Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

jaspi

schmerzen auf dem Schambein

Recommended Posts

Hallo zusammen 

Vielleicht kann hier mir jemand helfen. 

Ich habe immer mal wieder, momentan seit ein paar Tagen schon ein ziehen direkt auf meinem rechten Schambein. Der Schmerz tritt zum größten Teil auf wenn ich gesessen bin und mich dann aufrichte zb. Manchmal schmerzt es auch bei bestimmten Drehungen. In Ruhe gar nicht eigentlich. Parallel fällt mir auf habe ich Schmerzen über meinem rechten Po und selten aber auch ein ziehen am Oberschenkel vorn.

was könnte das sein? Erst habe ich auf Ischias getippt. Mein Arzt sagte mal vor einem Jahr was von Psoas ist sich sber auch nicht sicher weil er meinte das passt mit dem Schambein nicht zusammen. 

Kann das auch nach vorne ziehen? Am Schambein wo der Schmerz liegt ist definitiv kein Organ da ist Knochen. Wenn ich drauf drück tut es nicht weh.

am meisten bekomme ich es wenn ich viel Rad gefahren bin oder viel gesessen habe in einer Haltung zb wie in einer Hängematte also das der Po durchhängt

könnt ihr euch vorstellen was das ist und wie kann ich mir selbst helfen? 

Danke im voraus 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo jaspi,

also grundsätzlich kann ich es nicht beurteilen + Ferndiagnose ist immer so eine Sache. ;)

Hört sich für mich aber nach einem neuralen (also evtl. kompression eines Nerves) Problem an bzw. nach einer "Überspannung" eventuell deines Hüftbeugers. Wie ist deine Beweglichkeit? Bist du verkürzt/unbeweglich?

Bandscheibenprobleme, Skoliose, Beckenschiefstände, Unfälle,Stürze? Lass das nochmal Überprüfen und beobachte es. Da gibt es mehere Möglichkeiten, warum das dort schmerzt. Vielleicht reibt auch eine Sehne. 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Tuesday, September 13, 2016 um 16:40 schrieb jaspi:

Hallo zusammen 

Vielleicht kann hier mir jemand helfen. 

Ich habe immer mal wieder, momentan seit ein paar Tagen schon ein ziehen direkt auf meinem rechten Schambein. Der Schmerz tritt zum größten Teil auf wenn ich gesessen bin und mich dann aufrichte zb. Manchmal schmerzt es auch bei bestimmten Drehungen. In Ruhe gar nicht eigentlich. Parallel fällt mir auf habe ich Schmerzen über meinem rechten Po und selten aber auch ein ziehen am Oberschenkel vorn.

was könnte das sein? Erst habe ich auf Ischias getippt. Mein Arzt sagte mal vor einem Jahr was von Psoas ist sich sber auch nicht sicher weil er meinte das passt mit dem Schambein nicht zusammen. 

Kann das auch nach vorne ziehen? Am Schambein wo der Schmerz liegt ist definitiv kein Organ da ist Knochen. Wenn ich drauf drück tut es nicht weh.

am meisten bekomme ich es wenn ich viel Rad gefahren bin oder viel gesessen habe in einer Haltung zb wie in einer Hängematte also das der Po durchhängt

könnt ihr euch vorstellen was das ist und wie kann ich mir selbst helfen? 

Danke im voraus 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 

und danke für deine Antwort. 

Wo du es sagst es fühlt sich auch wie ein Nerv irgendwie an. Am Dienstag habe ich einen Termin beim Orthopäden. War bei der Internistin die ist sich sicher es wäre das Iliosakralgelenk. Mein Frage ist nun kann dann das Schambein schmerzen wenn es da hinten blockiert ist? Das größte Problem macht mir das aufstehen nach dem sitzen. Vor allem wenn es ein tiefer Sessel war.

vonBandscheibenproblemen weiss ich nichts. Ich habe eine leichte Skoliose auf höhe der BWS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so was ich noch dazu sagen muss das ich schon öfters diese Form von Beschwerden hatte nur noch nie so lange. Und meistens sind sie aufgetreten wenn ich über längere Zeit auf dem Sofa mit angezogenen Beinen gesessen hatte. Also die Beine zur Brust und im Schneidersitz gesessen bin.

 

Was kann ich selbst dagegen tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jaspi! 

Wie Eryk oben schon schrieb ist es gar nicht so einfach aus der Ferne zu sagen was die Ursachen für deine Beschwerden sind! Aber zu deiner Frage Jaspi. Klar kann auch das Schambein schmerzen verursachen wenn das ISG hinten blockiert ist!? Das Becken ist hinten nämlich mit dem Kreuzbein verbunden (ISG) und vorne ist das Linke  und rechte Becken über dem Schambein mit einem Knorpel, der sog.Symphyse verbunden. Verschiebt sich hinten was kann auch Stress auf das schambein kommen. So könnte sich zB. Dein oberer Gesäßschmerz durch eine ISG-Blockade und dein schambeinschmerz durch die Verbindung des darmbeins(Becken) erklären und vorne eine SchambeinReizung oder symphysen Blockade verursacht haben. Auch eine Instabilität von symphyse und ISG wäre möglich. Durch spezielle Techniken könnte ein Manualtherapeut diese beiden Blockaden lösen, und auch durch spezielle Tests der Ursache mal auf den Grund gehen. Was den ziehenden Schmerz im vorderen Oberschenkel angeht, könnte Ich mir auch eine Irritation eines Nerven vorstellen! Manchmal kommt es durch eine Verkürzung des Hüftbeugers(m.iliopsoas) zu Stress und Blockaden im ISG. Das zweite ist, dass durch diesen Muskel auch der seitliche und vordere Oberschenkelnerv laufen und durch eine zu hohe Muskelspannung kompremiert werden können, so wäre auch das 3.symptom mit den anderen erklärbar. Aber das sind leider nur Ideen. 

Natürlich können die Symptome auch Ansatzreizungen von Muskeln verursachen  wie zb. Gerade Bauchmuskulatur und innere Oberschenkelmuskulatur(adduktoren

es gibt halt bei deinem Problem einfach zu viele Möglichkeiten. Und das was du am besten dafür tun kannst richtet sich gewöhnlich immer nach deren Ursache/En. 

l.g

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Beiträge

    • Dankeschön und dankeschön! 😉👍   D.h. ich, bzw. mal wieder ein Ortho sollte meine Füße genauer unter die Lupe nehmen? Ich habe, ungeachtet dessen, dass meine Ph.Therapie noch nicht abgeschlossen ist, letzte Woche von meinem Physio eine Empfehlung bekommen, und zwar einen wohl sehr guten Neurochirurg in Aachen aufzusuchen. Er ist angeblich der Spezi schlechthin auf dem Gebiet 'Rücken-Hüfte-Knie-Fuß', ich glaube, ich warte diesen Termin ab, bevor ich wieder bei einem Ortho auftauche. Zu der Stenose- ich meine , erkennen kann das nur ein Doc anhand der Bilder, wie schlimm eingeengt der Kanal wirklich ist. Doch ich habe stellenweise, wenn's denn mal wieder irgendwas knackt da hinten, wie zuletzt im August, so heftige Schmerzen beim Gehen/Stehen, da sind max. paar Meter zu laufen und ich MUSS mich nach vorne beugen. Daher bin ich auch froh und gespannt, was der Neurochirurg auch dazu meint. Diese Zyste im Beckenknochen wurde übrigens im Februar mit einer Szintigraphie untersucht- ".. zeigt keine Größenprogredienz, keine pathologisch gesteigerte Osteoblastenaktivität im Zusammenhang mit dieser Formation".   Nochmals vielen Dank!
    • Hallo😀, hat jemand Erfahrung / Erfolge beim Ausprobieren des Ratschow Trainings gehabt? (Evtl. eher Klinik oder Praxis) ?

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...