Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Guten Abend :)

Ich bin angehende Physiotherapeutin und würde gerne um Rat fragen :) 

Ich bin leider erst im ersten Jahr meiner Ausbildung,deswegen weis ich noch nicht so ganz was schaffbar ist und was nicht .

Nun meine Frage :" Ist es sinnvoll bzw.schaffbar für adipöse Kinder 1.Liegestütze und 2.Schubkarre zu machen ?

Wir haben nen neuen Lehrer bekommen der nicht so Ahnung hat,Deswegen bin ich mir nicht sicher . Er ist der Festen Meinung das dies ohne Probleme schaffbar wäre.

Danke schon mal im vorraus :) !LG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüße,

bei Kindern - egal ob Adipös oder nicht, steht immer Spaß an Bewegung im Vordergrund. Demzufolge finde ich die Schubkarre eigentlich ziemlich cool. Mach das dann ruhig als Wettbewerb, bei Kindern gerne immer den Ehrgeiz fördern aber nicht seperat korrigieren oder kritisieren. 

Bei den LS bin ich mir nicht so sicher, es ist zwar eine Beispielgruppe, dennoch sind adipöse kinder oftmals sehr unbeweglich"lachs" und was diese Kraftübungen angeht umso mehr. Versuch sie doch etwas abzumildern. Kniestütze auf den Knien zum Beispiel wäre eine möglichkeit oder einfach nur den Hintern hochdrücken oder gleich in der Version der Schubkarre, da könnten sie die einfach mit ausgestreckten Armen etwas halten und mal eine Hand auf die andere Tippen, dann im Wechsel mit den Händen die Ellenbogen und Schultern berühren. Wirst sehen ist super anstrengend ohne das sie eine LS gemacht haben. 

Am besten ist immer Interaktion miteinander. Lass dir was einfallen :-) Wenn du fragen hast, frag.

Cheers!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von Tria.thlon
      Hier ein kleines Spiel zur Einleitung einer Therapiestunde:
      Die Kinder stehen Rücken an Rücken aneinander in einer Reihe, Blick nach außen gerichtet. Ein Fänger läuft um die Reihe herum, tippt ein anderes Kind an und sagt entweder "Komm mit" (Kind versucht nun Fänger abzuschlagen in gleiche Richtung um die Reihe laufend) oder "Geh weg" (Kind läuft in anderer Richtung um die Reihe herum und versucht, vor dem Fänger wieder am Platz zu sein.
      Liebe Grüße
    • Von glorirenz
      Hallo,
      ich habe bald mein Examen in Bewegungserziehung und ein Thema ist unter anderem eine Gruppe zur Körperwahrnehmung für Kinder von 4-6 Jahren. Das Thema hatte ich in der Zwischenprüfung damals schon gezogen und meine Dozentin war nicht sonderlich begeistert, deshalb bin ich sehr verunsichert was ich machen soll. 
      Hätte jemand vielleicht 1,2 Ideen für mich, vielleicht mit einem bestimmten Thema? 
      Liebe Grüße 
    • Von esbit
      bewegungslehre
    • Von bahlau
      Beispiel einer Praktischen Prüfung Bewegungslehre
    • Von anna25
      HEy, ich hab morgen Bewegunserziehungsprüfung und mein thema ist eine Kindergruppe, alter 10-12 Jahre. Asthma Bronchiale. Ich hab bereits ein konzept für ausdauer und atemerleichternde stellung erarbeitet und brauche nun noch die passende MUSIK für diese Altersgruppe. Stundengeschichte: Ein tag auf einem REITTUNIER. Also ein "hindernisparcourus" und ein "Dressurwettbewerb". Biitte helft mir mit musikvorschlägen Danke !!
  • Beiträge

    • Moin, Es muss in dem Bereich nicht wehtun damit dort etwas im argen ist. Bin leider gerade in Eile, hier im Forum gibt es bestimmt andere LWS Fälle und einige Tests,die du über die Suchfunktion findest, ansonsten guck ich ob ich das heute Abend schaffe. Würde mal mit Wärme arbeiten an der LWS und gucken was passiert. LG  
    • Grüße dich Jan,  Im Bereich der LWS ist Ruhe. Nur wenn ich zu lange ungewollte Fehlbelastung habe. Zb durch lange Sitzen und gerade sitzen,ja dann drückt es. Korrektur und dann ist Ruhe im Bereich LWS.  Keine großartige Schmerzen.  Lg
    • Wenn du das so schilderst, gehe ich von einem Problem in der Lendenwirbelsäule aus. Dort kommen die Nerven für die Beine raus. Dehnen führt nur zu einer höheren Toleranz gegenüber Schmerzen, sie verlängern den Muskel nicht im eigentlichen Sinne. Wenn in der LWS ein Nervenbündel eingeengt ist bspw durch eine Bandscheibe oder eine Verengung der Nervenaustrittslöcher dann können die zu versorgenden Teilgebiete nicht richtig inerviert werden und machen Beschwerden. Gibt es denn dort bei dir Auffälligkeiten? LG

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...