Jump to content
chris2

Synaptische Verschaltung von TH1 auf C5

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo alle miteinander
ICh hätte da einmal paar Fragen.



1.)Wie wird der Sympartikus aktiviert?

2.) Wie funktioniert die Verschaltung von sympatischen Reizen?

3.) was sind sympatische Reize ?
kann der körper sie unterscheiden von muskulären reizen etc.

4.) wie gelangt der Symptische reiz von zb. c5 zu th5 (Seitenhorn) und von dort in den Körper? Ablauf und Nervenbahnen c5 --> th5
th5 <-- c5
5.) gibt es nur zwischen th1 und l2 sympatische ganglien

6.)wenn ja wie wird ein vegetativer reiß über c5 zu th5 geleitet?

7.)Wird ein Reiz nur über ein sympatisches ganglion geleitet , wenn er vegetativ ist. (vegetative Funktion)
Wie werden Mukkelreize weitergeleitet (muskuläre funktion...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von jennybo
      Hallo 
      ich bin auf der suche nach einem guten Buch für Neuroanatomie, kann mir jemand eins empfehlen? 
       
    • Von theone17
      Ein kurzer Überblick über die 12 Hirnnerven, deren Versorgungsgebiet sowie die Qualität der Innervation.
    • Von chris2
      Was ist der unterschied zwischen den Begriffen ramus und radix in der Neuroanatomie?
    • Von schokoladenschwein
      Hallo,
      mein Freund hat seit mehreren Jahren ein Ganglion am Handgelenk, das nach Belastung schmerzhaft ist.
      Vor allem, weil er viel am PC arbeitet.
      Mittlerweile war er auch beim Arzt und soll es nun operieren lassen.
      Das kann er aber leider erst in ein paar Monaten.
      Kann ich oder auch er in dieser Zeit irgendwas tun, um die Schmerzen zu verringern?

      lieben Gruß
      brina
    • Von cos74
      Hallo liebe Kollegen,
      ich habe eine spannende Aufgabe übernommen:
      Ein Patient kommt mit einer harten Kugel im Ellenbeugengelenk ohne weitere Symptome. Seine behandelnden Ärzte rätseln zwischen einem "untypischen Lymphknoten" und einer "rheumaartigen Geschwulst" und raten zu einem chirugischen Eingriff (Biopsie und evtl. Entfernung mit unklarer Prognose).

      Meine Muskeltests und auch der Tastbefund sprechen am ehesten für ein Ganglion der Bicepssehne. Ich kann es mit spürbaren Massagegriffen verkleinern, bzw. den Inhalt der Kugel wieder zurück drücken... das hilft aber nur zeitweise.
      Jetzt habe ich ein Kinesiotape angelegt, mit 20 % Zug.

      Hat Jemand noch ein Tipp?
      Danke und frohes Schaffen...
  • Beiträge

    • Schönen guten Abend Alex, erstmal klingt das für mich nach einer Blockade in den Handwurzelknochen das ziehen, welches du angibst könnte auch der n. medianus sein der mitbetroffen ist oder ein anderer nerv. die diagnose "gelenk im eimer" ist ja nicht zulässig, daher kannst du dir sicher eine physiotherapieverordnung holen damit du damti arbeiten kannst akut würde ich versuchen endgradige, bewegungen mit dem handgelenke zumachen und mal eine Faust und Faust groß öffnen. kannst auch weiterhin deine triggerpunkte massieren, meinetwegen auch die handfläche, die palmare aponeurose wenn es an einem muskel ist kannst du ihn dehnen, ansonsten würde ich eher versuchen stabilität ins handgelenk zu bekommen nimm also etwas gewicht von der hantel und versuche, dass deine handgelenke gerade und stabil bleiben ich weiß - wenn die stange nur auf dem handrücken liegt und man überstreckt (suicide grip) ist der druckpunkt leichter zu finden - jedoch nicht gut für dein handgekenk - daher fest greifen üben LG
    • Gast Alex
      Hallo, ich bin 28 Jahre alt und habe seit ca 4 Wochen Schmerzen im li Handgelenk. Die Beschwerden sind akut beim Bankdrücken aufgetreten, so das ich sofort aufhören musste. Der stechende Schmerz zog Richtung Unterarm. Seitdem kann ich mich nicht mehr auf d. linken Hand abstützen.  Anfangs war auch das Öffnen einer Flasche etc. nicht möglich, was mittlerweile einigermaßen klappt.Beim Schließen der Hand oder öffnen zieht es in den Unterarm. Im Bereich des Os pisiforme schmerzt es am meisten. Kann evtl. der Flexor capri ulnaris der Übeltäter sein? In Ruhe habe ich kaum Beschwerden.  Vor ca zwei Wochen habe ich angefangen meine Unterarme zu dehnen und Triggerpunkte massiert, was etwas geholfen hat.Der Orthopäde sagte nur das mein Gelenk „im Eimer“ wäre und eine Ruhigstellung erforderlich ist. Damit kann ich nur wenig anfangen.  Vllt habt ihr ja eine Idee? Gruß Alex     
    • Meine Empfehlung ist es in Deutschland sich ausbilden zu lassen und sich dann eine Stelle in der Schweiz zu suchen. Die Ausbildung in Deutschland ist die bessere und in der Schweiz hat man einen deutlich besseren Stellenwert als Physiotherapeutin. Gehaltstechnisch und auch bei Ärzten sowie im allgemeinen.  Viel Erfolg!

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...