Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Moin,
die Radix anterior entspringt aus dem Vorderhorn der grauen Substanz des Rückenmarks und ist somatomotorisch, zieht also zur Skelettmuskulatur. Die Radix posterior (inklusive Spinalganglion) zieht zu dem Hinterhorn der grauen Substanz, ist also sensibel. Beide Wurzeln vereinigen sich dann zum Spinalnerv, der das Rückenmark verlässt. Der Spinalnerv teilt sich dann unter anderem auf in den Ramus anterior und Ramus posterior. Der Ramus posterior versorgt motorisch die autochthone Rückenmuskulautur bzw. den M. erector spinae und sensibel die Haut im Bereich der Wirbelsäule. Die Rami anteriores innervieren im Thoracal-Bereich die laterale und ventrale Bauchwand motorisch und sensibel als Nervi intercostales, im Hals- und LWS- Bereich bilden die Rami anteriores Plexus cervicalis, brachialis und Plexus Lumbosacralis für die motorische und sensible Versorgung der Extremitäten. Folglich liegt der Unterschied darin, dass die Radix immer motorisch ODER sensibel ist, ein Ramus ist dagegen wie der Spinalnerv gemischt. Der Verlauf ist vom Rückenmark zur Peripherie aus gesehen also folgendermaßen: Rückenmark --> Radix anterior + posterior --> Spinalnerv --> Ramus anterior, posterior, meningeus (sensible Versurgung der Meningen), Ramus communicans albus et griseus (Verbindung zum Truncus Sympathikus)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von jennybo
      Hallo 
      ich bin auf der suche nach einem guten Buch für Neuroanatomie, kann mir jemand eins empfehlen? 
       
    • Von theone17
      Ein kurzer Überblick über die 12 Hirnnerven, deren Versorgungsgebiet sowie die Qualität der Innervation.
    • Von chris2
      Hallo alle miteinander
      ICh hätte da einmal paar Fragen.



      1.)Wie wird der Sympartikus aktiviert?

      2.) Wie funktioniert die Verschaltung von sympatischen Reizen?

      3.) was sind sympatische Reize ?
      kann der körper sie unterscheiden von muskulären reizen etc.

      4.) wie gelangt der Symptische reiz von zb. c5 zu th5 (Seitenhorn) und von dort in den Körper? Ablauf und Nervenbahnen c5 --> th5
      th5 5.) gibt es nur zwischen th1 und l2 sympatische ganglien

      6.)wenn ja wie wird ein vegetativer reiß über c5 zu th5 geleitet?

      7.)Wird ein Reiz nur über ein sympatisches ganglion geleitet , wenn er vegetativ ist. (vegetative Funktion)
      Wie werden Mukkelreize weitergeleitet (muskuläre funktion...)


    • Von jenka
      Hey ihr Lieben,
      könnt ihr mir sagen wozu Ganglien- Nervenzellansammlungen im körper gut sind und warum gerade die Muskeln keine haben?

      ok das wars ;) vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen, dass wär echt nett, danke
  • Beiträge

    • Hallo Dorldmarie, man sollte sich nicht auf eines Fixieren, da die Ansichten und Behandlungsmehtoden von Autor zu Autor sehr unterschiedlich sein können. Ich habe mit diesem Buch angefangen: https://pschick-group.de/sales/produkt/buch-atlas-kiefergelenkstherapie/ Da ich auch die Ausbildung bei Pschick und Bahr gemacht habe, war es naheliegend, sich auch das Buch zu besorgen. Außerdem wird hier nicht nur die Therapie des Kiefergelenkes thematisiert, sondern auch die UFK und der Atlas. Wenn du schon etwas im Auge hättest, dann kannst du mir das gerne verlinken, ich kann dir ja meinen Senf dazu geben.
    • Bin tatsächlich auch eher Sobotta Fan (:
    • Lieber Krümelkeks, das hört sich für mich nach einer Instabilität/Hypermobilität der Wirbelgelenke an, dadurch kann es vermehrt zu Blockaden kommen. Das Knacken an sich ist nicht schädlich, aber die Verdrehungen, die du machen musst um es knacken zu lassen schon! Damit fördert man eigentlich diese Laxität der Gelenkskapseln und der Bänder. Außerdem bekommen die Bandscheiben auch mehr Stress durch die Rotationen ! Was du stattdessen machen solltest, um die Wirbelgelenke dauerhaft zu stabilisieren, wäre ein Trainingsprogramm der Tiefen Rücken- und Bauchmuskulatur. Hier habe ich einen interessanten Link für dich: https://www.tiefenmuskulatur-training.de/tiefenmuskulaturtraining.html Zusätzlich kannst du dir weitere Anleitungen in Youtube anschauen. Bedenke aber, dass der Aufbau und damit die Besserung der Problematik bis zu einem Jahr dauern kann!

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...