Jump to content

Recommended Posts

Hey Leute,

jetzt, wo ich altere, schreit mein Körper geradezu nach mehr Bewegung, damit ich nicht einroste (mehr könnt ihr zum Beispiel in diesem Artikel erfahren). Was tut ihr also für eure körperliche Fitness? Steht da Sport wie durch einen Schwimmkurs oder Nordic Walken auf dem Plan oder doch lieber Physiotherapie? Wie tut ihr eurem Körper mit Bewegung was Gutes und bleibt so jung?

Bis bald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zwar noch nicht im "höheren" Alter ;) aber ich versuche generell viel Bewegung zu machen, gehe gerne spazieren, fahre gerne mit dem Fahrrad, gehe schwimmen, gehe im Winter sehr gerne Langlaufen und mich somit fit zu halten.
Zur Entspannung mache ich gerne Stretching oder Yoga, das hilft auch beweglich zu bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade neben 3 Jobs oder Ausbildung+Job muss man doch manchmal was zum Ausgleich oder seinem Körper was Gutes tun.
Aber ich weiß schon, das ist zeitlich oft nicht leicht und oft leichter gesagt als getan. Kann das gut nachvollziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generell ist Bewegung jeglicher Form sehr sinnvoll und effektiv, gerade im höheren Alter. Man sollte hier darauf achten das es gelenkschonend ist wie beispielsweise Fahrrad fahren. Aber auch Schwimmen ist im höheren Alter sehr zu empfehlen da quasi die gesamte Muskulatur beansprucht und somit gekräftigt wird und die Gelenke stabilisiert werden.
Wichtig ist, das Sport bzw Bewegung in moderatem Maße vollzogen wird ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von Pedalo
      Anhand des T.F.T. (Test-Feedback-Training) Systems werden motorische Testmöglichkeiten für unterschiedliche Zielgruppen durchgeführt. Dabei werden zwei Testbatterien (Sturzrisiko und Fitness-Screening) erarbeitet. Es kommen dabei etablierte motorische Tests ebenso wie neu entwickelte Test- und Screeningmethoden zum Einsatz. Außerdem werden koordinative und kräftigende Übungen vermittelt, bei denen der Schwerpunkt auf effektiven Feedbackmethoden (optisch, taktil, auditiv und tiefensensibel) liegt. Zusätzlich wird auf den Testergebnissen aufbauend abgeleitet, welche Übungen wann zum Einsatz kommen können.
      Teilnehmer: Physiotherapeuten, Trainer
      Teilnehmeranzahl: Mindestens 6 Personen
      Teilnahmegebühr: 120,00 € inkl. 19% Mwst.
      Referent: Harald Jansenberger (Sportwissenschaftler und Trainer für Sturzrehabilitation, Inhaber des Instituts für sportwissenschaftliche Beratung, www.jansenberger.at)
      Dauer: eintägig (8UE)
                  Donnerstag 14:00 bis 21:00 Uhr
      Veranstaltungsort: Institut Jansenberger
                                    Bürgerstraße 9
                                    AT 4020 Linz
      Termin: 28. September 2017
      Anmeldung unter: https://www.pedalo.de/deutsch/pedalo-academy/seminartermine/
    • Von buckley
      Hat irgendjemand gute Erfahrung gemacht sich wärend der Ausbildung und das, auch ab dem 1 Semster sich als Fitnesstrainer in einem Fitnessstudio zu Bewerben?
      Ich weiß, das viele Studios gerne Physios einstellen, aber wann ist es sinnvoll und ab wann stellen die jeweiligen Studios angehende PT´s ein?


      Danke im voraus ;-)

    • Gast
      Von Gast
      Endlich ist die 3. Auflage des Medical Fitness veröffentlicht, ein wichtiges Handbuch für alle Trainer, Physiotherapeuten und natürlich Patienten, die gezielte Übungen zur Stärkung bestimmter Muskelpartien benötigen.
      Das Buch setzt sich aus verschiedenen theoretischen Elementen und praktischen Übungsanweisungen zusammen, welche ausführlich erklärt und übersichtlich dargestellt werden. Vor allem soll dem Leser genaues Wissen über anatomische und physiologische Zusammenhänge vermittelt werden, sodass er eine gute Grundlage und Basiswissen über den Körperbau des Menschen erhält, um die Zusammenhänge und Ursachen verschiedener physiologischer Beschwerden besser zu verstehen und beim Patienten leichter ergründen zu können.
      Jeder Spannungsschmerz resultiert aus verschiedenen Faktoren, die es durch die Analyse der Symptome zu diagnostizieren gilt. Dabei leistet Medical Fitness durch einen übersichtlichen Theorieteil eine gute Hilfestellung, da bestimmte Krankheitsbilder, Verletzungen und Symptome der häufigsten Beschwerden aufgezeigt und genau erklärt werden. Somit kann der Physiotherapeut eine genaue Diagnose stellen und daraus resultierend, gezielte Übungen in einem individuellen Trainingsplan zusammenstellen.
      Medical Fitness zeigt viele adäquate Übungen für jede Körper- bzw. Muskelpartie auf, sodass sich für jeden Patienten die geeignete Therapie finden lässt.
      Der Fokus liegt hierbei auf die Kräftigung der einzelnen Muskelpartien, Dehnübungen und koordinative Übungen, die den Körper unterstützen, den Aufbau und die Kräftigung der Muskeln fördert und zum Wohlbefinden des Patienten maßgeblich beitragen.
      Darstellung der Fitness Übungen
      Die einzelnen Übungen werden durch 284 anschauliche Fotografien dargestellt. Dabei wird jeweils die Ausgangsstellung und die richtige Durchführung der Übung abgebildet. Die Illustrationen sind sehr ausführlich und lassen sich dadurch wunderbar umsetzen. Dabei wird ebenso die Wirkung der Übungen auf bestimmte Muskelpartien näher erläutert, wobei die Risiken und mögliche Auswirkungen auch eindeutig benannt werden, sodass der Physiotherapeut sofort weiß, was er beachten muss und welche Risiken einige Übungen für bestimmte Patientengruppen bergen können.
      Gezielt trainieren
      Einige Übungen sind für bestimmte Menschen nur beschwerlich durchzuführen, wodurch das Medical Fitness immer auch Variationen zu den regulären Dehn-, Kräftigungs- und Koordinationsübungen anbietet. Hierbei ist ein Dialog zwischen Patient und Therapeut unerlässlich, um genau die richtigen Techniken anzuwenden, die zum einen Linderung und Stärkung der Muskulatur bewirken, zum anderen aber auch leicht durchführbar und auf die Bedürfnisse des Betroffenen abgestimmt sind.
      Beispiel
      Beispiel einer Übung mit Bildern. Besonders hilfreich sind die Bilder, auf denen Fehlhaltungen aufgezeigt und erklärt werden. So hat man als Physiotherapeut schnell einen Überblick, worauf im Training geachtet werden muss. 

      Gliederung
      Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates Pathophysiologie de Bewegungsapparates Wundheilung Körperliche Leistungsfähigkeit Orthopädie und Traumatologie Rheumatologie Schwangerschaft und Rückbildung Geriatrie Praxis - Übungsprinzipien Trainingssteuerung Untere Extremität Obere Extremität  Wirbelsäule / Rumpf Gleichgewicht Beckenboden Anhang Das Besondere der 3. Auflage
      In dieser Auflage werden gezielte Übungen für schwangere Patientinnen und ältere Menschen aufgezeigt, welche ein schonenderes und spezielleres Training benötigen. Gerade für schwangerer Frauen werden besondere Übungen aufgezeigt, die unterstützend bei der Rückbildung der Haut und des Bindegewebes helfen, um Dehnungsstreifen vorzubeugen und auch nach der Schwangerschaft für Straffheit und Spannungsfestigkeit sorgen.
      Um die Gelenkigkeit von älteren Menschen auszubauen aber auch nicht zu überfordern, wurden in der neuen Auflage von Medical Fitness tolle Übungen zur Stärkung der schwachen Muskulatur eingebaut, welche auf der einen Seite nicht zu überanstrengen dürfen, doch auf der anderen Seite den betagten Körper schonend fordern sollen, um die Körperfitness auch im Alter lange zu erhalten. 
      Diese neue Aufgabe des Medical Fitness versteht sich wie ein Rezeptbuch, wonach die Zutaten in diesem Falle die genauen Symptome und Hintergründe der Beschwerden sind und die Durchführung mit den jeweiligen Übungen verglichen werden kann, welche zur Linderung der Schmerzen maßgeblich beitragen.
    • Von yyyy
      Ich brauche viele Ratschläge

      Für mich ergibt einfach alles keinen Sinn mehr, und fang ich an danach zu suchen werde ich fast wahnsinnig dadurch, weil ich stehe jedesmal in einem Zwiespalt und weiß nicht weiter, nicht ein nicht aus. Ich habs spät erkannt, dass ich nicht damals zur Patentante gegangen bin ,weil ich Neider und Schl***en hab.Ich war nur mit Verwandte eingezogen und dass macht mich wütend.wenn nicht alles auf Gott beziehe, quasi mein Leben, mein Schicksal und so weiter und sofort, wenn ich einfach nichts in verbindung mit ihm bringe(Ich glaube an Gott), entstehen auch keine Erwartungen an ihn, also auch keine resultierenden Enttäuschungen und Gedankenwahn… diese Welt besteht halt fast leider nur aus Neidern und man kann es niemandem Recht machen!!! Ich hab gemerkt das je freundlicher ich zum Menschen bin, naja ok selbstverständlich entgegnet er mir von außen auch recht freundlich, aber innerlich hat der schon längst andere Pläne… je freundlicher du bist, desto naiver wirkst du und desto schneller wirst du ausgenutzt! Das war bei mir bis jz immer so! Die Welt ist einfach aus Neidern aufgebaut und dieser Gott lässt mich darin in Ratlosigkeit und Wahnsinn verrecken mir kann in diesem fall niemand helfen, ich bin psychisch sehr belastet, fühle mich der Gesellschaft ausgeliefert (hab Freunde )so das jeder so wie er will auf mir rumtrampeln kann und ich nichts dagegen tun kann und wenn ich doch was versuche zu unternehmen bin ich der böse. Ich weiß nichtmal wer ich selbst bin, bin nicht in der lage eine "normale" Unterhaltung zu führen… fühl mich einfach in jeder hinsicht gebunden und unfrei, ich trau mir einfach nichts zu! und ich habe oft versucht aus diesem Loch rauszukommen, es hat aber nichts funktioniert es war noch ein größerer Druck dadurch entstanden, es gibt ab und zu mal welche die versuchen mir zu helfen, aber die verstehen mich so gut wie nicht, was in mir vorgeht und warum ich so bin wie ich halt bin… erst versuchen die mir ihre Überzeugung aufzuzwingen und wenn ich damit nicht einverstanden bin, fangen sie an mich zu meiden… und denken das es eh zwecklos bei mir ist, ich sei zu stur und nicht demütig genug.Ich weiß nicht warum ich mich so fühle, so wütend und verloren… ich kann nichts dagegen tun. und mit so einer Einstellung bezweifle ich sehr das es Zukunft bei mir alles glatt laufen
    • Gast
      Von Gast
      Neujahrsvorsätze sind ein bisschen wir ein Wettkampf, an den Start zu gehen ist einfach, aber bis ans Ziel zu kommen meistens Schwieriger. Jedes Jahr im Januar springen die guten Vorsätze wie Pilze aus dem Boden. 25 % geben nach 1 Woche schon wieder auf, aber 75 % behalten Ihre guten Vorsätze über das erste Halbjahr hinaus bei. Es ist schwer, Schritt zu halten, und die Begeisterung ist nach den ersten Monaten gefestigt. Wählen Sie dieses Jahr einige gesunde Vorsätze, und bleiben Sie dabei. Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit werden es Ihnen danken. Auch wenn sich die Ergebnisse nicht jetzt, sofort und gleich einstellen, haben Sie Geduld und Ausdauer. Verlieren können Sie nicht, denn nur wer aufgibt hat schon verloren.
      1. Abnehmen
      Es ist wichtig auf dem richtigen Weg zu bleiben. Oft ist die Versuchung sehr groß, und gerade die ersten Wochen sind die schwersten. Verwenden Sie ein Ernährungstagebuch, zur Verfolgung, Ihrer Ernährung. Loben Sie sich für jeden erkämpfte Gramm, seien Sie aber sparsam mit Belohnungen. 2. Bleiben Sie in Kontakt
      Fühlen Sie sich von alten Freunden oder Ihrer Familie auf der Strecke gelassen? Es ist sehr gut für Ihre Gesundheit starke soziale Bindungen zu haben. Menschen mit starken sozialen Bindungen leben länger als diejenigen, die dies nicht tun. In der Tat kann ein Mangel an sozialen Bindungen Ihre Gesundheit, genauso wie Alkoholmissbrauch und Rauchen, sehr schädigen. Sogar mehr noch wie Fettleibigkeit oder mangelnde Bewegung. Pflegen Sie die Kontakte mit Ihren Freunden oder der Familie. 3. Beenden Sie das Rauchen
      Auch wenn Sie es schon mehrfach versucht haben, und Angst davor haben, wieder zu scheitern. Unterhalten Sie sich mit einem Ex Raucher, und Sie werden sehen, das mehrere Versuche oft der Weg zum Erfolg sind. Probieren Sie verschiedene Methoden, um herauszufinden, was funktioniert. Denken Sie an das viele Geld was Sie sparen. Und überlegen Sie mal wieviel Geld Sie schon in die Luft gepustet haben. 4. Sparen Sie Geld
      Sparen Sie Geld, in dem Sie Ihre Lebensweise ändern. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit, oder bilden Sie Fahrgemeinschaften. Sie haben nicht nur mehr Geld in der Tasche, Sie schonen auch die Umwelt. Gehen Sie nie mit Hunger einkaufen. Machen Sie zu Hause zuerst eine Bestandsaufnahme. So vermeiden Sie zu viele frische Lebensmittel zu Hause zu haben, und die Hälfte davon nachher zu entsorgen. 5. Vermeiden Sie Stress
      Ein wenig Druck hin und wieder bringt uns nicht um. Oft geben uns kurze Anfälle von Stress sogar einen Energieschub. Wenn der Stress aber chronisch wird, dann kommt es zu einem erhöhten Risiko von Schlaflosigkeit, Depressionen, Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, und vielem mehr. Lange Arbeitszeiten, wenig Schlaf, keine Bewegung, schlechte Ernährung, und nicht die Zeit für Familie und Freunden kann zu Stress führen. Stress ist ein unvermeidlicher Teil unseres Lebens, in der heutigen so hektischen, schnelllebigen Zeit. Entspannung, Schlaf, Geselligkeit und Urlaub sind die Dinge , die wir verdienen, aber uns heute oft nicht erlauben. 6. Freiwilligenarbeit
      Unser eigene Glückseligkeit können wir in hohem Maße steigern, wenn wir anderen helfen. Tun Sie sich eine extra Portion Glück an. Ja machen Sie sich glücklicher durch das Glück und die Freude die Sie anderen schenken. Menschen mit positiven Emotionen tragen ein geringeres Risiko einen Herzinfarkt oder eine Herzkrankheit zu bekommen. Andere Untersuchungen zeigen, dass Menschen mit positiven Emotionen einfallsreicher und belastbarer sind. 7. Zurück in die Schule
      Egal wie alt Sie sind, ein Schulbesuch, steigert Ihre Karrierechancen, bringt Ihnen neue Freunde und steigert die Tätigkeit Ihrer grauen Zellen. Menschen mittleren Alters, die wieder in die Schule gehen, auch Volkshochschulen, oder Kurse belegen, entwickeln ein besseres Erinnerungsvermögen, als die Menschen die dies nicht tun. Wer Rastet der Rostet, sagt schon ein altes Sprichwort. 8. Ohne Alkohol
      Während viel über die gesundheitlichen Vorteile von einer kleinen Menge Alkohol geschrieben worden, ist die große Menge an Alkoholkonsum immer noch das größere Problem. Das Trinken von Alkohol im Überschuss wirkt sich auf das Gehirn aus, und kann das Risiko von Depressionen, Gedächtnisverlust, oder sogar Anfälle erhöhen. Chronische starker Alkoholkonsum erhöht das Risiko von Leber-und Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Schlaganfall und geistigen Verfall, und sogar Krebserkrankungen der Mundhöhle, des Rachens, der Leber und der Brust. 9. Holen Sie sich mehr Schlaf
      Wahrscheinlich wissen Sie ja schon, dass eine gute Nachtruhe nicht nur Ihre Stimmung hebt, und Sie gesünder und fitter aussehen. Der schlaf bringt Ihnen aber mehr Gesundheit, wie Sie vielleicht realisieren. Ein Mangel an Schlaf hat ein erhöhtes Risiko für Adipositas, und Schlaf ist wichtig für die Stärkung der Erinnerungen (sogenannten Konsolidierung). 10. Reisen
      Bleiben Sie nicht in Ihrem Trott stecken, entfliehen Sie Ihrer Welt für ein paar Tage. Bevor alles Routine wird , und Sie das Gefühl bekommen stecken zu bleiben. Jede Reise bringt Ihnen ein kleines Abenteuer, und Sie bringen Veränderungen in Ihre Leben, durch die neuen Eindrücke die Sie sammeln werden. Sie fühlen sich verjüngt und erneuert, und wird Ihrem Körper und Ihrer Seele gut tun. Copyright: Hemera Technologies | Getty Images
  • Beiträge

    • Gast Jazzy
      Vielen Dank!!! Ich werde meinen Physio morgen fragen. Ich habe gestern schon mehrfach gedehnt. Als ich noch regelmäßig Sport gemacht habe, war ich in dem Bereich tatsächlich viel beweglicher.  Viele Grüße 
    • Hallo, ich könnte mir zusätzlich vorstellen das ein Hunter-Kanal-Syndrom vorliegt. Interessant wäre zu erfahren wie genau der Verlauf der Schmerzsymptomatik ist lg
    • Guten Morgen! Also von dem Schmerzverlauf her(vordere Oberschenkel) könnte Ich mir auch eine Irritation vom n.femoralis (Plexus lumbalis) vorstellen, der über Blockaden in der LWS oder/und über den Hüftbeugemuskel (m.iliopsoas) komprimiert wird. Oder /und 2.ein Ausstrahlen in den Oberschenkel über Triggerpunkte. Dafür gibt es eigentlich nur zwei Muskeln die dafür in Frage kommen. Der Quatriceps (vorderer Oberschenkelmuskel-kniestrecker) selbst und wieder der Hüftbeuger. Ich denke aber ein Physio kriegt das hin. L.g

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...