liha89

Members
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

1 User folgt diesem Benutzer

Über liha89

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    angehende/r Physiotherapeut/in
  • Bundesland Abk
    SN
  1. Befunderstellung 1. Lehrjahr

    Phile ich hab dir ne Nachricht geschickt
  2. Hilfe! Neuro Befund

    Klinke mich auch mal mit ein
  3. solarium

    Ich persönlich finde, dass es in gesunden Maßen nicht schadet. Ein Neurodermitiker bekommt auch Licht- und Strahlentherapie verschrieben, oft mit anschließendem Solebad. Da verbessert sich bei einigen das Hautbild wieder. Also kann es so schlecht nicht sein.
  4. Functional Movement Screen

    Ich habe damit noch nicht gearbeitet, aber was ich bisher hörte und auch las machte mich neugierig.
  5. Fragen zur Galvanisation

    Zum subjektiven Dosierungskriterium habe ich folgendes in meinen Aufzeichnungen: sensibel unterschwellig: schwache Dosierung - Intensität bis zu leichtem Prickeln hochdrehen und wieder runter bis es nicht mehr zu spüren ist sensibel schwellig: mittlere (übliche) Dosierung - Auftreten eines leichten Prickelns/ Kibbelns (nicht Brennen!!) sensibel überschwellig: hohe Dosierung (kaum benutzt) - kräftiges Prickeln, kein Brennen Zur Iontophorese habe ich folgendes: =Sonderform der Galvanisation mit dem Ziel, körperfremde Ionen (Wirkstoffe) durch intakte Haut in den Körper einzubringen = percutane Applikation -Grundlage: Ionenwanderung+ Elektrophorese (Ionenwanderung: In Elektrolyten bewegen sich Kationen zur Kathode und nehmen dort Elektronen auf. Anionen wandern zur Anode und geben dort Elektronen ab. Elektrophorese: Transport nicht-ionisierter Moleküle im elektr. Feld, z.Bsp: Fette, Eiweiße, Blutzellen, Bakterien Die Moleküle legen sich durch Adsorption an Ionen an und werden mit transportiert.) - ein verminderter Stofftransport ist mittels anderer Gleichströme möglich (DD-Strom, URS) Das Medikament muss unter die Elektrode gleicher Ladung. Diese fungiert dann automatisch als differente Elektrode. Negativ geladene Med.wirkstoffe werden unter der Kathode eingebracht, positiv geladene unter der Anode. Bei indifferenten Medis sollten beide Elektroden genutzt werden. Da wird unterschieden in Unipolare Medis (enthalten nur einen Wirkstoff mit einer Polarität), Ambivalente Medis (enthalten Wirkstoffe mit zwei verschiedenen Polaritäten) und Indifferente Medis (enthalten apolare Wirkstoffe) Kontraindikationen: -eitrige Prozesse, Tumore, Fieber, Herzschrittmacher, Hautschäden im Behandlungsfeld, Thrombosen, Gefahr von Embolie, metallische Fremdkörper im Behandlungsfeld Mehr kann ich dir leider nicht geben, hoffe du kannst damit etwas anfangen.