Jump to content
Tanja1269

Bauliche Voraussetzung f. Physio-Nebentätigkeit im eigenen Haus ?

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Grüßt Euch Kollegen/-innen, 

Ich trage mich seit einiger mit dem Gedanken, evtl. bei uns im Haus einen Behandlungsraum herzurichten, und in einiger Zeit zusätzlich zu meiner 20 h- Anstellung dann zuhause eine selbständige Nebentätigkeit auszuüben. 

Mich interessieren Eure Erfahrungen und Kenntnisse in Bezug auf die baulichen Richtlinien:
z.B.diese Bestimmungen, ob es ein Raum mit eigenem Eingang sein muß, oder im Haus ein abgetrennter Bereich mit eigenen sanitären Anlagen sein soll - ... ;-) oder, ... oder,  ...oder. 

Die steuerrechtlichen Regelungen habe ich bereits gefunden - benötige da erstmal keine weiteren Tipps.
Aber zu den baulichen Voraussetzungen waren leider keinerlei Infos zu finden gewesen. 
Vermutlich bekommt man diese Infos ausschließlich im Verband, wenn man Mitglied geworden ist ? 

Seid Ihr so nett und berichtet mir alles, was Ihr in dieser Hinsicht wißt und gehört habt - Herzlichen Dank !

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja,
das kannst du schon machen, wichtig zu Wissen wäre aber unbedingt ob du die Behandlungen rein privat machen willst oder willst du eine Kassenzulassung beantragen? Außerdem solltest du wissen, wenn du deine Patienten privat behandeln willst, also ohne ärztliche Verordnung, solltest du vorher einen so genannten Sektoralen Heilpraktiker - Schein machen, um auf der sicheren Seiten zu sein, sonnst kann es Probleme geben! Der Physiotherapeut arbeitet laut Gesetz immer (noch) Weisungsgebunden, ein Direktzugang Patient->Physiotherapeut ist im Gespräch aber noch nicht Gesetzlich verankert. Informiere dich vorher bitte mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo. Ich habe dazu leider auch nichts gefunden. Habe dann auch schon bei der Bezirkshauptmannschaft angerufen um nachzufragen, aber selbst der Amtsarzt konnte mir nicht wirklich weiterhelfen. Ich kann dir nur soviel sagen, dass du deine Praxis dann anmelden musst und evtl. der Amtsarzt vorbeikommt, um den Raum "abzunehmen". Ist halt etwas schwierig, wenn man nicht weiß, was man beachten muss :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Gast Nightwash
    • Der Barthel Index hat mit einer mobilen oder stationären Physio-Praxis gar nichts am Hut. Der ist eher was für Seniorenheime oder Rehazentren gedacht. Du brauchst einen stink normlen Therapiebericht, so wie das Muster, dass ich unten reingestellt habe!
    • Hallo. Ich war längere Zeit in der mobilen Physiotherapie tätig und öfters wurde von der Krankenkasse eine Stellungnahme des bisherigen Therapieerfolgs für eine weitere Bewilligung verlangt. In der mobilen PT wurde dafür einfach der Barthel Index an die Krankenkasse weitergeleitet. Bei jüngeren Patienten finde ich den Barthel Index aber nicht angebracht. Schreibt/Schickt ihr dann einen normalen Befund oder schreibt ihr einfach den bisherigen Therapieverlauf?   Vielen Dank für Eure Infos

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...