Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo, ich bin neu hier, und habe direkt mal eine Frage.

Es wurde festgestellt das die Innenrotation meiner Hüfte nicht so gut ist, wie sie sein sollte.

Nun meine Frage an euch, welche Übungen kann machen, um die Innenrotation meiner Hüfte zu verbessern.

Und sollten diese Übungen jeden Tag gemacht werden, oder ehr jeden zweiten?

 

Vielen Dank !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ca2510fl,
man kann das nicht verallgemeinern und einfach deine Hüftprobleme "weg-üben". Es gibt verschiedene Ursachen, die das Gelenk in seiner natürlichen  Bewegung einschränkt und diese Ursachen gilt es zuerst abzuklären.
D.h. die Ursachen können sein: Das Gelenk selber, die Kapsel, die Bänder, Muskeln
aber auch die Nachbargelenke (Kreuzbein, Knie) Jetzt müsste man vorher Wissen:

- Hattest du mal einen Unfall (Sturz, Brüche, Sportverletzungen...)
- Entzündungen
- Knie- oder Kreuzprobleme (X-Beine oder O-Beine)
- Musst du viel sitzen oder stehen (Beruflich/Schule oder bist du Gamer xD)
- Wurde schon mal eine Beinverkürzung festgestellt
- Hast du einen Knick- Senkfuß

Du siehst es gibt einiges abzuklären, bevor man gezielt ein Trainings- oder Therapieprogramm erstellen kann.
Wir können es ja mal zusammen versuchen, ob man die Ursache herausfinden kann.
Das ist aber oft nicht so einfach aus der Ferne ?



 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, vielen Dank schon mal für deine Infos.

Es scheint ja wirklich nicht so einfach zu sein. 

Es scheint es Problem zu sein, was öfters bei Fußballern vorkommt, hilft das.

Ursache ist: das sich bei mir am Hüftgelenk eine Zyste gebildet hat, diese wurde punktiert und "entfernt". Und da wurde eben auch fest gestellt das die Innrotation meines Hüftgelenks ehr schlecht ist. Und um vorzubeugen das diese Zyste wieder entsteht, sollte ich die Innenrotation verbessern.

Ich hoffe das diese Infos schon mal helfen können.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aaaaahh, alles klar.
Hast du Schmerzen gehabt?
Eine Zyste ist ein Zeichen der Überlastung des Knochens bei fehlendem Knorpelüberzug. In deinem Fall wohl eher Zysten im Sinne eines Ganglions, also eine Aussackung der Gelenkkapsel, mit gelartiger Flüssigkeit gefüllt. Die können auch vergehen oder sich „abreiben“. Etwas ähnlchens gibt es auch z. B. am Handgelenk. Machen kann man da wenig, denn operativ entfernen ist nicht sinnvoll (weil sie immer wieder kommen) und konservativ hat man kaum eine Handhabe. Ursache: Meist eine Bindegewesschwäche oder Reizerguss. Eine Kräftigung der Innenrotatoren erscheint mir sinnvoll. Etwas ähnliches würde man für das Handgelenk auch machen um die Sehnen zu kräftigen und somit der Bindergewebsschwäche entgegen zu wirken. Schau mal hier:

Fixieren kannst du selber mit der Hand, wenn du kannst und das alleine machen willst. Versuch´s mal.
Ansonsten habe ich noch einen Film für dich:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau ein Ganglion, der Schmerzen verusacht hat, da er beim laufen wohl immer auf ein Nerv/Muskel gedrückt hat.

Vielen Dank für deine Hilfe, nun noch meine Frage, wie oft sollte man diese Übungen machen, 1x täglich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich würde langsam anfangen und dann steigern. Du kannst mit 1x am Tag anfangen (mehrere Sätze mit Pausen), in der ersten Woche.
Dann steigern, wenn du merkst es macht keine Probleme ....
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Bei. uns an der Schule müssen wir nach dem 3. Semester auch ein Zwischenexamen ablegen aber nur um ins Praktikum ''weitergelassen'' zu werden. Bei uns zählen die Noten von Klausuren, Tests und Praxistest auch nicht für das Staatsexamen, was ziemlich ärgerlich ist wenn man gute Noten hat...  Man darf in den Abschlussnoten jedoch nicht schlechter als 4 sein um für das Staatsexamen zugelassen zu werden.
    • An welcher Schule bist du Laurasel?  
    • ...ich kann dir versichern, dass das nichts mit dem Rippen oder deinem Brustbein zu tun hat. Weil die Armnerven schon in den unteren Halswirbeln (bis max. C7/Th1) zur Hand/Schulter hin abzweigen. Das kommt durch den Druck, den du mit deiner Hand ausübst. Dadurch spannen sich automatisch, Hand-, Schulter- und Nackenmuskeln an, die dann evtl. einen Nerven unter Druck setzen, der von Haus aus überempfindlich reagiert! Du kannst das testen, in dem du dich von eine/m Partner*In drücken lässt .

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...