Jump to content

Außen- und Innenmeniskus angerissen, Teilrisse! - Therapie?

Dieses Thema bewerten


Gast Marie

Recommended Posts

Guten Abend!

 

Bei mir wurde o. g. festgestellt.

 

Welche Übungen gibts da bitte, mit denen man das therapieren, stärken, stützen, stabilisieren ... kann?

 

Was sollte ich besser an Sport (vllt Fahrrad fahren, Übungen generell mit mind. 15 Wiederholungen oder eher langsam und kontrolliert ...) machen und besser sein lassen (generell Übungen unterhalb von 12, 10, 8, 6 ... Wiederholungen, explosive Ausführungen, Sprünge, allgemein joggen, besonders bergab und Treppen runter ...)?

 

Dankeschön.

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier hast du ein paar Übungen, die du machen kannst. https://www.youtube.com/watch?v=Hq22CT5__p0 Nix explosives, keine Drehungen auf einem Bein und keine Sportarten mit Stopps und plötzlichen Richtungswechsel! Wichtig ist "Kraft, Stabilität und Koordination" zu trainieren. Die Koordination tranierst du am Besten auf einer weichen Unterlage, indem du dich, z.B. mit einem Fuß drauf stellst und 1 min. balancierst. Dann wechseln, 5 Wiederholungen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muss man im Einbeinstand das Bein durchstrecken oder muss es leicht gebeugt sein? Ist es so, dass beim durchgestreckten Bein das Kniegelenk blockiert ist und die Muskeln, Sehnen, Bänder weniger Arbeit leisten müssen und man daher mit leicht gebeugtem Bein stehen sollte, damit diese mehr arbeiten müssen und somit trainiert werden oder wo liegen da die Unterschiede?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim Einbeistand geht es weniger um die Kraft der Kniemuskulatur, da gibt es bessere Übungen, es geht eher darum Koordination der Fußgelenke und um die Fußmuskeln zu trainieren. Der Fuß und die Hüfte sind die nächsten Gelenke der Knie und wirken indirekt auf sie ein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von gedämpften Schuhen halte ich nicht viel, da bei der "Landephase" (erster Kontakt des Fußes am Boden), durch die Dämpfung, die natürliche Reaktion des Unterschenkels und Knies verfälscht werden. Die Rezeptoren der Ferse reagieren verspätet auf den Bodenkontakt.
Barfußlaufen ist zwar gut aber hier gilt: Barfuß nicht auf harten Böden, da die Fußmuskulatur nicht stimuliert wird. Der Fuß braucht dazu unterschiedliche Untergründe um richtig zu arbeiten (Sand, Gras, Kies...) Der Fuß ist ein Relikt aus der Steinzeit und da gab es noch keinen Fliesenboden!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke!

 

Also dann eher sog. Minimal- und, oder Barfußschuhe, trotz "kaputtem" Knie beim Gehen, Spazierengehen?

 

Joggen ist ja eh raus, aber beim Laufen, Seilspringen ... wiederum wären o sind gedämpfte Laufschuhe gut?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

You are posting as a guest. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Beiträge

    • Hey Marcus, na das passt doch gut zusammen. Morbus Chron wäre für mich hier der Anhaltspunkt. Gerade nach Antibiotikatherapie ist dein Darmbiom sehr in Mitleidenschaft geraten, weil halt die meisten Bakterien im Darm gekillt werden. Nun ist da Party + chron. entzündliche Darmerkrankung - das könnte die Symptome erklären. Auch das mit der rechten Seite die bei M.Chron anfangs eher betroffen ist. Ich würde wohl zum Gastroenterologen gehen und wenn nicht schon geschehen eine Ernährungsberatung aufsuchen.   CPPS ist eine Ausschlussdiagnose. Wenn du eine Erkrankung der Beckenorgane hast, ist es eher kein CPPS. Würde ich also erstmal hinten anstellen und den Fokus auf die chron. Erkrankung legen die bekannt ist.
    • Moin Gianni,    ja was das Skrotum an geht er rechtslastig das Gesäß war anfängst links dann beidseitig und nun ist es rechts tatsächlich dominanter, eine Freundin meint ich habe vielleicht Cpps und kommt vom beckenboden ????
    • ...trifft es hauptsächlich deine rechte Seite, kann das sein?

×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.