Jump to content

HWS Syndrom/ Schwindel

Dieses Thema bewerten


Recommended Posts

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Zusammen,

 

Ich hab seit ca Oktober 2021 Probleme mit Schwindelanfälle. Mein Hausarzt meinte es könnten viele Dinge der Auslöser dafür sein. Ich weis langsam nicht mehr weiter, da ich dieses Problem nicht los werde. Weis auch langsam nicht mehr wohin ich noch gehen soll. Die schwindel Attacken kommen manchmal plötzlich, sie halten manchmal nur paar Minuten an, aber manchmal zieht es sich auch tage lang. Mir ist meistens schwummrig, als wäre ich betrunken. Der schwindel kann beim laufen einfach so mal kommen, ich hab dann das Gefühl als hätte ich ein Aussetzer (schwarz vor Augen) und dann ist wieder alles normal. Ab und zu dreht es mich, aber oft hab ich eher das Gefühl dass der Boden schwammig ist, beim Treppen laufen fällt es mir am meisten auf, die bewegen sich hin und her. Wenn ich arbeit machen muss wo ich mein kopf nach unten beuge und wieder gerade hoch gehe, wird mir schwindlig, wenn ich mein Kopf schnell zur Seite drehe auch. Ich hab auch ständige Kopfschmerzen, dicken Druck auf dem Kopf, ab und zu sogar migräne. Momentan beiß ich nachts oft auf meine Zähne, dass ich morgens mit Zahnschmerzen aufstehen. Denke das wird der Stress sein und ständige nachdenken über den schwindel. Sonst beiß/ knirsch ich nachts nicht. Beim hno war ich der meinte kommt nicht vom Innenohr. Beim orthopäde war ich, der stellte fest hab einen steifen halswirbel. Habe physio bekommen. Nur kommt es mir so vor als würde es mir jedesmal schlechter nach der physiotherapie gehen. Mehr schwindel, mehr Kopfweh. Vllt kann man mir hier ja helfen was es sein könnte. 

LG Katharina 

bearbeitet von Kaatha88
Schreibfehler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Schwindel ist wichtig grundlegende Erkrankungen vorerst auszuschließen!

Daher ab zum Neurologen - sollte mal ein MRT vom Kopf geben.
Dann zum HNO - da warst du ja bereits! Check
Der Angiologe guckt sich die Gefäße im Halsbereich an, ob da alles gut ist.
Cardiologe kann sich das mit dem Blutdruck und dem Herzen mal angucken.
Wenn das alles negativ ist kann man mal anfangen sich die Halswirbel anzugucken - die können auch für benannte Probleme sorgen.
Physio kommt bei diesen Problematiken als letztes - du kannst dir auch ruhig schon Termine bei besagten Ärzten machen, sind Facharzttermine und daher wirds dauern bis du einen hast, die Überweisungen dafür kannst du dir in der Wartezeit ausstellen lassen.

 

Gute Besserung!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

PERFEKT Jan! 👍Hab der Patientin schon ne Privatantwort geschrieben, da Sie mich auch privat angeschrieben hat. Aber das hätte Ich auch gesagt zum abklären zu den Fachärzten, und Ich bin mir da aber auch schon fast sicher daß die Problematik an der Halswirbelsäule liegt dafür sprechen zuviele Sachen. Ob Sie ein Trauma gehabt hat wäre vielleicht noch interessant bezüglich einer HWS-instabilität

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

You are posting as a guest. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Beiträge

    • Hallo Benjamin,   wie kommst du denn darauf, dass es der Serratusmuskel ist? Meist ist nicht nur ein Muskel verspannt - das ist dann schon ein Paket. Bei dir klingt das nach einer Nerven/Rippenblockade? In der Folge ggf ein Triggerpunkt im Trapezius/Scalenie. Warst du denn schon beim Arzt/Physio dafür? Könnte auch ein Kieferproblem sein? Müsste man untersuchen.   Gute Besserung  
    • Hallo Noah,   das ist Variationsanatomie. Manch einer ist beweglicher als der andere, gegen Genetik kann man nicht viel machen. Wenn du aber keine Probleme hast, ist doch cool. Liebe Grüße
    • Hattest du schon ein MRT? Das klingt ja so als wäre ein Nerv betroffen oder einer der obersten Halswirbel ist blockiert. Das sollte sich ein Profi für manuelle Therapie ansehen. Bei Schwindel würde ich alles relevante abklappern um schlimmeres auszuschließen - Neurologe, HNO und Gefäßarzt. Wenn die nichts finden muss der Orthopäde mit dem Physiotherapeuten gut zusammenarbeiten. Gute Besserung!

×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.