Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'oberschenkel'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Patientenforum
    • Patientenforum
  • Physiotherapie
    • Behandlung in der Physiotherapie
    • Theorie
    • Anatomie
    • Physiologie
  • Physiotherapie Ausbildung und Beruf
    • Ausbildung und Studium Physiotherapie
    • Fortbildung und Weiterbildung
    • Berufsleben
    • Abrechnung
  • Physiowissen.de
    • Allgemeines
    • Vorstellungsrunde
    • Anregungen und Feedback
    • Marktplatz
    • Offtopic

Kategorien

  • Physiotherapie
    • Athemtherapie / Entspannungstherapie
    • Bewegungserziehung
    • Elektrotherapie
    • Hydrotherapie
    • Krankengymnastik
    • Manuelle Therapie
    • Massage
    • Mc Kenzie
    • PNF
  • Ausbildungsfächer
    • Allgemeine Krankheitslehre
    • Anatomie
    • Befunde
    • Physiologie
    • Sozialwissenschaften
    • Trainingslehre / Bewegungslehre
  • Spezielle Krankheitslehre
    • Chirurgie / Orthopädie
    • Dermatologie
    • Gynäkologie / Geburtshilfe
    • Innere Medizin
    • Neurologie / Psychiatrie
    • Pädiatrie
  • Sonstiges
    • Sonstiges

Kategorien

  • Physiotherapie
  • Patientenwissen
  • Berufsbild
  • Fortbildung
  • Bücher

Kategorien

  • Geriatrie
    • Allgemeine Mobilisation
    • Hirnleistungstraining
  • Gruppentherapie
    • Adipositasgruppe
    • Bechterewgruppe
    • Bewegungsbadgruppe
    • Hockergymnastik
    • Rückenschule
    • TEP Gruppe
    • Seniorengruppe
  • Gynäkologie
    • Beckenbodentraining
    • Mamma CA
    • Wochenbettgymnastik
  • Innere Medizin
    • Atemtherapie
    • Diabetes
    • Herz-Konditionierung
    • Osteoporosegymnastik
    • PAVK
    • Rheuma
    • Venengymnastik
  • Neurologie
    • Ataxie
    • Faszialisparese
    • Gleichgewichtstraining
    • Hemiplegie / Schlaganfall
    • Koordination / Geschicklichkeit
    • MS / Multiple Sklerose
    • Parkinson
    • Periphere Nervenschädigungen
  • Orthopädie / Chirurgie
    • Amputationen
    • Armmuskulatur
    • Bauchmuskulatur
    • Beinachsentraining
    • Biceps / Triceps
    • Brustmuskulatur
    • Flachrücken
    • Fußgewölbetraining
    • Hand / Finger
    • Hüfte Kräftigung
    • Hüfte/Becken Mobilisation
    • Hüft-TEP
    • Hyperlordose
    • Knie
    • Knie-TEP
    • Propriozeption
    • Rückenmuskulatur
    • Schulter Mobilisation
    • Schulter Stabilisation
    • Skoliose
    • Sprunggelenk
    • Wirbelsäule Kräftigung
    • Wirbelsäule Mobilisation
    • Transfer Sitz > Stand
  • Pädiatrie
    • Handling
    • Mobilisation
    • ADS
    • Allgemeine Kräftigung
    • CF / Mukoviszidose
    • Entspannung
    • Fußmuskulatur
    • Hirnleistungstraining
    • Wahrnehmung
    • Yoga (Kinder)
  • Psychiatrie
    • Depression
    • Entspannung
    • Persönlichkeitsstörung
    • Verhaltensstörungen
  • Sporttherapie
    • Aerobic
    • Aufwärmung
    • Konditionstraining
  • Spiele
    • Reaktionsspiele
    • Ballspiele
    • Fangspiele
    • Kennenlernspiele
    • Kraftspiele
    • Laufspiele
    • Sinnesspiele

Blogs

  • Sanders claims Trump's mockery was just 'stating facts'
  • Jans Physio-Prüfungsblog

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Beruf


Nachname


Webseite


Bundesland Abk

8 Ergebnisse gefunden

  1. jo_eigner

    Muskelverhärtung am Kniegelenk

    Hallo Zusammen ! Ich habe jetzt schon seit mehreren Monaten Knieschmerzen im rechten Knie, die einfach nicht weggehen wollen. Ich bin zwar keine Physiotherapeut, aber ich glaube die Ursache zu wissen. Ich hoffe hier hatte jemand einen ähnlichen Fall und kann mir weiterhelfen, welche Therapie am sinnvollsten erscheint. Nun zu meinen Schmerzen: - Ich bin letzten Winter sehr oft Snowboarden gewesen und habe durch das Tiefschneefahren meinen rechten Oberschenkel sehr beansprucht und danach nie richtig gedehnt oder Ruhe gegönnt. - Nach einiger Zeit habe ich angefangen meinen Oberschenkel mit einer Blackroll wieder "weich" zu bekommen, was super funktioniert hat. Dabei ist mir durch abtasten des Muskels eine kleine Kugel- / Wulstförmige Verhärtung im Bereich des Muskelansatzes (beim Knie) aufgefallen. Nach einiger Recherche im Internet tippe ich auf den Muskel (vastus medialis obliquus), wo diese Verhärtung ist. - Der Schmerz ist im Bereich dieser Verhärtung und unterhalb der Kniescheibe empfinde ich auch Schmerzen. - Bei Kniebeugen ist diese Verhärtung deutlich zu sehen und gut tastbar. Es sieht dann fast so aus als hätte sich der Muskel an dieser Stelle verformt. (???) - Auf dem Bild ist diese "Verformung" leicht zu erkennen. ( Zum Vergleich habe ich mein linkes Knie auch fotografiert. ) - Ich habe bereits ein MRT machen lassen, aber da wurde nichts gefunden, was der Auslöser für die Knieschmerzen sein könnte. (Meniskus, usw alles OK) Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen. Viele Grüße Johannes
  2. kitzdol

    starke Oberschenkelschmerzen

    Hallo, ich bin vor 4 Tagen die Treppe runter gefallen. Konnte mich kaum noch bewegen, da ich starke Schmerzen im Hüftgelenk und Nierenbereich hatte. Ich wurde mit dem Krankentransport ins Krankenhaus gebracht, dort geröngt und mit Ultraschall untersucht. Da nichts gefunden wurde, sagte man mir, dass ich eine starke Prellung habe. Ich blieb über Nacht im Krankenhaus, um sehr starke Schmerzmittel zu bekommen. Am nächsten Tag ging es mir unglaublich viel besser und ich beschloss nach Hause zu gehen (ich bin alleinerziehend und die Kinder gingen mir vor). Ich konnte wieder laufen, mich hinsetzen, hinlegen etc. Nachdem ich nun den ersten Tag zu Hause war, gingen die Schmerzen im rechten Oberschenkel los. Sie sind nicht kontinuierlich, sondern bewegungsabhängig. D.h. ich kann laufen, wenn ich aber eine zeitlang sitze und dann aufstehe, habe ich das Gefühl, mir rammt Jemand ein Messer ins Bein. Das gleiche beim Autofahren oder wenn ich aus dem Bett versuche aufzustehen. Bei Drehbewegungen etc. Ich erschrecke jedes Mal schrecklich und muss teilweise sogar weinen, weil der Schmerz kaum auszuhalten ist. Ich nehme nach wie vor noch 3x tgl Ibuprofen 600, kann nicht behaupten, dass sich das auf die Schmerzen auswirkt. Ich war gestern noch mal im Krankenhaus: Oberschenkel wurde nur ein kleines STück mitgeröngt, allerdings sitzt der Schmerz sehr weit oben, so dass ich nicht glaube er ist gebrochen. Schmerz lässt sich lokalisieren (Aussenseite an einem bestimmten Punkt, den ich mit dem Finger ausmachen kann). Arzt vermutet Muskel schmerzt. Wer kann mir sagen, was ich gegen die Schmerzen ausprobieren kann? Vielen Dank Nicole
  3. Sportler120

    Triggerpunkt?

    Hallo, ich habe an einer Stelle im Oberschenkel Schmerzen. Ich habe diese Stelle auf diesen Bild markiert: http://www.directupload.net/file/d/3988/2o6larjf_jpg.htm Die Schmerzen habe ich wenn ich dadrauf massiere und rumdrücke. Laufen geht schmerzfrei, aber schnelleres Laufen wird mit zunehmender Belastung schmerzhaft. Die Stelle ist hart und die Schmerzen strahlen nicht aus, sondern bleiben lokal im Punkt. Ich habe schon Wärme, massieren, dehnen, ... ausprobiert. Nichts hat eine Besserung gezeigt. Nun meine Frage: Was könnte das sein und wie kann man es behandeln?
  4. gambit

    Amputation

    Ich soll in meiner Schule eine Behandlung für eine Oberschenkel Amputation zeigen mit ansagen von betroffenen Muskeln und der zu erwarteten Bewegung.... Leider bin ich bisher nicht wirklich fündig geworden und hoffe jemand kann mir einige gute Hinweise geben.
  5. ceeka

    EMS nach Kreuzband-OP

    Hallo, letzten Dienstag wurde mein vorderes Kreuzband operiert und heute habe ich zum ersten mal das verschriebene EMS am Oberschenkel ausprobiert. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich die Intensität einstellen soll. Darf der Muskel während der Stimulation kontrahieren? Das sieht irgendwie nicht sehr gesund aus und fühlt sich ein wenig unangenehm an. Bei der ersten EMS habe ich die Intensität noch sehr gering eingestellt, sodass ich das Stimulation deutlich spüre, der Muskel aber nicht kontrahiert. Ist das so richtig?
  6. Hallo Fachleute, vielleicht kann mir von euch jemand einige Tipps geben. Hatte letztes Jahr im Oktober plötzlich Schmerzen in der Nierengegend links, die Schmerzen zogen sich dann in die linke Leistegegend und weiter in den linken Oberschenkel vorne und auf beiden Seiten. Es war ein ständiger Schmerz, der dann auch immer häufiger stärker in "Krämpfen" endete. Also ab in die Schmerzambulanz. Dort stellte man mittels MR einen Bandscheibenvorfall L4/L5/S1 fest. Es folgten 2 Infiltrationen und die Einnahme von unzähligen Tabletten und Tropfen, Infusionstherapie, sowie Physiotherapie. Laut Ärzten sind die Taubheitsgefühle am OS vorne und seitlich nicht typisch für den Bandscheibenvorfall und nicht erklärbar. Jetzt ist mittlerweile schon über 8 Monate her und das Taubheitsgefühl hat sich nur unwesentlich gebessert. OK, ich bin auch ohne Schmerzmittel jetzt schmerzfrei, aber den OS teilweise nicht zu spüren und kalt/warm nicht unterscheiden zu können ist auch nicht das Wahre. Vor 2 Wochen gemnachte Untersuchungen (evozierte Potentiale, EMR und eine neue MR) haben keine neuen Ergebnisse gebracht. Es wurde mir nur weiterhin Physiotherapie empfohlen. Habt ihr vielleicht noch Tipps was ich zusätzlich machen kann? Möcht endlich wieder voll fühlen. Danke schon mal.
  7. m85

    ungleiche OS-Muskulatur

    hallo, aufgrund einer 7-wöchigen Ruhigstellung des re. OS(12/2010 bis 01/2011)wegen OS-Prellung hat sich die Beinmuskulatur etwas zurückgebildet.Physiotherapie habe ich nicht gemacht. Ist es möglich nur durch bewußtes Rennradfahen (Belastung vorwiegend auf rechtes Pedal) den Ausgleich der Muskulatur widezuerlangen.Sind Hilfsmittel wie Gewichtsmanjetten sinnvoll? Ich fahre 10-12 Std. mit unterbrechungen täglich Fahrrad
  8. Hallo erstmal Brauch mal eure Hilfe, da ich mir nicht zusammenreimen kann was mein Pat. hat. Er ist mitte 50 arbeitet im Lager eines Baumarktes. Ist den ganzen Tag am laufen. Wenn er abends stillsteht, schläft sein rechter Oberschenkel vom Knie aufwärts ein und geht dann in ein schmerzhaftes brennen über. Stärke 7-8, schon seit über 2 Jahren (ist das erste mal bei mir) Geht nach ca.10-20min wieder weg. Verkürzt sind nur die Ischis etwas, Kraft vollständig vorhanden, Verspannungen eigendlich alle Oberschenkelmuskel aber M. vastus lateralis und M. tensor fasciae latae am schlimmsten. Der Arzt meint es kommt von den A. femoralis oder von der LWS. Diese ist zwar verspannt aber keine Blockierung/Skoliose/Hyperlordose... Hm Die A.femoralis ist in der Leiste gut zu tasten. So mehr fällt mir nicht ein. Ach doch der schmerz ist cranial/lateral von Patelle elypsenförmig aufwärts bis obere dritte Oberschenkel. Nur so zur Vorstellung. So ich hoffe ihr könnt damit was anfangen. Hab nähmlich schon alles durchstöbert, was ich in die Richtung finden konnte. Danke Luca