kitzdol

Members
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über kitzdol

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    <- andere ->
  • Vorname
    Nicole
  • Nachname
    Lodzik
  • Bundesland Abk
    BY
  1. starke Oberschenkelschmerzen

    Hallo, ich bin vor 4 Tagen die Treppe runter gefallen. Konnte mich kaum noch bewegen, da ich starke Schmerzen im Hüftgelenk und Nierenbereich hatte. Ich wurde mit dem Krankentransport ins Krankenhaus gebracht, dort geröngt und mit Ultraschall untersucht. Da nichts gefunden wurde, sagte man mir, dass ich eine starke Prellung habe. Ich blieb über Nacht im Krankenhaus, um sehr starke Schmerzmittel zu bekommen. Am nächsten Tag ging es mir unglaublich viel besser und ich beschloss nach Hause zu gehen (ich bin alleinerziehend und die Kinder gingen mir vor). Ich konnte wieder laufen, mich hinsetzen, hinlegen etc. Nachdem ich nun den ersten Tag zu Hause war, gingen die Schmerzen im rechten Oberschenkel los. Sie sind nicht kontinuierlich, sondern bewegungsabhängig. D.h. ich kann laufen, wenn ich aber eine zeitlang sitze und dann aufstehe, habe ich das Gefühl, mir rammt Jemand ein Messer ins Bein. Das gleiche beim Autofahren oder wenn ich aus dem Bett versuche aufzustehen. Bei Drehbewegungen etc. Ich erschrecke jedes Mal schrecklich und muss teilweise sogar weinen, weil der Schmerz kaum auszuhalten ist. Ich nehme nach wie vor noch 3x tgl Ibuprofen 600, kann nicht behaupten, dass sich das auf die Schmerzen auswirkt. Ich war gestern noch mal im Krankenhaus: Oberschenkel wurde nur ein kleines STück mitgeröngt, allerdings sitzt der Schmerz sehr weit oben, so dass ich nicht glaube er ist gebrochen. Schmerz lässt sich lokalisieren (Aussenseite an einem bestimmten Punkt, den ich mit dem Finger ausmachen kann). Arzt vermutet Muskel schmerzt. Wer kann mir sagen, was ich gegen die Schmerzen ausprobieren kann? Vielen Dank Nicole