Jump to content
Feivel09

Grundlegende Fragen zur Ausbildung

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

hallo, ich möchte gerne Physiotherapeut werden. ich empfinde die rahmenbedingungen von aussen allerdings als etwas schwammig und es haben sich ein paar fragen angesammelt. ich halte mich kurz und hoffe, dass mir jemand knapp und informativ antworten mag :)

1. in den grundvoraussetzungen heisst es, dass ein angehender physiotherapeut gesundheitlich fit/ uneingeschränkt sein muss. bedeutet dies, dass ich beispielweise mit einem (ich überspitze mal) buckelrücken, krummen zehen, einseitig zu kurzem bein etc. die ausbildung nicht antreten darf?

 

2. in einigen bundesländern wurde das schulgeld ja bereits abgeschafft. in einigen wird nun sogar vergütet. vergütet wird nur in schulen, die in krankenhäuser eingebunden sind, ist das richtig?

 

3. gibt es schulen, die bundesweit empfehlenswert sind? 

 

4. werden an allen schulen die dieselben fächer gleich stark unterrichtet oder gibt es unterschiede? dass zb. schule x einen größeren schwerpunkt auf biomechanik legt und schule x auf anatomie etc. pp.

 

4. wie ähnlich ist der altenpflegeberuf dem physiotherapeuten? 

 

5. werden physiotherapeuten in fitnessstudios eigentlich mit handkuss genommen und gut bezahlt?

 

so, das waren 5 stück und vermutlich erstmal genug :) hätte sicher noch mehr, aber man soll die infos ja auch erstmal auf sich wirken lassen. habt vielen dank!

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abend,

ich versuche mal auf die einzelnen Punkte zu antworten:

Am 16.1.2020 um 16:49 schrieb Feivel09:

1. in den grundvoraussetzungen heisst es, dass ein angehender physiotherapeut gesundheitlich fit/ uneingeschränkt sein muss. bedeutet dies, dass ich beispielweise mit einem (ich überspitze mal) buckelrücken, krummen zehen, einseitig zu kurzem bein etc. die ausbildung nicht antreten darf?

 

alles das, was dich theoretisch und praktisch davon abhalten kann/würde, dass du den Beruf ausübst, ist damit gemeint. Ich wüsste jetzt nicht, warum man mit einem Buckelrücken oder krummen Zehe die Physiotherapie nicht ausüben könnte ? Immerhin gibt es sogar blinde Therapeuten.

Am 16.1.2020 um 16:49 schrieb Feivel09:

2. in einigen bundesländern wurde das schulgeld ja bereits abgeschafft. in einigen wird nun sogar vergütet. vergütet wird nur in schulen, die in krankenhäuser eingebunden sind, ist das richtig?

 

so wie ich es mitbekommen habe, ja. Klingt zumindest logisch, dass eine Vergütung an einer privaten Schule ausbleibt. Die kriegen ja schon das Schulgeld vom Staat bezahlt oder zumindest 70% (wie es vor kurzem in NRW der Fall ist). Es ist also sehr naheliegend, dass man nur an staatlichen Schulen (die meines Wissens immer mit einem KH eingebunden ist), eine Vergütung erhält.

Am 16.1.2020 um 16:49 schrieb Feivel09:

3. gibt es schulen, die bundesweit empfehlenswert sind? 

 

Nein, das wäre mir neu.

Am 16.1.2020 um 16:49 schrieb Feivel09:

4. werden an allen schulen die dieselben fächer gleich stark unterrichtet oder gibt es unterschiede? dass zb. schule x einen größeren schwerpunkt auf biomechanik legt und schule x auf anatomie etc. pp.

 

Nein, da ist nichts einheitlich, leider. An einigen Schule unterrichtet man PNF während andere nur Vojta lehren. Ich hatte mal sogar Schüler einer anderen Physis-Schule kennengelernt, die anscheinend kaum bis gar kein Elektrotherapie hatten. In Deutschland gibt es noch große Unterschiede. Wenn man von "gleich stark unterrichtet" reden möchte, dann gibt es das bestimmt nur in den Fächern wie Anatomie, Physiologie und Spezielle Krankheitslehre.

Am 16.1.2020 um 16:49 schrieb Feivel09:

4. wie ähnlich ist der altenpflegeberuf dem physiotherapeuten? 

 

Sind zwei vollkommen unterschiedliche Berufe. Der Physiotherapeut therapiert, während die Altenpflege pflegt.

 

Am 16.1.2020 um 16:49 schrieb Feivel09:

5. werden physiotherapeuten in fitnessstudios eigentlich mit handkuss genommen und gut bezahlt?

 

Ich kannte mal einen Physiotherapeuten der bei uns im Fitnessstudio gearbeitet hat. Seinem schicken Wagen zufolge, schien er sehr angemessen zu verdienen. Dabei muss man aber sagen, er war wohl auch ledig und lebte alleine, daher konnte er sich wohl eher so was leisten. Wie in allen Berufen ist auch der Verdienst in einem Fitnessstudio von vielen Faktoren abhängig. Wie groß ist das Fitnessstudio, hat es viele Mitglieder, arbeitet man dort als Fitnesstrainer Ersatz, will nur Kurse geben oder hat sogar seine integrierte "Praxis" in dem Studio (gepachteter Raum) usw. usf.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.1.2020 um 00:33 schrieb Samira B.:

4. werden an allen schulen die dieselben fächer gleich stark unterrichtet oder gibt es unterschiede? dass zb. schule x einen größeren schwerpunkt auf biomechanik legt und schule x auf anatomie etc. pp.

Das ist auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Grüße treibst du denn aktiv Sport? Krankengymnastik am Gerät z.b. oder die Übungen die du mal bekommen hast? Ja Mitte des Gesäßes könnte der Piriformis sein - aber der ist auch nur ein Symptom auf eine evtl Instabilität?   Bekommst du Physiotherapie?   LG
    • Gast Friedhelm
      Guten Tag, die Hüft-TEP - links - wurde in 2002 eingesetzt. Seit nunmehr 2 Jahren habe ich, insbesondere nach längerem Sitzen, Schmerzen im Gesäß und Ausstrahlung in den hinteren Oberschenkel. Sie sind immer punktuell mittig des Gesäß. Nach mehreren Hospitationen von Ärzten, die mir immer unterschiedliche Diagnosen mitteilten, wie z.B. Piriformis, Ischias, ISG, Verkürzung des Hüftbeugers. Nun beuge ich täglich 3mal, sowohl den Hüftbeuger, als auch den Piriformis. Hierbei begleitet mich immer eine gewisse Ängstlichkeit. Nämlich die Sorge ob ich mir bei dieser Dehnübung, - auf der Stuhlkante sitzen, den Unterschenkel des schmerzenden Beines auf den Oberschenkel des anderen Beines ablegen und dann vorbeugen - nicht mehr schade als nutze. Wie denkt Ihr darüber? Danke für eine Rückmeldung.
    • Hallo! Eventuell für einige Existenzgründer interessant. Hatte am Freitag ein Gespräch mit der ARGE. Ging um formale Angelegenheiten. Als ich nach der derzeitigen Bearbeitungszeit für eine Zulassung fragte, meinte die Dame, das es momentan, wegen einer Umstellung auf Digitalisierung der ARGE gute 6-8 Wochen dauern wird. Sollte man aktuell einplanen, bzw. sich vorher erkundigen. Schönes Restwochenende!

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Unser Onlineshop nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.