Jump to content

thery

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über thery

  • Rang
    Mitglied

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Bundesland Abk
    SN
  1. sehr schöne Übungen. danke
  2. thery

    HWS Wirbelkörperersatz

    Halli Hallo! Ich habe einen neuen Patienten bekommen und bin mit mir selbst im Zwiespalt :) Also ich beschreibe mal kurz: Er kommt mit einem KG Rezept zu mir mit folgender Diagnose: multisegmentale Spinalkanalstenose C3 bis C7 bei multiplen NPP sowie arthrotischen Veränderungen mit Myopathie in Höhe C6/7 Das Ganze wurde operativ mit einem Wirbelkörperersatz (ADD Plus) am HWK 4/5/6 am 19.04.16 versorgt. Hinzu kam eine dorsale Stabilisierung C3 bis C7 am 25.04. und einer weiteren OP aufgrund einer Schraubenlockerug am 03.05.16. Vor den ganzen Operationen hatte mein Patient Missempfindungen in beiden Armen, Händen, im Bereich der Halswirbelsäule sowie im rechten Bein, des weiteren einen deutliches Kraftdefizit in beiden Armen und Händen. Nach 3 Wochen Reha sind die Missempfindungen deutlich besser, (Im Bein gar nichts mehr, auf der rechten Seite nur noch Kribbeln in den Fingerspitzen und links kribbelt noch die ganze Hand) auch die Kraft hat sich deutlich verbessert. Er hat nun folgende Bewegungsausschläge in der HWS Rotation li 5° re 15°, LatFlex nicht möglich, Flex leichtes nicken möglich, Ex Nullstellung (hier hab ich leider keine Gradzahlen parat) So nun zu meinem Problem: Mobilisieren (ich weiß dorsale Stabi kaum möglich) ich hier erst oder arbeite ich eher nur in die Stabilisierung?? Da sind wir uns in der Praxis nicht ganz einig. Ich persönlich würde ja das mögliche Bewegungsausmaß beüben,u m es beizubehalten, und sonst eher stabilisieren um mehr halt zu geben. Mein Patient möchte wenn möglich nächstes Jahr bei ihm im Dorf wieder Fahrrad fahren. Ich würde mich sehr über ein paar Anregungen und Diskussionen freuen,da ich solch ein Krankheitsbild noch nicht hatte. Vielen Dank
  3. Ja hat sie leider. Jetzt muss ich etwas um Plänen :( wollte eigentlich nächstes Jahr mit der Osteopathie anfangen,aber ohne Heilpraktiker ja jetzt eher schlecht
  4. Hallo ihr Lieben, ich bin ein wenig verwirrt. Gestern habe ich im Internet gelesen, das es einen neuen Beschluss gibt, das Physiotherapeuten nur als Heilpraktiker die Osteopathie ausüben dürfen. Ist das schon immer so?? Ich wollte nächstes Jahr die Osteopathie Ausbildung anfangen und weiß nun nicht,ob ich erst den Heilpraktiker machen müsste. Ich hoffe es kann mir jemand helfen 😀 Danke
  5. ich habe den Tape-kurs kostenpflichtig schon während der ausbildung machen können
  6. Bei uns ist es so üblich und einen therapeutenwechsel gibt es nur im Notfall
  7. etwas fettende Creme (Vaseline oder ähnliches) dann vorsichtig kreisende bewegungen auf der narbe machen

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...