->operiertes Bein weiter nach hinten stellen, vordere Bein beugen (ggf Hocker zum abstützen dazu stellen) und dann über Hände und vorderes Bein runter gehen (knien auf nicht op Seite) dann einfach in BL strecken oder in SL (op Bein sollte oben liegen) drehen lassen und dann in RL. Verständlich?
  5. wie wäre es mit einer hockergymnastik (entlastung der knie wg adipositas)oder was aufm pezziball für die konditionsverbesserung und herzkreislaufanregung. am ende vll ein paar dehnungen für schulter-nacken bereich zum selber machen?
  6. die Beschreibung lautet: Die Behandlungstechnik kombiniert Dehnungen mit segmentalen Druck- und Zugreizen, Weichteiltechniken und geführten Bewegungen. Mit unterschwelligen Reizen werden schmerzbedingte Beweglichkeitshemmungen gelöst und das Bewegungspotenzial erweitert.
  7. Hallo, an meiner derzeitigen Schule wird ein man. Ext. HWS-Kurs während der Ausbildung angeboten. Die Beratungslehrerin meinte, man könne ihn während des 3. Lehrjahres machen. In der Beschreibung sind jedoch viele Krankheitsbilder, die wir noch nicht behandelt haben (Insuffienzerscheinungen im A. vertebralis- A. basilaris-System, Hemicranie,..) Hat jemand Erfahrung mit dem Kurs und kann beurteilen, ob es im 3.Lj zu früh dafür ist, oder ob man sich trotzdem in die Technik gut einfindet? Danke Mfg Jule
  8. julchenfhtc

    buch taping

    hallo ich suche ein buch zum thema stabilisierende taping-verbände (kein kinesio taping) vor allem im sportbereich also zb bei supinationstrauma,... wenn man bei ebay oder so schaut ist oft nicht klar ob es sich um kinesiotaping oder die stabi-verbände mit unelastischen tapes handelt.kann mir jemadn ein buch empfehlen. danke
  9. ich hatte diese krankheitsbilder noch nicht im unterricht und möchte mich nur grob informieren.kann mir jemand kurz zusammenfassen was knie- und hüftarthrosepatienten für bewegungen schulen müssen? hab z.b gehört, dass hüftarthrosepatienten in Add.haltung stehen? und wie sieht es mit hüft-und knieteps aus?(bew.einschränkungen, verbote?)soll wirklich nur ne kurze info sein zum besseren verständnis, wenn man was darüber hört. vielen dank im voraus
  10. Hallo ich suche eine Zusammenfassung zur Narbenbehandlung/Massage. Ich hatte mal eine Übersicht mit Skizzen und zusätzlichen "Hausaufgaben" für den Patienten, doch die ist leider grad nicht in meiner Nähe.Vll hat ja jemand von euch etwas zum downloaden? Vielen Dank
  11. also mir war es auch klar, dass man während der ausbildung keine mt kurs machen kann oder ähnlich "schwere" kurse, da man dafür ja teilweise als vorraussetung sogar einige jahre praxisarbeit nachweisen können muss. ich dachte ja nur an solche kleineren, wie von juliab aufgelistet, die eben bei der jobsuche schon etwas helfen könnten. und ich hab von vielen seiten gehört, dass man zb entspannungskurse o ä machen kann. also dass man prinzipiell garkeine kurse nebenher machen kann ist mir neu und warum man die nicht "ausgestellt" bekommt, also mit einer urkunde versteh ich auch nicht??
  12. hallo, ich möchte gern so früh wie möglich einige kurse besuchen. natürlich bringt es nichts, wenn das nötige wissen dazu nicht vorhanden ist. darum möchte ich gern wissen, welche kurse ihr während der ausbildung schon absolviert habt und welche man allg ab welchem lehrjahr machen kann. schonmal vielen dank für eure antworten. lg

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...