Leaderboard


Besonders beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 20.05.2018 in Beiträge

  1. 2 points
    Servus, bin wieder zurück! War kurz daheim in Italien Wollte mal schauen wie die sich auf Mini-Weltmeisterschaft vorbereiten Italien-Holland Ihr wart ja ganz schön fleißig in meiner Abwesenheit - Respekt. Der Eryk, der Thomas und ich sind einer Meinung, es hat was mit der WS zu tun. Die Triggerpunkte, die Schmerzen und die Parästhesien/Brennen, die der Pat. verspürt, sind die Folgen einer nicht funktionierenden Schulter-Gürteleinheit, die meiner Meinung nach neurologischer Genese sind. Der Punkt, die der Pat. da zeigt ist eindeutig der Levator. Und der setzt bekanntermaßen an der HWS an. Ich würde mich nicht zu sehr auf das Schulterblatt oder die Übungen konzentrieren als auf die erwähnten Triggerpunkte und der WS. Ich hatte einen ähnlichen Fall. Bei dem Pat. kam nach 12 erfolglosen Behandlungen raus, dass das Problem gar nicht die Scapula war, sondern ein verschobenes Becken, dass sich über die Gelenk-Kette zu BWS zog und heftige Probleme an der Scapula verursachte. Ich gebe dir mal einen kleinen Leitfaden, das dir hilft ein paar zusätzliche Tests zu machen. https://www.change-pain.de/cms/cda/file/++Die+10+wichtigsten+neuro-orthopädischen+Untersuchungen+beim+chronischen+Schmerzpatienten++.pdf?fileID=305800146&cacheFix=1445950696000&__k=ca10474ea103aa057fe2d55116e141c1
  2. 2 points
    Gerne doch, immer zu Diensten Das ist schön zu hören, dass du keine Entzündungen des Nervensystem hast. Aber vegetative Störung heißt nicht, dass du eine Entzündung der Nerven oder Bakterien im Hirnwasser haben musst. Nein - Ich Zitiere mal Wikipedia, schöner kann man es nicht formulieren: Eine vegetative Dystonie liegt nach heutigem Wissen vor, wenn die Erregungsleitung im vegetativen Nervensystem gestört ist. Bei diesem handelt es sich um das autonome, unwillkürliche Nervensystem, das Körperfunktionen wie Blutdruck, Puls, Atemfrequenz und Verdauung regelt. Unwillkürlich heißt, es kann durch den Willen eigentlich nicht beeinflusst werden (allenfalls mittelbar, beispielsweise durch Meditation oder autogenes Training). Treten seelische Belastungen, Stress und Hektik auf, greift der gesunde Körper zunächst auf seine Leistungsreserven zurück. Wenn diese verbraucht sind, können leichtere oder schwer fassbare Unregelmäßigkeiten im unwillkürlichen Nervensystem auftreten, die funktionelle Beschwerden der Organe auslösen, aber ohne objektivierbaren organischen Befund.
  3. 2 points
    Hallo Mami, Schwindel ist immer eine lästige Sache, vor allem wenn man es nicht weg bekommt und auch nicht die Ursache kennt. Trotzdem können wir versuchen dir zu helfen. Vielleicht kannst du uns dazu ein paar Fragen beantworten: 1. kam der Schwindel plötzlich oder einschleichend ? 2. kannst du dich noch erinnern wann du es das erste mal bemerkt hast? (irgendwelche Ereignisse vorher oder spontan) 3. Fing das sofort nach der Geburt oder schon vorher an? 4. Hast du evtl. eine Aufnahme, MRT/Röntgen der HWS? 5. Was hast du bisher unternommen? Physiotherapie, Osteopathie, Heilpraktiker? 6. Hast du begleitend Kopf-, Kiefer-, oder Nackenschmerzen? (vor allem morgens nach dem aufstehen)? 7. Warst du schon bei einem Endokrinologen?
  4. 2 points
    Hallo Moehre, der jpphysio ist mit seiner Theorie gar nicht so verkehrt dran. Allerdings beschreibt es die Richtung ob sich der Nucleus unterhalb oder oberhalb der Nervenwurzel befindet. Man stellt sich die Nervenwurzel am besten wie ein Männchen mit seitlich ausgestreckten Armen vor. Wenn das Banscheibenmaterial unterhalb der Schulter eingelaufen ist, dann ist es der Achselprolaps und umgekehrt. Dem entsprechend kann ich das so testen: Wenn der Patient eine latflex der LWS zur Schmerzseite macht und die Schmerzen werden dabei stärker, weiß ich, dass es sich um einen Schulterprolaps handelt, da der Nerv von oben Komprimiert wird. Die Schulter geht nach oben der Nerv wird dabei noch stärker komprimiert. Macht der Patient dagegen eine Latflex zur Gegenseite und der Schmerz wird auf der Schmerzseite schlimmer, dann handelt es sich um einen Achselprolaps. Die Schulter macht eine "Flexion". als würde ich einen Tesnnisball unter der Achsel einklemmen. Ich habe mal auf die Schnelle ein Schaubild gebastelt um das zu verdeutlichen: Man braucht das ganze für die Manuelle Therapie. Wenn man genau weiß, wo der Prolaps sitzt, kann ich z.B. mit Traktionen oder bei einer Banscheibentechnik entlastend arbeiten, ohne dass ich noch mehr Kompression auf den Prolaps bzw. auf den Nerven ausübe. Ich hoffe es ist dir etwas klarer geworden was damit gemeint ist. Wenn etwas unklar ist, frag ruhig...
  5. 1 point
    Hallo Martha, kennst du jetzt schon den unterschied der spinalen und der radiculären claudicatio? Ich hätte da eine Tabelle für dich. Auf Seite 9 der PDF werden die Unterschiede übersichtlich aufgelistet: http://www.dr-walser.ch/rueckenschmerz.pdf
  6. 1 point
  7. 1 point
    Morgen! Aber Ich finde es trotzdem gut wenn man eine 3 D-Brille aufhat😉 für eine ganzheitlichere Sichtweise, da ein Problem oft aus vielerlei Mosaikteilen besteht und man oft auch in allen Bereichen behandeln muss um eine Verbesserung zu bekommen. Ich schließe mich Gianni an daß die Probleme wahrscheinlich von 1. von einer CMD und 2.von der oberen Halswirbelsäule kommen. Schläfenkopfschmerz und Schmerzen die ins Aug ziehen sind dabei typisch für verspannte Kiefermuskulatur, vorallem der sog. m.temporalis. Verantwortlich dafür können auch sog. Triggerpunkte sein. Dies sind kleine Schmerzpunkte (Kontraktionsknötchen) die die Eigenschaft haben ausszustrahlen z.b. ins Auge ind den Kopf ect. Diese könnten bei dir auch in deinen Schulter-/ uind Nackenmuskeln zu finden sein.In der Therapie werden diese solange gedrückt bis der ausstrahlende Schmerz nachlässt. Deine anderen Kopfschmerzen scheinen von den Nn occipatils zu kommen. im prinzip haben wir zwei. Den occ minor der seitlich am Schädel nach vorne zieht, übers Ohr und den Bereich der Schläfe, und der N.occ mayor der etwas mehr in der Mitte läuft und auch haupenförmiige Kopfschmerzen vom Hinterhaupt beginnend macht. Durch die Nackenstreckung könnte dieser Nerv(en) irritiert werden. Aber nicht nur der Atlas könnte die Probleme machen, sondern der Axis, das ist der zweite Halswirbel, da der Nn.occ minor zwischen dem 2. und 3. Halswirbel heraustritt. Deshalb wäre gut eine Gelenksbehandlung der ersten Halswirbel, detonisierende Maßnahmen der kleinen Nackenmuskeln (NAckenstrecker) incl. Triggerpunktbehandlung und evtl. Nervenmobi gruß Thomas
  8. 1 point
    Danke nochmal an alle. Ihr seid echt super! Denkst du bitte an die Videos? Danke.
  9. 1 point
    Im Prinzip Physiojan ist es dasselbe! Da hast du recht. 😉 Ein Triggerpunkt ist und bleibt aber immer eine lokale Verhärtung, eine Myogelose ist ebenfalls eine lokale Verhärtung. Man nennt diese Stellen auch Kontraktionsknötchen. Es gibt aber einen kleinen Unterschied der eine Myogelose zu einem TP macht, nämlich dass dieser Ausstrahlt. Bei einer Myog. Ist der Schmerz auch nur lokal an der Verhärtung, bei einem TP befindet sich dieser nicht am Schmerzort. Erst wenn der Pat.zb angibt beim drücken einer Myogelose „oh, das ist genau der Schmerz der mir immer so in dem Kopf zieht oder in meinen Arm“ habe Ich auch einen TP. Das @das mediABC verkauft zur Zeit tolle Triggerpunktkärtchen wo die geläufigen TP abgebildet sind mit Ausstrahlungsgebiet. Interessant ist dass TP zu 80 Prozent mit Akupunkturpunkten übereinstimmen. https://www.dasmediabc.de/index.php?article_id=22&kurs=TRIGGER Im Prinzip Physiojan ist es dasselbe! Da hast du recht. 😉 Ein Triggerpunkt ist und bleibt aber immer eine lokale Verhärtung, eine Myogelose ist ebenfalls eine lokale Verhärtung. Man nennt diese Stellen auch Kontraktionsknötchen. Es gibt aber einen kleinen Unterschied der eine Myogelose zu einem TP macht, nämlich dass dieser Ausstrahlt. Bei einer Myog. Ist der Schmerz auch nur lokal an der Verhärtung, bei einem TP befindet sich dieser nicht am Schmerzort. Erst wenn der Pat.zb angibt beim drücken einer Myogelose „oh, das ist genau der Schmerz der mir immer so in dem Kopf zieht oder in meinen Arm“ habe Ich auch einen TP. Das mediABC verkauft zur Zeit tolle Triggerpunktkärtchen wo die geläufigen TP abgebildet sind mit Ausstrahlungsgebiet. https://www.dasmediabc.de/index.php?article_id=22&kurs=TRIGGER
  10. 1 point
    Hmm! Das Problem ist ohne sich das Gangbild angeschaut zu haben ist es schwierig, da man nicht weis was man korrigieren muss. Es sollte am besten ein Physiotherapeut dabei sein der damit der Mann zb. Auch weis ob dies nun richtig war oder nicht. Die Kontrolle und Korrektur während einer Gangschule durch den Physio ist sehr wichtig um die Schonhaltung, das falsche Bewegungsprogramm wieder zu überschreiben. Ohne Feedback ist dies schwierig. Wenn man es in Eigenregie macht kann es wieder sein dass man sich erneut Ein falsches Gangbild antrainiert. Aber darf Ich fragen wieso dein Mann nicht versichert ist? Was ist wenn der Mann mal ein richtiges Problem hat und bräuchte dringend Krankengymnastik. Das bedeutet ja dass dein Mann wenn er mal krank ist oder sogar operiert werden müsste keine ärztliche Behandlung in Anspruch nehmen kann weil er aus dem System draußen ist🤔Ist echt heikel. Oder ist er privat oder beihilfeversichert? Der Arzt kann auch EinGrünes Rezept ausstellen wo man halt privat zahlen muss. Normalerweise darf ein physio ohne Rezept nicht behandeln. Es gibt aber auch Praxen die über dem sog.sektoralen Heilpraktiker den direktzugang haben und auch ohne Rezept auf privatbasis behandeln dürfen .gruss Thomas
  11. 1 point
    sich versichern lassen! alles aus eigenregie kann gefährlich werden
  12. 1 point
    Moin Leute, Senf kommt - wenn auch spät: Erstmal @gianni und @bbgphysio coole Ideen - das erstmal auschecken. Also erstmal würde mich anhand der Timestamps folgendes interessieren: @gianni "Das linke Schulterblatt hakt und senkt sich nicht kontrolliert ab beim absenken der Arme" Wo siehst du den genauen hakenden Mechanismus der Scapula bei der Down/Depressionsphase? Ich kann mir die Stelle denken die du meinst, würde sie gern aber von dir hören. Möglich das es nicht einfach auf die allgemeine Kontrolle die man auf unterschiedlichen Seiten hat, zu schieben ist? Ich sehe m.M.n hier auch eher ein Problem bei der Initialphase der AR und der beim gleiten nach lateral der Scapula. Was für mich eher aber auch zu Serratur Ant. spricht, ich weiß das du die exzentrische Phase von dem meinst oder? aber und da kommen wir zu Punkt 2: SLAP Läsion - Er wurde lange in der Orthese still gelegt, dass bedeutet für den Patienten das sich die Scapula lange in der Depression und Protraktion befindet, right? Versucht der Körper Gegenauszugleichen nimmt er Hilfe vom Trapez/levator in Anspruch, daher könnte es zum Höhenunterschied und zur unterschiedlichen Initialphase der Bewegungseinleitung der Anteversion der Arme kommen. Könnte dann nicht eher die Funktion quasi also die Startfunktion damit abgeschwächt sein, was dazu führt das was das Muskelsystem angeht, ein Ungleichgewicht entsteht und aufgrund der untersch. Schulterblattstabi es dann zu diesen Bew.mustern kommt? @Katharina Schwarzenborn meine Maßnahme wäre hier Training der Scapulae (siehe Video) + Im stand die Arme gestreckt mit Theraband vor und zurückziehen, dabei Bewegungen der Schulterblätter korrekt wie im Vid wieder zu machen und dazu noch auf allen vieren, Rotationen der WS, mit den Armen nach oben ausdrehen. Damit finde ich ein gleichseitigen Aufbau dann gewährleistet. Dann @annajule, wo genau siehst du hier einen deutlichen Unterschied der Schultern? Interessiert mich Dann habe ich selbst eine Frage: Geht mal ins Video (vom Patienten meine ich)und macht bei 1:06 Pause. Dort seht ihr bei der Retraktion eine minimale Kurvatur der Wirbelsäule. Denkt ihr das ist tatsächlich eine minimale Läsion oder nur durch die muskuläre Masse so aussehend? Dann wäre das auf der Höhe für mich auch ein Faktor das es zum brennenden Schmerz kommen könnte. Im Zusammenhang mit den BS-Schaden der im Befund auftaucht, den ihr zur Seite getan habt, spielt das für mich schon eine Rolle. Ich selbst habe da die Erfahrung gemacht, dass es durch WS-Schäden/Traumas zur Veränderung der Facettenfunktion kommt die den Plexus Brachialis auch im Verlauf zur Scapula hin sehr beeinträchtigen, so dass ich ebenfalls bei Bewegungen ein brennen/stromschlaggefühl bekommen habe.Das würde ich mit Traktionen der BWS und Facettenbehandlungen versuchen. Interessant wäre hier ein Video gewesen wie die Scapula unter Gegenlast arbeitet, etwa im 4 - Füßler-Stand oder eben mit Band. Wie ist der aktuelle Stand jetzt? Dann noch eine Frage: Ich habe auch häufig Sportler zur Behandlung und das Phänomen was oben beschrieben wurde, dass nach kräftigen Kneteinheiten sich die Leute dann eher wie blockiert fühlen, habe ich besonders bei Kraftsportlern. hat es mit der Muskelmasse zutun? Das aufgrund des Gewebes und des Stoffwechsels die Schutzspannung also der Effekt der Massage höher ist als wie bei untrainierten? Ich bin auf noch mir keinen allzu logischen Entschluss gekommen. Ich würde grundlegend auch erstmal bei giannis Behandlung bleiben, dass waren nur paar Ideen die mir noch kamen. Falls jemand was nich versteht, denn ich neige zum Wirr schreiben, einfach nachfragen. cheers!
  13. 1 point
    👍🏼👍🏼
  14. 1 point
    Also folgendes: Dein Patient hat ein Problem mit der HWS. Genauer gesagt mit den N. Thoracicus longus. Der ja bekanntermaßen den Serratus Anterior innerviert. Es könnte aber auch sein, dass er sich den Nerv, durch tragen von schweren Lasten auf den Schultern z.B. durch Hanteln, verletzt hat. Der Serratus bekommt dann zu wenig Impulse von seinem Nerv und kann das Schulterblatt, beim absenken der Arme nicht mehr halten. Ergo, das Schulterblatt springt. Wird das nicht beseitigt, wird er mit der Zeit auch ein Bursaproblem der Schulter bekommen! Durch die unkontrollierte Bewegung der Scapula, löst das nämlich ein Tipping aus und reizt die Bursa Subacromiale. Nimm dir mal C5-7 und die Scaleni vor.
  15. 1 point
    Da sind jetzt hoffentlich einige hilfreiche Beiträge zusammengekommen😉 Ich bin der gleichen Meinung wie die Kolleg(in)en geschrieben haben und könnte mir einen psychisch/vegetativen Zusammenhang auch vorstellen, da eine Behandlung nach 10 Jahren schwindel auf einer rein körperlichen Ebene vielleicht nicht den gewünschten Erfolg bringt. Ich hätte vielleicht noch die Idee sich das veg.Nervensystem anzuschauen und ggf mit in die Behandlungen zu integrieren. Mit dem Osteopathen MiniMami habe Ich eigentlich ein gutes Gefühl und wünsche dir damit Erfolg. Was du brauchst ist aufjedenfall ein ganzheitlicher Ansatz um das Problem in den Griff zu bekommen. l.g
  16. 1 point
    Hallo zusammen. In nächster Zeit suche ich eine freiberufliche Physiotherapeutin / Masseurin für Chairmassagen in einer Kreuzberger Firma, Nähe U-Bhf. Schlesisches Tor. Der Termin ist einmal monatlich, zumeist an einem 2. Mittwoch. Du solltest nach Möglichkeit dazu bereit sein dich ggf. mit einer weiteren Kollegin abzuwechseln, um den Job für beide flexibler zu gestalten. Die Arbeitszeit ist immer von 10.00 bis ca. 16.00, mit 1h Mittagspause und einer 15 Min. Pause nachmittags. In der Nähe kann man gut und günstig essen. Alles Weitere bei einer Tasse Kaffee. Beste Grüße Michael --------------- Michael Haller Physiotherapeut Grimmstraße 4 10967 Berlin +49 163 695 98 98 . +49 30 69 59 89 22 kontakt@hallermassagen.de www.hallermassagen.de
  17. 1 point
    Morgen! Mich würde noch interessieren ob es auch Begleitsymptome gibt wie Kopfschmerzen, Tinnitus ,Gefühl der Kopf wird schwer oder bricht ab? (Zeichen für Instabilität )Schilddrüsenop? Mich irritiert ehrlich gesagt weng dass das ganze Gesicht taub wurde. Welche Teile des Gesichts wurden denn da Taub? Ich hätte jetzt gesagt auch die Halsarterien mal durchchecken zu lassen um einen Gefäßbedingten Schwindel auszuschließen. Auch ein Physiotherapeut mit einer MT-Ausbildung oder Osteopath kann dies durch spezielle Tests an der HWS herausfinden. Andere wichtige Fragen hat Gianni ja schon erwähnt. Aber Dopplersono wurde ja auch schon bei dir gemacht, hmm. Ich mein zum Glück waren viele Diagnostische Verfahren um schwerwiegende Krankheitsbilder auszuschließen negativ. Wenn sogar Ein MRT vom Kopf nichts auffälliges aufwies kann es zb. Ein myofasciales Problem sein, also Muskeln und Fascien, Vorallem der Nackenstrecker, (hier liegen viele Rezeptoren die mit dem gleichgrwichtsorgan zusammenhängen sind diese verspannt kann es zu fehlinfos kommen was zu Schwindel führen kann) eine Verschiebung der ersten Halswirbel oder eine Instabilität der HWS durch die hormonelle Veränderung während der SS und Lockerung des Bindegewebes. Auch wenn die doppleruntetsuchung negativ war, könnte ein Schwankschwindel trotzdem von einer Irritation der Kopfzuführenden Gefäße kommen. Dies kann typisch für Schwankschwindel sein. Wie oben beschrieben können diese Gefäße beispielsweise von verschobenen Halswirbel. Oder zu hoher fascialer und muskulärer Spannung kommen am Hinterhaupt und um den Hals. schwankscheindrl Ein Osteopath könnte dir bestimmt auch gut helfen durch die craniosacrale Therapie.
  18. 1 point
    Grüße bei mir wars ganz ähnlich. Aus familären Gründen musste ich die Ausbildung ein halbes Jahr vor Abschluss abbrechen. Habe dann 1 1/2 Jahre ein Familienmitglied gepflegt und dann mal nach Arbeit gesucht. Ohne Abschluss nimmt dich keiner! Es meldet sich ja noch nicht mal jemand ordnungsgemäß zurück. Ich hatte Glück und hatte neben der Ausbildung meinen Fitnesstrainer gemacht und habe dann damit und meiner Erfahrung als Therapeut in einer medizinisch, orthopädischen Praxis anfangen können. Jedoch wie meine Vorredner schon gesagt hatten, du kannst dich nicht weiter entwickeln, Geld gibt es nicht mehr und der AG kann mit dir machen was er will, da ich nicht so schnell eine neue Anstellung finde. Habe mich dann ans Amt für Gesundheit und Soziales gewandt. Dort musste man erstmal alles wieder überprüfen ob ich denn einfach weiter machen könne und blablabla. Ein gutes halbes Jahr später, voller hin und her konnte ich Anfang diesen Jahres mit meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten wieder einsteigen. Mache im September meinen Abschluss. Merke jedoch jetzt schon deutlich wie wenig ich noch weiß. Muss jetzt umso mehr mich dransetzen und lernen, wenn man wieder drin ist - machts echt Spaß und geht gut von der Hand. An deiner Stelle, gib Gas - hol die Prüfung nach, wenns nur Anatomie ist, lerne soviel du nur kannst. Es gibt tausende Methoden heute zu lernen, such dir die, mit der du am besten klar kommst und gib alles. Du wirst es dir selbst danken! Beste Grüße
  19. 1 point
    Guten Morgen! Ich würde das nicht einfach so hinnehmen Dippser, jetzt hast du die Prüfung nicht bestanden und nun musst du damit klarkommen? Annjule hat da recht, es nochmal zu versuchen. Wenn man durch den Führerschein gefallen ist lässt man es ja auch nicht sein sondern probiert es immer wieder bis man ihn hat, weil man den einfach zum leben braucht. Dein Abschluss begleitet dich das ganze Leben. Später ärgerst du dich da der Beruf als Physiotherapeut oder auch Masseur sehr vielfältig ist. Wenn du im Wellnessbereich arbeitest kann es sein daß dich der Beruf irgendwann langweilt weil du immer nur das gleiche machst. Spätestens bei der 100ten ölentspannungsmassage oder Hot stone, möchtest du mal etwas anderes machen, kurse, vielleicht auch weng in den Therapeutischen Bereich. Das Problem ist jegiche Form von Behandlung, selbst eine Manuelle Lymphdrainage darfst du nicht machen. Fußreflexzonenmassage ect. darfst du nicht machen da es schon Therapie ist auser du verkaufst es als Wellnessmassage. Irgendwann hast du vielleicht auch lust dich weiterzuentwickeln, und dann gehts nicht weil du keinen Abschluss hast. DAs wäre ärgerlich. Natürlich auch wegen dem finanziellem Aspekt. Du hättest dann auch nie die möglichkeit z.b durch Zusatzfobis mehr Geld zu verdienen. Du hast keine Argumente in der Hand warum du eine Lohnerhöhung möchtests. Dies geht nur wenn du wirtschaftlich interessant bist weil du die ein oder andere wichtige Fortbildung hast. Du bist jetzt noch Jung, aber irgendwann hast du vielleicht Familie und Kinder und möchtest Ihnen was bieten, vielleicht ne eigene Praxis ect. Das ist aber auch schwierig da es viele Konkurrenz gibt die neben Wellnessmassagen auch noch Therapie anbieten. Aber ohne Abschluss kannst du auch diese spate nicht anbieten. Keine MT, keine MLD. Jetzt bist du noch drin im Lernen, später wird es immer schwieriger. Deshalb vergeute deine Chance nicht, oder mache kEINEN Fehler den du später bereust. Da hängt mehr dran wie einfach nur ein missglückter Abschluss. Selbst wenn du es 3 mal probierst. Ich bin überzeugt irgendwann hast du den Abschluss und du wirst uns dankbar sein daß wir auf dich eingeredet haben es nochmal zu versuchen. Und solange es nur Anatomie ist, dann musst du dich da halt noch besser vorbereiten daß die Muskeln, Knochen sitzen. Dies geht nur durch regelmäßige Wiederholung. Ich habe meine kleinen Anatomiekärtchen immer dabeigehabt unterwegs und immer wieder reingschaut und wiederholt. Das hat am Schluss spaß gemacht und ich konnte es beinahe im Schlaf. Ich denke du bist nicht der einzige der Prufungsangst hat. Und immer wieder fallen auch Schüler durch. Die Probieren es alle nochmal und haben am Schluss ihre Urkunde in der Hand. Viel Glück
  20. 1 point
    Ah Moment. Da fällt mir ein dass du auch den pect. Mayor mit Pnf Techniken dehnen könntest da dieser ebenfalls durchbdie Haltung verkürzt ist. Das kannst du aber auch In Rl. Machen. Entweder wieder bilat.oder ipsylateral in Flex,Abd,Ar. Hier kannst du am Bewegungsende der dehnposition des pectoralis eine hold/relax Technik machen also PIR oder antagonistenhemmung um schließlich weiter in die Dehnung zu kommen. So würde Ich anfangen. Und am Schluss die Aufrichtung mit Armpattern im Sitzen. Ziele sind u.a natürlich detonisation hypertoner Rückenmuskulatur, Dehnung des pectoralis und Mobilisation der Wirbelsäule.
  21. 1 point
    Hallo! Das Problem scheint ja die Fehlhaltung zu sein in Richtung BWS kyphose. Ich kenne nur eine sinnvolle PNF Technik. Ich würde nicht in der Rückenlage arbeiten, sondern gleich im Sitzen. Bilaterales Armpattern in Flex, Abd, AR, ohne viel Widerstand. Pat fängt im Buckel an, Handgelenke überkreuzt und Aste des Armes in Ext.Add,IR, dann bilateral in Flex,Abd,AR, dabei geht der Pat.automatisch in die Aufrichtung. Das ganze dynamisch ca. 15 Wiederholungen. Zuerst zeigst du es passiv, dann macht der Pat. Assistiv mit und am Schluss mit leichtem wiederstand. Du kannst das ganze auch mit dem Teraband (gelb) machen und dies als Übung für zu Hause oder während der Arbeit mitgeben. L.g
  22. 1 point
    Hallo, ich bin Physio Lehrkraft. Dein Beitrag ist interessant. Wir haben viele Studenten mit Pruefungs- oder anderen Aengsten. Der Schluessel hierbei ist, herauszufinden, wie man mit dieser Angst zurecht kommt. Dafuer gibt es viele Strategien. Wenn dir nur die Anatomie Pruefung fehlt, bedeutet das doch, dass du alle anderen Pruefungen bestanden hast. Warum versuchst du es nicht noch einmal? Es gibt doch bestimmt auch an eurer Schule Lernunterstuetzung. Stimme Gianni voll zu - Du kannst keine Anstellung in einem Beruf bekommen, fuer den du nicht qualifiziert bist. Viel Glueck, Anna
  23. 1 point
    Es tut mir leid für dich Dippser, aber ohne Abschluss hast du schlechte Karten. Es ist leider so, dass man ohne Staatsexamen mit darauffolgender Berufsurkunde keinen Heilberuf ausüben darfst. Du kannst zwar schon in einer Massage- oder Physiopraxis arbeiten aber höchstens als Praxishilfe!!! Ich würde, ganz ehrlich, den "Hintern" zusammenkneifen und noch einmal mein Staatsexamen durchziehen. Sonst wirst du in keiner Praxis als Masseur arbeiten dürfen. Außer, wenn du wirklich so Prüfungsangst hast, dann könntest du im Wellnessbereich arbeiten. Da kannst du eine kleine Ausbildung ohne Prüfung machen und Selbstzahler behandeln, da du keine Kassenpatienten behandeln darfst. Das wäre eine Alternative.
  24. 1 point
    Der Prometheus war bei mir über die Jahre schon sehr nützlich. Das umfangreiche Bildmaterial fand ich zum lernen sehr hilfreich.
  25. 1 point