Katharina Schwarzenborn

Wie jetzt eine Rectusdiastase RICHTIG therapieren?

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo,

 

über o. g. streiten sich ja die Fachleute (Physios, Orthopäden ...) und auch ich bin mit meinem Latein am Ende, obwohl ich erst am Anfang stehe. ;-)

 

Die einen sagen, man solle oder gar müsse den m. obliquus externus abdominis, den m. obliquus internus abdominis und den m. transversus abdominis trainieren. Der eine zieht ja schräg lateral oben nach medial unten, der andere von lateral unten nach medial oben und der letzte quer von lateral nach medial.

 

Die anderen sagen, dass das Quatsch wäre und man soll oder gar müsse nur den m. rectus abdominis trainieren, der in kraniokaudaler Richtung verläuft.

 

Die Ersteren sagen, dass diese drei Muskeln aufgrund ihrer Aufgaben für das Schließen der Rectusdiastase prädistiniert sind, weil sie eben zueinander zur Körpermitte ziehen.

 

Die Letzteren sagen, dass das Quatsch wäre, weil eben diese drei Muskeln mit dem zuletztgenannten Muskel verbunden sind und dafür sorgen, dass dieser noch weiter auseinandergezogen wird und somit zu einer Vergrößerung der Rectusdiastase führt und eben nicht die Muskeln trainiert werden, die gerade ja stark sein sollten, nämlich die in der Mitte, um eine Rectusdiastase zu verschließen.

 

Wer hat denn jetzt bitte (mehr) Recht?

 

Was sind wirklich effektive Übungen gegen eine Rectusdiastase?

 

Den m. rectus abdominis kann man doch gar nicht isoliert so trainieren, ohne dass zu großer intramuskulärer Druck entsteht, durch den ja die Rectusdiastase verstärkt wird, oder?

 

Generell sollte ja ohnehin der Bauchnabel eingezogen werden, dass eine Grundspannung entsteht, oder?

 

Jetzt habe ich mal gesehen, dass man mit den Fingern die Rectusdiastase zurückdrücken sollte, wenn man Bauchübungen hat, damit diese erst gar nicht nach oben kommen kann.

 

Was ist davon zu halten, während der Bauchmuskelübungen die Bauchmuskeln extern zusammenzudrücken (lassen). Wie könnte das ein Patient z. B. zu Hause alleine machen?

 

LG

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Katharina,
was meinst du jetzt, eine Diastase bei Frauen nach der Schwangerschaft oder bei Männern nach dem Bierbauch? :D
Wenn du die Frauen meinst, dann ist HIER deine Antwort darauf. Vielleicht hilft dir das.
Ansonsten hoffe ich, es findet sich noch jemand, der mehr Erfahrung hat damit. Denn bei Männern sollte man es, ab einem bestimmten Grad, lieber operieren lassen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



  • Beiträge

    • Servus Eugen,
      ich mal für dich gegoogelt und folgendes gefunden: http://physiowell-bielefeld.de/leistungen/unternehmensservice/massageservice/ Und hier noch ein paar Tipps dazu:
      https://www.iww.de/pp/archiv/gesundheitsfoerderung-marketing-massagen-und-rueckentraining-am-arbeitsplatz-aktiv-anbieten-f30493 du kannst dich an diese Vorlage halten, das klingt nicht schlecht. Ansonsten musst du selber mal das Netz durchsuchen.
      Ist wirklich nicht schwer, wenn du folgende Schlagworte in der Suche verwendest: "massage therapie in firmen anbieten"
      oder nur " therapie in firmen anbieten" Viel Glück!!! ...achja, ich würde das vielleicht nicht so förmlich mit Brief machen. Gestalte einfach einen Flyer und verteile das selber in den Firmen, da hast du gleich die Möglichkeit dich persönlich vorzustellen und einen "guten Eindruck" zu hinterlassen
    • Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mich die Woche schon wegen einem Praktikum schlau gemacht, ich hoffe es klappt und ich bin danach klüger😀 Schule weiß ich noch nicht. Werde mal gucken welche bei uns in der Nähe sind. Wollte ungern von meinen Eltern wegziehen. Viele Grüße Karina
    • Hallo zusammen!  Ich bin Freiberufler und möchte einen Brief verfassen, der an die einigen Firmen gehen wird mit der Angebot dortigen Mitarbeiter zu versorgen innerhalb der Arbeitszeit. 
      Man soll  so betonen, dass ich nur Privatversicherter nehme oder das man gewissen Honorarvereinbarung mit der Unternehmen ausmacht. 
      Ich kenne paar Praxen, die auch sowas machen und einen Physiotherapeut der mit der Behandlungsliege zur Unternehmen fährt.   Vielleicht hat jemand so ein Musterschreiben? LG Eugen
    • Das kann dir nur der liebe Gott und die BG selber sagen, Kila. Ich verstehe das auch nicht. An deiner Stelle würde ich direkt mal anrufen. Meiner Erfahrung nach ist die BG sehr freundlich und alle hilfsbereit. Wenn du dort anrufst, lässt dich am Besten gleich mit der Abrechnungsabteilung für Heilmittel verbinden.
    • Hallo PT87, genau wegen der BWS Kyphose, die PhysioJan ansprach, könnte es mit der COPD noch schlimmer werden. Die gekrümmte Haltung ist für eine gute Lungenatmung nicht gerade förderlich und könnte evtl. noch weitere Erkrankungen der Atemwege hervorrufen.  Ich habe auch schon erlebt, dass durch die Stützaktivität der Arme und der RM, durch überhöhten Tonus, Gefäße komprimiert werden und es zur Bewusstlosigkeit führt. Wird oft verkannt und mit Medikamenten behandelt. Bei einer PFN-Versorgung sollten Stützen schon drin sein. Mit vorheriger Belastungsanpassung und Muskelaufbau. Stabilität kommt immer zuerst.  LG  
  • Benutzerstatistik

    • Benutzer insgesamt
      55.091
    • Am meisten Benutzer online
      922

    Neuester Benutzer
    Markusa369
    Registriert