Jump to content
Guest Conny

Corona Regeln und Dauer der Behandlung bei Lymphdrainage

Rate this topic

Recommended Posts

Guest Conny

Hallo, ich leide unter einem Lipödem und habe von meiner Ärztin jetzt zum zweiten Mal Lymphdrainage verschrieben bekommen. Ich bin Privatpatientin und habe folgende Fragen. Mein Rezept geht über 60 Minuten, mittlerweile fängt jeder Termin mit 15 Minuten Verspätung an und endet nach 45 Minuten. Ist das in Ordnung? Ein anderes Thema ist die Hygiene seid der COVID 19 Pandemie. In der Praxis braucht man laut der Therapeutin keinen Mundschutz tragen. Obwohl im Wartebereich Stuhl an Stuhl steht und die Patienten ganz Nah aneinander vorbei gehen müssen, da der Gang sehr schmal ist. Die Therapeutin trägt keinen Mundschutz und ich brauch es auch nicht. Gestern sagte sie sogar, dass alle Vorsichtsmaßnahmen totaler Quatsch wären und jeder der eine Maske tragen würde ein Idiot wäre. COVID 19 wäre nicht Ernst zu nehmen, weil wir nicht mehr Todesfälle wie die vorherigen Jahre hätten. Alles nur Panik mache der Regierung. Desinfiziert wird in der Praxis nichts. Mittlerweile fühle ich mich richtig unwohl.

Link to post
Share on other sites

Hallo Conny,

ja da hast du Recht, das geht garnicht.
Egal was man von den Reglungen hält, sie gelten für alle - wir müssen unseren Mund und Nasenbereich bedecken.
Leider ist nicht vorgeschrieben womit.
Jede Praxis bekommt extra Geld für Hygienemaßnahmen - das ist zwar lächerlich wenig aber sie haben die Auflage dazu.
Genauso wie die 60min MLD.
An deiner Stelle würde ich das deiner Krankenkasse und dem Gesundheitsamt melden und dir eine andere Physiotherapiepraxis suchen.
 

Alles gute.

Jan

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Also Ich könnte mir vorstellen dass hier der m.subclavi die Beschwerden macht. Dieser läuft genau unter der Clavicula wie kaira beschrieben hat und setzt an der 1.Rippe an. Durch eine Blockade der 1.Rippe verspannt er sich und bereitet in dem Bereich Schmerzen. Deshalb wie Gianni schon beschrieben hat würde Ich auch die 1.Rippe mobilisieren und den m.subclavi mit massagetechniken entspannen. Ein Rezept für manuelle Therapie wäre hier  besten. L.g. https://www.kenhub.com/de/library/anatomie/musculus-subclavius
    • ...hast du schon getestet? Wenn du keine Erfahrung darin hast, dann würde ich das vom Fachmann machen lassen. Ich mache es immer so, dass ich zunächst die 1. Rippe deblockiere und dann das ACG. Da braucht man aber Erfahrung. Kennst du keinen Physio mit "Manueller Therapie" Ausbildung?
    • Etwas vergleichbares wie dort kenne ich nicht. Die Patienten kommen auch teils von weit außerhalb um dort therapiert zu werden.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.