• Neue Beiträge

    • Die Übungen zur Atemtherapie findet ihr ab sofort unter: http://www.physiowissen.de/uebungen/innere-medizin-uebungen/atemtherapie-uebungen/ Ab sofort könnt ihr Übungen auch bewerten  
    • Würde seinem Chef Bescheid geben und den Therapeut wechseln. Das ist wirklich absolut unprofessionell.
    • Massage gehört zu MT. Mach einfach beides. Dein Patient wid zufrieden sein und du wirst dir
      keine Gedanken machen.
      Lg Alyona
    • @lilawolke Wo ist die Trennung zwischen MT und KMT? Man darf nicht nur an eine Rückenmassage denken. Du machst einen erstbefund z.b. bei einem Pat.mit hüftbeschwerden und stellst fest daß seine Hüfte/hüftgelenk selbst in ordnung ist. Was er aber hat ist eine tendinitis am trochanter und hypertoner glutmax mit evtl. triggerpunkten. Und nun? den trochanter massieren und glutmax detonisieren darf man ja nicht machen weil der pat. MT verordnet hat. MT bezieht sich doch nicht nur auf eine reine Gelenksbehandlung sondern behandelt auch Weichteile, Muskeln, nerven ect. Behandelt man nicht immer nach einem Befund? Du hast doch als Therapeut auch eine gewisse verantwortung daß das Problem des Pat. besser wird. Das selbe ist bei einem Rückenproblem. Wenn du feststellst daß die Beschwerden des Pat. nicht von nem blockierten Wirbel kommen sondern einfach von einer hypertonen Muskulatur, dann musst du die doch behandeln oder? Und schon sind wir wieder bei der massage die zur MT-dazugehört. Ich kann es verstehen wenn man ohne einen MTbefund am anfang einfach das massieren anfängt und nichteinmal weis wo die ursache der BEschwerden des pat. liegen. Aber wenn alles auf ein Muskelproblem hindeutet? Was wenn du zb. eine instabilität in der MT behandelst? Das dürfte man ja dann auch nicht machen weil es KG ist. Auserdem woher soll die Kasse denn wissen was man genau gemacht hat? Wie soll das funktionieren? Meinst du wirklich der Pat. petzt und sagt "Der Therapeut hat mich fei nur massiert", Oder setzt sich ein Mitarbeiter in die Behandlung mit rein? Auch das reinschauen in die Patdokumentationen um zu sehen was der therapeut alles so gemacht hat geht nicht einfach so. Dafür braucht es das Einverständnis des Pat. Die KAsse darf nicht einfach so in die dokumente schauen, das ist Datenschutz. Die Kontrolle ob statt MT KMT gemacht wurde ist somit einfach unrealistisch. Gut dann macht man eben aus einer KMT eben eine mobilisierende KMT und ist somit wieder aus dem schneider, nur wer weist nach ob du bei der massage ein Gelenk mobilisiert hast oder nicht. Das ist doch quatsch. Man kann Massage nicht von MT trennen. Ich kann mir nicht vorstellen daß es verboten ist Massage zu machen wenn du in deinem Befund festgestellt hast daß das Problem des Pat. seine hypertone Muskulatur ist. An der Schulter z.b. sind doch mobilisierende Weichteiltechniken auch massage und es ist nicht verboten. Dann bewegt man eben die Gelenke mal nicht, und plötzlich ist es verboten weil man nun ne klassische massage an der schulter macht?? Das hat alles einfach kein Hand und Fuß, die kassen sind auf andere Dinge aus wie bei so ein pillepalle Geldbussen vom Therapeuten einzutreiben. Und sie müssen es erstmal beweisen.
  • Forum Statistics

    • Total Topics
      4,179
    • Total Posts
      26,387
  • Member Statistics

    • Total Members
      52,088
    • Most Online
      46

    Newest Member
    FreshPrinceDo
    Joined