chtu

Manuelle Lymphdrainagefortbildung in Hamburg

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo,
weiß jemand wie die Qualität der Lymphdrainage Ausbildung an der Fihh in Hamburg ist? Oder ob es in Hamburg noch andere Fortbildungsinstitute für Manuelle Lymphdrainage gibt.
Sind die Kurse dann auch ganz normal in z.B. Süddeutschland abrechenbar.

Servus, merci und goodbye :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



  • Gleiche Inhalte

    • Von Lean
      Hallo ihr Lieben,
      bitte entschuldigt wenn das Thema hier fehl am Platz ist aber ich dachte hier passt das am besten rein.
      Ich habe jetzt echt viel herumgesucht aber bisher noch keine befriedigende Antwort bekommen. Ich hoffe ihr könnt schnell helfen!
      Ich habe eine Anfrage für eine Lymphdrainage bekommen. Sie hat entweder eine „normale“ Fettabsaugung oder eine Lipödem Entfernung hinter sich(Verständigung geht nur auf englisch und sehr verzögert, deshalb bin ich bisher nicht sicher.. gibt evtl. noch einen Nachtrag)
      Jetzt zu meinem Problem:
      Ich bin Masseurin und med. Bademeisterin, bin selbständig ohne Praxis(überwiegend BGM) und habe keinen MLD-Kurs gemacht. In der Ausbildung hatten wir jedoch einige Stunden Lymphdrainage und auch in den Praktikas musste ich immer Lymphdrainage machen. Es hieß immer: MLD Post-Op ohne schwere Grunderkrankung ist kein Problem, nur von MLD bei Krebspatienten müssen wir die Finger lassen... Jetzt bin ich mir nicht Sicher ob ich die Dame behandeln darf oder nicht. Wie sieht das rechtlich aus?
       
      LG
      Lean
    • Von michael20099
      MLD weiterbildun theoretische teil fragen
    • Von ruess
      Hallo Leute!

      2015 habe ich mein Abitur gemacht und möchte im September nun ein duales Studium zur Physiotherapeutin in Hamburg beginnen.
      Momentan absolviere ich noch ein Praktikum in einem Rehaklinikum und bin mir wirklich sicher, dass der Beruf etwas für mich wäre und werde die Ausbildung auf jeden Fall beginnen.
      In Hamburg habe ich nun auch schon vier Ausbildungsplätze und es wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!
      IPW und Hochschule Fresenius habe ich bereits aussortiert, gefiel mir einfach nicht so. Im Rennen sind nun noch die Döpfer Schule (nur die dreijährige Ausbildung, um die 500€ im Monat) und die Hochschule 21 in Buxtehude i.K.m. dem UKE Hamburg (dreijährige Ausbildung + ein Hochschuljahr, knapp 400€ im Monat).

      Hat jemand von euch an einer der Schulen seinen Abschluss gemacht und kann mir ein bisschen davon erzählen?
      Und welche Einrichtung würdet ihr mir eher empfehlen?
      Und noch wichtiger: Wie habt ihr eure Ausbildung finanziert? (Ich weiß, dass es auch kostenfreie Schulen gibt, aber meine Wahl beschränkt sich auf die beiden)


    • Von supportwear
      Hallo, ich habe 1998 meinen Maitland-Level 2a Kurs in Hamburg absolviert und damals auch eine praktische und theoretische Prüfung abgelegt, allerdings nichts schrifliches. Da es zu dieser Zeit noch keinen Zertifikatskurs im Maitlandsystem gab, konnte man mit diesem Abschluß manuelle Therapie abrechnen. Um weiterhin manuelle Therapie abrechnen zu können, benötige ich allerdings jetzt einen Zertifikatskurs mit Einreichen eines schriftlichen Befundes und einer schriftlichen theoretischen Prüfung.
      Gibt es irgendjemanden, der in der selben Situation ist wie ich?
      Hat jemand Erfahrung damit, ob das nach dieser Zeit machbar ist?
    • Von lunacat_c
      Hallo liebe Physios und Masseure,

      diese Anfrage ist für euch und eure Bekannten Kollegen. Bitte helft uns :)

      Wir auf Amrum (das liegt unterhalb von Sylt) suchen für den Sommer noch Unterstützung in unserem Gesundheitszentrum.
      Schwerpunkte Fitness - Wellness - Physiotherapie

      Die Tätigkeit liegt hauptsächlich im Wellnessbereich. Aber wenn ihr mal für einige Monate rum kommen und entspannte Leute kennen lernen wollt, ist das vielleicht das richtige für euch.

      Außerdem ist der Strand nicht weit weg :)

      Es gibt auch eine Mitarbeiter Wohnung (mit Balkon - kein Keller!)

      Bei Fragen könnt ihr euch persönlich per Email oder telefonisch melden.

      info@amrumspa.de
      04682 9615888

      Geschäftlicher Leiter: Helmut Splinter
  • Beiträge

    • ....wie gesagt Jochen, du kannst das gerne versuchen, wenn du jemanden findest der das macht. Ich habe keine Erfahrung damit. Du wirst wahrscheinlich diese Therapie von einem Heilpraktiker oder Arzt machen lassen müssen, da den Physios und Ergos das Einschleusen von Medikamenten durch die Haut, Sonophorese und Iontophorese seit einigen Jahren verboten wurde.
    • Hallo gianni Im Forum der Deutschen Dupuytren-Gesellschaft e.V fand ich Narbenbehandlung mit DMSO und Sonophorese. https://www.dupuytren-online.de/Forum_deutsch/board/dupuytren/erforderliche-massnahmen-nach-operation-0_1543066446_3.html Es ist leider mühsam im Krankenhaus, beim Hausarzt, den Therapeuten optimale Nachbehandlungen bzgl. MD herauszufinden. Evtl. Ist das aber auch bei mir die Ausnahme? Jochen  
    • Ich hab das Buch >>Mensch, Körper, Krankheit<< und finde es eigentlich total super. Man hat zu den meisten Krankheitsbildern eine Erklärung und ein paar Therapieansätze
    • Servus Jochen,
      die Sonophorese kenne ich eigentlich nur aus der Kosmetik. Es wirkt Ableitend bei Ödembildung (Schwellung) vor allem im Augenbereich, wirkt Anregend auf den Lymphfluss und Abschwellend. Wäre vielleicht eine Möglichkeit, kann ja nichts schaden.
      Wenn du jemanden kennst, der das macht, kannst du das gerne versuchen. Kaufen würde ich mir das Gerät allerdings nicht.