vesh93

Members
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über vesh93

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    angehende/r Physiotherapeut/in
  • Nachname
    Verena
  • Bundesland Abk
    BW
  1. vesh93

    Flexion schmerzlindernd bei BS-Vorfall???

    Nicht besonders gut, kenne nur die Untersuchungen aus der Funktionsanalyse. Also meinst du, die Bandscheiben sind gar nicht der ausschlaggebende Punkt? Vielen dank ;)
  2. Hallo zusammen, habe zurzeit einen Patienten, der mich, was mein bisheriges Wissen und meine bisherigen Erfolge mit BS-Vorfällen im LWS Bereich angeht, grübeln lässt. Pat. klagt seit 3 Wochen über ausstrahlende Schmerzen ins rechte Bein, alle neurologischen Untersuchungen positiv, senisble und motorische Ausfälle. Er ist Handwerker, und die Positionen, in der er Tag für Tag arbeitet (also haupts. kniend und stark gebeugt) sind für ihn total angenehm. MRT-Aufnahmen bestätigen die Diagnose (Protrusion L1/2 L2/3, Prolaps L3/4. L4/5, L5/S1) 1. Behandlung: wärmeanwendung im isg und glutealbereich, traktion, sanfte bgw techniken und fußreflexzonenbehandlung... klar ist mit einer behandlung meistens nicht sofort geholfen, aber er wäre am liebsten von der liege gesprungen... und hier die eigentliche frage: Warum verträgt er die Flexion? Normalerweise ist das doch Gift für die Bandscheiben?? Danke für eure Hilfe
  3. vesh93

    ULNT1

    upper limb neural tension test heißt der ;)
  4. vesh93

    ULNT1

    Ja dieser Nerventest für N. Medianus
  5. vesh93

    ULNT1

    Hallo, habe eine Frage bezüglich d. ULNT 1: Was sagt die Lateralflex der HWS zur nicht betroffenen Seite nochmal aus, sprich was wird differenziert? Vielen Dank im Voraus :)