Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

ich sollte ein 30min Programm für Wirbelsäulengymnastik mit Pezziball und Stab zusammenstellen. Nur leider hab ich nicht wirklich Ideen für den Schlussteil.
Würde mich freuen, wenn ihr noch Ideen hättet oder Verbesserungsvorschläge :)

Hier mal die Ausarbeitung:

Bewegungserziehung

Thema: Wirbelsäulengymnastik mit Stab und Pezziball

Material: Stab, Pezziball, Matte

Dauer: 30min


Erwärmung: ca. 5min
- im zügigen Tempo durch den Raum laufen in verschiedenen Varianten: Zehenspitzen, Fersen, Rückwärts gehen, Schulter kreisen v.a. rückwärts
- anschließend Sitz auf Pezziball mit Stab in den Händen:
o Ruderbewegung
o Vorwärts/rückwärts kreisen

Hauptteil: ca. 20min (pro Übungen jeweils 3 Wiederholungen á 45 sec)
ASTE: Sitz auf Pezziball
1. die ersten 3 Bausteine nach Brügger (Mobi + Haltungsschulung Wirbelsäule)
2. Arme lang mit Stab senkrecht in den Händen
a. Stab auseinander ziehen
b. Stab zusammen drücken
c. Schnelle Bewegung nach rechts/links
i. Steigerung -> abwechselnd Füße vom Boden abheben, ein Fuß oben halten
3. siehe 2., Stab nun waagrecht halten
a. siehe 2.a
b. siehe 2.b
c. schnelle Bewegungen nach oben/unten
4. siehe Übungen 2 + 3, Stab nur hinter den Körper halten
ASTE: BL
1. Pezziball unter den Füßen, darauf achten, dass die Brücke immer gehalten wird, kein Absenken mit dem Oberkörper (Esel und Katzenbuckel)
a. Arme in Unterarmstütz – Position halten
b. Arme in Unterarmstütz – abwechselnd rechte/linke Hand abheben
c. Arme in Unterarmstütz – abwechselnd rechten/linken Fuß abheben
2. Arme in Stützfunktion und Beine liegen auf dem Pezziball auf, dann Pezziball unter den Oberkörper ziehen und wieder lang machen (FBL Übung: ???)
ASTE: RL
1. Füße auf dem Pezziball – Bridging, erst angebeugte Beine, danach mit langen Beinen
a. Stab da zunehmen, Varianten von Sitz nehmen
2. Pezziball zwischen die Oberschenkel, Beine in Tischchenposition, gerade Situps machen, danach schräge
Schlussteil: ca. 5min
1. Dehnen:
a. Sitz auf Pezziball: Arme mit Stab gestreckt über den Kopf nehmen, Wirbelsäulen Rotation nach re/li + Lat.flex re/rli + Arme abwechselnd nach oben herausschieben
b. ????????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo fusel,

erst mal, sehr vielseitiger Hauptteil. Aber du musst nicht dein ganzes Übungsrepertoire in die eine halbe Stunde legen... Mich würde noch interessieren für welche Zielgruppe du die "Stunde" gestaltet hast? Bewegungserziehung? Mit Beschwerden oder ohne... Älter/jünger...

Wenn du die zeitliche Vorgabe einhalten willst, die du geplant hast (3x á 45sek.), weiß ich nicht ob das in 20 bzw. 30 min machbar ist. Wenn, dann wird das wohl eher ein abhacken der Übungen. Weniger ist manchmal mehr.
Du hast drei ASTE... Konzentrier dich vielleicht auf weniger Übungen, aber dafür korrekt ausgeführt. Nicht jeder macht die Übung gleich richtig. Es nimmt auch Zeit in Anspruch einzelne Personen zu korrigieren. Abgesehen davon, sind Übungen auf Pezzi und dann noch mit Stab ganz schön anstrengend. Vielleicht hast du die Möglichkeit die Stunde allein durch zu gehen... stopp die Zeit dann kannst du dich danach richten.

Aus meiner Erfahrung ist es für den Patienten wichtiger, dass man sich um einen kümmert (auch wenn es eine Gruppe ist).

Um aber deine Frage zu beantworten: im Schlussteil hast du drei Übungen. Das reicht. Lieber zwischen den Übungen Atemwahrnehmung oder so machen. Zieh die Atmung im "Cool down" in die Übungen mit ein. Die Leute sollen ja wieder nach dem aktiven Teil etwas runter kommen...

Ich hoffe ich hab dich nicht verwirrt oder verunsichert.
Viel Erfolg und viel Spaß
Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



  • Gleiche Inhalte

    • Von glorirenz
      Hallo,
      ich habe bald mein Examen in Bewegungserziehung und ein Thema ist unter anderem eine Gruppe zur Körperwahrnehmung für Kinder von 4-6 Jahren. Das Thema hatte ich in der Zwischenprüfung damals schon gezogen und meine Dozentin war nicht sonderlich begeistert, deshalb bin ich sehr verunsichert was ich machen soll. 
      Hätte jemand vielleicht 1,2 Ideen für mich, vielleicht mit einem bestimmten Thema? 
      Liebe Grüße 
    • Von martinabarnsteiner
      Hallo,
      wir müssen für die Zwischenprüfung in Bewegungserziehung eine 6-7 seitige schriftliche Ausarbeitung einer Aufwärmung erstellen und diese dann vorführen.
      Allerdings bin ich gerade bei der Spalte "Zielstellung und Wert der Aufgabe" überfordert und weiß nicht so recht was alles hinein muss.
      Wie ist eure Erfahrung?
      Danke vorab
    • Von Solarpauline
      Stille Post: Teilnehmer sitzen im Kreis mit geschlossenen Augen.  Der Übungsleiter schreibt mit dem Finger einen Begriff in die Handfläche des ersten Teilnehmers. Dieser muss den Begriff nun in die Handflächen seines rechten Nachbarn schreiben. Der letzte im Kreis wiederholt den Begriff laut. 
      Ziel: Verbesserung der Sensibilität 
       
    • Von kat92rinfroehlich
      Ausgangsstellung: RL, beide Unterschenkel liegen auf einem Pezziball, die Arme liegen neben dem Körper
      Durchführung: Der Ball wird vom Körper Richtung Fußspitze weg gerollt (--> Extension im Kniegelenk), der Ball wird zur Nasenspitze gezogen (--> Flexion im Kniegelenk)
    • Von Emilia93
      Hallo Schwarmintelligenz!
       
      Ich bin an der Vorbereitung einer Gruppenstunde mit Parkinsonpatienten am Arbeiten mit dem Schwerpunktthema "Transfer". Bis jetzt habe ich angedacht etwas aus dem BIG Konzept aus den USA mit einzubauen. Hat jemand noch eine kreative Idee ?  ODer hat jemand die Fortbildung gemacht und eventuell Inhalte zu der Thematik gelernt?
       
      LG
  • Beiträge

    • ....wie gesagt Jochen, du kannst das gerne versuchen, wenn du jemanden findest der das macht. Ich habe keine Erfahrung damit. Du wirst wahrscheinlich diese Therapie von einem Heilpraktiker oder Arzt machen lassen müssen, da den Physios und Ergos das Einschleusen von Medikamenten durch die Haut, Sonophorese und Iontophorese seit einigen Jahren verboten wurde.
    • Hallo gianni Im Forum der Deutschen Dupuytren-Gesellschaft e.V fand ich Narbenbehandlung mit DMSO und Sonophorese. https://www.dupuytren-online.de/Forum_deutsch/board/dupuytren/erforderliche-massnahmen-nach-operation-0_1543066446_3.html Es ist leider mühsam im Krankenhaus, beim Hausarzt, den Therapeuten optimale Nachbehandlungen bzgl. MD herauszufinden. Evtl. Ist das aber auch bei mir die Ausnahme? Jochen  
    • Ich hab das Buch >>Mensch, Körper, Krankheit<< und finde es eigentlich total super. Man hat zu den meisten Krankheitsbildern eine Erklärung und ein paar Therapieansätze
    • Servus Jochen,
      die Sonophorese kenne ich eigentlich nur aus der Kosmetik. Es wirkt Ableitend bei Ödembildung (Schwellung) vor allem im Augenbereich, wirkt Anregend auf den Lymphfluss und Abschwellend. Wäre vielleicht eine Möglichkeit, kann ja nichts schaden.
      Wenn du jemanden kennst, der das macht, kannst du das gerne versuchen. Kaufen würde ich mir das Gerät allerdings nicht.